#21

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:42
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

@HG19801 , ich gebe dir Recht...bei Krenz dachten Viele...vom Regen in die Traufe...

Edit: was gelöscht...Mist geschrieben ...


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

zuletzt bearbeitet 18.10.2014 17:44 | nach oben springen

#22

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 17:48
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Interessant ist die Frage, ob die Absetzung Honeckers auch eine Änderung der Politik ermöglichen sollte und in welche Richtung, die gehen sollten. Wenn man die Traktanden liest, könnte man den Verdacht hegen, das Politbüro wollte nunmehr die Ausreisen via Botschaft verhindern und die Schraube wieder anziehen und die Hardliner seien ans Ruder gekommen.
PB Protokoll:Im Umlauf bestätigt am 9. Oktober 1989:
Behandlung des Vermögens von Personen, die sich nach dem 30. September 1989 unter grober Verletzung der staatsbürgerlichen Pflichten im Ausland aufgehalten haben und denen durch die zuständigen staatlichen Organe der DDR aus humanitären Gründen eine Weiterreise in ein Drittland ermöglicht wurde
PB Protokoll: 27. Oktober 1989
Im Umlauf bestätigt am 27. Oktober 1989:
18. Beschluss des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik über eine Amnestie vom 26. Oktober 1989 -
19. Aufhebung der zeitweiligen Aussetzung des pass- und visafreien Reiseverkehrs in die CSSR

Theo


nach oben springen

#23

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Andrea , in der Volkstimme steht .unter 25 Jahre Mauerfall .
18.0ktober 1989
In Ostberlin tagt das SED- Zentralkomitee , Erich Honecker wird "auf eigenen Wunsch von allen Ämtern entbunden . Sein Nachfolger als SED -Chef wird Egon Krenz .
Jetzt kommt es ........ Die von Krenz erstmals gebrauchte Vokabel - WENDE - ( gemeint als Anpassung der SED -Politik an die aktuellen Verhältnisse in der DDR ) verselbständigt sich schnell .

Am 9.11 kam die Reisefreiheit .

Ps: Ist Krenz seine" WENDE" in die Geschichte eingegangen . ratata


zuletzt bearbeitet 18.10.2014 18:02 | nach oben springen

#24

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:06
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

@ratata , schaust du oben...ich hatte mich schon korrigiert bzw. es gelöscht. Ich hatte einen Zahlendreher im Kopf.

LG


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#25

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:08
von damals wars | 12.198 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #10
Zitat von Pit 59 im Beitrag #8
Was ich dachte, sage ich lieber nicht...zu despektierlich...soll er in Frieden ruhen.


Und was ich denke schreibe ich mal lieber nicht.

Kannst deine Meinung ruhig schreiben. Es ging darum, warum trat er zurück?
Ich sage, er wurde zurück getreten. Und das war so.


Und das war auch gut so!
Zum Handeln war er eh nicht mehr fähig.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#26

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:13
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Honecker ist abgesägt wurden wie sein Ziehvater Ulbricht.Das war kein Zufall sondern alles geplant.
Bei Honecker kurzfristiger als bei Ulbricht.

Nach außen hat man das verkauft.....aus Gesundheitlichen Gründen........klingt ja auch erst mal nachvollziehbar.

Die wahren Gründe wussten nur wenige.



nach oben springen

#27

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #24
@ratata , schaust du oben...ich hatte mich schon korrigiert bzw. es gelöscht. Ich hatte einen Zahlendreher im KopfLG


Während ich mir die Volkstimme zur Brust nahm , kam deine Antwort .

. ratata


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 18:17 | nach oben springen

#28

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:18
von damals wars | 12.198 Beiträge

Leider hielt er sich für unersetzbar, Null Vertrauen in die jüngere Generation.
Auf demokratischen Weg nicht zu ersetzen, bis zum Schluss gebraucht als Erfüllungsgehilfe der sowjetischen Führung.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#29

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:19
von turtle | 6.961 Beiträge

Wie war das mit dem Sturz von Ulbricht? Da war Honecker mit entscheidend dabei. Nun erging es ihm ebenso. Willi Stoph, und Günter Mittag schon beim Sturz von Ulbricht beteiligt ,halfen nun kräftig mit ihren alten Weggefährten E.H. zu stürzen ,pardon natürlich aus gesundheitlichen Gründen zurück zu treten. Hatte Honecker nicht einmal unter Ulbricht die gleiche Funktion, wie Krenz unter Honecker? Ja kommt schon in der Politik öfters mal vor ,man nährt die Natter an der eigenen Brust. Persönlich empfand ich fast Mitleid als ich Honecker vorgeführt als Haufen Elend sah. Ein gebrochener alter Mann. Obwohl ich in der DDR politisch in Haft war ,empfand ich keine Schadenfreute. Ein großer Staatsmann war Honecker nie.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:20
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Heute 20:15 Uhr auf Phoenix: 'Der Sturz'.
http://www.phoenix.de/content/phoenix/di...atum=2014-10-18

Läuft bestimmt nicht zum ersten Mal, passt aber zum Thema.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#31

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:35
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und wer Samstagabend besseres vor hat, denen hat @eisenringtheo vor zwei Jahren den link zur Doku reingestellt und @Hackel39 hat dazu eine finde ich sachliche Rezension geschrieben Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren (8)

Ich kann übrigens diese Doku sehr empfehlen.

LG von der Moskwitschka


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:47
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Zermatt im Beitrag #26
Honecker ist abgesägt wurden wie sein Ziehvater Ulbricht.Das war kein Zufall sondern alles geplant.
Bei Honecker kurzfristiger als bei Ulbricht.

Nach außen hat man das verkauft.....aus Gesundheitlichen Gründen........klingt ja auch erst mal nachvollziehbar.

Die wahren Gründe wussten nur wenige.


Zermatt,

es war wohl beides.

Honecker musste sich im Sommer einen Operation unterziehen und war danach schwer angeschlagen. Er hatte für diese Zeit - nicht wie in der letzten Zeit üblich Krenz - sondern Mittag als seinen Stellvertreter bestimmt.

Übrigens, es gab schon im Sommer 1984 eine Diskussion über eine mögliche Ablösung von Honecker zwischen dem Verteidigungsminister der UdSSR Marschall Ustinow und Krenz in Moskau. Hier ging aber die Initiative von Ustinow aus.


nach oben springen

#33

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 18:50
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich habe mich damals eher gewundert das sich so etwas so lange halten kann.
Gut, der spielte regieren über 17 Millionen Menschen, manche Großstädte haben heute mehr Bevölkerung, aber so einen "Politiker" so lange vor der Nase zu haben, muss man sich eigentlich dafür schämen, zu seinem Glück musste der sich richtige Wahlen nur im Fernsehen angucken.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 19:04 | nach oben springen

#34

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 19:12
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #33
Ich habe mich damals eher gewundert das sich so etwas so lange halten kann.
Gut, der spielte regieren über 17 Millionen Menschen, manche Großstädte haben heute mehr Bevölkerung, aber so einen "Politiker" so lange vor der Nase zu haben, muss man sich eigentlich dafür schämen.

Diese langen Amtsdauern sind doch im Sozialismus üblich:
N. Ceaucescu 24 Jahre
J. Kadar 32 Jahre
T. Schiwkow 34 Jahre
F. Castro 47 Jahre
Wer bietet mehr??
Theo


nach oben springen

#35

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 19:21
von HG19801 | 1.613 Beiträge

'tschuldigung. dass ich an dieser Stelle nicht auf viele von euch geschriebene Beiträge eingehe.

ABER: Die sogenannte Absetzung/Entmachtung von Erich Honecker war mehr als überfällig.
Ich (obwohl politisch linksorientiert) konnte mit diesem hölzernen Affen nie etwas anfangen.

… und das lachende Pferd, welches nur 18 Tage am Ruder war, hat ohnehin nicht kapiert, dass es sich auf seine alten Tage gefälligst so gut gehen lassen sollte wie meine am gleichen Tag geborene Frau Mama.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#36

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 19:49
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #3
......ich habe mich gefragt , was wird jetzt mit den gefühlten 17Millionen Honecker-Bildern?

Eins davon habe ich.

Das habe ich vor etlichen Jahren (so Ende der der 70er) von einem DDR-Besuch mitgebracht.
Der Zöllner bei der Ausreise guckte etwas verwundert und fragte mich was ich damit vorhabe,
ich habe ihm darauf geantwortet, dass ich es als probates Mittel gegen das Heimweh nach Dresden betrachte.

Zitat von G. Michael im Beitrag #5

E.H ist nicht zurückgetreten, er wurde zurückgetreten.

Er wurde auf die gleiche Art entmachtet wie er seinen Vorgänger entmachtet hat.

Aber immer noch besser, als die Staatssicherheitsminister der ruhmreichen Sowjetunion,
die sind nämlich (fast alle) keines natürlichen Todes gestorben.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 18.10.2014 19:58 | nach oben springen

#37

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 20:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich frage mich was dieses Thema soll, E.H. wurde doch zum "Sündenbock" gemacht. Das gesamte ZK hat doch bis zum "Krisenzeitpunkt" mit gespielt...

Ein jeder hat mit den "Karren vorn Baum" gefahren, den Verräter aus der "SU" lasse ich mal außen vor.


DoreHolm und EMW-Mitarbeiter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 20:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich ergänze noch auch die "Blockflöten" standen doch hinter unserem Staatsratsvorsitzenden....


EMW-Mitarbeiter und Regina haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 22:16
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #20
Gedacht hatten viele Menschen , jetzt ändert sich wohl etwas , wir bekommen mehr Reisefreiheit ,
So wie es jetzt ist kann es nicht bleiben , ein neuer Junger oben an der Spitze .
Aber alles war nicht so , irgendwo saßen sie noch , die Mitbestimmten wie es in der DDR weitergeht , ob der mit dem roten Koffer ,( Akte Hocker ) mehr zu sagen hatte ?????


Krenz ist der aktuellen Entwicklung immer nur hinterhergerannt. Nicht in der Lage, mal in eine von der Mehrheit der Bevölkerung akzeptierte Vorreiterrolle zu treten. Damals,so meine Ansicht, war die Mehrheit der Bevölkerung noch ganz und gar nicht bereit, die sozialistischen Eigentumsverhältnisse über Bord zu werfen und den ungezügelten Kapitalismus zu fordern. Wer kennt nicht den Spruch " Arbeiten wie in der DDR - Leben wie in der BRD ? Aus dieser illusionären Denkweise, und da haben einige Jahre Staatsbürgergrkunde und "Schule der sozialistischen Arbeit" anscheinend so gut wie nichts bewirkt, führte ein direkter Weg zum Wahlausgang der ersten Wahl nach der Wende. Krenz hatte sich, wie oben durch einen User schon bemerkt, mit seiner Rede an die Bürger der DDR und der Anrede "Liebe Genossen....." schon seinen einzigen Bonus verspielt.



nach oben springen

#40

RE: Rücktritt von Erich Honecker

in DDR Staat und Regime 18.10.2014 23:50
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #34
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #33
Ich habe mich damals eher gewundert das sich so etwas so lange halten kann.
Gut, der spielte regieren über 17 Millionen Menschen, manche Großstädte haben heute mehr Bevölkerung, aber so einen "Politiker" so lange vor der Nase zu haben, muss man sich eigentlich dafür schämen.

Diese langen Amtsdauern sind doch im Sozialismus üblich:
N. Ceaucescu 24 Jahre
J. Kadar 32 Jahre
T. Schiwkow 34 Jahre
F. Castro 47 Jahre
Wer bietet mehr??
Theo



Bhumibol ist seit dem 9. Juni 1946 König von Thailand und somit das derzeit am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Welt


seaman und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erich Honecker jetzt auf Facebook
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Wanderer zwischen 2 Welten
3 25.06.2014 21:52goto
von Hufklaus • Zugriffe: 627
Oskar Lafontaine bei Erich Honecker 1985
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
12 19.11.2010 20:06goto
von wosch • Zugriffe: 1235
Willy Brandt bei Erich Honecker 1985
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
9 20.10.2010 18:45goto
von Landeposten • Zugriffe: 909
Der Tag an dem Erich Honecker den "Klassenfeind" besuchte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
24 10.09.2012 12:26goto
von ek40 • Zugriffe: 2129
Staatsbesuch Erich Honecker in Holzhausen
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Detlef05
17 03.04.2010 14:31goto
von turmwache • Zugriffe: 2564
Hatte Erich Honecker Westverwandschaft?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
27 22.12.2009 01:11goto
von Rostocker • Zugriffe: 11207
Erich Honecker und sein geheimer Bunker Video Reportage
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Angelo
1 23.05.2009 17:07goto
von Zermatt • Zugriffe: 605

Besucher
16 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2095 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558438 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen