#41

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 21.04.2014 21:59
von Wahlhausener | 270 Beiträge

Wenn man sich einen internationalen Führerschein austellen läßt, ist die DDR-Pappe weg. Man muß gleichzeitig den bundesdeutschen Führerschein beantragen. Der Internationale gilt nur 3 Jahre und wird dann weggeworfen. Ich will aber demnächst den thailändischen machen (zumindestens versuchen) . Dann könnens mich mal mit ihrem internatinalen Schein.
Gruß Wahlhausener


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#42

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 21.04.2014 22:11
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Wahlhausener im Beitrag #41
Wenn man sich einen internationalen Führerschein austellen läßt, ist die DDR-Pappe weg. Man muß gleichzeitig den bundesdeutschen Führerschein beantragen. Der Internationale gilt nur 3 Jahre und wird dann weggeworfen. Ich will aber demnächst den thailändischen machen (zumindestens versuchen) . Dann könnens mich mal mit ihrem internatinalen Schein.
Gruß Wahlhausener

Wenn ich mich recht erinnere ist der thailändische aber auch zeitlich begrenzt. Muss meinen mal raus suchen, kann natürlich sein das nur meiner begrenzt war.


Wahlhausener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 22.04.2014 09:20
von elster427 | 789 Beiträge

Hiermal der Internationale Führerschein.
mfg jan

Angefügte Bilder:
1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
Wahlhausener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 23.04.2014 20:48
von Wahlhausener | 270 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #42
Zitat von Wahlhausener im Beitrag #41
Wenn man sich einen internationalen Führerschein austellen läßt, ist die DDR-Pappe weg. Man muß gleichzeitig den bundesdeutschen Führerschein beantragen. Der Internationale gilt nur 3 Jahre und wird dann weggeworfen. Ich will aber demnächst den thailändischen machen (zumindestens versuchen) . Dann könnens mich mal mit ihrem internatinalen Schein.
Gruß Wahlhausener

Wenn ich mich recht erinnere ist der thailändische aber auch zeitlich begrenzt. Muss meinen mal raus suchen, kann natürlich sein das nur meiner begrenzt war.



Hatte eigentlich auch bei einer ,,Großrazzia", kurz vorm Königsgeburtstag keine Probleme mit meinem deutschen Führerschein. Wurde akzeptiert und ich hab meine 200 Glocken für Fahren ohne Helm bezahlt. Hab aber auch schon im Internet gelesen, dass es in Touristenhochburgen ohne intern. Schein keine Gnade gibt. Möchte mich in meinem Gastland schon an die Gesetze halten und nicht auftreten wie meine Westverwandschaft bei uns damals. Der Thaiführeschein wär da ne Alternative und wird auch als Legitimation anerkannt.


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#45

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 23.04.2014 20:54
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Wieviele Stempel durfte man in seiner Fahrerlaubnis eigentlich haben?


nach oben springen

#46

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 23.04.2014 20:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #45
Wieviele Stempel durfte man in seiner Fahrerlaubnis eigentlich haben?

Bis die Stempelkarte voll war und dann Tschüss!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#47

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 23.04.2014 21:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wir waren mit Freunden vor 5 Jahren auf den Kanaren im Urlaub und mein Freund wollte ein Auto mieten, er hatte noch den DDR-Führerschein! Die Spanier haben ihn nicht an erkannt und ich konnte das Auto nur auf meinen Bundesdeutschen mieten! DDR ist nicht mehr, deshalb Führerschein auch nicht gültig, das waren ihre Worte!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#48

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 23.04.2014 21:51
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #45
Wieviele Stempel durfte man in seiner Fahrerlaubnis eigentlich haben?


na 4 beim 5-ten wurde der "Lappen" eingezogen.


xxx
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 23.04.2014 22:04
von 94 | 10.792 Beiträge

Stempeleintrag 1 bis 3 verfielen nach vier Monaten nach letztem Eintrag, mit dem vierten Stempel konnte man nach acht Monaten auf dem VPKA sich eine neue ('jungfräuliche') VK32 ausstellen lassen. Beim fünften Stempel war eine neue FS-Prüfung angesagt und mit etwas 'Vitamin B' gabs da den Lappen recht flott wieder. Einen Bußgeldkatalog gabs in diesem Sinne nicht, da hatte der Polizist einen gewissen Ermessenspielraum. Einen Rechtsweg gabs nicht so wie heute und trotzdem fand ich das DDR-System da besser ... es wurde zeitnah zum Delikt bestraft.
Es soll aber auch unter der Hand frische VK32 gegeben haben, auch mancher VP-Angehörige war ... *mund_zu*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 23.04.2014 23:53
von andyman | 1.872 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #47
Wir waren mit Freunden vor 5 Jahren auf den Kanaren im Urlaub und mein Freund wollte ein Auto mieten, er hatte noch den DDR-Führerschein! Die Spanier haben ihn nicht an erkannt und ich konnte das Auto nur auf meinen Bundesdeutschen mieten! DDR ist nicht mehr, deshalb Führerschein auch nicht gültig, das waren ihre Worte!
Grüsse steffen52


@steffen52
Das kann dir auch in vielen anderen Ländern passieren.Die USA erkennen auch keine Ossi`s mehr.Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#51

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 24.04.2014 02:23
von Major Tom | 848 Beiträge

Hier in Costa Rica bin ich neulich mit Freundin in eine Kontrolle geraten: Beide ohne Helm, ich mit abgelaufenem Fuehrerschein, ohne Steuerplakette, ohne RTV (sowas wie TUV) und zu guter Letzt war meine Aufenthalterlaubnis auch schon ueberfaellig. Da die Strafen hier schon recht extrem sind, da geht es locker bei kleinen Verstoessen mit mehreren hundert Dollar los, dachte ich mir am besten schenke ich das Moped dem Polizisten, kommt aufs selbe raus. Nun haben wir etwas geredet, so richtig freundschaftlich und auf einem mal drueckte er mir eine Kopie eines Starfzettels eines anderen Autofahrers in die Hand (damit es fuer die glotzenden Passanten auch echt aussieht) und wuenschte uns eine gute Weiterfahrt.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
nach oben springen

#52

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 06.05.2014 00:09
von GrafKrolock | 75 Beiträge

Für ein gewisses Mittelalter könnte allerdings was anderes von Belang sein (falls es in der DDR auch den gestaffelten Motorradführerschein gegeben haben sollte): Um das automatische "Upgrade" auf unbegrenzte Maschinen genießen zu können, braucht's den neuen Kartenführerschein.

Dito für das Ansinnen, mit dem alten Autoführerschein im Ausland 125 ccm-Maschinchen fahren zu wollen. Das geht bei Ganz-Alt-Inhabern nämlich in D ohne Zusatzbescheinigung, nicht aber im EU-Ausland.


nach oben springen

#53

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 14:17
von Keppler74 | 34 Beiträge

Hallo
und einen schönen Sonntag
Nachdem ich hier im Forum dieses Thema gefunden habe,habe ich überlegt ob meine alte Stempelkarte noch existiert,
leider nein.
,
Doch meine Frau hatte ihre noch gefunden und konnte mir aushelfen.


An der Grenze fragt der Zöllner: "Haben Sie Devisen?" "Nur eine: Seid nett zueinander!"
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 16:52
von Wahlhausener | 270 Beiträge

Zitat von GrafKrolock im Beitrag #52
Für ein gewisses Mittelalter könnte allerdings was anderes von Belang sein (falls es in der DDR auch den gestaffelten Motorradführerschein gegeben haben sollte): Um das automatische "Upgrade" auf unbegrenzte Maschinen genießen zu können, braucht's den neuen Kartenführerschein.

Dito für das Ansinnen, mit dem alten Autoführerschein im Ausland 125 ccm-Maschinchen fahren zu wollen. Das geht bei Ganz-Alt-Inhabern nämlich in D ohne Zusatzbescheinigung, nicht aber im EU-Ausland.


Eigentlich wars recht einfach. Moped ab 14, 150 ccm ab 16 und ab 18 alles höhermotorisiert. Wobei mir aber außer einer 350-er Jawa nichts Großes einfällt. Oder irre ich?


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#55

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 17:12
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von Wahlhausener im Beitrag #54
Zitat von GrafKrolock im Beitrag #52
Für ein gewisses Mittelalter könnte allerdings was anderes von Belang sein (falls es in der DDR auch den gestaffelten Motorradführerschein gegeben haben sollte): Um das automatische "Upgrade" auf unbegrenzte Maschinen genießen zu können, braucht's den neuen Kartenführerschein.

Dito für das Ansinnen, mit dem alten Autoführerschein im Ausland 125 ccm-Maschinchen fahren zu wollen. Das geht bei Ganz-Alt-Inhabern nämlich in D ohne Zusatzbescheinigung, nicht aber im EU-Ausland.


Eigentlich wars recht einfach. Moped ab 14, 150 ccm ab 16 und ab 18 alles höhermotorisiert. Wobei mir aber außer einer 350-er Jawa nichts Großes einfällt. Oder irre ich?



mir hat´s gereicht, obwohl die 3 5er Jawa....die Klänge waren absolut geil!!
Im Nachbarort fuhr eine FRAU so ein Teil!!!!

gruß h.


nach oben springen

#56

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 17:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #55
Zitat von Wahlhausener im Beitrag #54
Zitat von GrafKrolock im Beitrag #52
Für ein gewisses Mittelalter könnte allerdings was anderes von Belang sein (falls es in der DDR auch den gestaffelten Motorradführerschein gegeben haben sollte): Um das automatische "Upgrade" auf unbegrenzte Maschinen genießen zu können, braucht's den neuen Kartenführerschein.

Dito für das Ansinnen, mit dem alten Autoführerschein im Ausland 125 ccm-Maschinchen fahren zu wollen. Das geht bei Ganz-Alt-Inhabern nämlich in D ohne Zusatzbescheinigung, nicht aber im EU-Ausland.


Eigentlich wars recht einfach. Moped ab 14, 150 ccm ab 16 und ab 18 alles höhermotorisiert. Wobei mir aber außer einer 350-er Jawa nichts Großes einfällt. Oder irre ich?



mir hat´s gereicht, obwohl die 3 5er Jawa....die Klänge waren absolut geil!!
Im Nachbarort fuhr eine FRAU so ein Teil!!!!

gruß h.


Bernd, der Klang von der AWO oder EMW hat mir besser gefallen! waren ja auch keine Zweitakter!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#57

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 17:22
von Krepp | 533 Beiträge

Zitat von Wahlhausener im Beitrag #54

Eigentlich wars recht einfach. Moped ab 14, 150 ccm ab 16 und ab 18 alles höhermotorisiert. Wobei mir aber außer einer 350-er Jawa nichts Großes einfällt. Oder irre ich?


Hallo,

350er Jawa - die hat aber so manchesmal ganz böse zurückgetreten.
Da war'n dann meist Knie und Lenker kurz verheiratet.



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#58

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 17:24
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von Krepp im Beitrag #57
Zitat von Wahlhausener im Beitrag #54

Eigentlich wars recht einfach. Moped ab 14, 150 ccm ab 16 und ab 18 alles höhermotorisiert. Wobei mir aber außer einer 350-er Jawa nichts Großes einfällt. Oder irre ich?


Hallo,

350er Jawa - die hat aber so manchesmal ganz böse zurückgetreten.
Da war'n dann meist Knie und Lenker kurz verheiratet.


ja das stimmt, "verheiratet" aber ganz schmerzlich!!!

h.


nach oben springen

#59

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 17:27
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von Wahlhausener im Beitrag #54
[quote=GrafKrolock|p352399]Für ein gewisses Mittelalter könnte allerdings was anderes von Belang sein (falls es in der DDR auch den gestaffelten Motorradführerschein gegeben haben sollte): Um das automatische "Upgrade" auf unbegrenzte Maschinen genießen zu können, braucht's den neuen Kartenführerschein.

Dito für das Ansinnen, mit dem alten Autoführerschein im Ausland 125 ccm-Maschinchen fahren zu wollen. Das geht bei Ganz-Alt-Inhabern nämlich in D ohne Zusatzbescheinigung, nicht aber im EU-Ausland.


Eigentlich wars recht einfach. Moped ab 14, 150 ccm ab 16 und ab 18 alles höhermotorisiert. Wobei mir aber außer einer 350-er Jawa nichts Großes einfällt. Oder irre ich?
[/quote


Moped war aber, denke ich, ab 15, so wie heute wieder bei uns.

viele Grüße
Theo 85/2


zuletzt bearbeitet 11.05.2014 17:27 | nach oben springen

#60

RE: DDR-Führerschein

in Leben in der DDR 11.05.2014 17:27
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #56
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #55
Zitat von Wahlhausener im Beitrag #54
Zitat von GrafKrolock im Beitrag #52
Für ein gewisses Mittelalter könnte allerdings was anderes von Belang sein (falls es in der DDR auch den gestaffelten Motorradführerschein gegeben haben sollte): Um das automatische "Upgrade" auf unbegrenzte Maschinen genießen zu können, braucht's den neuen Kartenführerschein.

Dito für das Ansinnen, mit dem alten Autoführerschein im Ausland 125 ccm-Maschinchen fahren zu wollen. Das geht bei Ganz-Alt-Inhabern nämlich in D ohne Zusatzbescheinigung, nicht aber im EU-Ausland.


Eigentlich wars recht einfach. Moped ab 14, 150 ccm ab 16 und ab 18 alles höhermotorisiert. Wobei mir aber außer einer 350-er Jawa nichts Großes einfällt. Oder irre ich?



mir hat´s gereicht, obwohl die 3 5er Jawa....die Klänge waren absolut geil!!
Im Nachbarort fuhr eine FRAU so ein Teil!!!!

gruß h.


Bernd, der Klang von der AWO oder EMW hat mir besser gefallen! waren ja auch keine Zweitakter!
Grüsse steffen52


da bin ich zu jung für, ich kenne AWO und EMW nur von Oldtimerteffen oder völlig umgebaut als ich schreibs extra klein:""""harley""""
Gab es nicht auch noch die RT????

gruß Bernd


nach oben springen


Besucher
30 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3236 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557386 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen