#421

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 20.12.2014 15:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #413
[...]"Rechte Medien"
Ein Netz aus rechter Propaganda: Neonazis nutzen alle vorhandenen Medien, um ihre Propaganda zu verbreiten: Blogs, Foren, YouTube, Soziale Netzwerke, Vlogs und herkömmliche Printmedien. Fast alle klassisch als Printmedium erscheinenden rechten Organe verfügen mittlerweile auch über dazugehörige Homepages, Blogs oder unterhalten zumindest eigene Facebook-Seiten. So vermischen sich der On- und Offline-Bereich immer weiter. In diesem Dossier findet ihr Informationen zu einzelnen neonazistischen Medien und hilfreiche Tipps, wie ihr eine rechte Quelle als solche erkennen könnt. [...]
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...0CEIQrQMwFDjIAQ
Wer sich also - auch im Forum - unsicher ist bzgl. von Quellen z.B. beim Zitieren kann sich hier informieren, sowie auf der I-Seite von NoNaziNet.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...0CEIQrQMwFDjIAQ
Hinzugefügt: diese Aufzählung ist nicht vollständig.
.

Ein nettes Bildchen aus der "seriösen" Propagadaschmiede ...
Aber malen nach Zahlen ist immer lustig ...

Schpöne Grüße zum vierten Advent,
Eckhard


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#422

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 20.12.2014 16:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Sicherheitsrisiko!
Hallo Damals Wars!

Zitat von damals wars im Beitrag #409
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #394
Die Liste hat es ja sogar schon in die Nachrichten geschafft, die Polizei will die Objekte dann verstärkt bestreifen.
Es ist auch klar zu sehen dass alle Parteien als Anschlagsziele genannt wurden, CDU, SPD und selbst die grünen Zuwanderungsfanatiker! Nur eine Partei fehlt - "Die Linke" - und da sieht man doch ganz eindeutig für welche Klientel und in wessen Interesse diese Vereinigung "Politik" betreibt. Antifanten und Linksextremisten aller Couleur finden unter diesem Dach einen sicheren Unterschlupf und mit der kommunistischen Plattform haben sie Verfassungsfeinde ganz offen in der Partei. In Anbetracht all dieser Faktoren gehört diese Partei massiv vom VS überwacht und sie selbst hat ja auch keine Probleme damit Dossiers über den politischen Gegner anfertigen zu lassen.
Im Nachgang eine aktuelle Meldung dazu: http://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-z...r/11135480.html

Das ist so blöd, das kann nur von Mitarbeitern des Verfassungsschutzes kommen. Agent provokateur nennt man die.

Das Problem ist die Deutungshoheit der Begriffe.
Bei einer sog. "rechten" Regierung, würde das Wort "Links" einen negativen Deutungsinhalt in den Medien bekommen (man erinnere sich an Adenauer und Co.), bei der sog. "demokratischen" Regierung der BRD, ist es das vollkommen undefinierte Wort "rechts". Zur Erinnerung: Es stammt aus der Reichstagsordnung und hatte NUR die geometrische Anordnung der Sitze zum Inhalt.
Somit hätten die "Linken" genau so gut zu "Rechten" werden können

Dieses Wort wurde aber über viele Jahre und Jahrzehnte in den "seriösen" Medien mit den eigentlich nichts damit zu tun habenden Worten wie "Nazi" (was immer das auch heißen soll!), "Rassisimus" (der über die Jahre auf ALLES und jeden umgedeutet wurde), "Gewalt" (man sieht es ja auf jeder sog. "rechten" Demo, von woher die Gewalt ausgeübt wird) und anderen negativ definierten Begriffen zusammengeworfen.
Und lange genug diesen Unsinn verbreitend, haben es die "seriösen" Medien auch geschafft, daß diese Autoassoziationen bei einigen Menschen in der BRD Eingang fanden.
Das ist bei "unseren" BRD Bildungssystemen zwar nicht sehr verwunderlich (selektive Geschichtsvermittlung), aber dennoch bei Menschen mit reichlich grauen Zellen, sehr bedenklich!

Man sollte sich NICHT in die staatlich aufgepfopften Schemata pressen lassen.
Denn eine Bevölkerung die sich in den vorgegebenen Schemata uneins machen läßt, kann man jederzeit gut gegen einander ausspielen.
Wie man es bei den Montagsdemos sehr gut ersieht.
Man spielt die Einen gegen die Anderen aus und lehnt sich genüßlich lächelnd im bequemen Ledersessel zurück.
"Die werden sich schon zerfleischen. Da brauchen wir unsere politischen Büttel garnicht erst los schicken...!"

Schöne Grüße zum vierten Advent,
Eckhard
Schöne


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.12.2014 19:40 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#423

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 20.12.2014 19:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #415
"Kögida - Kölner/innen gegen Idiotentum, Dummheit und Ausländerhass"


:-)


.


rot - Geht das auch schon gegen Leute aus Euren eigenen Reihen? Ich hätte Euch mehr Einigkeit zugetraut.....


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#424

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 01:43
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Macht einfach ma zu dat Dinge, bescheuerter gehts nimmer.
Da versteh noch Einer die Admins im Forum, schlaft Ihr alle?
Selten so 'n geistigen Dünnschiß über mehrere Tage erlebt....erbarmt sich mal jemand???



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#425

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 04:47
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #413
[...]"Rechte Medien"

Ein Netz aus rechter Propaganda: Neonazis nutzen alle vorhandenen Medien, um ihre Propaganda zu verbreiten: Blogs, Foren, YouTube, Soziale Netzwerke, Vlogs und herkömmliche Printmedien. Fast alle klassisch als Printmedium erscheinenden rechten Organe verfügen mittlerweile auch über dazugehörige Homepages, Blogs oder unterhalten zumindest eigene Facebook-Seiten. So vermischen sich der On- und Offline-Bereich immer weiter. In diesem Dossier findet ihr Informationen zu einzelnen neonazistischen Medien und hilfreiche Tipps, wie ihr eine rechte Quelle als solche erkennen könnt. [...].

Da es nach Auffassung der Medien in Deutschland nur so von Nazis wimmelt und deren Machtergreifung
unmittelbar bevorsteht, wundere ich mich nur über das mehr als bescheidene Ergebnis dieser Partei bei den Wahlen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Gert und coff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#426

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 08:45
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #411



sag mal @Barbara wird das Forum jetzt von dir umfunktioniert zu einer Plattform für politische Propaganda ? Also in meinem Sinne ist das nicht.


Keine Sorge Gert, dafür sorgen hier schon Andere...........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#427

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 10:27
von Pit 59 | 10.142 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #426
Zitat von Gert im Beitrag #411



sag mal @Barbara wird das Forum jetzt von dir umfunktioniert zu einer Plattform für politische Propaganda ? Also in meinem Sinne ist das nicht.


Keine Sorge Gert, dafür sorgen hier schon Andere...........



Ach Mensch,das ist aber auch immer welche mit anderer Meinung,warum nur gibt mir keiner Recht


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#428

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 10:39
von Gert | 12.354 Beiträge

ich habe mir mal die Wahlergebnisse für NRW in Google angesehen, und zwar für NPD und Linke, also die Radikalen des jeweiligen Spektrums

NPD 2000 0,0 %, 2005 0,9 %, 2010 0,7 %, 2012 0,5 %
Linke 2000 1,1 %, 2005 0,9 %, 2010 5,6 %, 2012 2,5 %

wir kämpfen also in NRW bei den Nazis gegen einen Durchschnitt der letzten 4 Landtagswahlen von 0,53 % der Wahlberechtigten. Don Quichote und Sancho Pansa lassen grüßen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 21.12.2014 10:41 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#429

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 11:50
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #428

NPD 2000 0,0 %, 2005 0,9 %, 2010 0,7 %, 2012 0,5 %
Linke 2000 1,1 %, 2005 0,9 %, 2010 5,6 %, 2012 2,5 %

wir kämpfen also in NRW bei den Nazis gegen einen Durchschnitt ... von 0,53 % der Wahlberechtigten.

Unterstrichen: 0,53 Prozent der tatsächlichen Wähler (was noch weniger sind!)

Verzeihung, diese statistische Krümelkackerei kann ich mir nicht verkneifen.

Elch
P.S.: Die Politik sollte etwas tun, damit es nicht mehr werden.


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#430

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 13:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Elch78 im Beitrag #429
Zitat von Gert im Beitrag #428

NPD 2000 0,0 %, 2005 0,9 %, 2010 0,7 %, 2012 0,5 %
Linke 2000 1,1 %, 2005 0,9 %, 2010 5,6 %, 2012 2,5 %

wir kämpfen also in NRW bei den Nazis gegen einen Durchschnitt ... von 0,53 % der Wahlberechtigten.

Unterstrichen: 0,53 Prozent der tatsächlichen Wähler (was noch weniger sind!)

Verzeihung, diese statistische Krümelkackerei kann ich mir nicht verkneifen.

Elch
P.S.: Die Politik sollte etwas tun, damit es nicht mehr werden.

Danke für den Hinweis, habe ich schlampigerweise falsch kommentiert.
hast recht Elch, ich schrieb Wahlberechtigte, natürlich sind diese Zahlen in Relation zu den abgegebenen Stimmen, da erscheint das Bild in einem noch krasseren Verhältnis zu der veröffentlichten "rechten Gefahr".


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#431

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 13:27
von damals wars | 12.164 Beiträge

Hätte mich auch gewundert, wenn man die Wahlergebnisse von Sachsen herangezogen hätte, jeder, wie er es braucht!
Da hat der Kampf eine ganz andere Dimension!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#432

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 13:43
von coff | 706 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #431
Hätte mich auch gewundert, wenn man die Wahlergebnisse von Sachsen herangezogen hätte, jeder, wie er es braucht!
Da hat der Kampf eine ganz andere Dimension!



Was will er uns denn damit sagen... der Anhaltiner...

http://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswah..._Sachsen-Anhalt
http://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahlen_in_Sachsen

Schreib doch ein Buch darüber...


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#433

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 13:44
von Barbara (gelöscht)
avatar

Die sich selbst so nennende rechtsextreme "Bürgerbewegung" Pro NRW hat bei der Landtagswahl 1,5% bekommen. Sie hat verschiedene städtische Ableger und ist auch (bisher relativ erfolglos) Deutschland-weit vertreten. Auf ihr Konto geht u.a. der rechtsradikale und gewalttätige Aufmarsch der sog "HoGeSa" in Köln vor 8 Wochen, den sie als Demonstration angemeldet hatte und von dem sie sich dann "ganz erschrocken" ob seiner Gewalttätigkeit distanziert hat.

[...]Pro NRW gibt sich zwar basisdemokratisch und bürgerlich, jedoch wird ein Großteil der Entscheidungen von einem relativ kleinen Teil von Funktionären getroffen, welche überwiegend in der rechtsextremen Szene aktiv sind oder waren.Nach Einschätzung des Politologen Christoph Butterwegge von der Universität zu Köln rekrutiert sich das Personal von pro Köln und pro NRW zum großen Teil aus „alten Kämpfern rechtsextremistischer Parteien“. So war ein großer Teil der Mitglieder und der überwiegende Teil der Funktionäre in der Vergangenheit bei der NPD, der DVU sowie den Republikanern aktiv.

Kontakte des Parteivorsitzenden von pro NRW und pro Köln, Markus Beisicht, zur rechtsextremen Szene führten in mehreren Jahren zur Nennung der Partei in den Verfassungsschutzberichten des Landes NRW. Beisicht war Landesvorsitzender der rechtsextremen Deutschen Liga für Volk und Heimat (DLVH) und ist als Strafverteidiger des überregional bekannten Rechtsextremisten Axel Reitz aufgetreten, welcher auch als „Hitler von Köln“ bezeichnet wird. Zudem war Beisicht auch Autor des christlich-fundamentalistischen, antisemitischen und homophoben Blogs kreuz.net.[..]
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_pro_NRW

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Sommer wurde breit über die Schacherung zur Erreichung von Aufsichtsratsposten zwischen Pro NRW, NPD und AfD in NRW-Städten berichtet.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Pro-NRW - in Person der rechtsextremen Melanie Dittmer - ist u.a. die Organisatorin der '-Gida-Demonstrationen Bonn, Düsseldorf und Köln, die abwechselnd in den Städten geplant sind und zu der Busse-Weise Demonstranten angekarrt werden sollen.
Mitveranstalter ist ein AfD-Mitglied.

[...]Darunter waren vor allem Mitglieder und Kader der Partei „Die Rechte“ aus Dortmund, aber auch der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer.
NPD-Landesvorsitzender Claus Cremer ahm auch an der DÜGIDA-Demo teil.

Auf einer Wiese vor dem Landtag begrüßte der ehemalige German-Defense-League-Aktivist Sebastian Nobile die DÜGIDA-Teilnehmer und teilte mit, man würde noch auf Alexander Heumann warten. Heumann ist Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD) und dort Teil des rechtsaußen-Ablegers „Patriotische Plattform“ und mischte bereits bei den “HoGeSa”-Demonstrationen der vergangenen Wochen mit. Bei der Kundgebung der Hooligans in Hannover hielt er einen Redebeitrag.[...]

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014...ilnehmern_17966

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wen das interessiert, kann sich weiter im Internet informieren.


Morgen findet die nächste gida in Bonn statt, der Bonner BM wird bei der Gegendemonstration dabei sein neben einem breiten Spektrum von Bürgern, die diesen rechtsextrem initiierten Mist nicht in ihrer Stadt haben wollen. Die "Lügenpresse" wird sicher berichten. Die "Wahrheitsapostel" sicher auch.
.


zuletzt bearbeitet 21.12.2014 13:50 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#434

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 13:50
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #433
Die sich selbst so nennende rechtsextreme "Bürgerbewegung" Pro NRW hat bei der Landtagswahl 1,5% bekommen. Sie hat verschiedene städtische Ableger und ist auch (bisher relativ erfolglos) Deutschland-weit vertreten. Auf ihr Konto geht u.a. der rechtsradikale und gewalttätige Aufmarsch der sog "HoGeSa" in Köln vor 8 Wochen, den sie als Demonstration angemeldet hatte und von dem sie sich dann "ganz erschrocken" ob seiner Gewalttätigkeit distanziert hat.

[...]Pro NRW gibt sich zwar basisdemokratisch und bürgerlich, jedoch wird ein Großteil der Entscheidungen von einem relativ kleinen Teil von Funktionären getroffen, welche überwiegend in der rechtsextremen Szene aktiv sind oder waren.Nach Einschätzung des Politologen Christoph Butterwegge von der Universität zu Köln rekrutiert sich das Personal von pro Köln und pro NRW zum großen Teil aus „alten Kämpfern rechtsextremistischer Parteien“. So war ein großer Teil der Mitglieder und der überwiegende Teil der Funktionäre in der Vergangenheit bei der NPD, der DVU sowie den Republikanern aktiv.

Kontakte des Parteivorsitzenden von pro NRW und pro Köln, Markus Beisicht, zur rechtsextremen Szene führten in mehreren Jahren zur Nennung der Partei in den Verfassungsschutzberichten des Landes NRW. Beisicht war Landesvorsitzender der rechtsextremen Deutschen Liga für Volk und Heimat (DLVH) und ist als Strafverteidiger des überregional bekannten Rechtsextremisten Axel Reitz aufgetreten, welcher auch als „Hitler von Köln“ bezeichnet wird. Zudem war Beisicht auch Autor des christlich-fundamentalistischen, antisemitischen und homophoben Blogs kreuz.net.[..]
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_pro_NRW

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Sommer wurde breit über die Schacherung zur Erreichung von Aufsichtsratsposten zwischen Pro NRW, NPD und AfD in NRW-Städten berichtet.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Pro-NRW - in Person der rechtsextremen Melanie Dittmer - ist u.a. die Organisatorin der '-Gida-Demonstrationen Bonn, Düsseldorf und Köln, die anwechselnd in den Städten geplant sind und zu der Busse-Weise Demonstranten angekarrt werden sollen.
Mitveranstalter ist ein AfD-Mitglied.

[...]Darunter waren vor allem Mitglieder und Kader der Partei „Die Rechte“ aus Dortmund, aber auch der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer.
NPD-Landesvorsitzender Claus Cremer ahm auch an der DÜGIDA-Demo teil.

Auf einer Wiese vor dem Landtag begrüßte der ehemalige German-Defense-League-Aktivist Sebastian Nobile die DÜGIDA-Teilnehmer und teilte mit, man würde noch auf Alexander Heumann warten. Heumann ist Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD) und dort Teil des rechtsaußen-Ablegers „Patriotische Plattform“ und mischte bereits bei den “HoGeSa”-Demonstrationen der vergangenen Wochen mit. Bei der Kundgebung der Hooligans in Hannover hielt er einen Redebeitrag.[...]

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014...ilnehmern_17966

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wen das interessiert, kann sich weiter im Internet informieren.


Morgen findet die nächste gida in Bonn statt, der Bonner BM wird bei der Gegendemonstration dabei sein neben einem breiten Spektrum von Bürgern, die diesen rechtsextremen initiierten Mist nicht in ihrer Stadt haben wollen. Die "Lügenpresse" wird sicher berichten. Die "Wahrheitsapostel" sicher auch.
.






@Barbara , wo ist dein Problem ? Keine S.. in NRW wählt diese Hanseln , Einfluss in der Politik egal auf welcher Ebene = 0. Dieser ganze Thread ist eine einzige Luftnummer, wir reden über nix. Gruß nach Süden Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#435

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 14:09
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ja sicher und deswegen "mobilisieren sie die Massen" in unseren Städten. Natürlich ganz selbstlos - nur wegen der "Rettung des Abendlandes".

-------------------------------------------------------

Die Initiativen von ganz normalen Bürgern, Vereinen und Initiativen in ihren Städten gegen den braunen Mob auf ihren Straßen - nicht anderes haben ich und andere in diesem Thread gepostet - als Luftnummer zu bezeichnen, ist ziemlich ignorant Gert.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#436

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 14:14
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #434
Zitat von Barbara im Beitrag #433
Die sich selbst so nennende rechtsextreme "Bürgerbewegung" Pro NRW hat bei der Landtagswahl 1,5% bekommen. Sie hat verschiedene städtische Ableger und ist auch (bisher relativ erfolglos) Deutschland-weit vertreten. Auf ihr Konto geht u.a. der rechtsradikale und gewalttätige Aufmarsch der sog "HoGeSa" in Köln vor 8 Wochen, den sie als Demonstration angemeldet hatte und von dem sie sich dann "ganz erschrocken" ob seiner Gewalttätigkeit distanziert hat.

[...]Pro NRW gibt sich zwar basisdemokratisch und bürgerlich, jedoch wird ein Großteil der Entscheidungen von einem relativ kleinen Teil von Funktionären getroffen, welche überwiegend in der rechtsextremen Szene aktiv sind oder waren.Nach Einschätzung des Politologen Christoph Butterwegge von der Universität zu Köln rekrutiert sich das Personal von pro Köln und pro NRW zum großen Teil aus „alten Kämpfern rechtsextremistischer Parteien“. So war ein großer Teil der Mitglieder und der überwiegende Teil der Funktionäre in der Vergangenheit bei der NPD, der DVU sowie den Republikanern aktiv.

Kontakte des Parteivorsitzenden von pro NRW und pro Köln, Markus Beisicht, zur rechtsextremen Szene führten in mehreren Jahren zur Nennung der Partei in den Verfassungsschutzberichten des Landes NRW. Beisicht war Landesvorsitzender der rechtsextremen Deutschen Liga für Volk und Heimat (DLVH) und ist als Strafverteidiger des überregional bekannten Rechtsextremisten Axel Reitz aufgetreten, welcher auch als „Hitler von Köln“ bezeichnet wird. Zudem war Beisicht auch Autor des christlich-fundamentalistischen, antisemitischen und homophoben Blogs kreuz.net.[..]
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_pro_NRW

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Sommer wurde breit über die Schacherung zur Erreichung von Aufsichtsratsposten zwischen Pro NRW, NPD und AfD in NRW-Städten berichtet.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Pro-NRW - in Person der rechtsextremen Melanie Dittmer - ist u.a. die Organisatorin der '-Gida-Demonstrationen Bonn, Düsseldorf und Köln, die anwechselnd in den Städten geplant sind und zu der Busse-Weise Demonstranten angekarrt werden sollen.
Mitveranstalter ist ein AfD-Mitglied.

[...]Darunter waren vor allem Mitglieder und Kader der Partei „Die Rechte“ aus Dortmund, aber auch der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer.
NPD-Landesvorsitzender Claus Cremer ahm auch an der DÜGIDA-Demo teil.

Auf einer Wiese vor dem Landtag begrüßte der ehemalige German-Defense-League-Aktivist Sebastian Nobile die DÜGIDA-Teilnehmer und teilte mit, man würde noch auf Alexander Heumann warten. Heumann ist Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD) und dort Teil des rechtsaußen-Ablegers „Patriotische Plattform“ und mischte bereits bei den “HoGeSa”-Demonstrationen der vergangenen Wochen mit. Bei der Kundgebung der Hooligans in Hannover hielt er einen Redebeitrag.[...]

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014...ilnehmern_17966

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wen das interessiert, kann sich weiter im Internet informieren.


Morgen findet die nächste gida in Bonn statt, der Bonner BM wird bei der Gegendemonstration dabei sein neben einem breiten Spektrum von Bürgern, die diesen rechtsextremen initiierten Mist nicht in ihrer Stadt haben wollen. Die "Lügenpresse" wird sicher berichten. Die "Wahrheitsapostel" sicher auch.
.






@Barbara , wo ist dein Problem ? Keine S.. in NRW wählt diese Hanseln , Einfluss in der Politik egal auf welcher Ebene = 0. Dieser ganze Thread ist eine einzige Luftnummer, wir reden über nix. Gruß nach Süden Gert

Nein Gert. Wählen wird sie keiner. Aber die AFD wird immer mehr zur Option.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#437

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 14:18
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #423
Zitat von Barbara im Beitrag #415
"Kögida - Kölner/innen gegen Idiotentum, Dummheit und Ausländerhass"


:-)


.


rot - Geht das auch schon gegen Leute aus Euren eigenen Reihen? Ich hätte Euch mehr Einigkeit zugetraut.....



Ach weißt du, du tapferer Kämpfer um politische Wahrheiten, in diesem Fall reihe ich mich gerne in "eure" rein.

So wie oben nennt sich tatsächlich offiziell das Engagement der Kölner Bürger gegen die zu erwartenden gida-Aktionen im kommenden Jahr. Und wenn du meinen Beitrag weiter oben liest, wer die gida-Organisatoren bei uns sind , kannst du mir eigentlich nur zustimmen: ausländerhassende Idioten und Dummköpfe.
.
.


zuletzt bearbeitet 21.12.2014 15:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#438

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 14:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #435
Ja sicher und deswegen "mobilisieren sie die Massen" in unseren Städten. Natürlich ganz selbstlos - nur wegen der "Rettung des Abendlandes".

-------------------------------------------------------

Die Initiativen von ganz normalen Bürgern, Vereinen und Initiativen in ihren Städten gegen den braunen Mob auf ihren Straßen - nicht anderes haben ich und andere in diesem Thread gepostet - als Luftnummer zu bezeichnen, ist ziemlich ignorant Gert.
.





Ich habe nichts ignoriert, im Gegenteil ich habe meinen gesunden Menschenverstand benutzt und nachgedacht. Dabei bin ich, vor allem unter Berücksichtigung der von mir eingestellten Zahlen zu dem Schluss gekommen, dass wir über nichts reden. Offenbar ignorierst du diese lächerlichen Ergebnisse der angeführten Wählen mit deiner Aussage.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#439

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 14:28
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von glasi im Beitrag #436
Zitat von Gert im Beitrag #434
Zitat von Barbara im Beitrag #433
Die sich selbst so nennende rechtsextreme "Bürgerbewegung" Pro NRW hat bei der Landtagswahl 1,5% bekommen. Sie hat verschiedene städtische Ableger und ist auch (bisher relativ erfolglos) Deutschland-weit vertreten. Auf ihr Konto geht u.a. der rechtsradikale und gewalttätige Aufmarsch der sog "HoGeSa" in Köln vor 8 Wochen, den sie als Demonstration angemeldet hatte und von dem sie sich dann "ganz erschrocken" ob seiner Gewalttätigkeit distanziert hat.

[...]Pro NRW gibt sich zwar basisdemokratisch und bürgerlich, jedoch wird ein Großteil der Entscheidungen von einem relativ kleinen Teil von Funktionären getroffen, welche überwiegend in der rechtsextremen Szene aktiv sind oder waren.Nach Einschätzung des Politologen Christoph Butterwegge von der Universität zu Köln rekrutiert sich das Personal von pro Köln und pro NRW zum großen Teil aus „alten Kämpfern rechtsextremistischer Parteien“. So war ein großer Teil der Mitglieder und der überwiegende Teil der Funktionäre in der Vergangenheit bei der NPD, der DVU sowie den Republikanern aktiv.

Kontakte des Parteivorsitzenden von pro NRW und pro Köln, Markus Beisicht, zur rechtsextremen Szene führten in mehreren Jahren zur Nennung der Partei in den Verfassungsschutzberichten des Landes NRW. Beisicht war Landesvorsitzender der rechtsextremen Deutschen Liga für Volk und Heimat (DLVH) und ist als Strafverteidiger des überregional bekannten Rechtsextremisten Axel Reitz aufgetreten, welcher auch als „Hitler von Köln“ bezeichnet wird. Zudem war Beisicht auch Autor des christlich-fundamentalistischen, antisemitischen und homophoben Blogs kreuz.net.[..]
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_pro_NRW

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Sommer wurde breit über die Schacherung zur Erreichung von Aufsichtsratsposten zwischen Pro NRW, NPD und AfD in NRW-Städten berichtet.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Pro-NRW - in Person der rechtsextremen Melanie Dittmer - ist u.a. die Organisatorin der '-Gida-Demonstrationen Bonn, Düsseldorf und Köln, die anwechselnd in den Städten geplant sind und zu der Busse-Weise Demonstranten angekarrt werden sollen.
Mitveranstalter ist ein AfD-Mitglied.

[...]Darunter waren vor allem Mitglieder und Kader der Partei „Die Rechte“ aus Dortmund, aber auch der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer.
NPD-Landesvorsitzender Claus Cremer ahm auch an der DÜGIDA-Demo teil.

Auf einer Wiese vor dem Landtag begrüßte der ehemalige German-Defense-League-Aktivist Sebastian Nobile die DÜGIDA-Teilnehmer und teilte mit, man würde noch auf Alexander Heumann warten. Heumann ist Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD) und dort Teil des rechtsaußen-Ablegers „Patriotische Plattform“ und mischte bereits bei den “HoGeSa”-Demonstrationen der vergangenen Wochen mit. Bei der Kundgebung der Hooligans in Hannover hielt er einen Redebeitrag.[...]

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014...ilnehmern_17966

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wen das interessiert, kann sich weiter im Internet informieren.


Morgen findet die nächste gida in Bonn statt, der Bonner BM wird bei der Gegendemonstration dabei sein neben einem breiten Spektrum von Bürgern, die diesen rechtsextremen initiierten Mist nicht in ihrer Stadt haben wollen. Die "Lügenpresse" wird sicher berichten. Die "Wahrheitsapostel" sicher auch.
.






@Barbara , wo ist dein Problem ? Keine S.. in NRW wählt diese Hanseln , Einfluss in der Politik egal auf welcher Ebene = 0. Dieser ganze Thread ist eine einzige Luftnummer, wir reden über nix. Gruß nach Süden Gert

Nein Gert. Wählen wird sie keiner. Aber die AFD wird immer mehr zur Option.




Gerade die AfD in NRW hat meine volle Aufmerksamkeit. Sie kungelt schamlos am und mit dem extrem-rechten Rand, wenn ihre Mitglieder nicht diesem sogar angehören. Siehe mein Beitrag von weiter oben. Aufsichtsratsposten mit Stimmen der AfD für die NPD / Pro NRW und umgekehrt.

Diese Partei ist an politischer Schamlosigkeit nicht zu überbieten, neben dem sie politisch überhaupt kein Konzept hat und in der Führungsspitze heillos zerstritten ist.

Meine Info beziehe ich natürlich immer aus der "Lügenpresse" - aber auch den eigenen Verlautbarungen der von mir so angeklagten. Es ist verhältnismäßig einfach, das politische Kalkül dieser Parteien und auch ihr gutbürgerliches Eintreten für "Volkes Stimme" zu enttarnen.
.


glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#440

RE: Kreativ gegen Rechts :-)

in Themen vom Tage 21.12.2014 14:29
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #435
Ja sicher und deswegen "mobilisieren sie die Massen" in unseren Städten. Natürlich ganz selbstlos - nur wegen der "Rettung des Abendlandes".

-------------------------------------------------------

Die Initiativen von ganz normalen Bürgern, Vereinen und Initiativen in ihren Städten gegen den braunen Mob auf ihren Straßen - nicht anderes haben ich und andere in diesem Thread gepostet - als Luftnummer zu bezeichnen, ist ziemlich ignorant Gert.
.





Hallo
Ich finde das eine Unverschämtheit von dir , daß du Leute die in Dresden auf die Straße gehen , als braunen Mob bezeichnest .
Aber deine Meinung die du uns hier auf drücken willst ist schon schlimm . Aber du gehst garantiert da von aus , daß deine Meinung die einzige selig machende ist .


coff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Altanschließer bekommen recht
Erstellt im Forum Themen vom Tage von bendix
18 21.12.2015 08:32goto
von Hanum83 • Zugriffe: 723
Rechte der Soldaten in der NVA
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von der alte Grenzgänger
144 13.08.2016 08:11goto
von Harsberg • Zugriffe: 8882
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Chrissi
6 08.02.2015 22:02goto
von DoreHolm • Zugriffe: 577
Kreativ gegen Links (-:
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 94
165 15.12.2014 00:10goto
von damals wars • Zugriffe: 5676
Recht auf Erinnerung?
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von ABV
24 13.07.2014 13:44goto
von Barbara • Zugriffe: 2933
Recht auf Arbeit oder Pflicht zur Arbeit in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Nostalgiker
52 29.06.2011 15:34goto
von Polter • Zugriffe: 6879

Besucher
24 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1543 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557996 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen