#21

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:04
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Katholiken machen "Erstkommunion" und "Firmung". "Konfirmation" machen nur die Protestanten.


nach oben springen

#22

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mir wurde auch der Weg zum Beruf mit Abitur versperrt, bin aber trotzdem etwas geworden. Mein ehemaliger Direktor von der POS war von den Socken als er erfahren hat, dass ich an der Grenze war. Wenn ich auch nicht viele Freunde habe, wissen die aber was sie an mir haben. Wenn ich jemanden was zusage, dann ist das eine Zusage auf die er sich zu 100 % verlassen kann. Genauso mache ich es auch mit einer Absage. Auf halben Wege umkehren mache ich nur beim Wandern und meine Füße streiken wollen.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#23

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:15
von Hapedi | 1.870 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #21
Katholiken machen "Erstkommunion" und "Firmung". "Konfirmation" machen nur die Protestanten.




Danke SIR bin Ev .

gruß Hapedi



nach oben springen

#24

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:18
von Telamon | 129 Beiträge

Was war wenn jemand keine Jugendweihe und dagegen" Konfirmation" oder" Firmung" wollte oder auf Grund seines Elternhauses musste.
Ich kenne niemanden, wo ich Jugendlicher war, der "Konfirmation" oder "Firmung" hatte.



nach oben springen

#25

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:21
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Ich hatte Kommunion und Firmung. Letzere sogar beim Berliner Bischof, der dafür über die Grenze aus Ost-Berlin kam. In Berlin gab und gibt es nur ein ungeteiltes katholisches Bistum. Da musste nichts wiedervereinigt werden weil die nichts geteilt hatten. Wir hatten auch in der Schule Religionsunterricht nach Wahl. Man konnte auch komplett drauf verzichten.


Telamon hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.11.2014 20:23 | nach oben springen

#26

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:26
von Telamon | 129 Beiträge

Es gab nur einen Berliner Bischof, für Ost und West? Konnte er sich frei bewegen in Berlin?



nach oben springen

#27

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:31
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Klar, der konnte sich einigermaßen frei bewegen. Jedenfalls für dienstliche Zwecke. Das war Kardinal Meisner.

http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Mei...er,_Meisner.jpg


Telamon hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.11.2014 20:31 | nach oben springen

#28

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:33
von Telamon | 129 Beiträge

Das hätte ich nicht gedacht!



nach oben springen

#29

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:36
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Der hat sich nicht rangeschmissen oder so. Die katholische Kirche hat sich auch aus der Politik mehr rausgehalten. Die haben sich nicht angebiedert. Das Foto ist wohl von der 750 Jahr Feier in Berlin.
Die hatten zum Beispiel das St. Hedwigs Krankenhaus in Ost-Berlin und Altersheime und Klöster. Also konfessionelle, soziale Einrichtungen im Sozialismus.


Telamon hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:43
von polsam | 574 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #20
Weis auch 2 Mädchen in der Klasse , nur 1sen höchstens mal ne 2 . Keine Jugendweihe nur Konfirmation ( Katolisch ) . Habe sie in verschiedenen Betrieben wiedergetroffen . Zwar im Büro aber nur niedere Tätigkeiten und Botengänge

gruß Hapedi


Meine Frau hatte auch keine Jugendweihe, war auch nicht in der FDJ.
Sie hat aber trotzdem einen Studienplatz an der Pädagogischen Hochschule bekommen.
Im Nachhinein haben wir erfahren das es einen Schlüssel gab nach dem eine bestimmte Quote aus dem Bereich der sozialistischen Landwirtschaft zu kommen hatte.
Ihre Eltern waren beide LPG-Mitglieder.


nach oben springen

#31

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:44
von Telamon | 129 Beiträge

Ich habe von der Kirche in der DDR (1953-1988) nie etwas bemerkt.
Das St. Hedwigs Krankenhaus, falls es das ist, glaube kenne ich. Ich habe ja in Berlin Grünau gewohnt und bin am Bunzelberg rodeln gewesen.
Daneben muss es sein, war aber niemals drin.



nach oben springen

#32

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 20:46
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge
nach oben springen

#33

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 21:56
von polsam | 574 Beiträge

Nun zu meiner Tochter,

"Vorbildliche" sozialistische Erziehung genossen.
Jungpionier, dann Thälmannpionier.
Gruppenratsvorsitzende, Klassensprecher, als Auszeichnung für gute Agitatorenarbeit für 2 Wochen in die Pionierrepublik.
In ihrer Klasse war der Sohn des Archivars des Domes.
Dieser war kirchlich gebunden und hat, weil er ein sehr beliebter Mitschüler war, diesen und jenen auch mal mit zur Christenlehre genommen.
Meine Tochter ist dann da hängen geblieben. Sie ging regelmäßig zur Christenlehre hat aber weiter ihre "Pflichten" als Agitator und Klassensprecher erfüllt.
In der 8. Klasse war sie dann auch in der FDJ.
Sie hatte Jugendweihe und Konfirmation.
Konfirmation aber nur im engsten Familienkreis.
Ich bin irgendwann mal durch den Polit oder Parteisekretär befragt worden, was meine Tochter regelmäßig in dem Haus der Kirche am Dom macht. Meine Antwort war, dass dort ihr Klassenkamerad wohnt und mit dem ist sie befreundet.
Spätestens da war mir bewußt, dass es eine Beobachtung von Menschen gab die der Kirche zugetan waren.
Zur Wendezeit war sie an der Medizinischen Fachschule.
In der Jungen Gemeinde des Doms war sie sehr aktiv.
Dort hat man sich im Vorfeld der Wende regelmäßig getroffen.
Das war eine Zeit, wo ich echt Angst um meinen "Job" bei der Volkspolizei hatte.
Durch die uns täglich bekannt gegeben Lage (Treffen in Gemeinderäumen, beabsichtigte Demos usw.) war bekannt, dass alle diese Einrichtungen observiert wurden.
Es gab auch ab und an den Auftrag, dass von dort anwesenden Personen die Personalien festzustellen sind.
Zu der Zeit war ich nicht mehr im Streifendienst tätig.
Die Personalien meiner Tochter wurden aber nie erfasst.
Sie hatte mir versprochen sich bei Aktionen diegeplant waren , zurück zu halten.


Harzwanderer, Telamon und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 22:10
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #23
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #21
Katholiken machen "Erstkommunion" und "Firmung". "Konfirmation" machen nur die Protestanten.




Danke SIR bin Ev .

gruß Hapedi

(Schulmeister Modus an):
Im lateinischen Text des Codex Iuris Canonici der Katholischen Kirche heisst die Firmung "Confirmatio"
http://www.vatican.va/archive/cod-iuris-...html#TITULUS_II
in der deutschen Version "Firmung".
Theo


nach oben springen

#35

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 22:39
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Meine war auf deutsch.


nach oben springen

#36

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 23:01
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Beitrag # 33, von polsam

Ich finde den "Lebenslauf" von Deiner Tochter interessant.
Ich kenne einige Beispiele dieser Art von meiner Polizei-Zeit in Berlin. Nach der Wende haben manche Bürger Anträge auf Akteneinsicht
gestellt. Aber sie bekamen eine ablehnenden Bescheid, keine Unterlagen zu finden, oder sind nicht existent.

Grenzerhans


nach oben springen

#37

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 11.11.2014 23:46
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Private Frage an Telamon, zum Beitrag # 31.

Wo war/ist ist Dein "Wigwam" in Grünau. Ich habe bis 1997 in der Rudower Straße, gegenüber vom Friedhof, in den "Plattenbauten" gewohnt.

Grenzerhans


nach oben springen

#38

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 01:06
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

Also, ich hatte durchaus mit Kirchenleuten zu tun. Auch heute noch, und das völlig problemlos. Allerdings halte ich den kirchlichen Glauben für ausgemachten Unsinn, weshalb ich mit dem Erreichen des 18.Lebensjahr aus der Kirche ausgetreten bin.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#39

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 08:29
von Telamon | 129 Beiträge

Private Antwort an: Grenzerhans

Ich habe mit meinen Eltern in der Friedrich-Wolf Straße in Berlin Grünau gewohnt, später habe ich in einer eigene Wohnung in der Lahmertstraße gewohnt.
Jetzt wohne ich in Leverkusen, habe aber eine Zweitwohnung in Dortmund (Arbeitsbedingt).

Wenn ich in Rente gehe (18 Monate) möchte ich wieder nach Berlin Grünau umziehen.



Grenzerhans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Kirche in der DDR

in Leben in der DDR 12.11.2014 08:43
von Telamon | 129 Beiträge

Ich stehe auch auf dem Standpunkt, die Umwelt beeinflusst den Glauben. Das Elternhaus, die Schule, die Freunde, die Medien usw.
Ich meine nicht nur den christlichen Glauben, auch den Glauben an bestimmte Gesellschaftssysteme. Darum kann ich nicht verstehen warum über Leute hergezogen wird die einen anderen Glauben haben als man selber. Das man mit seinem Glauben auch falsch liegen kann hat ja die Geschichte bewiesen.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Kirche im Todesstreifen
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 03.10.2010 08:46goto
von Angelo • Zugriffe: 828
Kirche und MFS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Zermatt
65 16.06.2014 20:42goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 5247
Die DDR und die Überwachung der Kirche- ein Video
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Augenzeuge
61 16.01.2010 21:36goto
von CaptnDelta • Zugriffe: 2524
Die katholische Kirche in der DDR
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
0 23.10.2009 16:33goto
von Angelo • Zugriffe: 216
Kirche in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von manudave
32 31.07.2009 13:05goto
von josy95 • Zugriffe: 1021
Kirche und Grenzer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Zermatt
6 22.04.2009 09:52goto
von manudave • Zugriffe: 352

Besucher
6 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 675 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556929 Beiträge.

Heute waren 47 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen