#1

1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 04.10.2014 20:18
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Es gab da im Jahr 1953 wohl einen Grenzzwischenfall.

http://www.beim-alten-bgs.de/Zu_den_Kame...ald_blohse.html

Gibt es über diese(n) Vorfall / Vorfälle etwas Hintergrundwissen? Würde mich persönlich interessieren, wer weiß etwas darüber?


Schlutup und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 04.10.2014 20:21
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Moin!

2 Bild von oben: Steht da der eine BGS`ler schon im Osten

Das ist doch ein Grenzzaun



nach oben springen

#3

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 04.10.2014 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #2
Moin!

2 Bild von oben: Steht da der eine BGS`ler schon im Osten

Das ist doch ein Grenzzaun

Denke das ist zu der damaligen Zeit, noch kein großes Problem gewesen! Nach den Erzählungen von den Zivilangestellten, zu meiner Zeit, die zu dieser Zeit bei der DDR-Grenzpolizei waren, sind sie auch rüber und haben sich mit den BGS getroffen und auch etwas getrunken! Da wurde noch nicht alles so verbissen gesehen, gegenüber später! Hatten auch Wetten abgeschlossen, wer ins nächste Dorf geht und als Beweiß musste er ein Telefonbuch mit bringen! Da hing ja auch noch die Knarre am Bett, nichts mit Waffenkammer! So hatten sie es uns erzählt und alle haben es bestätigt,muss also die Wahrheit gewesen sein!
Grüsse steffen52


Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 04.10.2014 21:25
von UvD815 | 619 Beiträge

1953 gab es im Sommer einen ähnlichen Vorfall im Abschnitt " Marienhof " / Großburschla.


Die Landschaft der Aufnahmen sind ähnlich. Um die Ernte zu schützen, wurde BGS im Kalkhof Wanfried untergebracht. ( Dort wurde auch das
Wanfrieder Abkommen von USA u Sowjets nach dem Krieg beschlossen )

Nicht selten rückte BGS aus, um die Ernte zu sichern, da viele Bauern aus WD Wald und Land, unmittelbar an der DL u sogar auf Thüringer Gebiet hatten.

So wurde sogar im Herbst 1961 zwischen Obersuhl u Dankmarshausen ein Landwirt aus Obersuhl festgenommen, da er sein Land an der Grenze
bearbeiten wollte. Er wurde in die GK Dankmarshausen verbracht und nach Beschwerden und Verhören wieder über Berka/W nach Obersuhl unterm Stacheldraht hinweg entlassen.

BGS aus Eschwege war damals noch zuständig für Obersuhl und rückte auch an, um weitere Zwischenfälle zu verhindern


nach oben springen

#5

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 04.10.2014 21:30
von UvD815 | 619 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #2
Moin!

2 Bild von oben: Steht da der eine BGS`ler schon im Osten

Das ist doch ein Grenzzaun


Die Sperre sieht wie eine Wegsperre - Feldweg u.a. aus, welche von der DGP nach Mai 1952 angelegt wurde.

Gerne haben sich die Grenzer beider Seiten mal fotographieren lassen, wenn sie die andere Seite betreten haben.

In den 50iger Jahren kein Problem....


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 04.10.2014 23:23
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #1
Es gab da im Jahr 1953 wohl einen Grenzzwischenfall.

http://www.beim-alten-bgs.de/Zu_den_Kame...ald_blohse.html

Gibt es über diese(n) Vorfall / Vorfälle etwas Hintergrundwissen? Würde mich persönlich interessieren, wer weiß etwas darüber?


sind aber sehr alte Aufnahmen, müssten vor 1955 gemacht worden sein, denn man sieht noch die alten Kennzeichen auf dem Auto mit schwarzem Grund und weisser Schrift. Hessen hatte, so glaube ich, AH ( amerikanische Zone Hessen), meine damalige Heimat Thüringen firmierte unter ST ( sowjetische Zone Thüringen).


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#7

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 05.10.2014 09:09
von UvD815 | 619 Beiträge

Der Grenzzwischenfall ereignete sich am 20. August 1953 :

Der Gutsherr vom Marienhof wurde während der Ernte an der Grenze von Angehörigen des Kommandos Großburschla beschossen.

Der Gespannführer vom Marienhof wurde sogar über die Zonengrenze entführt.

Der BGS wurde alarmiert und war einige Tage zur Absicherung der Ernte im Einsatz.

siehe auch :

http://www.beim-alten-bgs.de/BGS_Zeitges...bgs_-_1953.html


zuletzt bearbeitet 05.10.2014 09:11 | nach oben springen

#8

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 05.10.2014 13:10
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #1
Es gab da im Jahr 1953 wohl einen Grenzzwischenfall.

http://www.beim-alten-bgs.de/Zu_den_Kame...ald_blohse.html

Gibt es über diese(n) Vorfall / Vorfälle etwas Hintergrundwissen? Würde mich persönlich interessieren, wer weiß etwas darüber?



Diese Art der Vorfälle (Beschuss, Verschleppung, Bedrohung, etc.) durch Angehörige der Organe der DDR durchgeführt im gesamten Bereich der Demarkationslinie begannen im März 1953 und wurden schwerpunktmäßig auch im April 1953 fortgesetzt.
Ab September 1953 beruhigte sich die Lage, dennoch kam es in den Folgemonaten und den folgenden Jahren immer wieder zu Verschleppungen (West nach Ost), Schusswaffengebrauch, etc..


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 05.10.2014 13:15 | nach oben springen

#9

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 05.10.2014 13:11
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von UvD815 im Beitrag #4

Nicht selten rückte BGS aus, um die Ernte zu sichern, da viele Bauern aus WD Wald und Land, unmittelbar an der DL u sogar auf Thüringer Gebiet hatten.


Hallo,
interessantes hsitorishces Detail, Bauernland jeweils auf der "anderen Seite" dürfte es ja an meheren Stellen gegeben haben.

Sind denn auch Bereiche bekannt wo mit "freundlich Nicken" ohne die grosse Politik eine kleine Flurbereinigung auf Nachbarschaftsebene das Problem löste?

Ihr bestellt und erntet auf unserem Feld bei euch, wir machen das hier mit eurem Acker, alles klar?



nach oben springen

#10

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 05.10.2014 18:50
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #8
Zitat von Mike59 im Beitrag #1
Es gab da im Jahr 1953 wohl einen Grenzzwischenfall.

http://www.beim-alten-bgs.de/Zu_den_Kame...ald_blohse.html

Gibt es über diese(n) Vorfall / Vorfälle etwas Hintergrundwissen? Würde mich persönlich interessieren, wer weiß etwas darüber?



Diese Art der Vorfälle (Beschuss, Verschleppung, Bedrohung, etc.) durch Angehörige der Organe der DDR durchgeführt im gesamten Bereich der Demarkationslinie begannen im März 1953 und wurden schwerpunktmäßig auch im April 1953 fortgesetzt.
Ab September 1953 beruhigte sich die Lage, dennoch kam es in den Folgemonaten und den folgenden Jahren immer wieder zu Verschleppungen (West nach Ost), Schusswaffengebrauch, etc..


Hast du @Thunderhorse, da irgendwelche Nachweise gefunden, das diese Vorfälle stabsmäßig geplant waren?
Oder was war da als Hintergrund gelaufen?


nach oben springen

#11

RE: 1953 "Erntesicherungseinsatz" durch den BGS

in Bundesgrenzschutz BGS 05.10.2014 20:12
von UvD815 | 619 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #8
Zitat von Mike59 im Beitrag #1
Es gab da im Jahr 1953 wohl einen Grenzzwischenfall.

http://www.beim-alten-bgs.de/Zu_den_Kame...ald_blohse.html

Gibt es über diese(n) Vorfall / Vorfälle etwas Hintergrundwissen? Würde mich persönlich interessieren, wer weiß etwas darüber?



Diese Art der Vorfälle (Beschuss, Verschleppung, Bedrohung, etc.) durch Angehörige der Organe der DDR durchgeführt im gesamten Bereich der Demarkationslinie begannen im März 1953 und wurden schwerpunktmäßig auch im April 1953 fortgesetzt.
Ab September 1953 beruhigte sich die Lage, dennoch kam es in den Folgemonaten und den folgenden Jahren immer wieder zu Verschleppungen (West nach Ost), Schusswaffengebrauch, etc..



Eine Besonderheit war auch , dass 1953 kurzzeitig die DGP dem SFS unterstellt wurde.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
17.Juni 1953 - 17.Juni 2016
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von PKE
9 17.06.2016 20:45goto
von damals wars • Zugriffe: 635
Die DDR-Münzstätte mit dem "E"
Erstellt im Forum vergessene Orte der ehemaligen DDR von der glatte
29 22.12.2014 22:38goto
von der glatte • Zugriffe: 2987
New German Frontier Security Guards (1953)
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von Schlutup
1 07.11.2014 13:15goto
von berlin3321 • Zugriffe: 1125
17. Juni 1953
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Petra
402 19.06.2015 12:26goto
von Jobnomade • Zugriffe: 16024
Der 17. Juni 1953 im Zuchthaus Bautzen
Erstellt im Forum DDR Zeiten von wosch
64 30.08.2012 15:02goto
von Mike59 • Zugriffe: 6787
Trägt der Westen eine Mitschuld an Mauer und Stacheldraht?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von ABV
40 12.02.2010 23:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1809

Besucher
20 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ralli62
Besucherzähler
Heute waren 3715 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557901 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen