#21

RE: Suche nach einer ganz "speziellen" Grenz-Übergangsstelle

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 26.10.2014 22:43
von Thunderhorse | 4.024 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #20
na iss doch mal ne aussage hier! ;-)

das es eisfeld ,henneberg, worbis etc., damals noch nicht gab denke ich mal, versteht sich von selbst!

ahso, der herr p.



Wer hätte dies gedacht.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#22

RE: Suche nach einer ganz "speziellen" Grenz-Übergangsstelle

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 26.10.2014 23:14
von Grenzfuchs | 446 Beiträge

Na dann nehmt doch mal den roten Faden hier auf, vielleicht werdet ihr bei entsprechender Suche fündig... Ob es euch weiterbringt, weiß ich aber nicht, wenn sich "Th" nicht weiter äußert ... dann immer schön weiter suchen.
Denn mein Motto ist ja: "Wer sucht, der findet"!

1. http://de.wikipedia.org/wiki/Sportlerflucht_aus_der_DDR

2. http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Degner


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.
zuletzt bearbeitet 26.10.2014 23:15 | nach oben springen

#23

RE: Suche nach einer ganz "speziellen" Grenz-Übergangsstelle

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 26.10.2014 23:21
von mibau83 | 831 Beiträge

danke für die links grenzfuchs ;-) .

interessant was zu degners tod zu lesen ist.

aber wer war der herr p.??


Grenzfuchs hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Suche nach einer ganz "speziellen" Grenz-Übergangsstelle

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 26.10.2014 23:32
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Sicher müßig dazu weiter zu suchen

Ist sicher eine blinde Fährte........


nach oben springen

#25

RE: Suche nach einer ganz "speziellen" Grenz-Übergangsstelle

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.10.2014 00:55
von GTKarl | 18 Beiträge

Langholzeinfuhr, so denn durchgeführt, konnte an jedem Übergang der für den Güterverkehr zugelassen war stattfinden.
Kleinere Übergänge (wie z.B. Eisfeld, Worbis) gabs zu jener Zeit nicht.

Schätzt dann mal weiter.
Oder fragt bei Herrn P. nach, sofern der noch lebt.[/quote]

Der lebt leider seit 13 Jahren nicht mehr, hat Zeit seines Lebens Angst davor gehabt doch noch aus dem Osten belangt zu werden und immer eine Pistole mit sich herumgetragen (wenn er gewußt hätte, daß man beim MfS nicht mal seinen Namen richtig zu schreiben gewusst hat), aber genau er hat es einer meiner beiden Quellen so erzählt und zwar ganz kurz nachdem die Sache abgelaufen war. Die andere Quelle sagt genau das Gleiche, hat aber die Information von ganz woanders her und niemals mit der ersten Person zu tun gehabt. Es liegt für mich dann nahe, daß es nicht so einfach im Kofferraum abgelaufen ist. co Wiki: Wenn es so einfach wäre.....! Stimmt ganz Vieles was da steht, aber nicht Alles. WIe es halt so ist, wie man erfährt, wenn man sich intensiver mit einer Sache beschäftigt.Wie gesagt wenn nicht hier, wo dann?

Gruß

Karl



zuletzt bearbeitet 27.10.2014 01:06 | nach oben springen

#26

RE: Suche nach einer ganz "speziellen" Grenz-Übergangsstelle

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.10.2014 18:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von GTKarl im Beitrag #1
Hallo, wer kann helfen?
Ich habe in meiner Vorstellung schon geschrieben, daß ich an einem Buchprojekt über die 1961 stattgefundene Flucht eines DDR Spitzensportlers, zusammen mit einem englischen Autor, arbeite. [...]

Na wenn das Buch nicht mal schon geschrieben wurde ...
Mat Oxley - Stealing Speed: The Biggest Spy Scandal in Motorsport History
www.abebooks.com/book-search/isbn/1844259757

Und das Teil ja nun nicht gerade bissel billig ist, hier mal ein Exzerpt ...
www.motorcycleclassics.com/classic-japan...0z1202zsch.aspx


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#27

RE: Suche nach einer ganz "speziellen" Grenz-Übergangsstelle

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.10.2014 22:13
von GTKarl | 18 Beiträge

Na wenn das Buch nicht mal schon geschrieben wurde ...
Mat Oxley - Stealing Speed: The Biggest Spy Scandal in Motorsport History
www.abebooks.com/book-search/isbn/1844259757

Und das Teil ja nun nicht gerade bissel billig ist, hier mal ein Exzerpt ...
www.motorcycleclassics.com/classic-japan...0z1202zsch.aspx[/quote]


Ja, das ist so eine Sache in einer Welt in der der Erste alles und der Zweite nichts ist!

Ich will mich hier nicht erschöpfend zu dem Buch äußern, sagen wir mal, der Herr Oxley hätte gut daran getan seine Recherche etwas intensiver und korrekter zu betreiben, dann hätte er nicht so viele wilde und dazu falsche Spekulationen als Wahrheit verkaufen müssen! Wenn's einem nur darum geht möglichst schnell ein fragwürdiges Produkt auf den Markt zu bringen.....!

Wir arbeiten an der ganzen Geschichte des schnellen Zweitaktmotors, vom Beginn der Entwicklung irgendwo in einem Hinterhof in Luckenwalde bis hin nach Hamamatsu im fernen Japan. Die Degner Story ist nur ein kleiner Teil davon, aber eben nicht unwichtig. Vielleicht könnt ihr euch vorstellen wie das abläuft, wenn man sieht wie mich schon dieses Detail des Fluchtortes interessiert. Der Vorteil einer guten Recherche ist aber, man kann die Zeitzeugen einfach zitieren und sie selber erzählen lassen, wenn man sie denn ausfindig gemacht hat! Korrekt zitiert kann sich der Leser dann selber ein Bild darüber machen und sich überlegen, ob er das Gesagte für wahr oder falsch hält.

Gruß

Karl



zuletzt bearbeitet 27.10.2014 22:15 | nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1431 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558806 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen