#81

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 13:54
von Gohrbi | 575 Beiträge

...EK Bewegung war vorhanden auch in allen Schattierungen. EK KUgel rollen...wurden dann alle eingezogen...was war der geniale Einfall?
50kg Gewicht, da waren sogar 2 Kugeln dran
...nach der Kugelaktion ließ unser KC alle auf dem Flur antreten und wir sollten das EK Kugelrollen vorführen, damit alle Vorgesetzten das mal sehen konnten. Gefr. H. nahm die Kugel und ließ sie über den Flur kullern.....unser KC, so wird das doch nicht gemacht....nahm ne Kugel und pflasterte sie über den Flur, so dass alle ihre Zehen in Sicherheit brachten ..natürlich war der Flur auch mal zu Ende...in der Wnad fehlten dann 50 cm² Putz...uuups
Ein weniger schönes Ereignis war das Ergebnis 6 Monate Schwedt/O. Ein EK drangsalierte abends, mit pinkeln schicken und Musikbox, einige Frischlinge. Zum Frühsport ging das zoffen weiter, bis es einem Frischling reichte und er dem EK die Kauleiste verbog. Schöne Arbeit für den Zahnarzt und 6 Mon für den Frischling....der EK bekam noch 10 Tage Arrest zum nachdienen. Danach hielt sich die Bewegung im beschaulichen Rahmen, besonders als der Genosse von Schwedt wiederkam und beim leisesten Furz stramm stand. War sicher eine sehr harte Zeit und machte aus ihm einen anderen Menschen. Er war dann für 1 1/2 Jahre unser bester Soldat......und abschreckendes Beispiel........für ihn leider, für uns erzieherisch wirksam. Selbst die EK Feten zur Entlassung fiehlen human aus...


zuletzt bearbeitet 26.08.2013 13:58 | nach oben springen

#82

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 14:03
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #80
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #79
Ich kann mich an keinen einzigen Tag erinnern.EK Bewegung ,Tut mir leid ,eigentlich ging es bei uns ziemlich Kameradschaftlich zu.
Muss aber zugeben,da ich Musiker bin,einige Vorteile meinerseits gehabt zu haben.
Des Spielens der bekanntesten Hits usw und der Tatsache,das zwei EK,s unbedingt Gitarre lernen wollten,mit massigen Erfolg,war da von Vorteil.
Wurde mir sogar zuerkannt,das ich als (Zwischenschwein),so nannte man uns,(weiss nicht ob man ueberall so hiess)in eine der unteren Bettenreihen nächtigen durfte.
Nein keine EK Bewegung.


Schade für Dich. War schon lustig meist. Bei uns nie unter der Gürtellinie, mehr aus Gaudi für alle, auch die Vizes (Pissis hatten wir in den GKs nicht). War immer ein Grund, ein Rohr zu vernichten. Ich kann das schreiben, weil ich ja auch selbst für ein halbes Jahr ein Vize war.
In der Ausbildungskompanie waren wir zwar die Pissis, aber ind er absoluten Überzahl. Die wenigen Vizes und EKs, die nicht in die GKs versetzt waren, hatten zwar ihre Vorteile, aber uns gegenüber haben sie sich gezwungenermaßen, da in der Minderheit, halbwegs ordentlich benommen. Da waren uns die Schleifer, die Uffze, zumindest einige Wenige, eher verhaßter. Mein Uffz war eher gemütlich und anständig, so meine Erinnerung.


Du wirst lachen auch Alk ....komisch war nicht da ....warscheinlich habe ich an einer anderen Grenze gedient.
Es war wirklich alles wie in der Bravo.
Allerdings muss ich sagen der Hauptfeld hatte wohl kein zu Hause ,der war immer da und auch nicht wegzudenken,kam sogar Nachts.
Bekloppt !!!


nach oben springen

#83

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 14:06
von GKUS64 | 1.612 Beiträge

Eine EK-Bewegung gab es bei uns 1964/65 in Untersuhl nicht. Ich habe davon auch erst viel später überhaupt etwas gehört. Es ging bis zum Uffz. kumpelhaft und kameradschaftlich zu. Wie schon mal geschrieben, haben wir auch im Dienst immer diskutiert, wenn einer abhauen will, so soll er es im Ausgang tun und nicht seinen Kameraden in Konflikte bringen. Vielleicht waren wir naiv, aber es ergaben sich daraus keine Probleme.

MfG

GKUS64


grenzgänger81 und Greso haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.08.2013 14:07 | nach oben springen

#84

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 14:54
von Hansteiner | 1.421 Beiträge

Zu meiner Zeit ( Mitte70er) gab es auch fast alle Arten in der EK - Bewegung. Aber in vernünftigen Bahnen. Es war halt irgendwie Tradition und jeder kam eben mal in den Genuss davon !!! Auch unser KC sah das so. Ab Bat. - Führ. sah das schon etwas anders aus. Unser " Alter" war da eher ein Kumpeltyp !
Zum bemalen des Bandmaßes - erst auf der GK gemacht, aber immer diese Störungen. Im FB-3 hatte man die schönste Ruhe und der BP auf dem Turm hatte ja alles im Griff. So konnte man im Bunker sogar in Serie damit gehen.
Alles schön mit teurer Farbtusche und so.

H.



nach oben springen

#85

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 15:11
von Alfred | 6.854 Beiträge

Mann / Frau konnte die Abschnitte aber auch aufkleben:


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 15:29
von Hansteiner | 1.421 Beiträge

Ich erinnere mich an eine kuriose Sache:
Die "Gänger" haben im Dienst ja alle gern HLZ geschossen. Aber nur die Grünen, die Roten durfte auch schon mal ein Spritzer verschießen !
Bei den Gelben, natürlich die " Dicke Berta" ( 40mm-Fallschirm ) nur der Gänger (EK).
Ganz kurz nur hatten wir als Signal " A-Gruppe kommen " mit 5 Stern rot eingetragen. DAS hat sich natürlich der EK nicht nehmen lassen die in den Nachthimmel zu setzen.

H.

Ps: es wurde auch reichlich gebrauch gemacht



nach oben springen

#87

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 15:44
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #86
Ich erinnere mich an eine kuriose Sache:
Die "Gänger" haben im Dienst ja alle gern HLZ geschossen. Aber nur die Grünen, die Roten durfte auch schon mal ein Spritzer verschießen !
Bei den Gelben, natürlich die " Dicke Berta" ( 40mm-Fallschirm ) nur der Gänger (EK).
Ganz kurz nur hatten wir als Signal " A-Gruppe kommen " mit 5 Stern rot eingetragen. DAS hat sich natürlich der EK nicht nehmen lassen die in den Nachthimmel zu setzen.

H.

Ps: es wurde auch reichlich gebrauch gemacht




Hallo Rainer

Bei den Gelben haste schon Recht,aber bei den Bunten musste schon eine Lage sein.Das Verschiessen der Grünen und Roten nur so als Spass hätte zu meiner Zeit mächtig gewaltig Ärger eingebracht.


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 16:12
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Gohrbi im Beitrag #81
...EK Bewegung war vorhanden auch in allen Schattierungen. EK KUgel rollen...wurden dann alle eingezogen...was war der geniale Einfall?
50kg Gewicht, da waren sogar 2 Kugeln dran
...nach der Kugelaktion ließ unser KC alle auf dem Flur antreten und wir sollten das EK Kugelrollen vorführen, damit alle Vorgesetzten das mal sehen konnten. Gefr. H. nahm die Kugel und ließ sie über den Flur kullern.....unser KC, so wird das doch nicht gemacht....nahm ne Kugel und pflasterte sie über den Flur, so dass alle ihre Zehen in Sicherheit brachten ..natürlich war der Flur auch mal zu Ende...in der Wnad fehlten dann 50 cm² Putz...uuups
Ein weniger schönes Ereignis war das Ergebnis 6 Monate Schwedt/O. Ein EK drangsalierte abends, mit pinkeln schicken und Musikbox, einige Frischlinge. Zum Frühsport ging das zoffen weiter, bis es einem Frischling reichte und er dem EK die Kauleiste verbog. Schöne Arbeit für den Zahnarzt und 6 Mon für den Frischling....der EK bekam noch 10 Tage Arrest zum nachdienen. Danach hielt sich die Bewegung im beschaulichen Rahmen, besonders als der Genosse von Schwedt wiederkam und beim leisesten Furz stramm stand. War sicher eine sehr harte Zeit und machte aus ihm einen anderen Menschen. Er war dann für 1 1/2 Jahre unser bester Soldat......und abschreckendes Beispiel........für ihn leider, für uns erzieherisch wirksam. Selbst die EK Feten zur Entlassung fiehlen human aus...


Wer um Gottes Willen gibt einem Offizier die heilige Kugel preis
War ein altehrwürdiges Unikat, jahrelang bestens versteckt, glaube nur zwei wussten überhaupt wo sie aufbewahrt wurde, war wie mit dem Coca-Cola-Rezept, da hätten sich sogar die 2000er die bissigen Zähne daran ausgebissen


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.08.2013 16:19 | nach oben springen

#89

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 16:48
von Hansteiner | 1.421 Beiträge

Hallo Pit 59,
ich glaube da hast du mich verkehrt verstanden. Natürlich nur bei Lagen !! Bei uns hatten wir Abschnitte wo bei Auslösung GSZ der Po gleich in die Abriegelung gegangen ist und das GMN war auch nicht da. Er schoss " A-Gruppe Kommen" und dann lief die Sache an.
Wie bei anderen Sachverhalten mußte nach der DZ schon eine Erklärung her.
Trotzdem trieb auchmal das "weiße Einhorn" sein Unwesen

H.



nach oben springen

#90

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 19:17
von 94 | 10.792 Beiträge

Es gab auch EK-Signaturen welche geduldet oder zumindest 'übersehen' wurden. Die GK's hatten doch im Treppenaufgang zu 1. Geschoß so ein Öl-Fresko an der Wand. In Vitze war der Kalimandscharo dargestellt. In der SiK (Eisenbahn-GÜSt) in Gerstungen war's logischerweise eine Diesellok (wimre eine 118), welche dargestellt wurde. Und diese trug als Loknummer na was wohl ... EK nn. Bei dem nn bin ich mir überhaupt nimmer sicher ich meine es war 81/II


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#91

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 19:57
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #89
Hallo Pit 59,
ich glaube da hast du mich verkehrt verstanden. Natürlich nur bei Lagen !! Bei uns hatten wir Abschnitte wo bei Auslösung GSZ der Po gleich in die Abriegelung gegangen ist und das GMN war auch nicht da. Er schoss " A-Gruppe Kommen" und dann lief die Sache an.
Wie bei anderen Sachverhalten mußte nach der DZ schon eine Erklärung her.
Trotzdem trieb auchmal das "weiße Einhorn" sein Unwesen

H.

was ist das "weiße Einhorn"?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#92

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 26.08.2013 23:03
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Lutze das ist ein gespensterwesen


nach oben springen

#93

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 07:34
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #92
Lutze das ist ein gespensterwesen


Bei uns gab´s die Hanghühner. Die hatten ein kurzes und ein langes Bein, damit sie am Hang nicht umfielen. Konnten da aber nur in eine Richtung am Hang langlaufen. Dann noch den grünen und den roten Steinbeißer. Weiter noch anderes, aber die sind mir aus der Erinnerung her entfallen.



nach oben springen

#94

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 07:45
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #93
Zitat von Pitti53 im Beitrag #92
Lutze das ist ein gespensterwesen


Bei uns gab´s die Hanghühner. Die hatten ein kurzes und ein langes Bein, damit sie am Hang nicht umfielen. Konnten da aber nur in eine Richtung am Hang langlaufen.


Die mussten aber am Abend immer zurück getragen werden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#95

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 10:21
von Lutze | 8.039 Beiträge

welche Gespenster habt ihr noch wahrgenommen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#96

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 10:28
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #95
welche Gespenster habt ihr noch wahrgenommen?
Lutze


Irgendwie habe ich den Eindruck, dass hier keine Gespenster geweckt werden sollen.

Dann schmeiß ich mal noch "Weiße Weihnacht" und "Kasachischen Winter" in den Ring. Klingt alles sehr gemütlich - war es aber für den "Betroffenen" bestimmt nicht.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 27.08.2013 10:32 | nach oben springen

#97

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 10:40
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Schweigeschichten: Hatte der Pups "geputscht" ist er auch bei allen anderen EKs in Ungnade gefallen, in der GK Gerstungen gab es sogen. Schweigeschichten, hier herrschte ausser dienstlichen Befehlen seitens des PF Schweigen, war selbst mal Betroffener als Pups, hatte nicht geputscht, aber diese 4 PFs hassten die Pupse und hatten selbst im 2.Dhj. richtig fiesen Druck von ihnen bekommen...



nach oben springen

#98

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 10:50
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #97
Schweigeschichten: Hatte der Pups "geputscht" ist er auch bei allen anderen EKs in Ungnade gefallen, in der GK Gerstungen gab es sogen. Schweigeschichten, hier herrschte ausser dienstlichen Befehlen seitens des PF Schweigen, war selbst mal Betroffener als Pups, hatte nicht geputscht, aber diese 4 PFs hassten die Pupse und hatten selbst im 2.Dhj. richtig fiesen Druck von ihnen bekommen...


Schweigeschichten waren langweilig, gab es mit enttarnten "Gummiohren".
Hatten wir aber nur ein unheimliches, wurde dann abgezogen


zuletzt bearbeitet 27.08.2013 10:56 | nach oben springen

#99

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 11:48
von coff | 710 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #90
Es gab auch EK-Signaturen welche geduldet oder zumindest 'übersehen' wurden. Die GK's hatten doch im Treppenaufgang zu 1. Geschoß so ein Öl-Fresko an der Wand. In Vitze war der Kalimandscharo dargestellt. In der SiK (Eisenbahn-GÜSt) in Gerstungen war's logischerweise eine Diesellok (wimre eine 118), welche dargestellt wurde. Und diese trug als Loknummer na was wohl ... EK nn. Bei dem nn bin ich mir überhaupt nimmer sicher ich meine es war 81/II


Kalimandscharo -- war das der Abraumberg der Kaligrube Teutschental???


nach oben springen

#100

RE: EK

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 27.08.2013 11:55
von Hansteiner | 1.421 Beiträge

Die "Insider" können mit den Begriffen schon was anfangen. Es gibt sicherlich eine vielzahl davon und es würde zu weit führen die alle zu erläutern. Wer draußen bei Tag und Nacht, bei jeden Wetter und über Stunden ( 10 und mehr ) seinen Dienst "geschruppt" hat, der könnte sicherlich ein eigenes Buch schreiben

H.



nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 656 Gäste und 44 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558544 Beiträge.

Heute waren 44 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen