#101

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:11
von Acki | 169 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #95
Zitat von Acki im Beitrag #89
Zitat von damals wars im Beitrag #83
Die Reaktionen, die ich heute gehört habe, gingen von: so was sehe ich mir nicht mehr an über:
billiger NVA- Film- Verschnitt bis: die Grenzer wurden alle als doof dargestellt.
Letzteres läßt sich kaum bestreiten.
Und die Jammerossidame musste ich wegschalten, war zuviel des Schlechten.



Dem ist nichts hinzuzufügen. Hier wurden Grenzer ins Lächerliche gezogen. Anscheinend hat man 25 Jahre danach seinen Spass daran.Schade um die Rundfunkgebühren die hier verprasst wurden für so einen Rotz!



du gehst wohl auch in den Keller lachen oder, ?


Wann und wohin ich gehe, geht dich auch nichts an!
Ich habe meine Meinung zu diesem absurden Quatsch kund getan und gut ist.


damals wars und Winch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:21
von ABV | 4.202 Beiträge

@Acki
Nun kriege dich mal wieder ein! In dem Film wurde niemand lächerlich gemacht! Auch wenn es sich um eine Komödie handelte. Ab und zu muss man auch über sich selbst lachen können

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:27
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Absurd war die Mauer mitten durch Berlin @Acki

Und die überspitzte Darstellung einzelner Charaktere ist künstleriche Freiheit 25 Jahre nach dem Mauerfall und kein sozialistischer Realismus.

Mein ehemaliger Wessi neben mir hat gestern abend immer wieder gemurmelt - Ich kann die Jungs so gut verstehen. Und da meinte er nicht die Schauspieler sondern die Grenzer, die er durch dieses Forum kennen gelernt hat.

Eine bessere Bewertung kann der Film und höhere Wertschätzung der Menschen an der Bornholmer Straße vor 25 Jahren nicht bekommen. Und mir persönlich reicht das. Weil ich mich auch als ehemalige Ossi verstanden gefühlt habe.

LG von der Moskwitschka


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.11.2014 17:32 | nach oben springen

#104

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:35
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #83
Die Reaktionen, die ich heute gehört habe, gingen von: so was sehe ich mir nicht mehr an über:
billiger NVA- Film- Verschnitt bis: die Grenzer wurden alle als doof dargestellt.
Letzteres läßt sich kaum bestreiten.
Und die Jammerossidame musste ich wegschalten, war zuviel des Schlechten.

Hallo
Das hätte mich auch gewundert wenn du nicht was zu aus zusetzen hättest .


nach oben springen

#105

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:37
von katerjohn | 559 Beiträge

Sicher war der Film nicht OSCAR Verdächtigt ,wenn ich aber an den Niedergang des Tatortes denke ,meine ich ,er war sehenswert .


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#106

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:40
von Regina | 643 Beiträge

#90
Der Film ist für den normalen Zuschauer gedacht und nicht für die Experten.



Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:43
von Barbara (gelöscht)
avatar

damals war's #83

Und die Jammerossidame musste ich wegschalten, war zuviel des Schlechten.

Und wenn es deine Mama gewesen wäre, die dich einfach mal besuchen wollte - ohne diese ganze bescheuerte Grenz-Bürokratie?
.


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:45
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Zitat von Regina im Beitrag #106
#90
Der Film ist für den normalen Zuschauer gedacht und nicht für die Experten.


Genau so sehe ich das auch Meiner Frau war das nähmlich egal ob in den Waffen das Magazin ist oder nicht,oder ob da ein WaffenUffz war.oder ob die sich mit den Richtigen Dienstgraden angeredet haben,alles völlig Rille.


nach oben springen

#109

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:45
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #107
damals war's #83

Und die Jammerossidame musste ich wegschalten, war zuviel des Schlechten.

Und wenn es deine Mama gewesen wäre, die dich einfach mal besuchen wollte - ohne diese ganze bescheuerte Grenz-Bürokratie?
.

Hallo
Dann hätte er nein gesagt ,sie soll zu Hause bleiben .


nach oben springen

#110

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:50
von Barbara (gelöscht)
avatar

Nein, er hätte sich gefreut und sie wäre eine liebenswürdige Dame für ihn - ohne "Jammer-Ossi" davor :-)
.


nach oben springen

#111

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 17:53
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #88
Zitat von passport im Beitrag #82
Zitat von Schlutup im Beitrag #81
Moin Moin,
ist eigentlich bekannt, wer am 09-11-1989 als erstes in die BRD eingereist ist?
Oder sogar ein Bild davon?
Schlutup

@Schlutup
sh. hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Annemarie_Reffert
passport


Danke @passport ,

aber dann hat ja Herr Jäger gar nicht als erster die Grenze geöffnet.



@Schlutup

Richtig ! Marienborn / A. war der erste Grenzübergang über die DDR - Bürger nach der neuen Reiseregelung in den Westen gefahren sind.
Du hast also am 27.09. auf historischen Boden gestanden. Als Ihr vom Parkplatz der Raststätte Richtung Güst gegangen seid habt ihr die damalige PKW-Ausreisespur betreten (Spur links vom Abfertigungstrakt). Die rechte Abfertigungsspur war die für die Diplomatenabfertigung Einreise.






passport


zuletzt bearbeitet 06.11.2014 17:59 | nach oben springen

#112

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:05
von eisenringtheo | 9.158 Beiträge

Ich bin etwas verwirrt. Den Grenzern in Marienborn war es einfach egal, was geschieht.. "Also dann fahren sie mal weiter..."
http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_449602.html
Theo


nach oben springen

#113

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:11
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #90
Zitat von g.s.26 im Beitrag #52
Weiß jemand wo der Film gedreht wurde?


Die Brückenaufnahmen wurden an der sog. "Millionen-Brücke" in Berlin-Wedding (über den Bahnhof Gesundbrunnen) gemacht. Dazu wurde ein kleiner Grenzübergang an der Kreuzung Swinemünder Straße/Rammler Straße gemacht (Habe die Kulissen selber gesehen). Von den Aufnahmen mit den Abfertigungsbaracken unter dem Dach stand mal im Forum, daß diese in Marienborn gemacht worden sein sollen.

Was mir auffiel, war die mangelhafte Uniform-Ordnung. Kein Grenzer/PKE-Offizier trug im Film ein Koppel mit Pistolentasche. Mantel wurde offen getragen. Waffenhandhabung vorschriftswidrig, wieso war bei den Kalaschnikows das Magazin schon in der Waffe? Waffe unterladen im geschlossenem Raum, Waffen liegen einfach auf dem Tisch im Besprechungsraum. Hat der Regiseur denn nicht gedient?


rot mark
das ist sachlich richtig, aber ansonsten ziemlich marginal zu sehen. Die meisten Zuseher werden das überhaupt nicht erkennen. Obendrein hat der Filmemacher das Thema ein wenig komödiantisch bearbeitet. Da ich nun durch viele Einreisen in die DDR die Stimmung am Grenzübergang noch gut in Erinnerung habe, das war ein wenig ernsthafter dort als im Film dargstellt, also auch nicht authentisch.Macht aber nix. Der Film stellt ja nicht den Anspruch "Doku" dar, sondern Spielfilm !


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#114

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:15
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #112
Ich bin etwas verwirrt. Den Grenzern in Marienborn war es einfach egal, was geschieht.. "Also dann fahren sie mal weiter..."
http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_449602.html
Theo



@eisenringtheo

Nein, so einfach wie es die A.R. beschreibt, war es nicht. Auch ein Zöllner konnte dieses, wie es die Ärztin beschreibt, nicht entscheiden.
Der PKE-Leiter hatte auch die Schabowski-Meldung im Fernsehen gesehen. Er fuhr zur Güst und unterrichtete die diensthabene Schicht. Beim Eintreffen der ersten DDR-Bürger Sofortmeldung an den Zugführer / PKE-Leiter. Dort wurde dann die Entscheidung über die Weiterreise getroffen.

passport


nach oben springen

#115

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:18
von Barbara (gelöscht)
avatar

Der Film erzählt von einem einzigen Befehlsnotstand, Versagen der eigentlichen Entscheider auf ganzer Linie! Einschließlich des stotternden Schabowski, der seiner Verantwortung als POLITBÜROMITGLIED in keiner Weise gerecht wurde und mit dem Verhalten eines Büropraktikanten eine Katastrophe hätte auslösen können!

Das ist doch das Wesentliche und nicht die Klamottenfrage!
Ganz ehrlich!
.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#116

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:18
von damals wars | 12.113 Beiträge

Wenn man auf GEZ- Kosten Fachleute hinzuzieht, könnte man sie durchaus auch fragen.
Bei den Klamotten war man so penibel, auch die Haarschnitte mussten stimmen.
Wenn man bei unwesentlchen Sachen so genau war, kann man bei den wichtigen Sachen auch ein bisschen Sorgfalt erwarten.
Ansonsten wird es Klamauk.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 06.11.2014 18:21 | nach oben springen

#117

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:24
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Ich sag auch mal was Inhaltlich war der Film schon OK--Aber von der Darstellung halt nur eine Komödie und man muß sich das nicht antun--den Film noch mal zu Schauen.


Winch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#118

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:32
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #83

Und die Jammerossidame musste ich wegschalten, war zuviel des Schlechten.


Ich vermute mal stark das damit die Filmfigur der Lehrerin gemeint ist welche nur zu ihrer Tochter möchte und ziemlich emotional auf die abweisende Haltung des Grenzers reagiert.

Diese Szene hat mich ziemlich beschäftigt, meinte ich doch sowas ähnliches vor 25 Jahren bereit gesehen zu haben.

Und Tatsächlich, wir saßen am bewußten Abend wie paralysiert vor dem Fernseher und verfolgten bis in die Nacht die diversen Liveschaltungen zu den verschiedenen Grenzübergängen im Ost und Westfernsehen.

Ob das folgende Geschehen vom Ost oder Westfernsehen ausgestrahlt wurde weiß ich nicht mehr.
Aber die "Jammerossidame" hat ein reales Vorbild.
In den ersten acht Minuten des Beitrages ist die reale Situation in der Nacht vom 9. auf den 10. am Brandenburger Tor zu sehen und zu hören.

Die Frau am Brandenburger Tor


Auch nach 25 Jahren lassen mich diese ersten Minuten mit der Frau und den Grenzoldaten emotional nicht kalt, das Gegenteil ist der Fall.
Wenn man auch dieses Stück reale Leben nicht kannte, solche Emotionen als Jammerossigetue abzuwatschen gehört sich einfach nicht.

Insgesamt ist der Beitrag ganz interessant weil dann neben der Frau auch der Offizier in entsprechenden Interviews ausführlich zu den Ereignissen der Nacht sprechen.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

EK 70, Gert und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:35
von Acki | 169 Beiträge

"Hurra wir haben ein Befehl"


nach oben springen

#120

RE: Bornholmer Straße am 5-11-2014 um 2015 im Ersten

in Leben an der Berliner Mauer 06.11.2014 18:35
von Passer | 74 Beiträge

Ich fand den Film gut gemacht...und ich konnte Stellenweise (auch über mich) lachen, trotz der Ernsthaftigkeit zur damaligen Situation. Der Film glänzte nicht mit der Liebe zum Detail - das sollte er auch gar nicht. Schwerpunkt waren die damaligen Akteure, deren Charaktere und die psychischen Belastungen denen sie ausgesetzt waren.

Dieser Film zeigt auch deutlich was passiert, wenn Machtstrukturen bröckeln und Befehlsketten unterbrochen werden und teilweise nicht mehr existent sind. Wenn von Entscheidern keine Entscheidungen mehr getroffen werden, sondern nur noch als Statisten und Randfiguren dem Geschehen beiwohnen.

Wirklich interessant sind somit auch nur die letzten 20-30 Minuten, in der sich Jäger (alias Schäfer) hier in einer schauspielerischen Glanzleistung von Charly Hübner gespielt, der Absurdität der Situation bewusst wurde. Er sich von seinen Vorgesetzten völlig allein gelassenin einer Konfliktsituation befand und sich zwischen Gehorsam und Gewissen entscheiden musste. Bei ihm hat letztlich das Gewissen gesiegt - und das ist gut so.

Zu sagen wäre, das ich am 9.11.89 Nachtdienst im OLZ Schwerin (Operatives Leitzentrum) hatte. Und ich erinnere mich noch genau an jenen Abend. Keiner wusste was los war, das OLZ der HA VI war völlig überfordert. Es gab eine Antworten auf Fragen. Informationen gab es nur spärlich oder keine. Also schalteten wir den Fernseher an, ARD reingedreht und schon hatten wir die neuesten Informationen. Persönlich hatte ich an jenen Abend gemischte Gefühle. Im Prinzip war uns aber allen klar: Das war`s... es wird nie mehr so sein wie früher.

VG Passer


1981-1984 MFS PKE
1985-1989 MFS Abt. VI/OLZ/Fahndung
1990 Fahndungsoffizier GBK (GT)
1990-1991 Kontrolloffizier f. Rückbau d. Grenzanlagen

François Mitterrand: "Ich war das Produkt meiner Erziehung und meines Milieus!"
maxhelmut, Gert, linamax und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1307 Gäste und 105 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556972 Beiträge.

Heute waren 105 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen