#41

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 18:30
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #37
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #29
Schön wenn Du das so lustig findest.Ich habe mir das nicht aus den Fingern gesogen.
Was ich geschrieben habe, hat sich genau so zugetragen und die SED Kader des Kreises haben damals in der Bevölkerung den letzten Rest an Glaubwürdigkeit verspielt.






Und Du hast gewußt, wer alles nicht mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhr, Mitarbeiter des MfS war ? Hast Du Röntgenaugen ? Naja, ein bischen Unsinn läßt sich aus jedem Finger raussaugen, wenn an sich Mühe gibt.


Ist ja schön wenn du deinen Glaubensbrüdern beisprings, aber wenn man viele Jahre mit dem Bus quer durch einen Landkreis in die Kreisstadt fährt und immer dieselben Leute mitfahren,bekommt man schon irgendwann eine Ahnung wo die Leute so tätig sein könnten .Zumal die vom VPKA allmorgentlich in Uniform aufgelaufen sind.
Und wenn dann plötzlich reihenweise Plätze leer bleiben, sind die wahrscheinlich nicht plötzlich alle krank geworden.


nach oben springen

#42

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 18:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Zitat von DoreHolm im Beitrag #37
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #29
Schön wenn Du das so lustig findest.Ich habe mir das nicht aus den Fingern gesogen.
Was ich geschrieben habe, hat sich genau so zugetragen und die SED Kader des Kreises haben damals in der Bevölkerung den letzten Rest an Glaubwürdigkeit verspielt.






Und Du hast gewußt, wer alles nicht mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhr, Mitarbeiter des MfS war ? Hast Du Röntgenaugen ? Naja, ein bischen Unsinn läßt sich aus jedem Finger raussaugen, wenn an sich Mühe gibt.


Ist ja schön wenn du deinen Glaubensbrüdern beisprings, aber wenn man viele Jahre mit dem Bus quer durch einen Landkreis in die Kreisstadt fährt und immer dieselben Leute mitfahren,bekommt man schon irgendwann eine Ahnung wo die Leute so tätig sein könnten .Zumal die vom VPKA allmorgentlich in Uniform aufgelaufen sind.
Und wenn dann plötzlich reihenweise Plätze leer bleiben, sind die wahrscheinlich nicht plötzlich alle krank geworden.



Kannst Du auch im Kaffeesatz lesen?


nach oben springen

#43

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 18:35
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #42
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Zitat von DoreHolm im Beitrag #37
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #29
Schön wenn Du das so lustig findest.Ich habe mir das nicht aus den Fingern gesogen.
Was ich geschrieben habe, hat sich genau so zugetragen und die SED Kader des Kreises haben damals in der Bevölkerung den letzten Rest an Glaubwürdigkeit verspielt.






Und Du hast gewußt, wer alles nicht mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhr, Mitarbeiter des MfS war ? Hast Du Röntgenaugen ? Naja, ein bischen Unsinn läßt sich aus jedem Finger raussaugen, wenn an sich Mühe gibt.


Ist ja schön wenn du deinen Glaubensbrüdern beisprings, aber wenn man viele Jahre mit dem Bus quer durch einen Landkreis in die Kreisstadt fährt und immer dieselben Leute mitfahren,bekommt man schon irgendwann eine Ahnung wo die Leute so tätig sein könnten .Zumal die vom VPKA allmorgentlich in Uniform aufgelaufen sind.
Und wenn dann plötzlich reihenweise Plätze leer bleiben, sind die wahrscheinlich nicht plötzlich alle krank geworden.



Kannst Du auch im Kaffeesatz lesen?


@Bürger der DDR , hier wird oft geschrieben wie dumm Kinder in der Bundesrepublik aus der Schule kommen und wie schlau die Kinder in der DDR waren, als sie die Bildungsanstalten verliessen. Dann hast du ja auch diese Premiumausbildung genossen , oder ? Und dann fällt dir(rotmark) kein besseres Argument ein, als dieser dumme Satz ?? Tss - Tss - Tss


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#44

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 18:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #43
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #42
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Zitat von DoreHolm im Beitrag #37
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #29
Schön wenn Du das so lustig findest.Ich habe mir das nicht aus den Fingern gesogen.
Was ich geschrieben habe, hat sich genau so zugetragen und die SED Kader des Kreises haben damals in der Bevölkerung den letzten Rest an Glaubwürdigkeit verspielt.






Und Du hast gewußt, wer alles nicht mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhr, Mitarbeiter des MfS war ? Hast Du Röntgenaugen ? Naja, ein bischen Unsinn läßt sich aus jedem Finger raussaugen, wenn an sich Mühe gibt.


Ist ja schön wenn du deinen Glaubensbrüdern beisprings, aber wenn man viele Jahre mit dem Bus quer durch einen Landkreis in die Kreisstadt fährt und immer dieselben Leute mitfahren,bekommt man schon irgendwann eine Ahnung wo die Leute so tätig sein könnten .Zumal die vom VPKA allmorgentlich in Uniform aufgelaufen sind.
Und wenn dann plötzlich reihenweise Plätze leer bleiben, sind die wahrscheinlich nicht plötzlich alle krank geworden.



Kannst Du auch im Kaffeesatz lesen?


@Bürger der DDR , hier wird oft geschrieben wie dumm Kinder in der Bundesrepublik aus der Schule kommen und wie schlau die Kinder in der DDR waren, als sie die Bildungsanstalten verliessen. Dann hast du ja auch diese Premiumausbildung genossen , oder ? Und dann fällt dir(rotmark) kein besseres Argument ein, als dieser dumme Satz ?? Tss - Tss - Tss


Warum soll ich mein Intellekt verschwenden?


nach oben springen

#45

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 18:46
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #44


Warum soll ich mein Intellekt verschwenden?



Stimmt DDRler ,mit knappen Gütern soll man sparsam umgehen.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 18:51 | nach oben springen

#46

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 18:48
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #30
@utkieker - Hartmut, die chinesische Lösung stand zu keinem Zeitpunkt zur Diskussion und auch nicht zur Debatte, wie auch nicht die Berufung Schabowski´s in noch höhere Ebenen der Partei.

@ABV - Uwe, die Bekannte hat Schabowski richtig eingeschätzt, der sich dann später auch als Irrläufer outete - er war über 40 Jahre der falschen Ideologie gefolgt, wie einer der Jünger beim Abendmahl. Den empfangenen Judaslohn konnte dieser dann auch nicht geniessen, vielleicht bessert der von der Schabe noch seine Rente etwas auf.

Vierkrug

Na Hilfe jetzt ist der Schabowski schuld,ich habe es geahnt.
Nicht etwa das Volk der DDR,das in diesem Regime nicht länger leben wollte.
Ein einziger Satz und schon bricht ein ganzes System auseinander.Sensationell !!
Die jenigen die immer noch Trauerflor tragen entzaubern sich selber.


nach oben springen

#47

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 19:06
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Die Demo, oder besser Kundgebung auf dem Alex war irgendwie, ich weiß nicht, so eine Art als wenn noch mal versucht werden sollte irgendetwas zu glätten was nicht mehr glättbar war.
Als ich mich nachmittags am 7. Oktober nach Chemnitz aufmachte wusste ich nicht was mit mir geschehen wird, meine Frau bettelte ich sollte mich doch raushalten, aber es ging nicht mehr, irgendwie war es nun genug.
Treffpunkt war vorm Luxor, aber abgesprochen nicht offiziell, wir wussten nicht wie die Staatsmacht sich vorbereitet hatte, also schlenderte man einfach dahin.
Zur abgesprochenen Zeit, ich glaube es war 19 Uhr ging es einfach auf die Straße, wir waren nicht mehr als 100 Mann, oh Gott wie ging mir die Hose ich war aber auch zum Wehren bereit, mich einfach niederknüppeln lassen, nein, hatte nicht umsonst über 50 DDR-Liga-Kämpfe hinter mir und konnte auch gut einstecken, aber ich hatte trotzdem einfach Angst, gegen Knüppel hast du ja auch keine Chance.
Da kam auf einmal der Ruf "schließt euch an!" und die Leute vom Straßenrand schlossen sich an, da spürte ich das es gut ist was wir da machen und die Angst fiel ab, ein anderes Gefühl kam auf einmal auf, ich weiß nicht wie ich das in der Rückschau beschreiben soll, ich fühlte mich das erste mal einfach frei weil ich etwas tat was eigentlich vorher unvorstellbar war, seine eigene innere Meinung ganz öffentlich und ungefragt kundtun.


grenzgänger81, Schuddelkind, Gert, Rainman2 und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.11.2014 00:03 | nach oben springen

#48

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 19:38
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Wie war das eigentlich bei der Demo auf dem Alex, waren da die Parolen von Wiedervereinigung auch schon präsent ? Was für Losungen waren auf den Transparenten zu sehen?


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#49

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 19:41
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Da gab es keine Losungen dieser Art. Die Leute wollten eine reformierte DDR. Ahnten aber nicht wie fertig das Land eigentlich schon war.


nach oben springen

#50

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 19:56
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Zitat von DoreHolm im Beitrag #37
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #29
Schön wenn Du das so lustig findest.Ich habe mir das nicht aus den Fingern gesogen.
Was ich geschrieben habe, hat sich genau so zugetragen und die SED Kader des Kreises haben damals in der Bevölkerung den letzten Rest an Glaubwürdigkeit verspielt.






Und Du hast gewußt, wer alles nicht mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhr, Mitarbeiter des MfS war ? Hast Du Röntgenaugen ? Naja, ein bischen Unsinn läßt sich aus jedem Finger raussaugen, wenn an sich Mühe gibt.


Ist ja schön wenn du deinen Glaubensbrüdern beisprings, aber wenn man viele Jahre mit dem Bus quer durch einen Landkreis in die Kreisstadt fährt und immer dieselben Leute mitfahren,bekommt man schon irgendwann eine Ahnung wo die Leute so tätig sein könnten .Zumal die vom VPKA allmorgentlich in Uniform aufgelaufen sind.
Und wenn dann plötzlich reihenweise Plätze leer bleiben, sind die wahrscheinlich nicht plötzlich alle krank geworden.





Komisch @schnatterinchen

Du hattest dich doch, nach eigenen Angaben, schon vor dem 09.11.89 selbst ausgebürgert. Du konntest zu den entscheidenen Tagen damals in der DDR überhaupt nicht vor Ort gewesen sein ?


passport


nach oben springen

#51

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 19:58
von Alfred | 6.857 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #50
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Zitat von DoreHolm im Beitrag #37
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #29
Schön wenn Du das so lustig findest.Ich habe mir das nicht aus den Fingern gesogen.
Was ich geschrieben habe, hat sich genau so zugetragen und die SED Kader des Kreises haben damals in der Bevölkerung den letzten Rest an Glaubwürdigkeit verspielt.






Und Du hast gewußt, wer alles nicht mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhr, Mitarbeiter des MfS war ? Hast Du Röntgenaugen ? Naja, ein bischen Unsinn läßt sich aus jedem Finger raussaugen, wenn an sich Mühe gibt.


Ist ja schön wenn du deinen Glaubensbrüdern beisprings, aber wenn man viele Jahre mit dem Bus quer durch einen Landkreis in die Kreisstadt fährt und immer dieselben Leute mitfahren,bekommt man schon irgendwann eine Ahnung wo die Leute so tätig sein könnten .Zumal die vom VPKA allmorgentlich in Uniform aufgelaufen sind.
Und wenn dann plötzlich reihenweise Plätze leer bleiben, sind die wahrscheinlich nicht plötzlich alle krank geworden.





Komisch @schnatterinchen

Du hattest dich doch, nach eigenen Angaben, schon vor dem 09.11.89 selbst ausgebürgert. Du konntest zu den entscheidenen Tagen damals in der DDR überhaupt nicht vor Ort gewesen sein ?


passport


Vielleicht "gespaltene Persönlichkeit " ..


nach oben springen

#52

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 20:03
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

nichts mit gespaltener Persönlichkeit. Schnattchen weiß das was sie darüber weiß wie so vieles vom Hörensagen über 3, 4 Ecken .....

schade das durch das Geschnatter und ihrer Kücken dazu mal wieder ein Thema der geistlosen Schredderei entgegensteuert.

Manchmal habe ich den Eindruck das Schnatter hier einen ganz speziellen Kampfauftrag hat .....


Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 21:34
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Manchmal habe ich den Eindruck das Schnatter hier einen ganz speziellen Kampfauftrag hat

Nicht nur manchmal ! Die Schnatterente hat sich doch längst enttarnt !

Der Trenchcoat ist zu kurz , Schnatter !


nach oben springen

#54

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 21:56
von suentaler | 1.923 Beiträge

Wie aktuell die Rede von Stefan Heym auch heute nach 25 Jahren noch ist.
Es hat sich praktisch nichts geändert.
Man könnte sie fast eins zu eins auf einer heutigen Montagsdemo halten.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#55

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 22:53
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@Schuddelkind Ein bleibender Eindruck von der Demo am 4.11.89 waren nicht die Sprechchöre sondern die Vielfalt von Transparenten. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich damals das erste mal Plakate gesehen, die Krenz auf die Schippe genommen haben - Großmutter, warum hast Du so große Zähne oder Krenzman in Anlehnung an batman. Es waren viele krative und witzige Sachen dabei.

Auch war die Forderung verbreitet - Stasi in die Produktion oder Stasi in die Volkswirtschaft . Das war zum Beispiel eine Forderung die nicht lange überlebte. Spätestens als viele um ihren Arbeitsplatz bangten, wollte keiner mehr etwas davon wissen.

Ein spannende Zeit damals.

LG von der Moskwitschka


Schuddelkind und Rainman2 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 22:57 | nach oben springen

#56

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 04.11.2014 22:54
von Elch78 | 501 Beiträge

Eigentlich auf der Suche nach den Losungen jenes Tages, fand ich ein Spiegel-Interview (45/1994), in dem einige Redner des vierten November und Bärbel Bohley über diesen Tag und die weitere Entwicklung der folgenden fünf Jahre Bilanz ziehen:

http://spiegel.de/spiegel/print/d-13684538.html

Dort wird auch deutlich, wie sehr alle Beteiligten sich in der Einschätzung der "Lage" doch vertan hatten.

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 23:24 | nach oben springen

#57

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 05.11.2014 08:09
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von passport im Beitrag #50



Komisch @schnatterinchen

Du hattest dich doch, nach eigenen Angaben, schon vor dem 09.11.89 selbst ausgebürgert. Du konntest zu den entscheidenen Tagen damals in der DDR überhaupt nicht vor Ort gewesen sein ?


passport



Ich verließ im August 1989 die DDR.
Ein Familienmitglied arbeitete damals in einer untergeordneten Dienststelle des Rates des Kreises eines kleinen ländlichen Kreises der DDR.
Wir selber wohnten damals ebenfalls in einer kleinen ländlich geprägten Stadt dieses Kreises.
Wegen der Vorgeschichte unserer Familie wurde meine Mutter im Herbst 1989 gebeten , bei Versammlungen in der Kirche , die Kirche war jedes mal völlig überfüllt zu berichten was unserer Familie wiederfahren war.
Plötzlich sprachen sie Leute an , die sie vorher nicht gegrüßt hatten und bekundeten ihre Fassungslosigkeit über die Behandlung unserer Familie durch die Stasi in den vergangenen Jahren.
Diese Zeit ist im Gedächtniss meiner Mutter noch sehr präsent und ich habe vor Kurzen noch einmal mit ihr darüber gesprochen.
Die Bushaltestellen waren morgens und abends plötzlich Diskussionsrunden und die Menschen standen beieinander und diskutierten die Ereignisse des Vortages.
Die Genossen , die allmorgentlich in Schlips und Kragen und Bonbon am Revers im Bus in Richtung Kreisstsadt fuhren waren plötzlich verschwunden.
Die Information über die Mobilisierung von Kräften der Kampfgruppe habe ich ebenso aus erster Hand.
Ein Freund arbeitete damals in dem Betreib, in dem diese Kräfte anlässlich einer Bürgerversammlung in der Stadtkirche zusammengezogen wurden.
Den Staatsanwalt hatten sie nach seiner Aussage auch gleich mitgebracht.
Obwohl die offiziellen Stellen des Kreise damals versicherten , daß keine Vorkehrungen gegen diese Versammlungen getroffen werden.
Das gab damals eine riesen Protest im Kreis und die Genossen hatten ihre Glaubwürdigkeit völlig verloren.


zuletzt bearbeitet 05.11.2014 09:01 | nach oben springen

#58

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 05.11.2014 12:48
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #52
nichts mit gespaltener Persönlichkeit. Schnattchen weiß das was sie darüber weiß wie so vieles vom Hörensagen über 3, 4 Ecken .....

schade das durch das Geschnatter und ihrer Kücken dazu mal wieder ein Thema der geistlosen Schredderei entgegensteuert.

Manchmal habe ich den Eindruck das Schnatter hier einen ganz speziellen Kampfauftrag hat .....


Nostalgiker




Na ja Christian, abgesehen von dem ziemlich despektierlichen Ton deines Beitrags - dieses ganze Forum strotzt nur so von Mutmaßungen/ von Meinungen und Bewertungen von Situationen, die nicht selbst erlebt waren. Warum jetzt hier ein TN - und zwar ziemlich oft - diesbezüglich den Pranger gestellt wird, erschließt sich mir ehrlich nicht.
Und auch nicht, dass wenn er sich dann entsprechend erklärt, siehe Beitrag oben, das dann nicht mehr zur Kenntnis genommen wird.
Find ich nicht ok.
.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 05.11.2014 12:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #45
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #44


Warum soll ich mein Intellekt verschwenden?



Stimmt DDRler ,mit knappen Gütern soll man sparsam umgehen.


Liebes Entchen, kennst Du den Spruch vom Glashaus und den Steinen.....

Ich schätze Deine Beiträge sehr. Früher haben sie mich "aufgeregt", heute ist es ein wichtiger Teil im Bereich "unfreiwilliger Humor" geworden.


nach oben springen

#60

RE: Der 04. November 1989 - Demo auf dem Alex

in DDR Staat und Regime 05.11.2014 13:36
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Ich war am 4. November bereits in der Bundesrepublik. Mir ging es prima, ich hatte einen guten Job, Schuddel hatte ich auch schon kennen und lieben gelernt und ich fühlte mich langsam heimisch hier. Ab dem Sommer überschlugen sich die Ereignisse für mich…Botschaftsbelagerungen…Ungarn…ect.pp..

Per TV habe ich alles was die Veränderungen in der DDR betraf, aufgesogen. So auch am 4.November…man habe ich geheult…aus Freude, aus Wut dass ich es mir früher gewünscht hätte und aus Trauer nicht dabei sein zu dürfen. Was sind mir in dieser Zeit für Gedanken gekommen, ich hielt es sogar für möglich wieder nach Thüringen zu ziehen.

Aber es nützt auch nichts darüber Zeit zu verschwenden…wieso…weshalb…warum…so spät…
Es hat halt seine Zeit gebraucht und wir können glücklich sein, dass es eine friedliche Revolution war.

Edit: Fehler behoben


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

zuletzt bearbeitet 05.11.2014 13:53 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nordhausen Ellrich Zorge Heiligenstadt Grenzöffnung November 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
1 28.04.2015 19:59goto
von CAT • Zugriffe: 1230
25 Jahre Grenzöffnung im Harz | 11. November 1989
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Schlutup
5 16.11.2014 23:09goto
von josy95 • Zugriffe: 818
12. November 1989: Grenzöffnung zwischen Vacha und Phlippsthal
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
1 12.11.2014 10:07goto
von Mike59 • Zugriffe: 560
12. November 1989 - Grenzöffnung in Mustin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
19 13.11.2016 14:32goto
von Ratze • Zugriffe: 1909
Protokoll der Tagung am 9.November 1989
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Kalmus
7 20.05.2014 21:01goto
von GZB1 • Zugriffe: 574
eingesperrt wegen Republikflucht-und der 9.November 1989
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Lutze
4 15.09.2015 02:39goto
von Cambrino • Zugriffe: 680
08. November 1989 Bonn - Sitzung im Deutschen Bundestag
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Augenzeuge
1 11.09.2009 22:07goto
von Berliner • Zugriffe: 496
Der 9 November 1989 der Spuk hat ein Ende
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
1 02.03.2014 12:33goto
von Antaios • Zugriffe: 961
Das Wochenende nach dem 9. November 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 27.08.2008 09:20goto
von Angelo • Zugriffe: 592

Besucher
31 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2338 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558677 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen