#21

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 14:12
von Kalubke | 2.303 Beiträge

Was gibts'n nu Geheimnisvolles am Hanstein? Warte schon die ganze Zeit auf Input. Hatte mal hier gelesen, dass sich im Turm auf der Burg ein B-Punkt mit GMN-Anschluss befand (siehe Kärtchen).

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 30.10.2014 14:21 | nach oben springen

#22

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 17:49
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #66
Was gibts'n nu Geheimnisvolles am Hanstein? Warte schon die ganze Zeit auf Input. Hatte mal hier gelesen, dass sich im Turm auf der Burg ein B-Punkt mit GMN-Anschluss befand (siehe Kärtchen).

Gruß Kalubke




Auf dem Turm der Hanstein war eine rundum verglaste B-Stelle, aber GMN- Anschluß gab esdort oben bis 77/1 NICHT !

VG H.



Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 18:25
von zoll (gelöscht)
avatar

Wenn es auf dem Turm der Burg einen verglasten Beobachtungspunkt gab, so nehme ich doch einmal ganz ernst an, dass der Posten von dort seine Beobachtungen fernmündlich an seinen Boß weitergeben konnte. Oder mangelte es der Führung an ein paar Mark für einige Meter Kabel?
Sagt ein Zöllner, der "nur" ein Funkgerät hatte.
zoll


nach oben springen

#24

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 18:29
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Mit der guten R109 M wurde das gemacht.

H.



nach oben springen

#25

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 18:42
von exgakl | 7.238 Beiträge

Thread wurde bereinigt...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
weidenbach, maxhelmut, Adam, Commander und Altmark01 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 19:30
von Kalubke | 2.303 Beiträge

Trotz der exponierten Lage war der Rundumblick sicher begrenzt. Die Alte Burg und die Junkerkuppe im Südosten sind doch noch höher.
Der Ausblick ins Friesenbachtal und den dortigen Grenzverlauf war aber bestimmt phantastisch, oder?.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#27

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 22:23
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

ich glaube ich habe da was gefunden!!!das billd zeigt den beobachtungspunkt auf der alten burg hanstein!!!LG Bernd


Hapedi und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 22:48
von Kalubke | 2.303 Beiträge

Das muss sicher aus Richtung NW vom Winterberg in Hessen aus aufgenommen worden sein. Die verglaste Kanzel ist deutlich erkennbar. Dahinter, das muss die Junkerkuppe sein.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 30.10.2014 22:50 | nach oben springen

#29

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 23:03
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

ich war da im juni dieses jahres und wir sind vom hanstein zur teufelskanzel gewandert...von der teufelskanzel hat ma einen wunderschönen blick auf die werraschleife!!!das ist der rennfahrer huschke von hanstein dessen familie gehörte mal dieses anwesen!!LG Bernd


nach oben springen

#30

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 30.10.2014 23:06
von Kalubke | 2.303 Beiträge

Wirklich schöne Ecke. Muss ich mur unbedingt für einen der nächsten Urlaube vormerken.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#31

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 31.10.2014 06:36
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #27
ich glaube ich habe da was gefunden!!!das billd zeigt den beobachtungspunkt auf der alten burg hanstein!!!LG Bernd


Genau so habe ich es in Erinnerung !
Da hoch mit voller Ausrüstung war zwar immer ein "Kraftakt" aber der Ausblick bei guter Sicht - einfach Super
Zum GMN: der BP wurde nur zu bestimmten Lagen mal bezogen, ich selber war vielleicht in meiner DZ 3-4 mal dort oben eingesetzt.
die Burg lag ja wie die Ortschaft Rimbach im Schutzstreifen, auch ortsansässige Bürger duften sie nicht betreten.
das GMN fing aber erst an im Bereich des damaligen GSZ-7o, also an den Gassen Str.Werleshausen und Neuseesen.
die Burg lag noch "freundwärts" des GSZ
eine Sprechstelle dort oben wäre zu aufwändig gewesen, deshalb die Verbindung über Funk zur Füst. "Haus Koch" an der F80.
das Foto wurde vom Winterberg aus gemacht, vollkommen richtig.
Viele von unseren Grenzern kannten sie auch nur von unten. Der BT-6 "Villa" stand ja direkt unterhalb davon bzw. vom "Kammweg", wo jetzt das Hotel "Zweiburgenblick" steht.

VG H.



Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 31.10.2014 07:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Habe meine Galerie noch mal durchgesehen und das Bild gefunden. Werra Hufeisen bei Lindewerra, fotografiert von der Teufelskanzel.[widget=143436]


nach oben springen

#33

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 31.10.2014 12:05
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo hansteiner,ich war u.a. mit dem reiner schmidt oben auf dem turm.der war ende der sechziger jahre in der gk bornhagen!!er war da ober öfter auf dem beobachtungsturm eingesetzt!!es war interessant was er alles darüber erzählen konnte!!!die burg hat was !!LG Bernd


nach oben springen

#34

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 31.10.2014 12:12
von furry | 3.580 Beiträge

@icke-ek71 , wie oft musste man als Posten an dieser Junkerkuppe pro Schicht rauf und runter kraxeln?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#35

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 31.10.2014 12:15
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

da mußte mal den hansteiner fragen!!!ich war dort nicht eingesetzt!!!LG Bernd


nach oben springen

#36

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 31.10.2014 15:48
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #34
@icke-ek71 , wie oft musste man als Posten an dieser Junkerkuppe pro Schicht rauf und runter kraxeln?


Auf dem Bild ist der sogen. Fall80 zu sehen. Oben wurde nach meiner DZ ein BT-6 gebaut, hier war die TL zwischen den GK's Hohengandern und Wahlhausen. Der Fall80 gehörte nach Wahlhausen und wurde nur bei der 6m-KS gelaufen. In meiner Zeit saßen die PO auf dem BT-6 "Villa" in Rimbach und der nächste erst auf dem BT-6 "Brücke Lindewerra", das kann dann später mit den Bau des BT am Fall80 anders gewesen sein.

VG H.



furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 31.10.2014 22:44
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo rainer,ich habe da noch ein bild vom hanstein!!kurz vor der ortschaft steht ein bt...ich aus meine zeit kenne nur die bt11 wir hatten zwei dieser ungetüme in unserem abschnitt!!warum sind die so klein? für mich könnte das vielleicht ein bt5 sein!!ein großer turm hätte doch mehr sinn gemacht??LG Bernd


nach oben springen

#38

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 01.11.2014 07:21
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Hallo erstmal,
in unserem Bat.Abschn. hatten wir 13 BT's der runden Bauform. Die quadratischen BT kamen erst später.
Das Bild zeigt den BT-6 "Villa" in Rimbach unterhalb der Burg gelegen. Diese Aufnahme täuscht etwas.Der BT war als "kleinere" Ausführung hoch genug. Sichtfeld vom Winterberg/Kirschweg rechts, Ppl.Str.Werleshausen, Burghang bis über den 6m-Kammweg. War ständig besetzt, außer Nachts.
Zur Absicherung der Ortschaft Rimbach und der Annäherungsrichtung Gerbershausen.
Zu meiner Zeit war das Gelände eigendlich frei von Bewuchs, nicht so wie auf der Aufnahme zu sehen.
Dieser PP war bei den PF eigendlich sehr beliebt, zumindest am Tag !

VG H.



nach oben springen

#39

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 11.11.2014 20:22
von Galaxy (gelöscht)
avatar

Zitat von Hansteiner im Beitrag #22
Zitat von Kalubke im Beitrag #21
Was gibts'n nu Geheimnisvolles am Hanstein? Warte schon die ganze Zeit auf Input. Hatte mal hier gelesen, dass sich im Turm auf der Burg ein B-Punkt mit GMN-Anschluss befand (siehe Kärtchen).

Gruß Kalubke




Auf dem Turm der Hanstein war eine rundum verglaste B-Stelle, aber GMN- Anschluß gab esdort oben bis 77/1 NICHT !

VG H.

Zu meiner zeit war es verboten die Burg zu betreten bzw.auf einen der türme zu gehen.Wir haben es aber trotzdem gemacht .


nach oben springen

#40

RE: Wer kennt den Hanstein?

in Grenztruppen der DDR 11.11.2014 20:36
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Galaxy im Beitrag #39
Zitat von Hansteiner im Beitrag #22
Zitat von Kalubke im Beitrag #21
Was gibts'n nu Geheimnisvolles am Hanstein? Warte schon die ganze Zeit auf Input. Hatte mal hier gelesen, dass sich im Turm auf der Burg ein B-Punkt mit GMN-Anschluss befand (siehe Kärtchen).

Gruß Kalubke




Auf dem Turm der Hanstein war eine rundum verglaste B-Stelle, aber GMN- Anschluß gab esdort oben bis 77/1 NICHT !

VG H.

Zu meiner zeit war es verboten die Burg zu betreten bzw.auf einen der türme zu gehen.Wir haben es aber trotzdem gemacht .



Zu meiner Zeit auch !

Klick, klick, klick im GMN - alles klar - diese Seite wurde von" anderer Seite" auch beobachtet !


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2710 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen