#21

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 12.11.2014 19:34
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Ich denke nicht ,daß die PTS-M aus Wittenburg war ! In der Pik hatten sie wohl keine !
Immer wenn zu meiner Zeit Eine gebraucht wurde kam sie aus Dömitz !
Ebenso der ADK wenn Boote umgesetzt wurden !


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 12.11.2014 19:53
von zweedi04 | 375 Beiträge

@FRITZE Das ist schon möglich. Die PTS-M gehörten auch nicht direkt zum normalen Bestand der Pik8, sondern waren dem Bergezug mit Tauchergruppe zugeordnet.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
nach oben springen

#23

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 12.11.2014 19:58
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Kann mich noch gut an einen Uffz. oder UFW erinnern welcher im August 88 mit nem Soldaten bei uns war !
Sein EK-Name war Didi und seinen Soldaten nannten wir Hanzz !
Vlt. ist er ja hier im Forum !?


zweedi04 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 19.11.2014 03:45
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von zweedi04 im Beitrag #20
@B208 Auf dem Bild mit der Pioniertechnik links und rechts am Ponton handelt es sich im das ungepanzerte Kettenfahrzeug "PTS-M" . Diese gehörten zur Technik einer Pionierkompanie der Grenztruppen. Ich denke mal sie waren von der 6. Pionierkompanie in Wittenburg. Wir in der 8. Pionierkompanie in Dömitz hatten Mitte der 70ger auch 2 davon. PTS-M mal googln, gibt schöne Bilder. Der Kran ist mir vom Typ nicht mehr geläufig.

Gruß zweedi



Wer weiss etwas über die Stelle , an der die Technik in den Schaalsee gebracht wurde ?


nach oben springen

#25

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 19.02.2015 14:15
von Schlutup | 4.104 Beiträge


Rothaut und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 19.02.2015 18:48
von zweedi04 | 375 Beiträge

Boote vom BGS auf Grenzgewässern? Habe ich noch nicht gewusst. Ja, man lernt im Forum immer dazu.
Danke.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
nach oben springen

#27

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 01:12
von B208 | 1.352 Beiträge

Zwei Boote auf dem Schaalsee war die absolute Ausnahme , eines war im Normalfall auf dem RZ-See .

Aber von welchem Boot wurde das Foto gemacht ? Zoll ? oder BGS Schlauchboot ?

Während der Bootsstreife wurde sogar geangelt .

Bootsführer kam immer aus dem Pi / Te- Zug der Stabshundertschaft , also in unserem Fall I/7 Ratzeburg , aus der 4. Hundertschaft .
Die " Matrosen " waren immer die normale Grenzstreife , Streifenführer und ein Posten . Kraftfahrer und 2.Posten verblieben in der Regel am Bootshaus .

Grüsse B208


zweedi04 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 13:25
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Ausgabe August 1989:



zweedi04 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 25.02.2015 20:39
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #27
Zwei Boote auf dem Schaalsee war die absolute Ausnahme , eines war im Normalfall auf dem RZ-See .

Aber von welchem Boot wurde das Foto gemacht ? Zoll ? oder BGS Schlauchboot ?

Während der Bootsstreife wurde sogar geangelt .

Bootsführer kam immer aus dem Pi / Te- Zug der Stabshundertschaft , also in unserem Fall I/7 Ratzeburg , aus der 4. Hundertschaft .
Die " Matrosen " waren immer die normale Grenzstreife , Streifenführer und ein Posten . Kraftfahrer und 2.Posten verblieben in der Regel am Bootshaus .

Grüsse B208


Die von @B208 benannte Ausnahme war die jährliche Schaalseeregatta.

Zur Sicherung des Grenzverlaufes mit Bojenreihen an der Wassergrenze waren jedesmal, so auch am 27. August 1983, beide Grenzboote von Zoll und BGS auf dem See.

Teilnehmer, selbige den Grenzverlauf nicht beachten, wurden von den Bootsbesatzungen dokumentiert und der Regattaleitung übergeben mit der Konsequenz der Disqualifikation.

Der Beginn der Regattabesprechung war seit Jahren gleich, immer 9.00 Uhr am Veranstaltungstag. Mir ist nicht bekannt geworden, daß diese Zeitangabe bis zur Grenzauflösung neu bestimmt wurde.

Leider erschienen die BGS-Kollegen verspätet, offenbar gab es ein Abstimmungsproblem zwischen dem Organisator und dem BGS.

Das Zusammenwirken funzte auch an diesem Tag vortrefflich, von der Verspätung einmal abgesehen.

Am 30. August 1983 wurden mein Kollege und ich von unserer Führungsspitze zum Regattaablauf befragt. Ich erwiderte, alles wie sonst auch, nichts Außergewöhnliches. Das verspätete Eintreffen der BGS-Kollegen hatte ich, weil nebensächlich, nicht auf dem Zettel.

So eine Causa hat es wohl noch nicht gegeben, auf irgendeine Weise knirschte es in der Führungsebene beider Führungen. Die Zollstreife hätte angeblich die Dokumentation des Wettsegeln übernommen, ohne sich mit dem BGS abzustimmen.

„Absoluter Nonsens“ entgegnete ich, die BGS-Kollegen waren bei Eröffnung der Regatta noch nicht vor Ort, aus diesem Grund haben wir die Vergatterung übernommen, das Zusammenspiel gelang wie gewohnt.

Lange Rede, kurzer Sinn, eine schriftliche Stellungnahme war unvermeidlich. Der Bericht im Detail:





"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Schlutup und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.02.2015 20:43 | nach oben springen

#30

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 26.02.2015 17:44
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Moin moin Kressin,

der Amtsschimmel? Etwas unverständlich.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#31

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 27.02.2015 09:06
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin Moin:

Ausgabe Nr- 06 aus dem Jahre 1980
[]



Hm, der eine oder andere Autor kommt mir bekannt vor.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 27.02.2015 09:06 | nach oben springen

#32

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 27.02.2015 09:27
von IM Kressin | 918 Beiträge

Unser Pendant, das Boot der NVA, trat bei der Regatta bezüglich der bestätigten Grenzverletzungen nicht bildwirksam in Erscheinung.

Gab es eine Direktive, die Zurückhaltung auferlegte?

Es grüßt Euch
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#33

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 16.04.2015 14:21
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Aus der BGS Zeitung 7/8-1990



nach oben springen

#34

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 16.04.2015 22:21
von Fritze | 3.474 Beiträge

Frühjahr 1986 war ich bei Grenzkommission dabei ! Naja und und noch n paar Andere ! Aber alles dazu kann man nur bei einigen guten Flaschen Wein im sehr kleinem Kreise erzählen .

War immer ein lustige Ziehen um die Bojenlinie wieder auf Genauen Grenzverlauf hinzubekommen .

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 16.04.2015 22:25
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #34
Frühjahr 1986 war ich bei Grenzkommission dabei ! Naja und und noch n paar Andere ! Aber alles dazu kann man nur bei einigen guten Flaschen Wein im sehr kleinem Kreise erzählen .
MfG Fritze


So schlimm



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 16.04.2015 22:26
von Fritze | 3.474 Beiträge

Offiziell war es wie immer ,aber welche Sachen im Hintergrund abliefen ,nicht schön !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 26.04.2015 20:17
von IM Kressin | 918 Beiträge

Von dieser letzten Aktion der Grenzkommission sind wir offenbar nicht informiert worden, weil der Zoll an der Grenze kaum noch aktiv war und sich in Auflösung befand!

Wir haben allerdings den Abschied von der Grenze mit „unseren Kollegen von der PKE“ ebenfalls mit einem kleinen Fest beendet.

Zu den Vorkommnissen bei Bootsstreifen könnte ich ebenfalls nicht für die Öffentlichkeit geeignete Vorgänge beisteuern, nun denn, „schaun mer mal“!

Ich habe eben die Beiträge, besser gesagt, die Kochkünste von Fritze „Futtern wie bei Muttern“ bewundert und gelesen. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Wenn Du bei der letzten „Tagung“ der Grenzkommission die Teilnehmer bekocht hättest, @Fritze, hätten die sich garantiert nicht so früh aufgelöst und noch mindestens zwei weitere Termine anberaumt!

Danke fürs Einstellen @Schlutup

und wunderbar, dass Du wieder im Forum bist @Fritze ,

PN haben wir ja bereits getauscht!

Es grüßt Euch
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 27.04.2015 11:19
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #32
Unser Pendant, das Boot der NVA, trat bei der Regatta bezüglich der bestätigten Grenzverletzungen nicht bildwirksam in Erscheinung.

Gab es eine Direktive, die Zurückhaltung auferlegte?


Zitat von Fritze im Beitrag #34
Frühjahr 1986 war ich bei Grenzkommission dabei ! Naja und und noch n paar Andere ! .




Hallo @Fritze ,

war das Auftreten oder die Verhaltensweise der DDR-Grenzorgane bei Grenzverletzungen durch Segler an besonderen Veranstaltungen wie Schaalseeregatta durch die Grenzkommission im Speziellen geregelt?

Es grüßt Euch
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#39

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 27.04.2015 12:11
von Fritze | 3.474 Beiträge

Ja @IM Kressin dazu wurde nach Möglichkeit eine Dokumentation (Fotos mit Hintergrund )angefertigt . Höflich ,aber bestimmt sollte die Zurückweisung erfolgen .
Nach Möglichkeit keine Festnahme ! Nur wenn Angriffe auf Angehörige erfolgt wären . Zum Glück nie passiert !
Meist waren es Surfer oder Segler ,welche wenige Meter auf das Hoheitsgebiet eindrangen oder auch versehentlich abgetrieben wurden !
Ein Fall fand an einem Sonntag Vormittag statt . Muss wohl Ende September 1986 gewesen sein .
Zwei Paddelboote mit drei Personen (Vater und Söhne ) waren bis fast an die Brücke zur Stintenburginsel im Lassahner See (Teilstück des Schaalsees) gekommen . Bei bedecktem windigem Wetter hätten sie die Bojen der Grenzlinie nicht gesehen .
Da sie sogar von der Führungsstelle aus zu sehen waren ,war die Meldung nach "oben " nur Makelatur !
Auf Anweisung sollten wir sie nur zurückweisen ,ohne Personenfeststellung !
Bis zur Bojenlinie waren es ca 800 meter . Da an diesem Tage ein starker Westwind vorherrschte waren die drei Paddler sichtlich erschöpft ,als sie endlich wieder im Westen waren !
Wir haben sie bis dorthin begleitet und noch einige Bilder gefertigt . Im Batallion wurde dann beim Diensthabenden kurz ausgewertet und der Film übergeben . Nach einigen Tagen erfuhren wir (Besatzung ) ,daß die Bilder sehr gut geworden waren !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Aus der Zeitung BGS / Bilder Nordbereich Grenze

in Bundesgrenzschutz BGS 27.04.2015 12:35
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #39
Ja @IM Kressin dazu wurde nach Möglichkeit eine Dokumentation (Fotos mit Hintergrund )angefertigt . Höflich ,aber bestimmt sollte die Zurückweisung erfolgen .
Nach Möglichkeit keine Festnahme ! Nur wenn Angriffe auf Angehörige erfolgt wären . Zum Glück nie passiert !
Meist waren es Surfer oder Segler ,welche wenige Meter auf das Hoheitsgebiet eindrangen oder auch versehentlich abgetrieben wurden !
Ein Fall fand an einem Sonntag Vormittag statt . Muss wohl Ende September 1986 gewesen sein .
Zwei Paddelboote mit drei Personen (Vater und Söhne ) waren bis fast an die Brücke zur Stintenburginsel im Lassahner See (Teilstück des Schaalsees) gekommen . Bei bedecktem windigem Wetter hätten sie die Bojen der Grenzlinie nicht gesehen .

Da sie sogar von der Führungsstelle aus zu sehen waren ,war die Meldung nach "oben " nur Makelatur !
Auf Anweisung sollten wir sie nur zurückweisen ,ohne Personenfeststellung !
Bis zur Bojenlinie waren es ca 800 meter . Da an diesem Tage ein starker Westwind vorherrschte waren die drei Paddler sichtlich erschöpft ,als sie endlich wieder im Westen waren !
Wir haben sie bis dorthin begleitet und noch einige Bilder gefertigt . Im Batallion wurde dann beim Diensthabenden kurz ausgewertet und der Film übergeben . Nach einigen Tagen erfuhren wir (Besatzung ) ,daß die Bilder sehr gut geworden waren !

MfG Fritze


Grün---Da müssen sie aber schon mächtig weit auf dem Hoheitsgebiet der ehm.DDR gepaddelt sein


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen