#1

Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 15:14
von Regina | 643 Beiträge

Aus gesundheitlichen Gründen ist E. H. am 18.10.1989 zurück getreten
Was habt ihr damals gedacht?
Wo habt ihr das gehört?
tho



nach oben springen

#2

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 15:17
von exgakl | 7.237 Beiträge

Also ich denke im Moment, ob es vielleicht möglich wäre sich als Thomas anzumelden, wenn Du als Thomas schreibst... wäre echt freundlich!

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 15:27
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

......ich habe mich gefragt , was wird jetzt mit den gefühlten 17Millionen Honecker-Bildern?


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 15:28 | nach oben springen

#4

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 15:27
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Sein Rücktritt dürfte nicht ganz freiwillig gewesen sein.
Laut Schabowski spielte man ja - böses ZK-Mitglied - gutes ZK-Mitglied.

Was ich dachte, sage ich lieber nicht...zu despektierlich...soll er in Frieden ruhen.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#5

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 15:45
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #4
Sein Rücktritt dürfte nicht ganz freiwillig gewesen sein.
Laut Schabowski spielte man ja - böses ZK-Mitglied - gutes ZK-Mitglied.

Was ich dachte, sage ich lieber nicht...zu despektierlich...soll er in Frieden ruhen.



E.H ist nicht zurückgetreten, er wurde zurückgetreten. Drahtzieher damals Krenz und E.H.´s "Bester Freund" Wirtschaftsminister Günther Mittag.
Das erfolgte in Absprache mit Gorbi, mit der Maßgabe den 07. Oktober abzuwarten.
G. M.


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 16:56 | nach oben springen

#6

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 15:46
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Und Erich M. soll in dieser Sitzung mit dem "roten Koffer" gedroht haben.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 15:48
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von G. Michael im Beitrag #5
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #4
Sein Rücktritt dürfte nicht ganz freiwillig gewesen sein.
Laut Schabowski spielte man ja - böses ZK-Mitglied - gutes ZK-Mitglied.

Was ich dachte, sage ich lieber nicht...zu despektierlich...soll er in Frieden ruhen.



E.H ist nicht zurückgetreten, er wurde zurückgetreten. Drahtzieher damals Krenz und sein "Bester Freund" Wirtschaftsminister Günther Mittag.
Das erfolgte in Absprache mit Gorbi, mit der Maßgabe den 07. Oktober abzuwarten.
G. M.


Der noch einen letzten Tagesordnungspunkt hatte, "die Abwahl von E.H.".


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#8

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 16:17
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Was ich dachte, sage ich lieber nicht...zu despektierlich...soll er in Frieden ruhen.


Und was ich denke schreibe ich mal lieber nicht.


nach oben springen

#9

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 16:36
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und als der, noch im Sommer 89 auch von den westlichen Medien zum Kronprinz hochgejubelte, Nachfolger seine Fersehansprache an das Volk mit Liebe Genossinnen und liebe Genossen begann, war ich entsetzt. Schien er doch die Zeichen der Zeit verpennt zu haben und konnte über diesen politischen Selbstmord nur noch lächeln. Zumindest fühlte ich mich nicht angesprochen - wie viele andere auch.

LG von der Moskwitschka


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 16:38 | nach oben springen

#10

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 16:41
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #8
Was ich dachte, sage ich lieber nicht...zu despektierlich...soll er in Frieden ruhen.


Und was ich denke schreibe ich mal lieber nicht.

Kannst deine Meinung ruhig schreiben. Es ging darum, warum trat er zurück?
Ich sage, er wurde zurück getreten. Und das war so.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#11

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 16:44
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #7
Zitat von G. Michael im Beitrag #5
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #4
Sein Rücktritt dürfte nicht ganz freiwillig gewesen sein.
Laut Schabowski spielte man ja - böses ZK-Mitglied - gutes ZK-Mitglied.

Was ich dachte, sage ich lieber nicht...zu despektierlich...soll er in Frieden ruhen.



E.H ist nicht zurückgetreten, er wurde zurückgetreten. Drahtzieher damals Krenz und sein "Bester Freund" Wirtschaftsminister Günther Mittag.
Das erfolgte in Absprache mit Gorbi, mit der Maßgabe den 07. Oktober abzuwarten.
G. M.


Der noch einen letzten Tagesordnungspunkt hatte, "die Abwahl von E.H.".


Das mit mit dem letzten Tagesordnungspunkt ist nicht ganz richtig. In der Politbürositzung wurde eine Tageordnung verlesen, als es zur Abstimmung kam
hat sich Mittag zu Wort gemeldet und verlangt die Abwahl von E.H als Punkt 1 einzuordnen. Das wurde erstmal ignoriert und gelang erst nach dem 2.
Anlauf. Und so wurde es dann gemacht E.H. abgewählt und dann ging es weiter.
Für Kritiker, ich war nicht dabei, es ist aber ausreichend dokumentiert.
G. Michael


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 16:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #6
Und Erich M. soll in dieser Sitzung mit dem "roten Koffer" gedroht haben.


Was ist mit roter Koffer gemeint?


nach oben springen

#13

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 16:57
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat
Was ist mit roter Koffer gemeint?



Guckst du hier: http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Aktenf...offer_node.html


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 16:59
von Alfred | 6.854 Beiträge

Michael,

Du verwechselst etwas.

Es war nicht G.Mittag der die Tagesordnung am 17.Oktober 1989 änderte, sondern W. Stoph.

Krenz hatte sich schon seit einiger Zeit mit verschiedenen Personen abgestimmt, dass E.H. abgelöst werden sollte. Zu diesen gehörten u.a. S. Lorenz, W. Herger,W. Stoph, H. Tisch, W. Jarowinsky, G. Schürer, A. Schalck, E. Mielke.

Schabowski kam dann Anfang Oktober 1989 hinzu, weil man sich nicht in klaren war, ob man ihm trauen konnte. Der Grund war, dass Schabowski noch am 14. September 1989 auf einer Parteikonferenz Honeckers Reformgeist gelobt hatte und Mittag Anerkennung zollte, wie er - Mittag - Honecker im Sommer vertreten hatte.


nach oben springen

#15

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:07
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Schabowski kam dann Anfang Oktober 1989 hinzu, weil man sich nicht in klaren war, ob man ihm trauen konnte. Der Grund war, dass Schabowski noch am 14. September 1989 auf einer Parteikonferenz Honeckers Reformgeist gelobt hatte und Mittag Anerkennung zollte, wie er - Mittag - Honecker im Sommer vertreten hatte.

Mensch Alfred,den Honecker hättest Du doch auch vertreten können,hätteste nichts falscher machen können


nach oben springen

#16

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:08
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #13

Zitat
Was ist mit roter Koffer gemeint?


Guckst du hier: http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Aktenf...offer_node.html



Der gezeigte rote Koffer ist wahrscheinlich nicht gemeint, er ethielt ja nichts Weltbewegendes. Da muß es einen zweiten gegeben haben und mit dem
wäre E.M. auf den Strassenstrich gegangen.
G. M.


nach oben springen

#17

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:10
von Alfred | 6.854 Beiträge

Doch, dass ist mit dem "roten Koffer" gemeint.


nach oben springen

#18

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:18
von eisenringtheo | 9.182 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #14
Michael,

Du verwechselst etwas.

Es war nicht G.Mittag der die Tagesordnung am 17.Oktober 1989 änderte, sondern W. Stoph.

Krenz hatte sich schon seit einiger Zeit mit verschiedenen Personen abgestimmt, dass E.H. abgelöst werden sollte. Zu diesen gehörten u.a. S. Lorenz, W. Herger,W. Stoph, H. Tisch, W. Jarowinsky, G. Schürer, A. Schalck, E. Mielke.

Schabowski kam dann Anfang Oktober 1989 hinzu, weil man sich nicht in klaren war, ob man ihm trauen konnte. Der Grund war, dass Schabowski noch am 14. September 1989 auf einer Parteikonferenz Honeckers Reformgeist gelobt hatte und Mittag Anerkennung zollte, wie er - Mittag - Honecker im Sommer vertreten hatte.


Interessant. Leider sind die Protokolle des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands im Bundesarchiv nur bis 1980 online einsehbar. 2015 soll es dann bis 1989 möglich
http://www.argus.bstu.bundesarchiv.de/dy30pbpr/index.htm
Geht man aber auf den 17. Oktober 1989 könnte man den Eindruck haben, es sei alles andere beschlossen worden und extra für den Rücktritt von Honecker eine Sitzung am 18. Oktober 1989 einberufen worden.
Warten wir mal das Jahre 2015 ab.
Theo


nach oben springen

#19

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:25
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Regina im Beitrag #1
Aus gesundheitlichen Gründen ist E. H. am 18.10.1989 zurück getreten
Was habt ihr damals gedacht?
Wo habt ihr das gehört?

Mein Vater begegnete mir nach Feierabend in etwa mit den Worten: "Was denkst du, was heute passiert ist und wer neuer Staats-Chef ist?"

Ich konnte mir schon vorstellen, dass das gesundheitlich als auch politisch angeschossene Hornickel endlich die Flatter machen musste.

... aber als ich dann erfuhr, dass der Jauchenprinz (in Fachkreisen auch das lachende Pferd genannt) nun die in Agonie liegenden Geschicke (m)eines im Untergang begriffenen Staates dirigieren sollte, kam mir nur das große Kotzen und dementsprechend lautstark ließ ich meiner Wut verbal freien Lauf.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#20

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gedacht hatten viele Menschen , jetzt ändert sich wohl etwas , wir bekommen mehr Reisefreiheit ,
So wie es jetzt ist kann es nicht bleiben , ein neuer Junger oben an der Spitze .
Aber alles war nicht so , irgendwo saßen sie noch , die Mitbestimmten wie es in der DDR weitergeht , ob der mit dem roten Koffer ,( Akte Hocker ) mehr zu sagen hatte ?????


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erich Honecker jetzt auf Facebook
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Wanderer zwischen 2 Welten
3 25.06.2014 21:52goto
von Hufklaus • Zugriffe: 627
Oskar Lafontaine bei Erich Honecker 1985
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
12 19.11.2010 20:06goto
von wosch • Zugriffe: 1235
Willy Brandt bei Erich Honecker 1985
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
9 20.10.2010 18:45goto
von Landeposten • Zugriffe: 913
Der Tag an dem Erich Honecker den "Klassenfeind" besuchte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
24 10.09.2012 12:26goto
von ek40 • Zugriffe: 2129
Staatsbesuch Erich Honecker in Holzhausen
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Detlef05
17 03.04.2010 14:31goto
von turmwache • Zugriffe: 2564
Hatte Erich Honecker Westverwandschaft?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
27 22.12.2009 01:11goto
von Rostocker • Zugriffe: 11207
Erich Honecker und sein geheimer Bunker Video Reportage
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Angelo
1 23.05.2009 17:07goto
von Zermatt • Zugriffe: 605

Besucher
25 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3287 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558524 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen