#1

Bergfest

in Grenztruppen der DDR 17.10.2014 21:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Ich frage Euch mal,wie habt Ihr das Bergfest an der Grenze begangen??
Werde später zu diesen Thema einen Beitrag schreiben,hoffe dann das ich nicht wieder als Märchenerzähler hin gestellt werde.
MfG. Rei


nach oben springen

#2

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 17.10.2014 22:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bergfest wurde gefeiert, wie auch andere Begebenheiten. Habe mich bei solchen Feiern immer zurück gehalten da ich nicht so durstig war. kann mich an einzelne Rituale nicht mehr richtig erinnern. Nur an dass gemeinsame Rauchen einer 80 iger Zigarre am 80. Tag vor dem Heimgang kann ich mich gut erinnern. Alle EK, jeder mit einer Zigarre gemeinsam im Klubraum und die Fenster zu. Ist mir als straffer Nichtraucher nicht leicht gefallen. Habs aber überlebt. Viezeschlag und erster Anschnitt ging sehr leger über die Bühne. Schlimm war das Versaufen der Strafkasse für vergessenen/ zu zeitigen Abschnitt oder fehlendes Bandmaß bei der Kontrolle. Wir wurden ca. 23 Uhr aus der Gaststätte geholt, weil die ganze GK in die Abriegelung musste. ich musste unseren Alten fahren und habe mich genau an die Geschwindigkeitsbeschränkung gehalten. Erster Stop zum kotzen war im Nachbarort.


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 17.10.2014 22:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #1
Hallo!
Ich frage Euch mal,wie habt Ihr das Bergfest an der Grenze begangen??
Werde später zu diesen Thema einen Beitrag schreiben,hoffe dann das ich nicht wieder als Märchenerzähler hin gestellt werde.
MfG. Rei


Bergfest haben wir beim Bund jeden Mittwoch gefeiert, da brauchte es immer den ganzen Donnerstag um am Freitag Abend wieder für die heimischen Partys und Mädels fit zu sein.


RalphT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 17.10.2014 23:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Eigentlich nicht,wurde eigentlich gefeiert,wenn man die Hälfte der Dienstzeit vorbei hatte und zum Vize ernannt wurde.
Gruß Rei.


nach oben springen

#5

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 17.10.2014 23:15
von handwerker | 47 Beiträge

Bergfest war Vizeschlag.Man musste die Ausgangsuniform+Stahlhelm anziehen,dann niederknien und dann gabs mit dem Hocker den Elfertakt auf den Helm gedroschen.
Manche Ek haben sich da ziemlich ausgelebt.
Wenn das überstanden war,wurde ein Glas(0,4)Schnaps ausgetrunken.
Die Zigarre wurde bei uns auf dem Turm geraucht,Fenster natürlich zu.



nach oben springen

#6

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 03:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie versprochen nun mein kleiner Beitrag.
Wir hatten in dieser Nacht Grenzdienst,Leuchtmuni. durfte nur bei besonderen Ereignissen angewendet werden.Nun erfolgten Absprachen,der Postenführer mit zwei Postentürmen. Punkt 24,00 Uhr wurde dann ein Feuerwerk veranstaltet..Grund sage ich nicht,sonst kommt gleich wieder ein Kommentar.
Am nächsten Tag,wurde mein Postenführer und ich belobigt+ 3 Tage Sonderurlaub.
Wie korrekt alles ablief,schreibe ich hier nicht.Man bezweifelt ja vieles meine Beiträge.
Ich wäre so glücklich,wenn sich endlich mal ehemalige Kameraden bei mir melden,damit wir beweisen können,das es damals so war.
Rei


nach oben springen

#7

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 03:27
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Hat jetzt nichts mit Bergfest zu tun, aber Zigarre. !985 in Klietz (TÜP) minus 15 Grad und ich saß als Richtschütze im SPW PSH. Im PSH hatte sich innen
schon eie Eisschicht gebildet. Nee das war nicht der Klubraum mit geschlossenen Fenstern, der PSH mit geschloßenen Luken. Der Bttr.-Chef gibt einen aus. In der Karre rauchen 3 Mann Zigarre, Turmlüfter einschalten war nicht, die Batterie. Es war fast eine Hinrichtung.
G. M.


nach oben springen

#8

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 09:27
von GKUS64 | 1.606 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #6

Am nächsten Tag,wurde mein Postenführer und ich belobigt+ 3 Tage Sonderurlaub.
Rei


da ich ja zu den Ältesten gehöre und somit schon etwas begriffsstutzig bin, musste ich mehrmals lesen und denken.
Warum sollte man denn deine Beiträge anzweifeln? Und auch wenn das einzelne tun, sei doch nicht so sensibel!
Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn du noch ein paar Details schildern würdest!
Bei uns gab es übrigens kein Bergfest, oder habe ich das vergessen?

MfG

GKUS64


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 09:29 | nach oben springen

#9

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 09:57
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hmm, Bergfest - was für ein Thema. Um es offen zu sagen, bei den hier genannten Dimensionen muss ich schon ein wenig schmunzeln. Ich konnte mein Bergfest nicht feiern. Und das tatsächliche Bergfest konnte ich noch nicht erkennen.

Ich wurde am 05.06.1979 eingezogen und hätte 25 Jahre zu dienen gehabt, alles in allem 9.132 Tage (Die Kabeltrommel!).
Mein Bergfest wäre am 04.12.1991 gewesen.
Gedient habe ich bis zum 31.12.1990. Das waren dann 4.228 Tage.
Mein Bergfest, rückwirkend betrachtet, wäre also am 18.03.1985 gewesen.
Da war ich bereits in die Stabskompanie versetzt und befand mich, ohne es zu wissen, karrieretechnisch auf dem aufsteigenden Ast (zumindest solange es die DDR noch gab).

Hätte ich das Bergfest 1991 gefeiert, wenn das noch möglich gewesen wäre? Ich glaube nicht. Bei so vielen Tagen verzählt man sich viel zu leicht. Ich kann mich nur daran erinnern, wie einige unserer Offiziere ihren "Heimgang" nach 25 Jahren zelebrierten. Ein Oberstleutnant an der Offiziershochschule, mein erster Kompaniechef, ließ beim Verlassen der Offiziershochschule in Zivil am KdP ein Käppi fallen und trat es wie eine Zigarette aus. Das fand ich Spund damals schon beeindruckend, hatte ich ihn doch als Offizier mit Leib und Seele erlebt.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#10

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 14:01
von rotrang (gelöscht)
avatar

@ rei
Schreibe hier so wie Du es in Erinnerung hast, lasse die anderen Denken was sie wollen, sind halt noch Junge Pioniere
Bei uns Alten Hasen sah die Welt noch ein bisschen anders aus. Nur Mut.


nach oben springen

#11

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 15:06
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Als Vizeschlag gab es von den EK bei uns ein paar in die Backen, mal hat einer weniger zugehaun und mal einer fester
Ich glaube dem rei übrigens was er erzählt, ist auch schön mal was aus den richtig grauen Vorzeiten zu erfahren als ich noch mit der Trommel um den Weihnachtsbaum gerannt bin


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 16:42 | nach oben springen

#12

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 15:12
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

@rei, meinst Du die Vizeschläge?? Das war gleichzeitig mein Bergfest und es gab auch "einen" am Abend von dem Vizen.

gruß h.


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 15:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #12
@rei, meinst Du die Vizeschläge?? Das war gleichzeitig mein Bergfest und es gab auch "einen" am Abend von dem Vizen.

gruß h.

Hallo!
Das kenne ich nicht.
Gruß Rei


nach oben springen

#14

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 17:59
von schulzi | 1.757 Beiträge

Ist wie bei den EK´s gewesen beim Anschnitt haben die einen ausgegeben und beim Bergfest die Glatten.Da wurden die Schulterstücke geknickt ,gab den Vizeschlag mit den Feldspaten bei aufgesetzten Stahlhelm auf die Rübe und dann wurde etwas gefuttert und gefeiert.


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 18:08
von furry | 3.568 Beiträge

Eine Frage an die ganz, ganz lange Dienenden. Fanden solche Ereignisse wie Bandmaßanschnitt, Bergfest et c. Platz im Dienstkalender? Wurden an diesen Tagen die Besten der Besten zu Diensten in den Kompanien eingeteilt?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 20.10.2014 18:15 | nach oben springen

#16

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 18:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #14
Ist wie bei den EK´s gewesen beim Anschnitt haben die einen ausgegeben und beim Bergfest die Glatten.Da wurden die Schulterstücke geknickt ,gab den Vizeschlag mit den Feldspaten bei aufgesetzten Stahlhelm auf die Rübe und dann wurde etwas gefuttert und gefeiert.

Hallo!
Danke,Du triffst den Nagel auf den Kopf,so war es in der Kaserne.
Hab es echt nicht mehr gewußt.
Gruß Rei


nach oben springen

#17

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 18:13
von schulzi | 1.757 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #15
Eine Frage an die ganz, ganz lange Dienenden. Fanden solche Ereignisse wie Bandmaßanschnitt, Bergfest et c. Platz im Dienstkalender? Wurden an diesen Tagen die Besten der besten zu Diensten in den Kompanien eingeteilt?

Aber @furry wir waren doch keine Selbststeller


nach oben springen

#18

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 18:14
von furry | 3.568 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #17
Zitat von furry im Beitrag #15
Eine Frage an die ganz, ganz lange Dienenden. Fanden solche Ereignisse wie Bandmaßanschnitt, Bergfest et c. Platz im Dienstkalender? Wurden an diesen Tagen die Besten der besten zu Diensten in den Kompanien eingeteilt?

Aber @furry wir waren doch keine Selbststeller


@schulzi , die anderen konnten doch auch rechnen. Oder?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#19

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 18:19
von schulzi | 1.757 Beiträge

stimmt aber man musste eben mit den Tagen etwas flexibel sein und es gab immer das Plus und Minus man musste sich in der Kompanie nur einig sein.Du weist doch das der Buschfunk unter den Kameraten und Genossen immer funktioniert hat


nach oben springen

#20

RE: Bergfest

in Grenztruppen der DDR 20.10.2014 18:24
von PF75 | 3.292 Beiträge

ich hatte so weit es mir noch in Erinnerung ist Bergfest(Vizeschlag) und Anschnitt in Grenzabschnitt zu verbringen,da konnte man nich viel Gewese machen,aber beim nächsten Ausgang gabs gehörig was zu trinken.


nach oben springen


Besucher
25 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557389 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen