#341

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 08:18
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

VS, so langsam gehst Du mir gehörig auf den Zeiger....

Es kommt mir nicht drauf an was man(n) investieren will und kann. Sei sicher das ich auch das Neuteil bezahlen kann.

Nur mal zur Info, ich habe ´nen Meistertitel in dem Handwerk....es ist nicht meine Aufgabe, dem Hersteller die Kasse zu füllen sondern ich muss meine Kasse gefüllt halten, zudem macht es mir richtig Spaß mit wenig fin. Aufwand das gleiche Ergebnis zu erzielen, ein Teil das 35 Jahre auf dem Buckel in einen Neuzustand zu versetzen....mit Teilen aus aktueller Fertigung für 10 % Aufwand in € des kompletten Neuteiles.

Schaden wollste wissen? Welle des Lagers verrostet (nach 10 Jahren Standzeit), dadurch im Betrieb der Gleitring weg geraspelt. undicht.

Erforderliche Teile: Wasserpumpenlager und Gleitringdichtung. Originalteile gibt´s aber nicht mehr, muss man was "umstricken"

MfG Berlin

Edit: Zeichen ( eingefügt


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
damals wars, vs1400 und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 08:21 | nach oben springen

#342

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 08:31
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #334
Nicht Made in GDR,aber in der GDR gekauft......der 1978er



die Rostlaube schlecht hin....passend zum Scheinwerferglas.

Nicht nur gekauft,sondern auch geklaut wurde der Golf in der DDR,
einen Bekannten in Ost-Berlin passiert,morgens stand zwar ein Golf vor seiner Haustür,
sogar die selben Autokennzeichen und die Farbe stimmten,nur war der nicht gepflegt wie seiner,
sondern restlos durchgerostet,wie sich später herausstellte,war der mal in Westberlin zugelassen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#343

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 11:59
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

1941ziger, sicher das es das Modell war? Die ab ´80 mit der Plastikstoßstange waren eigentlich ok, die 76, 77 mit den verchromten (Zier-) Stoßstangen waren schlimm. Wurden auch reihenweise von VW zurück gekauft und dann verschrottet.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#344

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 12:15
von damals wars | 12.175 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #327
Es gab wohl beides in der DDR, sehr hochwertige Produkte, und Schund.Ist doch heut nicht anders.Nur gab es in der DDR für alles einen preiswerten Reparaturservice.Manchmal war es eben nur ein Widerstand der gewechselt werden mußte, oder eine kalte Lötstelle.Heut werden entweder keine Reparaturen mehr gemacht,oder ganze Systeme gewechselt, da kommt man mit neuen Produkten, einschließlich der Garantie meistens besser.
Aber was meine Werkzeuge betrifft, ich war zufrieden.Habe Anfang der 70 ziger eine Multimax mit viel Zubehör erworben. Die habe ich vor 2-3 Jahren entsorgt, der Kollektor war hinüber. Also gewechselt hatte ich nur die Kohlen.Meine Smalcada, habe davon 2 Stück, unterschiedliche Größe,die habe ich jetzt noch.und die haben bestimmt schon 30 Jahre auf dem Buckel.
Als ich 1968 geheiratet habe, habe ich mit ein Schlafzimmer echt Holz gekauft, hab auch lange gewartet,das habe ich Dussel nach der Wende entsorgt und gegen teure Spanplatten für 4000DM Made weiß ich wo eingetauscht.Inzwischen habe ich das 2. nach der Wende.
Also man kann es so oder so sehen


Stimm, in die Bohrmaschinen aus Mansfeld konnte man neue Kohlen einsetzen lassen und sie lief wieder.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#345

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 12:19
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #344


Stimm, in die Bohrmaschinen aus Mansfeld konnte man neue Kohlen einsetzen lassen und sie lief wieder.


Tatsächlich?
Geht aber heute bei Bohrmaschinen auch noch, ich geb meinen West-Schrott regelmäßig zur Wartung und siehe da, er läuft und läuft und...


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 12:21 | nach oben springen

#346

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 18:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hat noch jemand "Eibenstock" auf dem Zettel? Wurde nach der Umkehr von "Westfalia" vertrieben.
Micha
www.eibenstock.com/index.asp


nach oben springen

#347

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 18:34
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Vielleicht was für Grenzer zu Weihnachten: Das gute alte Zeiss EDF gibt es heute noch neu von Docter.

http://www.docter-germany.de/de/produkte...-bga-serie.html


nach oben springen

#348

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 18:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #347
Vielleicht was für Grenzer zu Weihnachten: Das gute alte Zeiss EDF gibt es heute noch neu von Docter.

http://www.docter-germany.de/de/produkte...-bga-serie.html


Finger weg, wenn es eine integrierte Strichplattenbeleuchtung gibt.
Micha


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#349

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 18:43
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Nee, ist heute verboten. Die war radioaktiv und nicht wenig. Ist eine zivile Ausführung von heute.


nach oben springen

#350

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 18:46
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #346
Hat noch jemand "Eibenstock" auf dem Zettel? Wurde nach der Umkehr von "Westfalia" vertrieben.
Micha
www.eibenstock.com/index.asp


Eine der letzten Manufakturen im E-Werkzeugbereich und immer noch in Eibenstock ansässig, sauteuer aber auch saugut


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#351

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 18:54
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hellerau-Möbel gibt es auch noch neu. Falls jemand im Lotto gewinnt:

http://www.dwh.de/produkte/details-editi...bel/#/?slide=11


nach oben springen

#352

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 19:04
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

@berlin3321 , in der DDR wurden im Zeitraum ca. 1986 definitiv keine Motoren für VW 1800 ccm / 90 PS (z.B. MKB "RP") gefertigt.

Es wurden damals die "Einheitsmotoren" 1,3 und 1,1 gefertigt. das einzige was für andere Motoren meines Wissens gefertigt wurden, das waren die Nockenwellen. Nach dem im AWE die Zylinderkopffertigung durch VW und Subunternehmen wie "Grob-Werke", "Hohnsberg GmbH" und andere auf dem neusten Stand war, rüstete man (nach den Erfahrungen in Eisenach) die eigene Produktion der Nockenwellen nach. In diesem Zeitraum fertigten wir Nockenwellen für VW. Probleme gab es damals bei den Gußrohlingen aus eigener Produktion (meist haben wir Rohlinge von VW bearbeitet), die hatten teilweise zu viele Lunker.

Für den eigenen Bedarf haben wir bei Umstellung der Anlagen auch eine kleine "Serie" scharfer Nockenwellen (geänderte Steuerzeiten) mit gemacht. Aus dem persönlichen Erleben weiß ich um die Palette der in der DDR gefertigten Motoren.



nach oben springen

#353

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 19:44
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Und hier noch was ganz Feines aus unserem ehemaligen Kombinat:

"Die MKF 6 ist eine Multispektralkamera, die in der DDR für die kosmische Fernerkundung der Erde gebaut wurde." Aus WIKI




Wir waren also schon immer kundig, sogar in der Fernerkundung, und das alles ohne große Reisetätigkeit!

MfG

GKUS64


Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 19:44 | nach oben springen

#354

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 19:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #351
Hellerau-Möbel gibt es auch noch neu. Falls jemand im Lotto gewinnt:

http://www.dwh.de/produkte/details-editi...bel/#/?slide=11


Blödnachgefragt, Hellerau, war das nicht der Lieferant von der Anbauwand wo es Wartelisten gab?
"WIWENA"
Micha


nach oben springen

#355

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 19:46
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #353
Und hier noch was ganz Feines aus unserem ehemaligen Kombinat:

"Die MKF 6 ist eine Multispektralkamera, die in der DDR für die kosmische Fernerkundung der Erde gebaut wurde." Aus WIKI




Wir waren also schon immer kundig, sogar in der Fernerkundung, und das alles ohne große Reisetätigkeit!

MfG

GKUS64


Hast du damals so ein wenig was munkeln hören was uns dieses Projekt ungefähr gekostet hat?
Ich vermute mal war auch ein leichter Schlag ins Kontor wie der Schrott-Chip.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 19:51 | nach oben springen

#356

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 19:58
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #355


Hast du so ein wenig was munkeln hören was uns dieses Projekt ungefähr gekostet hat?
Ich vermute mal war auch ein wenig ein Schlag ins Kontor wie der Schrott-Chip.



Also mit der Chip-Entwicklung sollte man die MKF6 nicht vergleichen, sie war schon eine große technische Leistung, natürlich nicht ganz billig:

"Die Baukosten der Kamera betrugen 82 Millionen Mark der DDR. Sie galt seinerzeit als die beste Weltraumkamera. Sie wird auch heute teilweise noch eingesetzt. Daneben wurden in Weltraummissionen des Interkosmos-Programms etwa 100 in der DDR entwickelte Geräte verwendet, in den Bodenstationen etwa 150 Geräte. Die Zusammenarbeit zwischen dem VEB Carl-Zeiss-Jena und der UdSSR bei der Ausrüstung von Satelliten und Bodenstationen gab es ab Mitte der 1970er Jahre. Das erste praktische Ergebnis dieser Zusammenarbeit war die Entwicklung der MKF 6" aus WIKI.

MfG

GKUS64


Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#357

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 20:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die "MKF 6" war doch im Zusammenhang mit der SU-Raumfahrt in den Schlagzeilen der DDR- Presse.
Wahrheitsgehalt fraglich oder auch nicht.
Angeblich hat die MKF 6 erstmals Bilder aus dem All geliefert , wo KFZ-Kennzeichen auf der Erde lesbar waren.
Micha


nach oben springen

#358

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 20:39
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Bürger der DDR, ich bestreite das nicht das im Osten nur der kleine Motor gebaut wurde.

Bitte genau lesen, es wurde gemunkelt. Es gab seitens des Außendienstes aus WOB nie eine Bestätigung.

Irgendwo stand was mit Schlagzahlen und Buchstaben, korrekt, so kenne ich das auch. Aber bei diesen Motoren die schlecht liefen sahen Zahlen und Buchstaben, die Motornummern aus wie mit dem Körner eingeschlagen. Eine Zahl oder der Buchstabe bestand aus kleinen, dicht aneinander gesetzte Körnereinschläge.

MfG Berlin

Edit: Komma vergessen


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 20:45 | nach oben springen

#359

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 20:44
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Da wir bei der Zusammenarbeit mit dem klassenfeindlichen Kfz-Kapitalismus sind, wurde damals nicht auch mit großem Tamtam so ein Gelenkwellenwerk aus dem DDR-Boden gestampft?
Ich glaub das kam sogar immer in der AK, Motto wir können auch wenn wir wollen.
Für die Pappe gab es aber trotzdem keine Antriebe für den volkseigenen Bürger wie ich mich entsinnen kann.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 20:50 | nach oben springen

#360

RE: Qualität Made in GDR

in Leben in der DDR 18.12.2015 20:45
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von berlin3321 im Beitrag #358
Eine Zahl oder der Buchstabe bestand aus kleinen, dicht aneinander gesetzte Körnereinschläge.

MfG Berlin

Edit: Komma vergessen


Auch wenn ich von diesem Metier Null Ahnung habe, nehme ich mal an, dass die mit dem Körner einzuschlagenden Zahlen mit Bleistift vorgezeichnet waren.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ghettoblaster made in GDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von eisenringtheo
11 29.05.2014 19:19goto
von HG19801 • Zugriffe: 1606
Made in West-Germany
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Lutze
5 27.04.2013 12:52goto
von berlin3321 • Zugriffe: 892
MAD arbeitet an seinem Image
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von Feliks D.
0 18.02.2013 06:06goto
von Feliks D. • Zugriffe: 1151
Militärischer Abschirmdienst (MAD)
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von GilbertWolzow
17 14.09.2012 11:15goto
von Zkom IV • Zugriffe: 1447
Folter Made in USA
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
4 22.06.2011 23:55goto
von Larissa • Zugriffe: 520
Bahnübergang Made in DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
14 29.01.2011 22:53goto
von Lommelchen • Zugriffe: 2298

Besucher
6 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 122 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558171 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen