#21

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 17.11.2014 20:46
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Klar war Alolol innerhalb des Objektes verboten. Einzige Ausnahme wurde in den Weihnachtsfeiertagen in der Ausbildungskonpanie gemacht. Da wurde Glühwein offiziell unter Aufsicht des OvD angesetzt. Rezeptur gefühlt 1 Eimer Wasser, eine Flasche Rotwein und ein Kilo Nelken.
Am Kanten sah es dann schon etwas anders aus. Als normaler Grenzer wurde es schwierig, aber als Kraftfahrer, egal ob KC-Fahrer mit dem P3, W 50-Mannschaftswagen oder wir als Kradfahrer. Irgendeiner kam auch bei internationalen Lagen (bei uns war es, glaube ich, die Israel-Krise) immer raus. Einmal bin ich, mit zwei Rohren unter dem Arm unter der Wattejacke unversehens an Spieß und KC im Treppenhaus vorbei. Männchen angedeutet und ich konnte weiter. Es interessierte uns einen Dreck, ob wir bald zu unserer Schicht raus mußten, so lange wir noch fahren konnten. Es kam auch vor, daß pro Mann am Abend auf dem Zimmer eine ganze Flasche getötet wurde und dann gegen 04.00 Uhr auf´s Krad und in den Abschnitt und das im Winter bei Eis und Schnee. Es ist nie etwas passiert.
Als wir noch in unserer Baracke "wohnten", hatten wir dort einen großen Kachelofen auf jedem Zimmer. Ordentlich reingefeuert und die Flaschen mit rein. Die Schlacke fiel dann keinem Offz oder Uffz mehr auf. Die Decke war mit Holzbrettern verkleidet. Ein Brett angehoben, die leere Flasche durchgeschoben und eine Schubs gegeben. Roll,roll, klirr, klirr, gaben sie von sich. Einmal muß das der Spieß mitbekommen haben, denn wir hörten einmal Getrampel über unseren Köpfen. Der Spieß kam mit zwei Soldaten und einem Wäschekorb mit leeren Flaschen zurück. Ähnlich war es bei Schnee. Fenster auf und Flasche in hohem Bogen raus. Bei der Schneeschmelze wieder das gleiche Bild. Der Spieß mit zwei Soldaten und vollem Wäschekorb. Von Alkohol während des Grenzdienstes ist mir aber nichts erinnerlich.



nach oben springen

#22

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 17.11.2014 22:42
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

auch bei uns war es verboten alkohol innerhalb der kaserne zu trinken!! aber hat man sich an alles gehalten was verboten war???ich kann mich jedenfalls an einige vernichtungsfeldzüge in der kompanie erinnern!! wenn man den schreiber, der jeden tag im keller seinen kleinen laden aufgemacht hat, einen kleinen obolus entrichtet hatte,bekam man den fusel!! ich hatte den ersten schrank an der tür,da war immer eine flasche herz ass deponiert!! unser polit hatte die vorstufe zum alkoholiker schon überschritten und immer wenn seine flasche leer war,kam er in unsere bude und machte spindkontrolle!! mein schrank war der erste und die flasche wurde von ihm dann hochgezogen!!am nächsten tag kam er dann wortlos rein und legte die 5,55 auf den tisch!!im grenzdienst war alkohol tabu ,daran haben sich alle gehalten!!LG Bernd


nach oben springen

#23

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 17.11.2014 23:22
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #21
Klar war Alolol innerhalb des Objektes verboten. Einzige Ausnahme wurde in den Weihnachtsfeiertagen in der Ausbildungskonpanie gemacht.
...

Von Alkohol während des Grenzdienstes ist mir aber nichts erinnerlich.
Um mit dem zweites Satz anzufangen: Alk im Grenzdienst war für uns Grundwehrdienstler tabu. Daran haben wir uns alle ohne Sperenzien gehalten - Suff und Waffe samt scharfer Munition gingen nicht zusammen. Zumindest war das so zu meiner Zeit und wo ich am Kanten war.

Was die Ausnahme bzgl. Satz 1 betrifft: Es gab da schon noch andere Ausnahmen außer Weihnachten.
Anlässlich solcher Feiertage wie Tag der Republik, Erster Mai, Tag der Grenztruppen, welche auch gern genutzt wurden um das Grenzervolk mit Ehrungen zu bekleckern, wurde im entsprechenden Kreise liebend Hochprozentiges kredenzt.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 08:02
von bendix | 2.642 Beiträge

Auch bei uns im 34. war Alkohol verboten.Die Krähe hatte eine besonders wachsames Auge darauf.Das es trotzdem zum "Mißbrauch" kam liegt in der Natur der Sache.Ich habe allerdings auf meiner Stube so etwas nicht geduldet und auch nicht erlebt.Grenzdienst und Alkohol ging einfach nicht.Wenn einer besoffen vom Ausgang kam,wenn denn mal einer genehmigt wurde,war das was anderes und auch ok.
Außerhalb des Objekts haben wir mal mit dem Spieß,er hatte dazu geladen, ne Kiste Bier (Rex-Pils ?) geleert,gegenüber dem Haupttor war so ein kleines Wäldchen mit einem Teich,dort haben wir es uns bei einer "aktuellen Stunde zu den Themen der Zeit" gemütlich gemacht .

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#25

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 09:42
von schulzi | 1.765 Beiträge

@bendix mus dir rechtgeben bei allen drückte die Krähe mal ein Auge zu aber bei Alkohol war er unerbittlich.


bendix hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 12:00
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von bendix im Beitrag #24
Auch bei uns im 34. war Alkohol verboten......


Nachtrag:

Es gab den Befehl 30/74.
Weitere Komentare sind auch hier zu lesen.
Alkohol im Grenzdienst?

bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#27

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 13:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bei der Bundeswehr wurde das nicht so eng gesehen: Bier und Schnaps gab es in der Kantine, entweder zum sofortigen Verzehr oder auch in Flaschen zum Mitnehmen.

Während der Grundausbildung hatte ich einen Kameraden, der trotz des noch jugendlichen Alters vermutlich alkoholkrank war. Ein immer gerne gesehenes Ritual war es, wenn er die Stube betrat, um aus dem Fenster zu sehen: Von der Tür zu seinem Spind, den aufgeschlossen, Schnapsflasche raus, einen tiefen Zug, Flasche wieder in den Spind und ordnungsgemäß abgeschlossen. Dann der Gang zum Fenster und auf dem Rückweg zur Tür: Spind aufgeschlossen, Schnapsflasche raus......


nach oben springen

#28

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 15:01
von furry | 3.581 Beiträge

@Dandelion hat sich schon einen Schritt von der Grenze entfernt, gehe ich den nächste.
Bei der BePo in Erfurt hatten wir 1970/71 eine Kneipe in der Kaserne mit Bierausschank und Speisenangebot. Geöffnet war die mittwochs, samstags (nach Dienst) und sonntags Angaben ohne Gew.). In meinem 3.DHJ wurde nur der Bierausschank eingestellt.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#29

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 15:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Im Kommando der Landstreitkräfte in Geltow bei Potsdam gab es 1988 ein Kasino, welches auch von Soldaten genutzt werden durfte. Voraussetzung war eine Kasinokarte ( wie Ausgangskarte). Im Prinzip war es wie Ausgang, aber innerhalb der des Objektes. Bis vor der Einführung der Wehrpflicht muss es ja auch legal Alkohol innerhalb der Objekte gegeben haben.

Der Hesselfuchs


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 16:33
von schulzi | 1.765 Beiträge

Das selbe war auch in Falkensee undGroß-Glienicke, Soldatencafe nur mit Ausgangs.- oder Klubkarte.
So weiss ich durch meinen Vater das sie als Freiwillige in den 50zigern Alkohol problemlos in der Kaserne kaufen konnten


nach oben springen

#31

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 16:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Alkohol im Grenzdienst war tabu.
In die Kaserne wurde schon mal ein ordentlicher Schluck gebunkert.
In der Zwingeranlage kamen die Flaschen,beim schärften Hund,unter die Bodenbretter.
Es gab viele Wege,wie man zu Alkohol kommen konnte.
Gruß Rei


nach oben springen

#32

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 18:38
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Als ich im September 1961 auf die Linienkompanie Markusgrün kam, konnte man Bier, aber keinen Schnaps kaufen. Diese "Verkaufsstelle"
wurde von einem Gefreiten betreut. Man konnte am Mittwoch und Freitag jede Woche einkaufen. Soldaten, also Mannschaftsdienstgrade, konnten
jeweils 3 Flaschen Bier kaufen. Im Zusammenhang des neu eingeführten Wehrpflichtgesetzes wurde der Bierverkauf Mitte 1962, den Monat weiß
ich nicht mehr, eingestellt.
Dadurch sind die Soldaten nur beim Ausgang mit Alkohol in Kontakt gekommen. Von unserer GK gingen die Grenze nach Heinersgrün
in die Gaststätte. Waren immer ca. 3 km unterwegs, je Tour. Alkohol wärend des Dienstes auf Posten war verpönt..

Prost! Grenzerhans


nach oben springen

#33

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:17
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.494 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #31
Alkohol im Grenzdienst war tabu.
In die Kaserne wurde schon mal ein ordentlicher Schluck gebunkert.
In der Zwingeranlage kamen die Flaschen,beim schärften Hund,unter die Bodenbretter.
Es gab viele Wege,wie man zu Alkohol kommen konnte.
Gruß Rei



siehste @rei, jetzt hast de mich geoutet, so wars bei uns auch, und die leeren Flaschen wurden in der Losungtonne in der Zwingeranlage entsorgt, ging aus Platzgründen nur wenn man sie zerdeppert hat.......waren ja so viele....
gruß h.


nach oben springen

#34

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bernd, auch in den GR, hat der Gefreite der die Hunde ausgebildet hat! Immer den schärfsten vor das Tor zu den Zwingern gehangen und die Genossen Offiziere mussten ihn immer rufen, das er sie einlässt! Da konnte er natürlich alles beiseite bringen und da haben wir manche Flasche getötet!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#35

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:32
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.494 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #34
Bernd, auch in den GR, hat der Gefreite der die Hunde ausgebildet hat! Immer den schärfsten vor das Tor zu den Zwingern gehangen und die Genossen Offiziere mussten ihn immer rufen, das er sie einlässt! Da konnte er natürlich alles beiseite bringen und da haben wir manche Flasche getötet!
Grüsse steffen52


und ich dachte das war nur bei uns so, man konnte auch im Fettabscheider so einiges verstecken, so standfest waren sie dann doch nicht bei einer Kontrolle

gruß Bernd


nach oben springen

#36

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:36
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Klar wurde Alkohol in die GK geschmuckelt,das will doch keiner bestreiten.Und es wurde auch hin und wieder einer zu Brust genommen, Aber während des Grenzdienstes war Alkohol tabu. Aber Fragen wir doch mal so, hier in die Runde. Wer hat sich denn auf den BT-- einen hinter die Binsen gegossen?


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gerade durch das Verbot von Alkoholgenuss auf der GK, wurde der Schmuggel und die Sauferei angeheizt. Wenn es möglich gewesen wäre nach Dienst, so kurz vor der Nachtruhe zwei Bierchen zu trinken, hätten die meisten nicht zum Schnaps tendiert. Irgendwo musste man ja den Vorbildern nacheifern.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#38

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #33
Zitat von rei im Beitrag #31
Alkohol im Grenzdienst war tabu.
In die Kaserne wurde schon mal ein ordentlicher Schluck gebunkert.
In der Zwingeranlage kamen die Flaschen,beim schärften Hund,unter die Bodenbretter.
Es gab viele Wege,wie man zu Alkohol kommen konnte.
Gruß Rei



siehste @rei, jetzt hast de mich geoutet, so wars bei uns auch, und die leeren Flaschen wurden in der Losungtonne in der Zwingeranlage entsorgt, ging aus Platzgründen nur wenn man sie zerdeppert hat.......waren ja so viele....
gruß h.


Die Beschaffung war eigentlich ganz einfach.
In der Zwingeranlage stand ein S400,diese wurde zur Fütterung der Wachhunde genutzt,also wurden ein paar Kannen mit den herrlichen riechenden futter auf geladen.In die Kannen,welche nicht gebraucht wurden,kamen die Flaschen.An der Torkontrolle wurden die Kannen geöffnet,der Kontrollposten wande sich schnell ab und ab ging es in die Anlage.Flaschen gereinigt und in das Versteck.
Gruß Rei


nach oben springen

#39

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:50
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.494 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #36
Klar wurde Alkohol in die GK geschmuckelt,das will doch keiner bestreiten.Und es wurde auch hin und wieder einer zu Brust genommen, Aber während des Grenzdienstes war Alkohol tabu. Aber Fragen wir doch mal so, hier in die Runde. Wer hat sich denn auf den BT-- einen hinter die Binsen gegossen?


Richtig, während des Grenzdienstes war der A. tabu, nach Dienstschluss gern, aber nicht immer und schon garnicht öfter.
Hat sich in "Grenzen" gehalten, ist auch gesünder, entsorgt in der Zwingeranlage wurden die Flaschen von der fast ganzen Sicherstellungskompanie, in der besagten Losungtonne, Losung wurde von uns Samstags nach der Fütterung auf der dorfeigenen Mülldeponie entsorgt.

gruß h.


nach oben springen

#40

RE: Alkoholverbot an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 18.11.2014 19:50
von Greso | 2.377 Beiträge

Es gab zu meiner Zeit an der Grenze,ab einem bestimmten Minusgrad im Winter. RUM IN DEN TEE. Alkoholverbot??
Greso


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 607 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen