#41

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 11:59
von Regina | 643 Beiträge

thomas 48 will mal etwas berichten, er weiß nur nicht wie er anfangen kann, hat ja einiges schon getippt.
Mein Vater war Genosse und Mitglied der ev. Kirche.
Wir beiden Söhne sind manchmal zum Kindergottesdienst gegangen und hatten Jugendweihe und Konfirmation.
Ich war seit meinem 10 Lebensjahr in der Jungschar, als ich 14 alt wurde war ich in der Jungen Gemeinde Eisenach/Süd, später in der Gruppe ESA/Mitte. Mitglied im Kreiskonvent , 2 Jahre im Mitarbeiterkreis (MA) 1 Jahr im DDR-Arbeitskreis Berlin und einige Jahre im Jungmännerarbeitskreis (IMAK).
Bei der Musterung habe ich aus relig. Gründen den Wehrdienst verweigert.
Mit 18 bin ich in die CDU eingetreten.
Mein Bruder ist Theologe geworden und arbeitet schon sehr viele Jahre als Pfarrer.
Meine ehemalige Frau war Mitglied in einer Freikirche in Hildburghausen. Wurde ev. und arbeitete in einem ev. Altersheim. Als sie 17 war wurde sie schwanger und von den lieben Christen aus der Arbeit gedrängelt. Lernte später die Junge Gemeinde in Jena kennen und wurde Mitglied.
Hat dann aus kriminellen Gründen einige Zeit im Knast gesessen. Nach der Haft war sie an der UNI Jena tätig.Habe sie dann später geheiratet und sie wurde Mitglied der CDU.
thomas48



nach oben springen

#42

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wann schreibst Du mal wieder mit deinem Account und beendest die verwirrende Geschichte mit der Doppelnutzung?


Büdinger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:03
von Regina | 643 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #20
Weis auch 2 Mädchen in der Klasse , nur 1sen höchstens mal ne 2 . Keine Jugendweihe nur Konfirmation ( Katolisch ) . Habe sie in verschiedenen Betrieben wiedergetroffen . Zwar im Büro aber nur niedere Tätigkeiten und Botengänge

gruß Hapedi

Ich kenne kein katholisches Kind welches konfirmiert wurde.
Gab es nicht und wird nie geben.



nach oben springen

#44

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:06
von damals wars | 12.198 Beiträge

Könnte es Kommunion gewesen sein?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#45

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:09
von damals wars | 12.198 Beiträge

Hallo Thomas. auch wenn du aus gesundheitlichen Gründen nicht schreiben kannst, sind deine Beiträge herzlich willkommen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#46

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:28
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Kirche ist mir egal,ob in der DDR oder sonstwo. Von mir aus kann auch jeder Glauben was er will,ich akzeptiere das. Ich war mal bei einem Besuch erstaunt das sich die am Tisch sitzenden beim Abendessen an der Hand fassten und dem Lieben Gott dankten für das was auf dem Tisch stand.
Ich musste beim Anfang der Zeremonie ganz dringend aufs Klo
Ich muss und musste bis jetzt in meinem leben noch Niemanden danken für das was bei mir auf dem Tisch steht,dafür gehe ich Arbeiten.

P.S. Aber der Papst iss ein Cooler Typ


Hapedi und EMW-Mitarbeiter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:35
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #46
Kirche ist mir egal,ob in der DDR oder sonstwo. Von mir aus kann auch jeder Glauben was er will,ich akzeptiere das. Ich war mal bei einem Besuch erstaunt das sich die am Tisch sitzenden beim Abendessen an der Hand fassten und dem Lieben Gott dankten für das was auf dem Tisch stand.
Ich musste beim Anfang der Zeremonie ganz dringend aufs Klo
Ich muss und musste bis jetzt in meinem leben noch Niemanden danken für das was bei mir auf dem Tisch steht,dafür gehe ich Arbeiten.

P.S. Aber der Papst iss ein Cooler Typ




Peter , ich gehe erst in die Kirche wenn die Bibel Hänkel hat und der Altar ne Theke wird

Gruß Peter



nach oben springen

#48

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zu dem Thgema "Kirche", wichtig ist mir eine klare Trennung von Kirche und Staat. Dies wird leider in diesem Land nicht gewährleistet. Als Beispiele habe ich schon einmal angeführt:

- Kirchenstewuer hat nicht durch den Staat eingetrieben zu werden
- keine automatische Eintreibung von kirchensteuer bei Arbeitslosen (wsird automatisch auch bei Konfessionslosen gemacht)
- Religionsunterricht ist Privatsache und hat in den Schulen nichts verloren

In der DDR war diese Trennung komplett gewährleistet.


EMW-Mitarbeiter und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:49
von Regina | 643 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #47
Zitat von Pit 59 im Beitrag #46
Kirche ist mir egal,ob in der DDR oder sonstwo. Von mir aus kann auch jeder Glauben was er will,ich akzeptiere das. Ich war mal bei einem Besuch erstaunt das sich die am Tisch sitzenden beim Abendessen an der Hand fassten und dem Lieben Gott dankten für das was auf dem Tisch stand.
Ich musste beim Anfang der Zeremonie ganz dringend aufs Klo
Ich muss und musste bis jetzt in meinem leben noch Niemanden danken für das was bei mir auf dem Tisch steht,dafür gehe ich Arbeiten.

P.S. Aber der Papst iss ein Cooler Typ




Peter , ich gehe erst in die Kirche wenn die Bibel Hänkel hat und der Altar ne Theke wird

Gruß Peter

Was ist Humor, was ist eine Beleidigung?



nach oben springen

#50

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:51
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Was ist Humor, was ist eine Beleidigung?

Verstehe ich jetzt nicht,musste schon mal konkreter werden.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.11.2014 12:51 | nach oben springen

#51

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das kommt auf den Blickwinkel des Betrachters an....
Ich sehe keine Beleidigung, mag sein das sich "überzeugte" Gläubige schon beleidigt fühlen.


nach oben springen

#52

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:54
von Regina | 643 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #48
Zu dem Thgema "Kirche", wichtig ist mir eine klare Trennung von Kirche und Staat. Dies wird leider in diesem Land nicht gewährleistet. Als Beispiele habe ich schon einmal angeführt:

- Kirchenstewuer hat nicht durch den Staat eingetrieben zu werden
- keine automatische Eintreibung von kirchensteuer bei Arbeitslosen (wsird automatisch auch bei Konfessionslosen gemacht)
- Religionsunterricht ist Privatsache und hat in den Schulen nichts verloren

In der DDR war diese Trennung komplett gewährleistet.

Ich habe politisch selten die selbe Meinung wie du, aber in diesem Fall bin ich völlig einverstanden
thomas lindner



EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 12:57
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #14
Ich frage mich schon immer, welche Mitwirkung oder führende Rolle hat die Kirche bei den sog. Revolutionen in den einzelnen Staaten.
Eigenartiger Weise ist die Kirche in einer Form beteiligt. Besonders wurde das in Polen deutlich. Da hat der US-Präsident Reagan über den
Papst, also dem Vatikan, an Walesa Geld zugeschickt. Das Gleiche ist in der UdSSR passiert.in der Zeit von Glasnost und Perestroika
Außer dem westlichen politischen Einfluß, erlangte die Kirche auch in Ungarn an Macht.
Und wie war es in der DDR. Über die Kirche würde alles organisiert, was zu Untergang der DDR führte. Wer hatte das Sagen am "Runden Tisch"?.
Mir geht ein Ausspruch eines MfS-Majors nicht aus dem Kopf. Dieser sagte bei einem Gespräch, dass die Kirche der größte Geheimdienst ist, der
der existiert.

Gruß von Grenzerhans



Video:

"Der Einfluss des Theologischen Seminars Leipzig auf DDR-Bürgerrechtler"

[...]Die Demonstrationen der Friedlichen Revolution hätte es in dieser Form ohne das Theologische Seminar Leipzig vielleicht gar nicht gegeben. Viele der Bürgerrechtler studierten dort.[...]

http://www.ardmediathek.de/tv/FAKT/Der-Einfluss-des-Theologischen-Seminars-/Das-Erste/Video?documentId=23949498&bcastId=310854


Telamon hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 13:31
von Telamon | 129 Beiträge

In diesem Forum kann man wirklich noch was lernen!
Das Theologischen Seminar in Leipzig war mit nicht bekannt.
Für mich war die Kirche in der DDR wie ein schwarzes Loch.
Danke für die vielen Beiträge zu diesem Thema.



nach oben springen

#55

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 14:04
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #46
Kirche ist mir egal,ob in der DDR oder sonstwo. Von mir aus kann auch jeder Glauben was er will,ich akzeptiere das. Ich war mal bei einem Besuch erstaunt das sich die am Tisch sitzenden beim Abendessen an der Hand fassten und dem Lieben Gott dankten für das was auf dem Tisch stand.
Ich musste beim Anfang der Zeremonie ganz dringend aufs Klo
Ich muss und musste bis jetzt in meinem leben noch Niemanden danken für das was bei mir auf dem Tisch steht,dafür gehe ich Arbeiten.

P.S. Aber der Papst iss ein Cooler Typ

Das ist gemein. Du stellst ws zu kauen hin, und die danken jemand anders dafür.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#56

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 17:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Zum Glauben braucht es keine Kirche. Zum Sündigen auch nicht. Zum Beichten dann aber schon.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#57

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 18:56
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zum Beichten dann aber schon.

machen Einige auch beim Friseur !


nach oben springen

#58

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 19:03
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #56
Zum Glauben braucht es keine Kirche. Zum Sündigen auch nicht. Zum Beichten dann aber schon.


Mancher muß eher was seiner besseren Hälfte beichten....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#59

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 19:38
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Mal was anderes zum Thema Glauben:

Zitat
- keine automatische Eintreibung von kirchensteuer bei Arbeitslosen (wsird automatisch auch bei Konfessionslosen gemacht)



Wieso sollte Kirchensteuer von Konfessionslosen eingetrieben werden? Das gibt man doch an, ob man in einer Religion ist? Beim Arbeitgeber oder beim Amt. Nur dann zahlt man. Wer nicht glaubt, der zahlt auch nichts. Kirche ja nicht wie bei der GEZ.


nach oben springen

#60

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 19:55
von Galaxy (gelöscht)
avatar

Nicht in der Kirche dann auch keine Kirchensteuer ! Zur Jugendweihe 1974 so erinnere ich mich gingen aus meiner Klasse damals ein drittel .Die anderen waren katholisch und gingen eben nicht! So einfach war das.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Kirche im Todesstreifen
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 03.10.2010 08:46goto
von Angelo • Zugriffe: 828
Kirche und MFS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Zermatt
65 16.06.2014 20:42goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 5263
Die DDR und die Überwachung der Kirche- ein Video
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Augenzeuge
61 16.01.2010 21:36goto
von CaptnDelta • Zugriffe: 2524
Die katholische Kirche in der DDR
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
0 23.10.2009 16:33goto
von Angelo • Zugriffe: 216
Kirche in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von manudave
32 31.07.2009 13:05goto
von josy95 • Zugriffe: 1021
Kirche und Grenzer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Zermatt
6 22.04.2009 09:52goto
von manudave • Zugriffe: 352

Besucher
16 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2095 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558438 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen