#81

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:06
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Ich kläre die Sache mit den Biestern mal auf.

Es handelt sich um Funkgeräte, die auch die Volkpolizei benutzte - besonders die "Bordkantenlatscher", die ABVs. Na, kommen die Erinnerungen zurück?

1979/1980 wurde ein Studie gestartet, ob diese Kommunikationsmittel dauerhaft für die Grenzposten infrage kamen. Zwei Kompanien wurden ausgewählt. Eine irgendwo im flachen Land, wo weiß ich nicht mehr. Die andere Grenzkompanie war die in Silkerode (nördlichstes Eichsfeld), in der ich in dieser Zeit diente.
Die normalen GMN-Gummiohren nutzten wir allerdings weiterhin parallel zu den VP-Funkgeräten, die bei uns allerdings nicht gelb wie in meinen geposteten Bild, sondern weiß waren.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Niederlausitzer und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:10
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #80
Zitat von Hanum83 im Beitrag #66
[quote=vs1400|p565067]

Aha, ich hatte da meine Magazine drin und da war sie relativ ausgefüllt



dann ist der Hanum ja ständig ins gefecht gezogen, mit seinen 4 magazinen.

gruß vs


Nee natürlich nicht, in den freien Rest passten natürlich eure Kabelrollen, streite ich ja nicht ab, zum Glück kamen ich und meine Mitgenossen ganz kabelfrei zurecht, haben das zusätzliche Geraudel nicht gewollt und gebraucht, war einfach so.
Jedem Tierchen sein Plessierchen halt.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.09.2016 17:21 | nach oben springen

#83

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:12
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #79
Zitat von GZB1 im Beitrag #77
Ums noch genauer zu sagen, die Sprech-Sende-Taste.

Aha und die zwei Gummidinger untendrunter?
Ab wann und wie lang gab es denn diese Dinger?


wie bereits lenin sagte ... lesen bildet ... einfach mal hier etwas einlesen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#84

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:15
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #83
Zitat von Hanum83 im Beitrag #79
Zitat von GZB1 im Beitrag #77
Ums noch genauer zu sagen, die Sprech-Sende-Taste.

Aha und die zwei Gummidinger untendrunter?
Ab wann und wie lang gab es denn diese Dinger?


wie bereits lenin sagte ... lesen bildet ... einfach mal hier etwas einlesen.

gruß vs


Eines Tages werden wir auch noch erfahren das welche auf dem LO eine Rattan-Sitzgruppe mit hatten, oder eine Schrankwand für den Bunker, es gibt bekanntlich nichts was es nicht gibt und wir haben einfach die Stelle zum nachlesen nicht gefunden.
Dein Lenin war aber glaube ich lernen, lernen nochmals lernen, lesen bildet war meinem Polit wohl unterm Tisch gefallen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 11.09.2016 17:32 | nach oben springen

#85

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:16
von mibau83 | 826 Beiträge

Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #78
Bis wann wurden diese Dinger ungefähr bei den GT eingesetzt?
Wie gesagt in meinem Zeitraum ( 1988 - 1990 ) kenne ich so etwas nicht.


sehr unterschiedlich!
wir im gr-3 hatten 83/84 nur das gummiohr. nebenan im gr-9 die hatten schon die pse.
uft-geräte gab es bei uns damals noch nicht. wir hatten noch die "guten alten" r109d bzw r126.


Niederlausitzer, Hanum83 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:20
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

ich hatte in meiner Magazintasche auch das "Gummiohr", dazu noch eine Kombizange, Schraubenzieher, Signalschnur und Signalmunition (SP-1; R-67).
damals hat sich da keiner dran gestört !

H.



nach oben springen

#87

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:21
von Niederlausitzer | 291 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #85
Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #78
Bis wann wurden diese Dinger ungefähr bei den GT eingesetzt?
Wie gesagt in meinem Zeitraum ( 1988 - 1990 ) kenne ich so etwas nicht.


sehr unterschiedlich!
wir im gr-3 hatten 83/84 nur das gummiohr. nebenan im gr-9 die hatten schon die pse.
uft-geräte gab es bei uns damals noch nicht. wir hatten noch die "guten alten" r109d bzw r126.

Was meinst Du warum wurde der Einsatz mit solchen Biestern in den Einheiten so unterschiedlich gehandhabt?


03.11.1987 - 21.04.1988 US VI. Perleberg Uffz. Schüler, UaZ
28.04.1988 - 18.01.1990 GR-15 Sonneberg II.GB/ 6. GK Neuenbau UaZ, Ufw. der Reserve

nach oben springen

#88

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:25
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #86
ich hatte in meiner Magazintasche auch das "Gummiohr", dazu noch eine Kombizange, Schraubenzieher, Signalschnur und Signalmunition (SP-1; R-67).
damals hat sich da keiner dran gestört !

H.

Wir hatten die Handleuchtzeichen später in der seperaten Leuchtertasche, stimmt, die mussten wir ja als normale Ausrüstung auch noch mitschleppen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 11.09.2016 17:26 | nach oben springen

#89

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:36
von mibau83 | 826 Beiträge

Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #87

Was meinst Du warum wurde der Einsatz mit solchen Biestern in den Einheiten so unterschiedlich gehandhabt?


nun liegt ja der neuenbauer abschnitt quasi bei mir vor der haustür . denke mal das dieses ukw-funkgerät eher was fürs flachland war.


Niederlausitzer und Theo85/2 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:36
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #79
[quote=GZB1|p565231]... Aha und die zwei Gummidinger untendrunter?
Ab wann und wie lang gab es denn diese Dinger?
Die Gummidinger sind Tasten aus Plast. Ich glaube, eine war die Ruftaste. Wozu die andere war, weiß ich nicht mehr. Die große breite Taste fungierte zum reinquasseln, wenn ich mich recht erinnere.

Über den exakten Nutzungszeitraum kann ich nichts Präzises sagen. Wenn ich's noch richtig zusammenbekomme, bekamen wir die Dinger bevor ich ins dritte Diensthalbjahr kam (also vor Oktober/November 1979) und als ich Ende April 1980 aus dem Wehrdienst entlassen wurde, blieben sie glaube ich noch in Gebrauch. Aber beschwören kann ich das nicht, es ist immerhin schon über 36 Jahre her.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:45
von Niederlausitzer | 291 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #89
Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #87

Was meinst Du warum wurde der Einsatz mit solchen Biestern in den Einheiten so unterschiedlich gehandhabt?


nun liegt ja der neuenbauer abschnitt quasi bei mir vor der haustür . denke mal das dieses ukw-funkgerät eher was fürs flachland war.


Vor der Haustür? Hat sich denn schon was mit der GK getan. Du weißt schon mit den Wohnungen.


03.11.1987 - 21.04.1988 US VI. Perleberg Uffz. Schüler, UaZ
28.04.1988 - 18.01.1990 GR-15 Sonneberg II.GB/ 6. GK Neuenbau UaZ, Ufw. der Reserve

nach oben springen

#92

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:52
von mibau83 | 826 Beiträge

nein!!! sieht immer noch so aus.




Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 17:57
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #89


nun liegt ja der neuenbauer abschnitt quasi bei mir vor der haustür . denke mal das dieses ukw-funkgerät eher was fürs flachland war.



selbst im oberharz war der empfang recht gut, mibau,
natürlich gab es ecken wo eben nichts ging.

im winter gab es öfter mal probleme mit ausgelutschten akku's und man bekam dann ein zweites, augelutschtes paar mit.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#94

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 18:51
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #73
Neben dem Gummiohr hatten wir auch diese Biester:




UFT 721
Samstag, 04.April 2009, 16:17 Uhr

http://www.nva-forum.de/nva-board/index....ndpost&p=280586


"Mobility, Vigilance, Justice"
HG19801 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.09.2016 18:52 | nach oben springen

#95

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 18:58
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #93
Zitat von mibau83 im Beitrag #89


nun liegt ja der neuenbauer abschnitt quasi bei mir vor der haustür . denke mal das dieses ukw-funkgerät eher was fürs flachland war.



selbst im oberharz war der empfang recht gut, mibau,
natürlich gab es ecken wo eben nichts ging.


im winter gab es öfter mal probleme mit ausgelutschten akku's und man bekam dann ein zweites, augelutschtes paar mit.

gruß vs





Mibau redet aber von Thüringen und da ist selbst heute der Betrieb, auch mit modernen Geräten einschließlich Digitalfunk,manchmal unmöglich.




Theo 85/2


nach oben springen

#96

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 19:35
von mibau83 | 826 Beiträge

Zitat von Krepp im Beitrag #71

Nö, bei uns nicht. Dieses Antennen-Flachbandkabel war viel zu starr.
Einfacher verdrillter 2poliger Klingeldraht (-litze) war viel handlicher und kleiner.


genau! das war auch bei uns so und diese "kabeltrommel" die sich hanum da so vorstellt, wurde in der postentasche und nicht in der magazintasche mitgeführt, nahm nicht allzuviel platz weg und da waren einige meter drauf!

ständig auf empfang auf dem bt, war mit dem gummiohr kein problem! gummiohr wurde mit den waffenreinigungsstab zwischen den glasleisten ans fenster geklemmt.da konnte keiner den gesprächen auf dem bt lauschen.


nach oben springen

#97

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 20:55
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #66
Zitat von vs1400 im Beitrag #65
ne verlängerung war zu meiner zeit kein standard, Hanum,
doch eben ein angenhmes gimmick. in der magazintasche war genügend platz und verboten war sie auch nicht.
es gab diverse postenbereiche, in denen es ne x+60 gab, sipo oder eben auch in der abrieglung. 10 bis 15m waren absolut ausreichend
und wenn man mehr länge brauchte, dann borgte man sich halt noch eine dazu. so konnte man schon mal zb. ne windgeschütztere position einnehmen.
die pse war auf dem bt ständig online, hatte ja ne ruffunktion. knöpfchen drücken und schon bekam der kgsi ein klingelkonzert in ohr gesäuselt.

gruß vs


Aha, ich hatte da meine Magazine drin und da war sie relativ ausgefüllt



Da paßten doch 5 Magazine rein. Oder wurde dort Postenverpflegung und "spezielle Munition" mitgeführt?



nach oben springen

#98

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 20:58
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #97
... Da paßten doch 5 Magazine rein. ...


-4-


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 21:43
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #79

Aha und die zwei Gummidinger untendrunter?
Ab wann und wie lang gab es denn diese Dinger?


wir schreiben nun hier über die hör- sprechgarnitur (ubt 70) eines uft ab dem jahr 1975 ... hab ich hier gefunden.
die beiden runden drucktasten sind ruftaster mit unterschiedlichen "klingeltönen".
am gerät gab es noch ne rauschunterdrückungstaste ( der kleine knopf links unten),
rechts daneben war die lautstärke stufenlos einstellbar und davon rechts wurde der kanal eingestellt.
sinnvolles zubehör war eine tasche ( gab aus leder oder auch ein-strich - kein-strich) mit schulterriemen, dann konnten die akku's nicht unbemerkt verloren gehen. auch gab es als zubehör, wenn man mit dem akku gut konnte, ne klasse trageriemenantenne (uat 721). die konnte zumindest nicht abbrechen, was bei der stabantenne oft der fall war.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Niederlausitzer, Büdinger und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: Hör-Sprechgarnitur bei den GT

in Grenztruppen der DDR 11.09.2016 23:05
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von Krepp im Beitrag #71


Nö, bei uns nicht. Dieses Antennen-Flachbandkabel war viel zu starr.
Einfacher verdrillter 2poliger Klingeldraht (-litze) war viel handlicher und kleiner.


du meintest wohl auch diesen draht, Krepp,
der einem nichts brachte, wenn er in der postentasche ruhte und man zb. mit dem a-zug raus musste.
daher wurde er zu meiner zeit ständig mitgeführt, man hatte lieber als man hätte. vorsorge auf den dümmsten fall eben und da gab es vieles, was prophylaktisch mitgeführt wurde, nach jahreszeit eben.

gruß vs

gruß


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 11.09.2016 23:13 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 301 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen