#1

Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 05.11.2014 22:34
von MIG21 | 60 Beiträge

Hallo alle miteinander,

wie erfahre ich, wo der Grenzpfosten Nr. 222 des BGS gestanden hat?
Gruß und Dank


nach oben springen

#2

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 05.11.2014 22:38
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

BGS Leute fragen. Am besten mal @Thunderhorse anmorsen


nach oben springen

#3

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 05.11.2014 22:40
von Kalubke | 2.296 Beiträge

ddr.dienstkarten.de

231 ist das Gartenschlägereck bei Bröthen. 222 müßte ca. 4,5 km nördlich davon liegen.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 05.11.2014 22:41 | nach oben springen

#4

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 05.11.2014 22:46
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von MIG21 im Beitrag #1
Hallo alle miteinander,

wie erfahre ich, wo der Grenzpfosten Nr. 222 des BGS gestanden hat?
Gruß und Dank



Grenzpunkt 222 (gabs viele) oder DDR-Grenzpfahl 222????


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#5

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 05.11.2014 22:50
von MIG21 | 60 Beiträge

Ich meine den Kunstoff Grenzpfahl mit roter Kuppe auf westdeutscher Seite.
Die Bayern hatten wohl blaue Umrandung


nach oben springen

#6

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 05.11.2014 23:02
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von MIG21 im Beitrag #5
Ich meine den Kunstoff Grenzpfahl mit roter Kuppe auf westdeutscher Seite.
Die Bayern hatten wohl blaue Umrandung


Mit Ziffer 222 gabs in jedem Grenzabschnitt 1 - 3 oder gar vier, je nach Einteilung bzw. Aufteilung.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#7

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 06.11.2014 08:54
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von MIG21 im Beitrag #1
Hallo alle miteinander,

wie erfahre ich, wo der Grenzpfosten Nr. 222 des BGS gestanden hat?
Gruß und Dank

Die Grenzkommision (BRD- DDR) hat die Grenze in Grenzabschnitte nach Nummern unterteilt (hat nichts mit den Grenzabschnitten der GT gemein) diese Grenzabschnitte sind unterteilt in Grenzzüge nach Buchstaben. In diesen Grenzzügen sind dann die einzelnen Grenzpunkte (Grenzsteine) eingezeichnet.
Die Nummern an den "Streichhölzern" war identisch mit den Nummern der Grenzsteine, eventuell möglich war auch eine weitere Unterteilung mit einem Buchstaben als weitere "Grenzpfosten" in einer Art Hilfslinie, wenn der Abstand zwischen den Grenzsteinen zu weit oder unübersichtlich war.
Somit dürfte es viele Grenzpfosten gegeben haben mit gleicher Nummer.


nach oben springen

#8

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 06.11.2014 23:02
von Grenzfuchs | 445 Beiträge

Zitat von MIG21 im Beitrag #5
Ich meine den Kunstoff Grenzpfahl mit roter Kuppe auf westdeutscher Seite.
Die Bayern hatten wohl blaue Umrandung


Kleine Richtigstellung, falls TH nichts dagegen einzuwenden hat.

Richtig ist, dass das Land Bayern die Grenze aus ihrer Sicht mit blau/weißen Pfählen markierte - waren somit "Landesmarkierungen"!
Und zusätzlich standen dann noch in Bayern entlang der Grenze, meistens in gleicher Höhe, mal den einen oder anderen Meter her oder hin, die rot/weißen Pfähle. Diese aber gehörten rechtlich betrachtet zum Bundesgrenzschutz, als eine bundesdeutsche Markierung.

Hoffe, dass ich das jetzt richtig und verständlich formuliert habe... Leider kein passendes Foto ... vielleicht kann da TH liebenswürdigerweise aushelfen...

Gruß vom Grenzfuchs


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.
nach oben springen

#9

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 06:22
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von Grenzfuchs im Beitrag #8
Zitat von MIG21 im Beitrag #5
Ich meine den Kunstoff Grenzpfahl mit roter Kuppe auf westdeutscher Seite.
Die Bayern hatten wohl blaue Umrandung


Kleine Richtigstellung, falls TH nichts dagegen einzuwenden hat.

Richtig ist, dass das Land Bayern die Grenze aus ihrer Sicht mit blau/weißen Pfählen markierte - waren somit "Landesmarkierungen"!
Und zusätzlich standen dann noch in Bayern entlang der Grenze, meistens in gleicher Höhe, mal den einen oder anderen Meter her oder hin, die rot/weißen Pfähle. Diese aber gehörten rechtlich betrachtet zum Bundesgrenzschutz, als eine bundesdeutsche Markierung.

Hoffe, dass ich das jetzt richtig und verständlich formuliert habe... Leider kein passendes Foto ... vielleicht kann da TH liebenswürdigerweise aushelfen...

Gruß vom Grenzfuchs





Nicht korrekt.

Bei der Neumarkierung ab 1976 hat dass Land Bayern für seinen Bereich die Kosten der Plastikpfähle übernommen. Und dabei darauf bestanden, diese in der ""bekannten Form"" (weiß mit blauem Ring) zu gestalten.
An diesen Pfählen befanden sich grundsätzlich keine Hinweistafeln wie "Halt, hier Grenze", etc..
Diese standen unmittelbar an den Grenzsteinen oder als Läufer.
Zusätzlich dazu wurden die Plastikpfähle mit der roten Kappe und den Hinweistafeln aufgestellt.
Diese standen bei Bedarf in umittelbarer Nähe der Steine (Besucherschwerpunkte als Beispiel) oder als weitere Markierung zw. den weiß-blauen Pfählen.
Die Ausführung des Bundes war höher und im Winter auch besser zu erkennen (rote Kappe).

Gesetzt wurden beide Ausführungen in Bayern durch den BGS und die BGP
Beide Varianten waren eine Markierung der innerdeutschen Grenze und ihrem Verlauf, keine ""Landesmarkierung"".


http://eaglehorse.org/reunions/2005/bord...r_hochrh_n.html

http://eaglehorse.org/reunions/2005/bord...tte_grenze.html


"Mobility, Vigilance, Justice"
Grenzfuchs hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.11.2014 06:22 | nach oben springen

#10

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 18:31
von Grenzfuchs | 445 Beiträge

Hallo TH,

nu hätte ich aber dennoch eine Frage bzgl. deiner Antwort....

Wie wertest du diese Aufnahme von Herrn Arndt Schaffner ...

Quelle: http://www.schaffner-doku.de





Danke für deine erklärenden Worte und dann mal ein schönes Wochenende ...

Gruß vom Grenzfuchs


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.
nach oben springen

#11

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 18:36
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Na selbstverständlich ist das eine Landesgrenze, die Grenze des Freistaates Bayern. Nur seltsam, dass die Bayern "Landesgrenze" und nicht "Staatsgrenze" schreiben, denn Bayern ist ein Freistaat
Theo


zuletzt bearbeitet 07.11.2014 18:38 | nach oben springen

#12

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 18:40
von rotrang (gelöscht)
avatar

Bayern


nach oben springen

#13

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 19:55
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von Grenzfuchs im Beitrag #10
Hallo TH,

nu hätte ich aber dennoch eine Frage bzgl. deiner Antwort....

Wie wertest du diese Aufnahme von Herrn Arndt Schaffner ...

Quelle: http://www.schaffner-doku.de





Danke für deine erklärenden Worte und dann mal ein schönes Wochenende ...

Gruß vom Grenzfuchs


Zusätzlich die Kennzeichnung der Landesgrenze zwischen Bayern und Sachsen bzw. Thüringen.
Die Grenze zur einstigen DDR wurde aus westlicher Sicht und Rechtsauffassung als eine Grenze zwischen den Ländern, z.B.: Hessen und Bayern angesehen und nicht als Staatsgrenze.
Die Länder Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein verzichteten auf eine solche zusätzliche Markierung.

An der Grenze zur damaligen CSSR standen bzw zur Ceska Republika stehen diese Schilder. Oder auch Österreich.
http://files.homepagemodules.de/b150225/f57t4278p97718n1.jpg
Grenze zu einem Staat.


"Mobility, Vigilance, Justice"
Kalubke und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.11.2014 19:56 | nach oben springen

#14

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 20:01
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Die Bayern also als Staat im Staate..... Die Sachsen fanden sowas scheinbar auch ganz cool.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#15

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 20:11
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

"Mobility, Vigilance, Justice"
Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 20:17
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Kalubke im Beitrag #14
Die Bayern also als Staat im Staate..... Die Sachsen fanden sowas scheinbar auch ganz cool.

Gruß Kalubke


Die Thüringer auch.


nach oben springen

#17

RE: Grenzpfosten

in Bundesgrenzschutz BGS 07.11.2014 20:31
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Gebe ich freimütig zu, habe ich nicht gewußt, dass das eine ältere Tradition hat.

Kalubke



nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ralli62
Besucherzähler
Heute waren 3715 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557901 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen