#61

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 19:24
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #60
Na das wußte schon der olle Cäsar ... Proditionem amo, sed proditores non laudo. Doch das soll nicht hier das Thema sein. Denn es bleibt (immer noch) die Frage nach dem Posten, und zwar nicht als Deserteur, sondern als Mensch! Was wurde aus ihm, wie war sein Weg in dem andern Teil Deutschlands. Wurde er mit seiner Entscheidung 'glücklich'? Und gab es denn nach der Flucht überhaupt noch Kontakt zu ihm oder wars eher 'aus den Augen - aus dem Sinn'?

Mehr will ich (nur ich?) vom @Bahndamm 68 doch garnicht wissen, wenn's geht hier. Denn dieses Angemache und Sich-Angemacht-Fühlen in einem andern Thread (und dort so ziemlich neben dem Thema) ist einfach nur unangenehm.


Hallo 94
Ich weiß nicht warum du so ein Problem hast mit dem Posten von Bahndamm 68 . Ich habe meinen Partner seit unserer Flucht 1967 auch nicht mehr gesehen . Aber du brauchst so etwas um die Stimmung hier hoch zu halten .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#62

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 19:36
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #55
Was mich immer noch interessiert, ist der andere Posten "überredet" worden die Fahnenflucht zu begehen, oder ist er aus lauter Begeisterung "nachgeeilt"?
Die Frage wurde hier schon mehrmals gestellt und nie beantwortet. Keine Antwort könnte ja auch eine Antwort sein.....

@Bürger der DDR(welch eigentümlicher Nickname) Nun stell Dir mal vor, der ist gerne mitgegangen. Das würde wohl Dein Weltbild von Deiner DDR zerstören. Das jemand aus diesem Arbeiter- und Bauernparadies in das Land der verfluchten Kapitalisten flüchten will, und das auch gerne!!!


Hapedi, Pit 59 und Major Tom haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#63

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 19:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von zoll im Beitrag #62
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #55
Was mich immer noch interessiert, ist der andere Posten "überredet" worden die Fahnenflucht zu begehen, oder ist er aus lauter Begeisterung "nachgeeilt"?
Die Frage wurde hier schon mehrmals gestellt und nie beantwortet. Keine Antwort könnte ja auch eine Antwort sein.....

@Bürger der DDR(welch eigentümlicher Nickname) Nun stell Dir mal vor, der ist gerne mitgegangen. Das würde wohl Dein Weltbild von Deiner DDR zerstören. Das jemand aus diesem Arbeiter- und Bauernparadies in das Land der verfluchten Kapitalisten flüchten will, und das auch gerne!!!


Wieso eigentümlich? Das war die offizielle Bezeichnung für die Staatsbürgerschaft der DDR. Es ist ein Teil meiner Vergangenheit, so wie für Dich der "Zoll" ein teil Deiner Vergangenheit ist. Nur maße ich mir keinen Kommentar für Deinen Nick an.....

Übrigens, schön das Du Dich zum "Pressesprecher" von anderen machst.


Alfred, maxhelmut und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 19:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#64

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 19:45
von Pit 59 | 10.146 Beiträge

Nur maße ich mir keinen Kommentar für Deinen Nick an.....

Ich auch nicht.

Angefügte Bilder:
30ddr-19_small[1].jpg

Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#65

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 19:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #64
Nur maße ich mir keinen Kommentar für Deinen Nick an.....

Ich auch nicht.


Ich verkneife mir jeden weiteren Kommentar, das würde sonst den Ton im Forum schädigen......


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#66

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 20:01
von 94 | 10.792 Beiträge

*meckernd_lachend_grins* und während der Ausbildung war's sogar ein Filzstift, doch nun mal Ernst beiseite. Erstemal schön das Linamaxe wieder schreibt und dem exgakl sei flinke Finger offensichtlich verkraftet und die Woche EU gut überstanden hat. Also da verdient er auch eine Antwort:
Na 'Problem' will ich nun nicht gerade nennen und Stimmung machen ist ja nun garnichtso mein Ding, gerade wenn ich mir die letzten Beiträge hier so angucke. Doch dieses Aus-Augen-aus-'n-Sinn will mir nicht so recht durch den Pons, also wenns beim Bahndamm denn auch so war, hmm ... bin da halt ein wissbegieriges Mensch.
Wieso eigentlich war das dann so. Ich meine da begehen zwei junge Menschen freiwillig (?) einen Schritt in ein anders Leben, und dann keinen Kontakt mehr? Denn so eine gemeinsame Fahnenflucht ist ja nicht gerade wie eine Reisebekanntschaft zwischen St.Egidien und Goslar mit dreimal Umsteigen, also mal jetzt so bissel flapsig ausgedrückt? Oder sehe ich das etwas zu beschränkt?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


weidenbach und Adam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#67

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 20:38
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #66
*meckernd_lachend_grins* und während der Ausbildung war's sogar ein Filzstift, doch nun mal Ernst beiseite. Erstemal schön das Linamaxe wieder schreibt und dem exgakl sei flinke Finger offensichtlich verkraftet und die Woche EU gut überstanden hat. Also da verdient er auch eine Antwort:
Na 'Problem' will ich nun nicht gerade nennen und Stimmung machen ist ja nun garnichtso mein Ding, gerade wenn ich mir die letzten Beiträge hier so angucke. Doch dieses Aus-Augen-aus-'n-Sinn will mir nicht so recht durch den Pons, also wenns beim Bahndamm denn auch so war, hmm ... bin da halt ein wissbegieriges Mensch.
Wieso eigentlich war das dann so. Ich meine da begehen zwei junge Menschen freiwillig (?) einen Schritt in ein anders Leben, und dann keinen Kontakt mehr? Denn so eine gemeinsame Fahnenflucht ist ja nicht gerade wie eine Reisebekanntschaft zwischen St.Egidien und Goslar mit dreimal Umsteigen, also mal jetzt so bissel flapsig ausgedrückt? Oder sehe ich das etwas zu beschränkt?

Hallo
Das siehst du beschränkt . Und die eine Woche da ging es mir wie dir . Das du nicht ein mal das ewige hetzen sein lassen kannst .
Nicht grins


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#68

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 20:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Also im Moment hetzt hier nur einer ... und ich bins nicht. Denn die (noch ausstehende) Antwort vom Bahndamm interessiert mich schon und nicht ... na iss schon gut. Und doch wird es ein gelegentliches Nachhaken meinerseits geben, immer wieder ... weil mich das Thema ebend interessiert. Ich habe auch kein Problem eine Aussage Bahndamms (so wie von Dir seinerzeit auch) zu aktzeptieren, das es da keine weiteren Ausführungen von ihm dazu gibt. Nur würde ich diese dann auch gerne deutlich lesen wollen und nicht dieses Rumgeiere, sobald die Sprache auf den Posten kommt. Und tschuldschung falls dieser Begriff als 'Hetze' aufgenommen werden sollte, ich will ihn keinesfalls so verstanden wissen. Nur fällt mir gerade kein treffenderer ein *verlegen_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


maxhelmut, Altmark01, weidenbach und Adam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#69

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:11
von B208 | 1.350 Beiträge

Und achso, mit Verlaub gesagt B208, Du labberst Dumfug. Eine straffreie Rückkehr auch eines (vielleicht?) nicht ganz so freiwilligen Deserteurs wird es wohl kaum gegeben haben, odär? @94 .

Eben eben , ein Licht aufgegangen ?
Was für ein Rechtstaat , der den bestraft , der wieder in das gelobte Land zurück will , das er nie verlassen wollte . Odär .
Der lieber beim gehassten Klassenfeind bleibt , als in den Rechtstaat zurück .

Oder der den Soldaten bestraft , hart bestraft , der nicht verhindern konnte , dass ein anderer Soldat in den anderen Teil Deutschlands wollte .

Dieses Geschwätz von Fahnenflucht , diese Verblendetheit von angeblichem Kriegszustand , Gefechtsbereitschaft , von Eid , vom Feind , alle GV sind Verbrecher und was für einen Mist den einfachen Grenzsoldaten noch alles von den politisch Verantwortlichen vorgegaukelt wurde . Dass all das nach über 25 Jahren noch in einigen Köpfen fest verankert ist , erschreckend .

Verachte den Krieg und die Kriegstreiber , achte den Soldaten , ob er geht oder bleibt .


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#70

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:26
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat
Verachte den Krieg und die Kriegstreiber , achte den Soldaten , ob er geht oder bleibt .



Das kannste ja mal den Feldjägern und dem Militärstaatsanwalt der Bundeswehr erzählen, die nach dem letztens in die Ost-Ukraine entfleuchten Fallschirmjäger suchen. Mal sehen was die dazu sagen.


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 21:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#71

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:27
von B208 | 1.350 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #68
Also im Moment hetzt hier nur einer ... und ich bins nicht. Denn die (noch ausstehende) Antwort vom Bahndamm interessiert mich schon und nicht ... na iss schon gut. Und doch wird es ein gelegentliches Nachhaken meinerseits geben, immer wieder ... weil mich das Thema ebend interessiert. Ich habe auch kein Problem eine Aussage Bahndamms (so wie von Dir seinerzeit auch) zu aktzeptieren, das es da keine weiteren Ausführungen von ihm dazu gibt. Nur würde ich diese dann auch gerne deutlich lesen wollen und nicht dieses Rumgeiere, sobald die Sprache auf den Posten kommt. Und tschuldschung falls dieser Begriff als 'Hetze' aufgenommen werden sollte, ich will ihn keinesfalls so verstanden wissen. Nur fällt mir gerade kein treffenderer ein *verlegen_grins*


Wieviele deiner ehemaligen Kameraden sitzen denn so bei dir im Sommer am Rost ? Schreiben dir zum 1. Mai ? Gratulieren Dir zum Geburtstag ? Nur weil man zwangsweise für eine begrenzte Zeit in einem Objekt zusammen war , muss man doch nicht unbedingt Freunde fürs Leben werden , auch nicht , wenn man für eine kurze Zeit gemeinsam in einer extremen Situation war .

Die Mehrzahl aller Notärzte , Feuerwehrleute und anderer Lebensretter hören später nichts von ihren Geretteten .

Dadurch , dass der zweite Soldat nicht in die DDR zurückgekehrt ist , ist doch schon alles gesagt .
Ohne , dass dieser Soldat nur eine Zeile schreiben müsste , zeigt er doch eindeutig durch sein Verhalten wie er dachte .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#72

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:29
von B208 | 1.350 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #70

Zitat
Verachte den Krieg und die Kriegstreiber , achte den Soldaten , ob er geht oder bleibt .


Das kannste ja mal den Feldjägern und dem Militärstaatsanwalt der Bundeswehr erzählen, die nach dem letztens in die Ost-Ukraine entfleuchten Fallschirnjäger suchen. Mal sehen was die dazu sagen.



Deutsche Soldaten in der Ostukraine ? Und gibt es bei der BW einen Militärstaatsanwalt ? keine Ahnung .


zuletzt bearbeitet 04.11.2014 21:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#73

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:32
von GZB1 | 3.287 Beiträge

maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#74

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:35
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #70

Zitat
Verachte den Krieg und die Kriegstreiber , achte den Soldaten , ob er geht oder bleibt .


Das kannste ja mal den Feldjägern und dem Militärstaatsanwalt der Bundeswehr erzählen, die nach dem letztens in die Ost-Ukraine entfleuchten Fallschirmjäger suchen. Mal sehen was die dazu sagen.


Feldjäger ja!!!
Welchen Militärstaatsanwalt meinste denn???
wo sitzt der denn??
Genau genommen interessiert es keinen solange der Depp in der Ukraine ist.
Bei der Einreise i8n Deutschland könnte er allerdings Probleme bekommen. Dann allerdings mit zivilen Gerichten.
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#75

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:40
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #74
wo sitzt der denn??
Kempten *)

Und @B208, mich erschreckt eher Deine begrenzte Wahrnehmung.
Wer oder was sagt Dir denn, dass es heute (und sogar damals schon) so in einigen Köpfen aussah, hmm?

*) auf die Schnelle ...
www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Mili...id22475016.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 04.11.2014 21:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#76

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:41
von GZB1 | 3.287 Beiträge
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#77

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:42
von B208 | 1.350 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #73
Keine Hausaufgaben gemacht?

http://www.sueddeutsche.de/politik/bunde...front-1.2174762


Danke für den Artikel , kannte ich nicht .

Aber , dass unsere BW nach einem unserer Soldaten sucht ist doch normal !
Er hätte doch nur seinen Dienst beenden müssen , seine 4 jährige Verpflichtung aufheben . Hätte keine Probleme gehabt . Wehrpflicht gibt es nicht mehr .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#78

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:42
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #76
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Truppendienstgericht


Oh B208 Fehlstunden gehabt in der Schule !!!!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#79

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:44
von B208 | 1.350 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #75
Zitat von Marder im Beitrag #74
wo sitzt der denn??
Kempten *)

Und @B208, mich erschreckt eher Deine begrenzte Wahrnehmung.
Wer oder was sagt Dir denn, dass es heute (und sogar damals schon) so in einigen Köpfen aussah, hmm?

*) auf die Schnelle ...
www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Mili...id22475016.html


Schreib in ganzen Sätzen , geht doch sonst auch bei dir im Übermass :


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#80

RE: Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.11.2014 21:48
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #75
Zitat von Marder im Beitrag #74
wo sitzt der denn??
Kempten *)

Und @B208, mich erschreckt eher Deine begrenzte Wahrnehmung.
Wer oder was sagt Dir denn, dass es heute (und sogar damals schon) so in einigen Köpfen aussah, hmm?

*) auf die Schnelle ...
www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Mili...id22475016.html


Na 94 mal eben wieder etwas schreiben, was mit der Frage nichts zu tuen hat. Der ist nicht zuständig für unerlaubtes Fernbleiben oder dergleichen. Der ist zuständig für Straftaten von BW angehörigen im Ausland.
" Mal eben auf die Schnelle"


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Versuchte Flucht mit LKW Güst Ellrich 1985
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Batrachos
18 07.07.2014 00:48goto
von mibau83 • Zugriffe: 3786
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10378
Kalaschnikow ist Pleite
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
5 22.11.2012 15:17goto
von Mike59 • Zugriffe: 556
Flucht mit Mord an einen PF
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von rustenfelde
89 10.08.2013 19:52goto
von turtle • Zugriffe: 12555
Eine wahre Geschichte,über eine gescheiterte Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
43 07.02.2010 21:15goto
von Pitti53 • Zugriffe: 7717
Flucht eines Grenzsoldaten in Zwinge
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Zermatt
52 17.02.2012 11:31goto
von maxel22 • Zugriffe: 5968
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3733
Flucht über die Innerdeutsche Grenze mit dem Heissluftballon
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
28 26.12.2011 10:16goto
von Gert • Zugriffe: 7335
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6695

Besucher
27 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2302 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen