#41

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 13:28
von der glatte | 1.356 Beiträge

Gratulation zum Kauf.

Da hätte ich auch nich Vorbeigehen können.

"Abenteuer am Bosporus" sollte von 1966 oder 1968 sein? Aber nur wenn es kein Nachdruck aus der Neuzeit ist.

"Die Digedags und der Goldschatz" gab es bereits 1977 als Buch. Weitere Auflagen gab es dann 1981, 1987 und 1990.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 14.10.2014 13:28 | nach oben springen

#42

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 13:32
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #37
Zitat von rei im Beitrag #33
Gibt es im Forum jemand,der das Orginalheft Nr.1 besitzt?
MfG. Rei

Ich kenne zumindest einen Händler der eines hat. 800 Euro will er dafür.



Ich habe eines. Ist vollständig, aber leicht beschädigt.

VG:
Theo 85/2


nach oben springen

#43

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 13:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@der glatte , Die Auflagen sind von 1990 und 1991.


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 14:07
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Die zu DDR-Zeiten ein Digedag-Buch ergattern konnten waren echte Glückspilze, ich hatte es versucht, war aber kein rankommen.
Unsere ehemaligen Alt-BRD-Bewohner, das Mosaik gab es wohl auch im Westen, hat das damals einer von euch gelesen?


zuletzt bearbeitet 14.10.2014 14:08 | nach oben springen

#45

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 14:20
von der glatte | 1.356 Beiträge

Auch ich hatte immer ein Problem mit dem Mosaik-Kauf. Oftmals war es gleich nach dem Erscheinen ausverkauft. Mein Vater hat es dann meist in der Bezirksstadt gekauft. Am Bahnhofs-Kiosk war es auch oft noch erhältlich. Ein Abo war ein Traum.

Das Mosaik erschien auch im damaligen Westen und international. Allerdings nicht alle Hefte. Hier einige Beispiele. Aus Holland, Finnland und England.



Fotoquelle: Privatarchiv

Es gab auch Mosaikhefte auf ungarisch, serbokroatisch/albanisch und in Tschechien wurden einige Serien für ein einheimisches Comic (Pionyr) übernommen. In Österreich war das in der "Wunderwelt".

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#46

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 14:49
von Damals87 | 503 Beiträge

Hallo,

mir sind Mosaik-Hefte im Zeitschriftenhandel auf dem Hunsrück nie untergekommen. Das erste und einzige Exemplar, das ich im Westen gesehen habe, stammte von der Frankfurter Buchmesse.
Möglicherweise gab es die nur im Versand.

Grüße aus Hessen


„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


nach oben springen

#47

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 15:10
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Nicht nur im Hunsrück waren die Mangelware, bei uns im Stadtchen gabs auch keine bzw. viel zu wenige.
Wir hatten in den 70ern irgendwoher mal ein paar Hefte, die mußten dann fast die gesamte Kindheit reichen.
Bei uns gab es einen Schreibwarenladen , da gab es auch ein paar Zeitschriften, da hatte ich als Schüler mal vorsichtig nachgefragt,ob ich auch einmal ein Mosaik Heft bekommen könnte.
Keine Vorbestellung möglich! Habe es dort immerwieder versucht, nie eins bekommen.
Während einer Gelbsucht hat meine Mutter die paar kostbaren Hefte die ich hatte mit ins Krankenhaus gebracht. Die waren dann auch noch weg.


nach oben springen

#48

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 17:32
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #47
Nicht nur im Hunsrück waren die Mangelware, bei uns im Stadtchen gabs auch keine bzw. viel zu wenige.
Wir hatten in den 70ern irgendwoher mal ein paar Hefte, die mußten dann fast die gesamte Kindheit reichen.
Bei uns gab es einen Schreibwarenladen , da gab es auch ein paar Zeitschriften, da hatte ich als Schüler mal vorsichtig nachgefragt,ob ich auch einmal ein Mosaik Heft bekommen könnte.
Keine Vorbestellung möglich! Habe es dort immerwieder versucht, nie eins bekommen.
Während einer Gelbsucht hat meine Mutter die paar kostbaren Hefte die ich hatte mit ins Krankenhaus gebracht. Die waren dann auch noch weg.


Die bescheidenen Auflagen haben wohl nie ausgereicht und einen Zweitmarkt gab es dafür auch nicht. Papier war halt knapp in der DDR. Allerdings leistete man sich den Luxus und hat die Exporthefte auf einem Extra Papier gedruckt. Nur wenige davon wurden in der Redaktion behalten.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#49

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 20:52
von 94 | 10.792 Beiträge

laut Mosapedia erfolgte vorwendlich ein Export nur nach Ungarn, Libanon und Indien? ...
http://mosapedia.de/wiki/index.php/Auslandsausgaben_Abrafaxe

P.S. @der glatte lieber regelmäßig einen Mosaikthread wie ... na egal, es gibt lästigere Fensterputzthemen *freundlich_zuwink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 14.10.2014 20:55 | nach oben springen

#50

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 14.10.2014 22:46
von coff | 710 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #49
laut Mosapedia erfolgte vorwendlich ein Export nur nach Ungarn, Libanon und Indien? ...
http://mosapedia.de/wiki/index.php/Auslandsausgaben_Abrafaxe


in #45 ging es nicht um die Abrafaxereihe

einige Auslandshefte der Digedagreihe sind dort abgebildet

http://www.mosapedia.de/wiki/index.php/A...sgaben_Digedags


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 15.10.2014 07:59
von KARNAK | 1.696 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #45
Ein Abo war ein Traum.



Ich hatte eins. Man musste wohl warten bis ein Abonnent wegstirbt oder sonst kein Interesse mehr daran hatte.Man musste jemanden bei der Post kennen der an der Quelle saß. Mein Vater kannte einen, sie waren beide bei der Kampfgruppe.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#52

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 15.10.2014 15:00
von der glatte | 1.356 Beiträge

Nun, dass wird es sicherlich sehr selten gegeben haben. Wer ein Abo hatte, der gab es nicht auf und preisgünstig war es ja auch.

Wer sich das Mosaik jeden Monat auf's Neue ergattern musste, der hat es bestimmt noch zusätzlich geschätzt. Ich bin oft an allen Zeitungsläden der Stadt gewesen und immer war die Antwort. "Das ist schon raus!" Am Ende bin ich dann doch nach Dresden gefahren, kostete mit dem Zug 1 Mark der DDR. Auf dem Hauptbahnhof hatte ich immer Glück und außerdem gleich etwas zum lesen für die Rückfahrt. Es sind die Geschichten drumherum, die dazu gehören. Das alles blieb einen Abonnenten ja erspart, doch hat er auch etwas verpasst.


Die Digedags als Indianer

Fotoquelle: Privatarchiv

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 13.11.2014 23:03
von der glatte | 1.356 Beiträge

Hannes Hegenbarth ist bereits am vergangenen Samstag mit 89 Jahren in Berlin verstorben.

Eine Nachricht die uns wohl alle betrübt, denn ohne seine Geschichten, seinen Helden Dig, Dag und Digedag und den vielen anderen Figuren im Mosaik, wäre uns so manche lustige Minute entgangen. Hannes Hegen zeigte uns die Welt der Träume und nahm uns mit nach Rom, in den Orient und schließlich auch nach Amerika. Wir lernten durch das Mosaik und die Geschichten von Hannes Hegen andere Kulturen und deren Sitten und Gebräuche kennen, er zeigte uns die großen Erfindungen der Menschheit, ja er nahm uns sogar in den Weltraum mit.

Heute sagen wir dafür DANKE und verneigen uns.

Lieber Hannes, wir sind davon überzeugt, dass Du im Reich der Träume alle Deine gezeichneten Freunde wiedersehen wirst.

Reiner


ACRITER ET FIDELITER


andyman und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 13.11.2014 23:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es ist mir schon fast peinlich, das ich meinen "Senf" mal hier und da dazu gebe und dann noch als "Neuer" im Forum. Aber zum Mosaik muss ich einfach ein paar Zeilen schreiben. Wie ich darauf aufmerksam wurde, weis ich heute nicht mehr. Das Mosaik bekam ich oftmals in einem kleinen Zeitungsladen mehrere Querstraßen hinter dem Bahnhof Greifswalder Straße (Thälmann-Park) und kurz vor der Dimitroff-Straße. Wenige Exemplare gab es und die waren schnell vergriffen. Man sollte den Erscheinungstag schon genau kennen. Ich erinnere mich noch an eine Ausgabe, wo die Rialto-Brücke in Venedig vor kam. Die Digedags, ich habe sie geliebt, waren ja die sozialistische Antwort auf die Mickey Mouse, Donald und sein reicher Onkel Dagobert Duck, die ich damals noch gar nicht kannte. Viel herum gekommen waren diese Jungs ja. Heute würde ich Hannes Hegen mit Karl May vergleichen. Karl May hat Amerika auch nur einmal besucht und Klassiker geschrieben. War Hannes Hegen jemals im Westen? In Italien? Ich weis es nicht. Ebenso schwer war es, das Magazin zu bekommen, um sich mal nackte Frauen ansehen zu können, in jeder Ausgabe nur eine, außerhalb des FKK's an der Ostsee. Das gelang mir an der Rennbahnstraße, Ecke Klement-Gottwald-Allee. Immer nur Glück und Zufall. Hannes Hegen hat ja seine Arbeit auch noch erfolgreich nach der Wende weiter geführt. Einmal sah ich einen Band an einem S-Bahn-Kiosk, lange Jahre nach der Wende. Sicher eine Neufassung oder sogar Weiterführung seiner Comics?! R.I.P. oder portugiesisch: Descanse em Paz, Hannes.


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Hier outen sich MOSAIK-Fans

in Leben in der DDR 13.11.2014 23:35
von Gelöschtes Mitglied
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DDRDF = DDR DESIGN FAN
Erstellt im Forum DDR Online Museum von grenzsoldat
10 22.02.2012 02:20goto
von SFGA • Zugriffe: 3280
Angela Merkel ist ein Fan von Joachim Gauck
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
228 28.06.2016 11:22goto
von Wahlhausener • Zugriffe: 7629
Mosaik
Erstellt im Forum Leben in der DDR von CaptnDelta
27 16.08.2010 22:46goto
von SFGA • Zugriffe: 1570
Hötensleben:3500 Fans bei Scorpions im früheren Todesstreifen
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
3 27.07.2009 17:08goto
von Zermatt • Zugriffe: 746

Besucher
34 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2338 Gäste und 147 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558678 Beiträge.

Heute waren 147 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen