#101

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:16
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #97
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #94


Ich boykottiere dich nicht sondern ich stelle deine Intention in Frage. Und genau da liegt der Unterschied....ich bin hier um aufzuarbeiten....und du bist hier um zu profilieren...klare Denke...gelle,...




Genau da liegt der Unterschied....ich bin hier nicht um aufzuarbeiten.....das habe ich längst getan und profilieren habe ich hier nicht nötig. Dafür gibt es keinen ersichtlichen Grund. Wenn sich meine Texte und der eigene Schreibstil zu einer Profilierung führen, ist das ja keineswegs unehrenhaft oder gar verwerflich.....
[/quote]


Dann bist du hier wohl fehl am Platz!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

zuletzt bearbeitet 29.10.2014 00:17 | nach oben springen

#102

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:16
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

VIEL schlimmer. Nicht lustig


nach oben springen

#103

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:16
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #100
Zitat von Pitti53 im Beitrag #98
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #97
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #94


Ich boykottiere dich nicht sondern ich stelle deine Intention in Frage. Und genau da liegt der Unterschied....ich bin hier um aufzuarbeiten....und du bist hier um zu profilieren...klare Denke...gelle,...




Genau da liegt der Unterschied....ich bin hier nicht um aufzuarbeiten.....das habe ich längst getan und profilieren habe ich hier nicht nötig. Dafür gibt es keinen ersichtlichen Grund. Wenn sich meine Texte und der eigene Schreibstil zu einer Profilierung führen, ist das ja keineswegs unehrenhaft oder gar verwerflich.....



Du weißt noch nicht, mit wem du dich da grade anlegst?


Mit Erich Mielke?
[/quote]


10......9......8....7......6.....5....4....3...2....1........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#104

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Und Tschüß.


nach oben springen

#105

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:18
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Abzählen wollte ich auch grad. na jaa. manche machen sich das Leben selber schwer...


nach oben springen

#106

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:19
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #104
Und Tschüß.


Wenige werden dir nachtrauern


nach oben springen

#107

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Herr Admin, atmen Sie doch mal durch. Das ist wahrlich keine feine Art, was man hier von Ihnen zu lesen bekommt.

Ich finde den Thread witzig. Ein ganzer Haufen Holmes-Jünger auf Spurensuche. Wer nun recht ist mir egal, es ist, wie gesagt, witzig beim mitlesen.


94, 80er und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #91
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #87
Zitat von Pitti53 im Beitrag #80
Die geht wie die andere auch nicht!!!



Was geht da nicht, sind doch Unmengen an Texten zu den verschiedensten Reisen? Musste vielleicht auch mal Reiter anklicken. *g*



Die Seite ist nur für mich und niemand wird gezwungen, sie zu lesen. Die Geschichten sind chronologisch sortiert und man kann sich die Texte in jedem Browser mühelos vergrößern, wenn die Augen nicht mehr so mitmachen. Auf optische Schönheit kam es mir wirklich nicht an, denn der Inhalt macht die Musik.


Frage mich mal,wenn die Seite nur für Dich ist,warum stellst Du sie dann ein?


nach oben springen

#109

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:24
von 94 | 10.792 Beiträge

Also ich würde die Geschichte schon gern erzählt bekommen!
Das wird doch wohl möglich sein, hä?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:24
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Nun lasst doch @Rinhardinho einfach mal noch ein paar Auszüge aus seiner Akte posten. Mich z.B. würde dieser ganze OV der Spionageabwehr inhaltlich wirklich interessieren. Was ham se denn dem OV eigentlich für einen sinnigen Decknamen gegeben? Etwa "Schakal", "Paul Panzer" oder "for eyes only"?

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 29.10.2014 00:31 | nach oben springen

#111

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:25
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #108
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #91
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #87
Zitat von Pitti53 im Beitrag #80
Die geht wie die andere auch nicht!!!



Was geht da nicht, sind doch Unmengen an Texten zu den verschiedensten Reisen? Musste vielleicht auch mal Reiter anklicken. *g*



Die Seite ist nur für mich und niemand wird gezwungen, sie zu lesen. Die Geschichten sind chronologisch sortiert und man kann sich die Texte in jedem Browser mühelos vergrößern, wenn die Augen nicht mehr so mitmachen. Auf optische Schönheit kam es mir wirklich nicht an, denn der Inhalt macht die Musik.


Frage mich mal,wenn die Seite nur für Dich ist,warum stellst Du sie dann ein?



Gute Frage nächste Frage...nu isser wohl gesperrt...sorry...,das tut mir bei ihm wenig weh!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

zuletzt bearbeitet 29.10.2014 00:25 | nach oben springen

#112

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:26
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #109
Also ich würde die Geschichte schon gern erzählt bekommen!
Das wird doch wohl möglich sein, hä?

Ich schätze mal: Zu Spät!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#113

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 00:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #112
Zitat von 94 im Beitrag #109
Also ich würde die Geschichte schon gern erzählt bekommen!
Das wird doch wohl möglich sein, hä?

Ich schätze mal: Zu Spät!


Eigentlich schade,aber wenn wir ihn bitten,sagt er uns vielleicht in welchen Forum,er seine Beiträge schreibt.
rei


zuletzt bearbeitet 29.10.2014 00:31 | nach oben springen

#114

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 06:20
von utkieker | 2.925 Beiträge

Seit ihr alle so dünnhäutig oder sind euch die Argumente ausgegangen, daß ihr alles in Frage stellen müsst? Wenn die Darstellungen nur der Phantasie entsprechen, dann hat @Reinhardinho eine sehr gute, sie ist witzig und unterhaltsam. Und der Brief an Paul Panzer und das Stasi- Protokoll nur eine Einbildung? Ein Fake? Ich hoffe ja, daß Reinhardinho seine Story weiter schreibt am besten hier im Forum!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Gert, 94 und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 07:06
von KARNAK | 1.695 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #64
Zitat von KARNAK im Beitrag #61
...
Ich hätte mich von Dir nicht so vorführen lassen. ...


Du hättest ihn doch kulanterweise unbehelligt weiterziehen lassen, oder?

Gruß Kalubke


Ich hätte Ihn wohl mit meiner Großzügigkeit beschämt. Weil solches zu spät kommen nach der Urzeit der DDR, und die galt nun mal in der DDR, nicht korrekt aber nun nicht SO relevant war. Ich hätte ihn mit meiner Freundlichkeit und Lockerheit verwundert, weil er das nicht erwartet hätte. Wäre ihm sympatisch gewesen und hätte ihn "abgeschöpft" so weit wie möglich und nicht den Betonkopf, den Krümelkacker raushängen lassen. Das wäre nämlich meine Aufgabe gewesen und nicht das Vorurteil bedienen was man so von DDR-Bediensteten hatte."Diplomaten in Uniform" sollten wir sein, hat man uns erzählt.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
zuletzt bearbeitet 29.10.2014 09:49 | nach oben springen

#116

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 07:14
von KARNAK | 1.695 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #69

@Karnak war das normal, ein 4 Seiten Protokoll über ein solches Gespräch zu führen ? Das ist ja eine Arbeit, oh Gott ne, da wucherte ja die Bürokratie noch schlimmer als bei uns.

edit nicht

Irgendwie müssen die 50 Km Akten ja zusammen gekommen sein. Natürlich hat man alles aufgeschrieben was in so einem Zusammenhang stand. Nur ungeschickter hätte man sich aus Sicht einer Staatssicherheit und deren vermeintlichen"Bedürfnissen" kaum anstellen können. Weiß auch nicht wer da stellv. operativ war.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
Gert und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.10.2014 07:15 | nach oben springen

#117

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 07:14
von Udo | 1.267 Beiträge

Warum das jetzt sein musste????
Das war nicht die feine Art.


nach oben springen

#118

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 07:30
von KARNAK | 1.695 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #117
Warum das jetzt sein musste????
Das war nicht die feine Art.

Mir gefällt die Vorgehensweise auch nicht, so geht man nicht miteinander um, wegen ein paar Nichtigkeiten. Nützlich für ein solches Forum ist es auf keinen Fall. Aber wie auch immer, es liegt nicht in meiner Verantwortung, geht mich letztlich nichts an, ist nur meine Meinung.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
Udo und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 08:32
von exgakl | 7.237 Beiträge

was für eine Sperre, ich kann und konnte hier keine Sperre erkennen...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#120

RE: »Die Stasi war mein Eckermann«

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.10.2014 08:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, liebe Forianer,

"Du weißt noch nicht, mit wem du dich da grade anlegst?" - "Abschöpfen" - "Wenige werden dir nachtrauern" - Ab- bzw. Anzählen wie beim Boxkampf - Das alles hatte ich vor mehr als 30 Jahren schon mal gehört, im Zusammenhang mit meinen Einreisen, Ausreise meiner Frau (es hätte noch sehr spannend werden können, da die Protokolle meiner späteren Stasi-Verhöre/Befragungen, doppelt und dreifach, viel Aufschluß für die Aufarbeitung der Zeit für einzelne bedeute hätte, ich hatte ja dann später der Vergnügen, dann stand mein Wissen über eine Fluchthilfeorg. im Focus)), Verhören durch die Stasi etc. und nun hier wieder im Forum. Mein Mielke-Späßchen ging auch daneben und die ständigen Zweifel an der Echtheit meiner Schreibe. Das hält keine Sau aus. Es ist es richtig, das der Admin Major war? Ich habe hier den Eindruck gewonnen, das einige aus dem Stasi-Terminus noch nicht heraus gekommen sind, ja schlimmer noch, die Denkweise für ihr Leben übertragen haben. Ich werde hier nicht mehr schreiben und nur noch als Leser zur Verfügung stehen. Ich schwöre an Eides statt, das alles wahr und erlebt ist, was ich bisher hier geschrieben habe. So etwas kann man sich nicht ausdenken, das müsste auch den Hardlinern und Betonköpfen hier klar sein. Aber ih muß mich auch nicht immer rechtfertigen müssen. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Ich schließe daraus, das es ein gezieltes Mobbing gegen mich gab, wie man ja unschwer nachlesen kann und ich hier, wegen der unerwarteten Sympathie, die mir entgegen schlug, ein unerwarteter, "gefährlicher" Außenseiter war, der zuviel Unruhe in dieses Forum brachte. Dennoch möchte ich mich bei dem zuständigen Herrn Admin bedanken, mich nicht gesperrt zu haben, was mich zumindest für dieses Forum hoffen lässt. Ich grüße Euch alle und werde die Texte auf meiner so grauseligen Webseite einbinden und außerdem findet Ihr mich bei facebook. Gestattet mir zum Abschied den Link, wo Ihr auch viel über das wunderschöne: Land Portugal, für die Ex-DDR-Leute, natürlich auch zu Mocambique und Angola, deren kommunistische Freiheitsbewegungen von der DDR ja sehr unterstützt wurden, selbst Angela Merkel sammelte mit FDJ-Hemd für die Frelimo, lesen könnt > https://www.facebook.com/reinhard.ahrens - Nun aber Schluß, ich weine Euch eine Träne nach. Euer Reinhardinho


zuletzt bearbeitet 29.10.2014 09:09 | nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1040 Gäste und 93 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558404 Beiträge.

Heute waren 93 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen