#1

Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 20:43
von Heimgänger 80 | 69 Beiträge

Hallo!

Gibt es eigentlich hier oder irgendwo im Netz Informationen, d.h. Auflistungen, eine Zusammenstellung, Details o.ä. zu begangenen Fahnenfluchten von Grenzern?


Signatur ->
Der größte Mangel eines Menschen ist und bleibt der Informationsmangel.
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage bzw. schreibe - nicht dafür, was andere verstehen!


nach oben springen

#2

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 20:44
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Da gibt es einiges bei uns im Archiv....benutze mal die Suchfunktion.



nach oben springen

#3

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 20:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heimgänger 80 im Beitrag #1
Hallo!

Gibt es eigentlich hier oder irgendwo im Netz Informationen, d.h. Auflistungen, eine Zusammenstellung, Details o.ä. zu begangenen Fahnenfluchten von Grenzern?
Ja,gibt es.

ek40


nach oben springen

#4

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 22:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Heimgänger 80 , hier schreiben einige über ihre Fahnenflucht , auch findet man im Net genug Infos .

Mal eine Frage zu deinen Bildern , konntet ihr so einfach damals Fotografieren .

Was mir besonders heute an den Bildern der Grenzer auffällt , wie jung waren die denn damals .????

Nicht nur die , auch ich war damals gerade 19 Jahre , eine Rotznase noch , verarscht bis dort hinaus , ratata


nach oben springen

#5

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 22:47
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo heimgänger 80, hier hast du eine tabelle


94 und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 23:04
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #5
hallo heimgänger 80, hier hast du eine tabelle

Hallo icke
Bei deiner Aufstellung sind im Jahr 1967 , von den 127 FF alleine fünf Mann aus Unterbreizbach dabei .


nach oben springen

#7

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 23:10
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo eberhard, 3 offiziere haben 1967 der ddr den rücken gekehrt!!!LG Bernd


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 23:14
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #7
hallo eberhard, 3 offiziere haben 1967 der ddr den rücken gekehrt!!!LG Bernd

Kannst du mal sehen auch Offiziere haben gesehen das die DDR nicht das Paradies war .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 20.11.2014 23:44
von Heimgänger 80 | 69 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #4
@Heimgänger 80 , hier schreiben einige über ihre Fahnenflucht , auch findet man im Net genug Infos .

Mal eine Frage zu deinen Bildern , konntet ihr so einfach damals Fotografieren .

Was mir besonders heute an den Bildern der Grenzer auffällt , wie jung waren die denn damals .????

Nicht nur die , auch ich war damals gerade 19 Jahre , eine Rotznase noch , verarscht bis dort hinaus , ratata


Natürlich konnten wir nicht so einfach damals fotografieren. Das war die absolute Ausnahme. Sind auch die einzigen Bilder, die ich von dort und von uns habe.

Wir waren blutjung. Auch ich war 19 Jahre als ich eingezogen wurde. Hatte aber natürlich auch seinen Vorteil, da wir - zumindest ich - alles ziemlich "sportlich" gesehen habe.


Signatur ->
Der größte Mangel eines Menschen ist und bleibt der Informationsmangel.
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage bzw. schreibe - nicht dafür, was andere verstehen!


nach oben springen

#10

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 10:39
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo heimgänger80,natürlich war das fotografieren bei uns damals auch verboten!! aber der soldat läßt sich doch immer etwas einfallen !! einen fotoapparat konnte man in die kompanie reinschmuggeln, unten im keller war ein fotostudio mit dunkelkammer usw!! der soldat der dort tätig war hat dann die bilder entwickelt!! so kam ich zu vielen bildern von meiner zeit am kanten!! LG Bernd


damals wars und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 11:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja Bernd icke -71 , unser Fotolabor war auch sehr aktiv , aber jedes mal , beim großen Klamottenball nach einer Fahnenflucht , wurde die ganze Kompanie auf den Kopf gestellt , weil bei Hausdurchsuchungen zu Haus beim Geflüchteten , Briefe usw . gefunden wurden . Das Gerücht ging dann durch die Kompanie . Somit wurde viel vernichtet , von wohl gewissen Herren , die jedes mal andere waren . ratata


nach oben springen

#12

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 11:32
von Heimgänger 80 | 69 Beiträge

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #10
hallo heimgänger80,natürlich war das fotografieren bei uns damals auch verboten!! aber der soldat läßt sich doch immer etwas einfallen !! einen fotoapparat konnte man in die kompanie reinschmuggeln, unten im keller war ein fotostudio mit dunkelkammer usw!! der soldat der dort tätig war hat dann die bilder entwickelt!! so kam ich zu vielen bildern von meiner zeit am kanten!! LG Bernd


Hallo Bernd!

Deine Zeit war sicherlich weit vor meiner (79/80). Wir hatten bei uns in GK kein Fotostudio mit Dunkelkammer.
Und wenn ich ehrlich bin, hatte ich damals eigentlich auch nicht wirklich das Bedürfnis unbedingt viele Bilder zu machen bzw. von dort zu haben.
Ich war ja schließlich nicht freiwillig da, sondern wurde von der "Obrigkeit" dort an den Kanten be-/gestellt.


Signatur ->
Der größte Mangel eines Menschen ist und bleibt der Informationsmangel.
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage bzw. schreibe - nicht dafür, was andere verstehen!


nach oben springen

#13

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 13:27
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Heimgänger 80 im Beitrag #12
Wir hatten bei uns in GK kein Fotostudio mit Dunkelkammer.

Doch, hattet ihr auch. Wurde vielleicht nur nicht so offensichtlich genutzt?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#14

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 20:13
von Heimgänger 80 | 69 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #13
Zitat von Heimgänger 80 im Beitrag #12
Wir hatten bei uns in GK kein Fotostudio mit Dunkelkammer.

Doch, hattet ihr auch. Wurde vielleicht nur nicht so offensichtlich genutzt?



Woher willst Du wissen, dass wir es hatten? Gehörte dies etwa zur Grundausstattung jeder Grenzkompanie?


Signatur ->
Der größte Mangel eines Menschen ist und bleibt der Informationsmangel.
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage bzw. schreibe - nicht dafür, was andere verstehen!


nach oben springen

#15

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 20:18
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Heimgänger 80 im Beitrag #14
Zitat von 94 im Beitrag #13
Zitat von Heimgänger 80 im Beitrag #12
Wir hatten bei uns in GK kein Fotostudio mit Dunkelkammer.
Doch, hattet ihr auch. Wurde vielleicht nur nicht so offensichtlich genutzt?
Woher willst Du wissen, dass wir es hatten? Gehörte dies etwa zur Grundausstattung jeder Grenzkompanie?

1. 'Kenne' zufälligerweise deine GK
2. ja


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#16

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 20:51
von Heimgänger 80 | 69 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #15
Zitat von Heimgänger 80 im Beitrag #14
Zitat von 94 im Beitrag #13
Zitat von Heimgänger 80 im Beitrag #12
Wir hatten bei uns in GK kein Fotostudio mit Dunkelkammer.
Doch, hattet ihr auch. Wurde vielleicht nur nicht so offensichtlich genutzt?
Woher willst Du wissen, dass wir es hatten? Gehörte dies etwa zur Grundausstattung jeder Grenzkompanie?

1. 'Kenne' zufälligerweise deine GK
2. ja


Aha, hast Du auch dort gedient?
Vor oder nach mir?


Signatur ->
Der größte Mangel eines Menschen ist und bleibt der Informationsmangel.
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage bzw. schreibe - nicht dafür, was andere verstehen!


nach oben springen

#17

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 20:57
von 94 | 10.792 Beiträge

1. etwas südlicher (war aber paarmals bei Euch zu 'Besuch')
2. etwas nach Dir


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#18

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 21:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

also wir hatten garantiert kein Fotolabor! Die Filmrollen gingen immer zum Bataillon. Da gab es mal richtig Stress.


nach oben springen

#19

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.11.2014 22:13
von Rothaut | 400 Beiträge

@Akku

also wir hatten garantiert kein Fotolabor! Die Filmrollen gingen immer zum Bataillon. Da gab es mal richtig Stress.

blau: Sicher?
grün: Erzähl mal....

Gruß Rothaut


nach oben springen

#20

RE: Fahnenfluchten von Grenzern

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.11.2014 00:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

ja gaanz sicher - war vielleicht noch nicht vorgesehen - wir hatten ja angeblich das älteste Kompaniegebäude.

Westseite war der Speiseraum
Nordseite Küchentrakt, Waffenkammer, 2 x Wohneinheit Offiziere, Akkuladestation mit Knast (da hab ich so manche Stunde geschlafen)
Südflügel von Westen aus Speiseraum der Offiziere, Notstrom/Batterieraum Telefonanlage, UvD Butze, Treppenhaus, Toilette, Offizierswohneinheit, Clubraum

obere Etage Wohnunterkünfte Waschraum Fernsehraum

Nebengebäude Lager, Büros, Schreiber, Spieß, MHO

Flugshow am Priwall mit allen möglichen Fluggerät der NATO und immer schön dicht am Kanten und am provozieren, die Führungsstelle fleissig am knipsen und Meldung machen, 2 oder 3 Filmrollen voll ins Bataillon gesendet und es kam allerdings keine Rückmeldung was daraus geworden ist, nach 4 Wochen hat es dann dem Fotografen gereicht und sich nach Verbleib erkundigt, die waren noch nicht mal entwickelt worden, da fing der an völlig auszuklinken: wofür wir hier eigentlich da sind, Frieden schützen und so, da ist mal eine besondere Lage und keine Sau interessiert sich dafür - da könnte man ja auf Gedanken kommen wozu diese Grenze überhaupt da ist!


Rothaut hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.11.2014 00:15 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2347 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557031 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen