#21

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:07
von eisenringtheo | 9.157 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #12
Hallo,
(...). Übrigens hatte ich den Eindruck daß die DDR-Zöllner bei Kaffee großzügig waren, auch obwohl über dem Limit, 1kg kam immer an. Vielleicht die Idee jedes Kilo "Geschenk" spart Devisen...,
Und Handelsware waren meine Kaffeesendungen häufig, mir "schenkte" man Phillipow, Bronstein usw.

Im grenzüberschreitenden Verkehr wurden die Freigrenzen für die Einfuhr im Laufe der Jahre immer höher. Pro Tag 200 Mark, ab 5 Tagen Aufenthalt maximal 1000 M. Zumindest ab 1984 gab es keine Limits mehr für Genussmittel, sofern die Einfuhr im Rahmen der Freigrenzen blieb (berechnet nach den EVP der DDR, also Kaffee 70M das Kilo (entspricht 8 DDR Kaffee à 125g, zu je 8,75M). Bananen waren sehr beliebt und damit wurde der Kofferraum aufgefüllt (EVP 5M das Kilo)
http://www.scribd.com/doc/86067636/Leben...eise-in-der-DDR
Theo


nach oben springen

#22

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wir haben uns immer sehr gefreut über das Paket aus dem Westen! Für uns ist es immer wichtig gewesen das Backzutaten dabei waren, vor allem Zitronat für den Stollen! Das ist Mangelware in der Damaligen gewesen! Aber sie hatten dann gesagt, wen kein Zitronat, dann könnte man auch grüne Tomaten reiben und dazu geben, als Ersatz! Was natürlich den Geschmack verschlechterte, aber so wurde vom Mangel abgelenkt! Rest vom Inhalt des Westpaketes wie schon vorher beschrieben! Den Duft habe ich heute noch in der Nase!
Grüsse steffen52


Grenzverletzerin und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:08
von Gelöschtes Mitglied
nach oben springen

#24

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:11
von Gelöschtes Mitglied
nach oben springen

#25

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:42
von Regina | 643 Beiträge

#19
F@F war ein Verein aus Prag, bedeudete Frieden-Freundschaft, wurde dann für DDR Mitglieder verboten.
thomas48 war Mitglied



nach oben springen

#26

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Westpakete am Heiligabend

Ich will ja noch die kleine, angekündigte Geschichte mit den Westpaketen am Heiligabend los werden.

Es war also Heiligabend, so ein grauer, düsterer Tag wie heute. So etwa um 14 Uhr am frühen Nachmittag. Wir hatten schon ein paar Pakete in den Wochen vorher bekommen. Meine Mutter hatte Verwandte in Neustadt/Holstein, Tante Minna aus dem Raum Bielefeld und ihre Lieblingscousine Anneliese aus Heilbronn. Die Sachen wurden in dem großen glanzlackierten Wohnzimmerschrank, gekauft in der Klement-Gottwald-Allee, heute Berliner Allee, im Möbelhaus Bricke für 1000 Ostmark, verstaut und wehe ich ging vorher, vor der Bescherung daran. Meine Mutter war damals auch Grenzgängerin, d.h. sie putzte 2-3 Mal in der Woche in einem 5-Zimmerhaushalt in der Detmolder Straße, S-Bhf. Wilmersdorf, heute Bundesplatz. Dafür bekam sie in der Woche 50 Westmark, das waren im Monat also 200 Westmark und da der Kurs damals 1:5 stand, waren es 1000 Ostmark im Monat. Da hatten wir für eine recht kurze Zeit einmal einen sehr guten Lebensstandard.

Wir wohnten damals in einem roten Holzhaus mit grünen Fensterläden. Die Fensterläden hatten wir bereits geschlossen und machten es uns so richtig schön gemütlich. Der obligatorische Kartoffelsalat war fertig. Die Würstchen standen im Topf auf der alten Kochmaschine in der Küche, in der es wohlig warm war. Draussen lag viel, viel Schnee, der sich unter den Küchen-Fensterladen bis zum Fenster hinauf auftürmte. Plötzlich klopfte es gegen die Fensterlade. Es war Sanny, tief im Schnee stehend, die Postfrau und Schwester von Jutta, die wiederum die Mutter meines Kumpels Burghard, IM Steinthal, war. Meine Mutter lief zur Tür und Sanny brachte ihr zwei riesengroße Pakete. Sanny wohnte ja in Neu-Lindenberg und auf dem Nachhauseweg von der Post in Lindenberg brachte sie die Pakete noch vorbei. Hinten auf dem Fahrrad auf dem Gepäckträger im feinsten Schneegestöber. So waren damals halt die Leut' auf dem Lande.

Das war eine unbeschreiblich große Freude an diesem Heiligabend, beim Auspacken der Pakete, dem Aufhängen des zusätzlich angekommenen Baumbehanges, Kringel aus Schokolade und Zucker, aber auch sonst. Ich bekam dann auch noch das Buch "Bummi" aus DDR-Produktion unter den Weihnachtsbaum gelegt. Ich hatte zwar vorher schon geschmiemelt und das Buch bereits vor Weihnachten auf dem hohen Kleiderschrank entdeckt.

Apfel, Nuß und Mandelkern. Das einzige, was an diesem Weihnachten auf unseren bunten Tellern aus dem Osten lag, waren die Äpfel aus eigenem Garten, die wir über den Winter im Keller lagerten.


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2014 15:29 | nach oben springen

#27

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:47
von ati79 | 22 Beiträge

Oh ja dieser Duft,übrigens auch in den Intershops, den ich nach der Wende vergebens gesucht habe,bei uns War auch das übliche drin...kaffee,süssigkeiten,Strumpfhosen und seife die die Oma immer in den Wäscheschrank legte und die wir Kinder auf keinen Fall nutzen durften!


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 14:48 | nach oben springen

#28

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 15:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich glaube, wir haben noch Reis und Nudeln vergessen, manchmal auch Gewürze. Kekse. Libbys Dosenmilch? Ananas auch in Büchse?


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 15:55 | nach oben springen

#29

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 15:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gerade sehe, es gibt bereits einen Thread "Westpaket / Ostpaket". Meine Suchfunktion hat mich irre geleitet und dies auf meine Anfrage nicht angezeigt. Vielleicht kann ja ein Moderator die Threads zusammen führen? Diesen, weil als letzter, unter den anderen anhängen? Ich bitte vielmals um Entschuldigung.


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 16:00 | nach oben springen

#30

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 16:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sicher wird jetzt im nachhinein noch die eine oder andere Träne eines Ex-Genossen beim Lesen dieses Threads in die Tastatur fließen, weil er ja keine Westverwandtschaft haben durfte. Diese Menschen lassen sich aber schnell trösten, hatte mancher doch das Privileg, selbst in den Westen reisen zu können, wie damals die Frau von Karl Eduard von Schnitzler, die dann allerdings im KaDeWe beim Klauen erwischt wurde.

Ich hatte noch die Marzipanbrote vergessen, die besser, als die aus dem DDR-Persipan, schmeckten. Manchmal lagen die Wessis auch schwer daneben, in dem sie dies schickten:


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 16:36 | nach oben springen

#31

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 17:05
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #30
Diese Menschen lassen sich aber schnell trösten, hatte mancher doch das Privileg, selbst in den Westen reisen zu können, wie damals die Frau von Karl Eduard von Schnitzler, die dann allerdings im KaDeWe beim Klauen erwischt wurde.




Ich muss Dich insofern korrigieren, dass der Ladendiebstahl nicht im KaDeWe stattfand, sondern im BILKA an Zoo - am 1.7.1983. Das Corpus delicti waren waren zwei Paar Damensöckchen, Größe 39.

Ich finde es immer erstaunlich, dass Berliner sich Einkaufen nur im KaDeWe vorstellen können und nicht in solchen Asozialen-Läden wie Aldi, Bilka, Lidl und Co. Von daher gesehen müssten die ganzen Läden in Berlin schon längst pleite gegangen sein, weil man eben nur im KaDeWe kauft - oder auch, im mal Christiane F. (Wir Kinder vom Bahnhof Zoo) zu zitieren, auch mal klauft.

Gruss

icke



nach oben springen

#32

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 17:14
von eisenringtheo | 9.157 Beiträge

Ostpakete? Mir schickten alle meine Bekannten Christstollen. Und die waren lecker!!!
Dresdner Christstollen
Theo


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 17:16
von FRITZE (gelöscht)
avatar

uote=icke46|p410315]

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #30
Diese Menschen lassen sich aber schnell trösten, hatte mancher doch das Privileg, selbst in den Westen reisen zu können, wie damals die Frau von Karl Eduard von Schnitzler, die dann allerdings im KaDeWe beim Klauen erwischt wurde.




Ich muss Dich insofern korrigieren, dass der Ladendiebstahl nicht im KaDeWe stattfand, sondern im BILKA an Zoo - am 1.7.1983. Das Corpus delicti waren waren zwei Paar Damensöckchen, Größe 39.

Ich finde es immer erstaunlich, dass Berliner sich Einkaufen nur im KaDeWe vorstellen können und nicht in solchen Asozialen-Läden wie Aldi, Bilka, Lidl und Co. Von daher gesehen müssten die ganzen Läden in Berlin schon längst pleite gegangen sein, weil man eben nur im KaDeWe kauft - oder auch, im mal Christiane F. (Wir Kinder vom Bahnhof Zoo) zu zitieren, auch mal klauft.

Gruss

icke
[/quote]
[q


rot Doppelt hält besser ,oder isses doch die rosarote neue Brille !


nach oben springen

#34

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 17:21
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von ati79 im Beitrag #27
Oh ja dieser Duft,übrigens auch in den Intershops, den ich nach der Wende vergebens gesucht habe,bei uns War auch das übliche drin...kaffee,süssigkeiten,Strumpfhosen und seife die die Oma immer in den Wäscheschrank legte und die wir Kinder auf keinen Fall nutzen durften!

kann man den Duft der Intershops nicht nachsimulieren?,
bischen von allem,was es da zu kaufen gab,
und schon müßte es gehen,oder doch nicht?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#35

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 17:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #31
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #30
Diese Menschen lassen sich aber schnell trösten, hatte mancher doch das Privileg, selbst in den Westen reisen zu können, wie damals die Frau von Karl Eduard von Schnitzler, die dann allerdings im KaDeWe beim Klauen erwischt wurde.




Ich muss Dich insofern korrigieren, dass der Ladendiebstahl nicht im KaDeWe stattfand, sondern im BILKA an Zoo - am 1.7.1983. Das Corpus delicti waren waren zwei Paar Damensöckchen, Größe 39.

Ich finde es immer erstaunlich, dass Berliner sich Einkaufen nur im KaDeWe vorstellen können und nicht in solchen Asozialen-Läden wie Aldi, Bilka, Lidl und Co. Von daher gesehen müssten die ganzen Läden in Berlin schon längst pleite gegangen sein, weil man eben nur im KaDeWe kauft - oder auch, im mal Christiane F. (Wir Kinder vom Bahnhof Zoo) zu zitieren, auch mal klauft.

Gruss

icke



Welche Berliner?

Bei allen Recherchen komme ich immer wieder auf das KaDeWe (30. Juni 1983), was mir ja auch noch in Erinnerung blieb

Etwa die der im KaDeWe 1983 wegen Ladendiebstahls verhafteten Marta Rafael. Pikant daran – sie war die Ehefrau des giftig gegen den Westen agitierenden DDR-Fernsehkommentators Karl-Eduard von Schnitzler.


Hier im Forum wurde auch von KaDeWe gesprochen:

Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl (10)


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 17:37 | nach oben springen

#36

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 17:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Westpakete - Schokoladen-Weihnachtsmänner kamen meist zerbrochen an, was aber nicht so wichtig war. Das Stanniolpapier, vorsichtig abgemacht und glatt geplettet, wurde in Sammelalben getan....


nach oben springen

#37

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 18:03
von icke46 | 2.593 Beiträge

Nun ja, ich kann mich seinerzeit noch an die Schlagzeilen in der BZ erinnern, vor allem deshalb weil ich auch recht häufig bei Bilka am Zoo eingekauft habe.

Übrigens schreibt das auch "Die Welt" vom 30.10.2014:

http://www.welt.de/kultur/medien/article...l-voll-war.html


Aber KaDeWe klingt halt besser.

Gruss

icke



94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 18:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #36
Westpakete - Schokoladen-Weihnachtsmänner kamen meist zerbrochen an, was aber nicht so wichtig war. Das Stanniolpapier, vorsichtig abgemacht und glatt geplettet, wurde in Sammelalben getan....

Auch das Weihnachtspapier wurde ganz vorsichtig entfernt und danach gebügelt! Damit dann die Weihnachtsgeschenke für den Rest der Familie eingepackt!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 18:11
von FRITZE (gelöscht)
avatar

wurde ganz vorsichtig entfernt und danach gebügelt!

Haste Dir auch die Hände gebügelt ,wenn Du mal wieder aus dem soz. Kombinat ausgelagert hast !


nach oben springen

#40

RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware

in Leben in der DDR 15.11.2014 18:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

ja das waren immer Großereignisse! Kaffee, leider kein cubanischer (der, wenn Reinhardinho sich mal informiert hätte, zu den besten der Welt gehört) Seife, Zeichenblöcke mit süßen Tierfotos, Kaugummis, SCHOKOLADE! Merci das es dich gibt! Fasermaler und auch mal Werkzeug für Papa.
Wir haben uns bei unserem Onkel immer revanchiert.

Ach ja im Regiment 6 hat ein Soldat auch mal ein Westpaket erhalten - also nicht zu hause!


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 18:45 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Westpaket / Ostpaket
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
85 15.04.2014 13:34goto
von Gorbatschov • Zugriffe: 6231
Schallplatten aus dem NSW / Amiga-Lizenzplatten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Marienborn89
47 20.11.2014 23:43goto
von FRITZE • Zugriffe: 3687
Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
124 21.06.2015 20:37goto
von Büdinger • Zugriffe: 6735

Besucher
21 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1034 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen