#21

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 17.10.2014 23:57
von suentaler | 1.923 Beiträge

Alle zahlen 20 Euro und dafür können dann auch alle mit dem ÖPNV fahren.
Also ich finde das gut,wenn das so kommen würde.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#22

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 18.10.2014 08:02
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #20

....
Es ist politisch zu fragen und mit politischen Entscheidungen dafür zu sorgen daß WENIGER gefahren werden muß.
...



Das kann aber auch den Effekt habren, dass mit noch weniger Fahrgästen die wirtschaftliche Lage von Verkehrsbetrieben noch prekärer wird. Die müssten dann radikal stillegen und Personal abbauen. In manchen Gegenden sind die Verbindungen heute schon besch.....! Egal an welcher Schraube man deht, eine nachhaltige Lösung kommt nicht dabei heraus. Das ist irgendwie symptomatisch für ziemlich alle Arten des menschlichen Wirtschaftens: Erst ungehemmtes Wachstum, dann Abgleiten in die Unwirtschaftlichkeit, schließlich massive Vernichtung von geschaffenen Werten durch Insolvenzen und Zwangsversteigerungen oder Verpulverung von finanziellen Ressourcen für Subventionen und sonstige Rettungsmaßnahmen.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 18.10.2014 08:08 | nach oben springen

#23

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 18.10.2014 19:34
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Grundsätzlich finde ich das gut - vor allem für Singles, die für 20 Euro eine Monatskarte bekommen und sparen.

Aber für Familien wäre das unattraktiv.
Da kämen mit jedem Mitglied weitere 20 Euro dazu, auch für Säuglinge.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 18.10.2014 19:34 | nach oben springen

#24

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 18.10.2014 20:21
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zwangsticket hin oder her. Nur soviel @Freienhagener Wo gibt es schon gerechte Lösungen. Bei den steigenden Spritpreisen ist wahrscheinlich so ein 20 € Ticket für einige sogar eine Alternative und mancher bringt dann sein Kind mit dem Bus in die Kita. Ich hoffe nur, dass das in Leipzig kein Schnellschuss wird. Denn stell Dir mal vor - auf einmal lassen alle ihr Auto stehen und wollen Bimmel fahren? Ist Leipzig darauf eingestellt?

Vielleicht kann einer von den Leipzigern ein wenig Hintergrundwissen rauslassen. Im Grunde geht es um die Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs, der nicht unwesentlich auch von Haushaltsmitteln der Städte abhängig ist. Leipzig ist wahrscheinlich nicht die einzige Stadt, die Probleme mit dieser Finanzierung hat. Unlängst war es, wenn ich mich richtig erinnere, Grimma, die im Fokus der Aufmerksamkeit stand. Dort sind dramatisch die Einnahmen durch die Stadtwerke zurück gegangen, die wesentlich zur Finanzierung beigetragen haben.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#25

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 18.10.2014 20:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das ganze ist doch besser als Zwangs GEZ, da bekommt man wenigstens einen realen Gegenwert für sein Geld.


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 18.10.2014 20:40
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

In Templin und Lübben waren die Busse doch auch mal gratis, Steigerung der Fahgastzahlen um das 15fache
http://www.tagesspiegel.de/berlin/brande...hen/317194.html
http://www.greenpeace-magazin.de/magazin...hren-fuer-alle/
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-85065918.html
Und wegen der zu erwartenden "Fahrgastexplosion" wird das Zwangsticket alsbald scheitern, falls es überhaupt eingeführt wird.
Theo


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 18.10.2014 21:39
von G. Michael (gelöscht)
avatar

@ Kalubke, Jörg in welchem Teil Berlins wohnst Du denn? Rein Straßenbahntechnich ist die Stadt ja wohl immer noch geteilt. Bitte korrigiere mich, wenn
ich da falsch liege. Die ganze Rechnung in LPZ. geht nicht auf, oder sogar in die Hose.
G. M.


nach oben springen

#28

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 18.10.2014 23:47
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #26
In Templin und Lübben waren die Busse doch auch mal gratis, Steigerung der Fahgastzahlen um das 15fache
.ww.tagesspiegel.de/berlin/brandenburg/den-ganzen-tag-kostenlos-bus-fahren-in-templin-gilt-der-nulltarif-viele-lassen-ihr-auto-stehen/317194.html
.ww.greenpeace-magazin.de/magazin/archiv/3-98/nahverkehr-schwarzfahren-fuer-alle/
.ww.spiegel.de/spiegel/print/d-85065918.html
Und wegen der zu erwartenden "Fahrgastexplosion" wird das Zwangsticket alsbald scheitern, falls es überhaupt eingeführt wird.
Theo


ein guter ansatz Theo,
derartige projekte gab es ja nicht nur in den von dir benannten beispielen und alle waren nicht tragfähig,
was in leipzig daher ebenso nicht kommen wird.

für den aktiven kunden/ nutzer der öpnv wäre solch ein ticket natürlich nen absolutes schmankerl, zumal man für 20€ das gesamtgebiet nutzen darf, was natürlich ne absolute ansage ist.
doch wie verkauft man dies denn nun geschickt den leipzigern?
die haben ja eigentlich ihren lvb, der zu wem gehört und nun eigenständig aufkommen muss.
dieser vb stellt doch sicher, dass sich die energie- und wasserverbraucher in dieser stadt recht wohl fühlen und dafür zahlen. was energie- und wasser an plus erwirtschaften, könnten sie nie ohne einen guten öpnv der lvb.

man sollte wohl daher eher über den sinn von innerbetrieblichen ausgliederungen diskutieren,
denn öpnv ist ein recht des steuerzahlers.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#29

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 19.10.2014 18:27
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von G. Michael im Beitrag #8
Da hat mal jemand einen schlechten Traum gehabt und diesen lauthals verkündet ohne zu rechnen. Dieses Zwangsticket wäre von jedem Leipziger zu zahlen.
Egal ob Säugling oder Bettlägriger im Pflegeheim, dann gäbe es ein Plus für zumindest die LVB (Leipziger Verkehrsbetriebe).
Was geschieht mit den Besuchern der Stadt, Messen Veranstaltungen aller Art? Das sind jährlich Millionen, die bis jetzt jede Fahrt zahlen mussten?
Wird jetzt der Personalausweis aller Fahrgäste kontrolliert und der Auswärtige zur Kasse gebeten? Ist nicht machbar. Und hier kommen dann die
roten Zahlen für die LVB. Für den Leipziger könnt sich die Sache rechnen, wen er mit dieser Zahlung den gesamten Bereich des MDV nutzen könnte. Daher sollte zwischen MDV und LVB unterschieden werden. Der MDV wie der Name schon sagt ein Verkehrsverbund, dem die LVB, VEOLIA und andere Unternehmen angehören.
Mit 4 Fahrten von Leipzig nach Wurzen und zurück hätte ich schon ein dickes Plus gemacht.
Die Sache ist noch nicht in Sack und Tüten.
G. Michael


Für Auswärtige kann man eine Tagespauschale von 1-2 € auf Hotel- und Pensions-Preise aufschlagen. Kurorte haben Kurtaxe, Großstädte ÖPNV-Pauschale.



nach oben springen

#30

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 20.10.2014 14:08
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #24
.......... für einige sogar eine Alternative und mancher bringt dann sein Kind mit dem Bus in die Kita. Ich hoffe nur, dass das in Leipzig kein Schnellschuss wird. Denn stell Dir mal vor - auf einmal lassen alle ihr Auto stehen und wollen Bimmel fahren? Ist Leipzig darauf eingestellt?



Ganz sicher nicht. Geld wird erfahrungsgemäß gern genommen, Investitionen erfolgen nur zögerlich und ungenügend.
Dann quetscht man sich hinein, in die (teils) niesende, hustende und riechende Masse und wird (für Frauen durchaus ein Thema) womöglich noch "frottiert".
Der Streß ruft Aggressionen hervor.
Aber oft wird man wegen Überfüllung draußen bleiben müssen, vor allem Mütter mit Kinderwagen.
Das alles hatten wir bis 1989. Gott sei Dank, gibts heute mehr Autos.
Aber wir haben längst eine langfristige Strategie zur "Fahrradstadt" als sinnvolle Alternative.
Die stark belasteten Straßenbahngleise führten nämlich zu Dauerbaustellen und dazu noch Streiks......

Gruß
Micha


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 20.10.2014 14:12 | nach oben springen

#31

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 22.10.2014 10:15
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Hab letztens gelesen das nun irgendwie sachsenweit über eine solche Nahverkehrsabgabe nachgedacht wird, 20€ pro Nase und Monat.
Ich weiß nicht recht, klingt erst einmal nach einer guten Sache weil öffentlicher Nahverkehr sein muss, irgendwie ist aber eventuell auch einmal das Ende der Fahnenstange erreicht wo man dem Bürger für die Finanzierung guter Dinge unbegrenzt in die Taschen greifen kann.
Schon mit der Energiewende hat man da einfach auch locker mal den Öko-Zuschlag aus dem Hut gezaubert.
Die Nahverkehrsunternehmen sind aber nun mal halt Unternehmen und somit auch für ihre eigene Wirtschaftlichkeit verantwortlich genau wie die armen Stromkonzerne.


nach oben springen

#32

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 22.10.2014 10:33
von RiFu | 203 Beiträge

Ich würde es gut finden. Wenn es bei den angedachten 20 Euro pro Nase bleibt würden wir als Familie sogar günstiger kommen und könnten dann sachsenweit ÖPNV nutzen. Im Moment bezahlen wir für 2 Mal Jobticket und eine Schülermonatskarte über 90 Euro, das würde dann auf 80 Euro runter gehen.
Hilft natürlich hauptsächlich Denen, die ÖPNV auch nutzen können. Zumindestens Fernpendler hätten eine zusätzlichje Härte zu verkraften. Und in Dörfern ohne ÖPNV Anbindung wird das schwer zu vermitteln.
Karsten

PS: schon wenn ich 4 Tage im Monat nicht mit dem Auto auf Arbeit fahre sondern den ÖPNV nutze bin ich auch jetzt schon im Plus. Gerechnet mit 50 Cent pro Entfernungskilometer. Somit stellt bei konsequenter Nutzung des ÖPNV die Abgabe auch keine Mehrbelastung dar.


EK 88 I


zuletzt bearbeitet 22.10.2014 10:37 | nach oben springen

#33

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 22.10.2014 11:10
von damals wars | 12.205 Beiträge

Ja, die Ideen der Massenbeglücker sind schwer zu bremsen und werden gewöhnlich auch Dauereinrichtungen, wie die Kirchensteuer beweist.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#34

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 22.10.2014 21:08
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Ganz Ketzerisch ? Gute Idee wünsche ich mir auch für Berlin. Selbst wenn es hier 50 EUR monatlich wären würde ich imme rnoch billiger kommen wie jetzt. Ich zahle im Abo für Bereich AB (sprich Berlin ohne Speckgürtel) um die 75 EUR. Vor 12 Jahren kostete die selbe Karte am Automaten (ohne Abo= 56 EUR.


nach oben springen

#35

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 22.10.2014 23:14
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

@Wolle76, bist Du alleinstehend?

Für eine Familie mit bettlägeriger Oma und zwei Kleinkindern ergibt sich eine andere Rechnung.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 22.10.2014 23:15 | nach oben springen

#36

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 22.10.2014 23:42
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Wolle76 im Beitrag #34
Ganz Ketzerisch ? Gute Idee wünsche ich mir auch für Berlin. Selbst wenn es hier 50 EUR monatlich wären würde ich imme rnoch billiger kommen wie jetzt. Ich zahle im Abo für Bereich AB (sprich Berlin ohne Speckgürtel) um die 75 EUR. Vor 12 Jahren kostete die selbe Karte am Automaten (ohne Abo= 56 EUR.


vor zwölf jahren war wohl so einiges billiger
und eben nicht nur nen abo für den bereich ab.
zumal jenes für den speckgürtel nur unerheblich mehr kostet, was jedoch der kunde entscheidet.

75,00€ sind für berlin ein schnäppchen,
dass kostet ja heute schon fast ne tankfüllung für nen kleinwagen und damit reicht man bestimmt keine einunddreißig tage,
in börlin.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#37

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 23.10.2014 00:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sicher - es wird immer welche geben, die von einer solchen Maßnahme profitieren und Geld sparen würden. Aber für die Mehrheit der Bevölkerung (und gerade für Familien) dürfte das Ergebnis der Rechnung anders aussehen.

Ein vernünftiges und den Bedürfnissen der Bürger angepasstes System im ÖPNV gehört für mich zu den Grundaufgaben einer Kommune. Und wenn ich das richtig einschätze (ich war nur einmal in Leipzig, habe aber die Bimmel ziemlich intensiv genutzt), dann verfügt diese Stadt über ein solches Netz.

Damit stellt sich doch (und völlig ideologiefrei) die Frage, was geschehen muss, wenn die chronisch klammen Kassen der Kommunen zusätzlich noch durch einen defizitären ÖPNV belastet werden. Fahrpreise so lange erhöhen, bis Kostendeckung erreicht ist? Oder das Angebot so weit und bis in den Berufsverkehr hinein zu reduzieren, dass das Ziel auf diesem Weg erreicht wird? Beides wäre politischer Selbstmord für denjenigen, der diese Änderungen verkündet. Geht also nicht. Zumindest nicht pauschal.

Ich empfinde es als schön, auch um 03:00 h morgens trunken sicher von der Bimmel nach Hause gebracht zu werden - die Linie, die vor unserer Wohnung fährt, verkehrt 24 Stunden am Tag. Oft sind aber außer uns nur noch drei oder vier Nachtschwärmer in der Bahn (bevor ein falscher Eindruck entsteht: So oft passiert das nicht) und das ist gewiss nicht kostendeckend. Zumal um diese Zeit viele "schwarz" fahren - die Gefahr, von einem Kontrolleur erwischt zu werden, ist marginal.

Das es auch anders geht, habe ich in meiner Jugend des öfteren erlebt: Ich wohnte in Neuss - und die verlockende Düsseldorfer Altstadt war gerade auf der anderen Rheinseite. In der Nacht von Samstag auf Sonntag fuhr die letzte Bahn so gegen 01:00 h, danach war bis 07:00 h Pause. Somit ergaben sich mehrere Optionen:
1. Rechtzeitig aufhören, um die letzte Bahn noch zu erreichen
2. Zu Fuß gehen - waren ja gerade mal 9 km
3. Taxi nehmen
4. Irgendwie die Zeit totschlagen, bis die erste Bahn wieder fuhr.

1 war doof und für 3 fehlte das Geld. Also bin ich mehr als einmal gelaufen (und kam ziemlich nüchtern wieder zu Hause an) oder habe die letzten Stunden auf dem Düsseldorfer Hbf zugebracht: Dort war es warm und umsonst.

Worauf ich hinaus will: Für mich gehört erst einmal das Angebot auf den Prüfstand. Natürlich ist es wie erwähnt schön, auch mitten in der Nacht noch nach Hause geschaukelt zu werden. Aber ist das wirklich erforderlich? Es gibt auch hier in Berlin viele Verbindungen, die nachts nicht angeboten werden - warum nicht generell? Wenn man es weiß, kann man sich darauf einstellen. Wie sagte der Katzenfresser aus Melmac? "Null Problemo".

Und wenn das immer noch nicht reichen sollte, um die berüchtigte "schwarze Null" zu erreichen: Tja, dann bleibt wohl nur der Griff in die Schatzkiste, sprich, dann müssen die Verluste aus dem Steueraufkommen einer Gemeinde beglichen werden - so, wie es auch bisher passiert. Von einer "Rasenmähermethode", wie sie jetzt diskutiert wird, halte ich rein gar nichts.


nach oben springen

#38

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 23.10.2014 06:41
von schulzi | 1.764 Beiträge

Hallo Jungs und Mädels! Ihr macht euch ja mehr verrückt als wir Leipziger selber,das selbe war schon zu DDR zeiten mal im Gespräch wurde aber schnell wieder fallengelassen wegen des zugrossen Verwaltungsaufwand.Den dazu müssten neue Ämter eingerichtet werden die dann das Geld von den Firmen ,Ämtern und Vereinen einfordern und eventuelle Freistellungen bearbeiten.Selbst Kontrolleure spart man nicht ein den Leipzig hat ja bekanntlich viele Besucher und die müssten ja auch kontrolliert werden.Also Fazit wiedermal viel Lärm um nichts .


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 27.10.2014 15:57
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von G. Michael im Beitrag #27
@ Kalubke, Jörg in welchem Teil Berlins wohnst Du denn? Rein Straßenbahntechnich ist die Stadt ja wohl immer noch geteilt. Bitte korrigiere mich, wenn
ich da falsch liege. Die ganze Rechnung in LPZ. geht nicht auf, oder sogar in die Hose.
G. M.


Wohnte erst im Ostteil und jetzt im Westteil. Mit der Straßenbahn das stimmt. Es wurden bisher gerade mal zwei Linien wieder von Ost- nach Westberlin verlängert. In den 70ern wurde in WB das gesamte Straßenbahnnetz aufgegeben und komplett auf Bus und U-Bahn umgestellt. Es müsste heute das gesamte Schienenetz in WB wieder aufgebaut werden. Wahrscheinlich eine milliardenschwere Investition, die sich die BVG nicht leisten kann.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#40

RE: Zwangsticket für alle Leipziger

in Themen vom Tage 30.10.2014 21:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #29
Zitat von G. Michael im Beitrag #8
Da hat mal jemand einen schlechten Traum gehabt und diesen lauthals verkündet ohne zu rechnen. Dieses Zwangsticket wäre von jedem Leipziger zu zahlen.
Egal ob Säugling oder Bettlägriger im Pflegeheim, dann gäbe es ein Plus für zumindest die LVB (Leipziger Verkehrsbetriebe).
Was geschieht mit den Besuchern der Stadt, Messen Veranstaltungen aller Art? Das sind jährlich Millionen, die bis jetzt jede Fahrt zahlen mussten?
Wird jetzt der Personalausweis aller Fahrgäste kontrolliert und der Auswärtige zur Kasse gebeten? Ist nicht machbar. Und hier kommen dann die
roten Zahlen für die LVB. Für den Leipziger könnt sich die Sache rechnen, wen er mit dieser Zahlung den gesamten Bereich des MDV nutzen könnte. Daher sollte zwischen MDV und LVB unterschieden werden. Der MDV wie der Name schon sagt ein Verkehrsverbund, dem die LVB, VEOLIA und andere Unternehmen angehören.
Mit 4 Fahrten von Leipzig nach Wurzen und zurück hätte ich schon ein dickes Plus gemacht.
Die Sache ist noch nicht in Sack und Tüten.
G. Michael


Für Auswärtige kann man eine Tagespauschale von 1-2 € auf Hotel- und Pensions-Preise aufschlagen. Kurorte haben Kurtaxe, Großstädte ÖPNV-Pauschale.

Tagespauschale für Übernachtungen(Bettensteuer) im Hotel??
Ha,Ha, Dresden ist vor Gericht mit der Übernachtungssteuer gescheitert.Es hatte ein Hotelbesitzer geklagt.Nun können Gäste die gezahlten Beiträge einfordern.
Gruß Rei.
Man sollte eben nicht die Rechnung,ohne den Wirt machen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397
Leipzig - Eine Zeitreise zwischen 1931 und 1992
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Angelo
10 02.06.2009 21:15goto
von nightforce • Zugriffe: 812

Besucher
18 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 931 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558558 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen