#101

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 23:40
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #72
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #20
Kenne nur den Knochen, nie ein Gummiohr zu Gesicht bekommen. (86-88)

gruß h.

Ich habe auch nie mit einem Gummiohr zu tun gehabt, geschweige eins gesehen. Kenne nur den Knochen. Wer mit dem Nachrichten Mann gut konnte, hatte immer seinen eigenen im Spind.


jeder knochen, Niederlausitzer,
hatte ne eigene nummer (die war auf der rechten seite eingraviert, dort wo der sendeknopf war) , war mit karte beim uvd zu empfangen.
jeder depp hätte dieses teil sonst auch zu einer flucht verwenden können und daher gab es diese empfangskarten auch für ein uft zb. .
ne postentabelle wurde für jeden aufzug erstellt und bedurfte keiner empfangskarte. denn jeder aufzug wurde durch uvd, waffenkammerberechtigten ( meist auch uvd) und des jeweiligen ovd der gk abgesegnet.
es gab ne kontrolle der berechtigungskarten für nachrichten und ne kontrolle der diversen waffenkammerkarten.

jeder postenführer hatte zu meiner zeit, unabhängig des dienstgrades, personifizierte nachrichtenmittel zur verfügung,
nach vorlage der berechtigung.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Büdinger und Niederlausitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 12.09.2016 06:37
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Bin ich froh, dass wir nur den "normalen" GMN-Hörer hatten !
wenn ich dran denke was wir so schon alles mit uns rum schleppen mußten !
( DZ 74-77)

VG H.



Hanum83, Freienhagener, vs1400 und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 12.09.2016 19:26
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo zusammen,

wir hatten in Spahl/Rhön die hier:


Es gab auch noch die "klare" Version. Ähnlich der Lautsprecherkabel heute.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.09.2016 19:29 | nach oben springen

#104

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 13.09.2016 07:20
von schulzi | 1.766 Beiträge

Zitat von Grete85 im Beitrag #103
Hallo zusammen,

wir hatten in Spahl/Rhön die hier:


Es gab auch noch die "klare" Version. Ähnlich der Lautsprecherkabel heute.

Gruß Grete

und was für Schlamm hab ihr damit gemacht


nach oben springen

#105

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 14.09.2016 23:59
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #102
Bin ich froh, dass wir nur den "normalen" GMN-Hörer hatten !
wenn ich dran denke was wir so schon alles mit uns rum schleppen mußten !
( DZ 74-77)

VG H.


zu meiner zeit gab es zb. keine signalpistolen mehr, Hansteiner,
dass könnte ein gewichtsausgleich sein, zu deiner zeit.
doch eben nicht mehr, am dienst hatte sich wohl mehr verändert und dass wohl eher zu negativen.
die effizienz und der druck, auf's personal, wurden immer mehr erhöht, zumal man ja auch weniger bekam.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#106

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 15.09.2016 08:41
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

ich glaube da liegt ein Mißverständnis vor.
die Signalmunition in der Magazintasche waren nur für R-67 und SP-1 gewesen.
wir hatten am Koppel: Magazintasche,Regenrolle, HLZ-Tasche und Seitengewehr.
jeder GP hatte eine Tasche "Gelbe" und eine Tasche "Bunte" mit draußen.
so war das gemeint.
eine Signalpistole habe ich in meiner DZ noch nichtmal gesehen !

VG H.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 15.09.2016 10:05
von Rostocker | 7.736 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #106
ich glaube da liegt ein Mißverständnis vor.
die Signalmunition in der Magazintasche waren nur für R-67 und SP-1 gewesen.
wir hatten am Koppel: Magazintasche,Regenrolle, HLZ-Tasche und Seitengewehr.
jeder GP hatte eine Tasche "Gelbe" und eine Tasche "Bunte" mit draußen.
so war das gemeint.
eine Signalpistole habe ich in meiner DZ noch nichtmal gesehen !

VG H.




Zu den Handleuchtzeichen---also ich kenne das nur so--das Gelb und Bunt in einer M-Tasche waren. Wie sagt man so--ein ganzer Satz. Und die Tasche trug der Posten,am Koppel. Nicht alle bekamen HLZ mit raus,die gab es nur für bestimmte Postenbereiche. Und meistens war es so, wenn man die Dinger mit raus bekam, musste auch eins in der Schicht verschossen werden. Und das war immer Gelb,wie nannten es Vorfeld. Grund dazu ließ sich immer finden.


vs1400 und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 15.09.2016 19:10
von Grete85 | 840 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #104
Zitat von Grete85 im Beitrag #103
Hallo zusammen,

wir hatten in Spahl/Rhön die hier:


Es gab auch noch die "klare" Version. Ähnlich der Lautsprecherkabel heute.

Gruß Grete

und was für Schlamm hab ihr damit gemacht


Hallo Schulzi,

das sind Kabel für unsere GMN- Verlängerung gewesen. Natürlich etwas länger. Hab ich "sozialistisch" umgelagert.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 16.09.2016 17:58
von Thunderhorse | 4.024 Beiträge

Neben den bisher genannten Systemen kam auch der Handapparat des FF-63, mit Steckbuchsenanschluß, in den 50er und Anfang der 60er Jahre zum Einsatz im oberirdischen GMN.


"Mobility, Vigilance, Justice"
vs1400 und Harsberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 16.09.2016 23:47
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #109
Neben den bisher genannten Systemen kam auch der Handapparat des FF-63, mit Steckbuchsenanschluß, in den 50er und Anfang der 60er Jahre zum Einsatz im oberirdischen GMN.


zu meiner zeit gab es keine freileitungen mehr, Thunderhorse,
doch eben noch ne direktverbindung, welche wohl oberirdisch war, zum diensthabenden des brockenzuges.
kuriosum dabei, diese verbindung bestand nur zwischen dem soldaten des objektschutzes der 7.gk, welcher auch gleichzeitig die jeweiligen passanten der brockenstraße kontrollieren sollte.
die überprüfung der verbindung musste jeder uvd persönlich vollziehen, zum anfang der übernahme ... ne theorie eben.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#111

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 17.09.2016 07:44
von Hanum83 | 4.807 Beiträge

Bei ganz sonderbaren Vorfällen gab es ja auch die Möglichkeit der Verbindung nach ganz Oben, nicht zum lieben Gott, aber da waren auf einmal Höhergestellte außerhalb der Kompanie dran denen du direkt Meldung machen musstest.
Hatte ich einmal bei Beschuss durch eigene Kräfte in Folge einer Jagt im Abschnitt, "erlegt" wurde hier der Trabant 20cm neben meinem Knie, die ganz schön schlotterten nach dem Einschlag in den Kotflügel.
Wie wurde denn das technisch realisiert, Verbindung vom Postenpunkt nach ganz weit weg?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 07:49 | nach oben springen

#112

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 17.09.2016 09:29
von Thunderhorse | 4.024 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #110
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #109
Neben den bisher genannten Systemen kam auch der Handapparat des FF-63, mit Steckbuchsenanschluß, in den 50er und Anfang der 60er Jahre zum Einsatz im oberirdischen GMN.


zu meiner zeit gab es keine freileitungen mehr, Thunderhorse,
doch eben noch ne direktverbindung, welche wohl oberirdisch war, zum diensthabenden des brockenzuges.
kuriosum dabei, diese verbindung bestand nur zwischen dem soldaten des objektschutzes der 7.gk, welcher auch gleichzeitig die jeweiligen passanten der brockenstraße kontrollieren sollte.
die überprüfung der verbindung musste jeder uvd persönlich vollziehen, zum anfang der übernahme ... ne theorie eben.

gruß vs



Es ging auch nicht um Deine Dienstzeit, sondern darum, dass es neben den bereits genannten Ausführungen von Sprechgarnituren auch zur Verwendung des Handapparat des FF-63, mit entsprechendem Stecker, in den 50er und 60er Jahren gekommen ist.
Gleicher Stecker wie für die Klappausführung aus der CSSR.
http://www.nva-forum.de/nva-board/index....ndpost&p=440533

http://www.nva-forum.de/nva-board/index....indpost&p=30849

Foto: Eigene Aufnahme, Archiv TH

Angefügte Bilder:
Anschluß GMN 1 Klappe_k Ausführung.jpg

"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 09:30 | nach oben springen

#113

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 17.09.2016 09:46
von vs1400 | 2.397 Beiträge

mir erklärte man es sinngemäß so, Hanum,
dass theoretisch eine verbindung von nord bis süd möglich war. vom abschnitt zum batt und von dort zum reg usw.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#114

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 17.09.2016 09:50
von Hanum83 | 4.807 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #113
mir erklärte man es sinngemäß so, Hanum,
dass theoretisch eine verbindung von nord bis süd möglich war. vom abschnitt zum batt und von dort zum reg usw.

gruß vs


Die war ja sogar praktisch möglich, fragte halt nach der technischen Umsetzung.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 17.09.2016 09:50 | nach oben springen

#115

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 17.09.2016 10:00
von Harsberg | 3.250 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #109
Neben den bisher genannten Systemen kam auch der Handapparat des FF-63, mit Steckbuchsenanschluß, in den 50er und Anfang der 60er Jahre zum Einsatz im oberirdischen GMN.


Diesen hatten wir als ich in der DGP anfing als erstes Modell, vor dem Klappmodell


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#116

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 17.09.2016 10:01
von vs1400 | 2.397 Beiträge

auf deine frage, Hanum,
bekommst du zb hier antworten.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#117

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 17.09.2016 10:14
von Hanum83 | 4.807 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #116
auf deine frage, Hanum,
bekommst du zb hier antworten.

gruß vs




Fragen zur Weiterentwicklung der Lehren von Marx und Engels bekomme ich auch explizit in den mehrbändigen Leninausgaben beantwortet
Nee, Spaß, danke für den Link, ich arbeite es mal durch


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen


Besucher
26 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1066 Gäste und 100 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558785 Beiträge.

Heute waren 100 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen