#161

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 10:38
von Sperrbrecher | 1.650 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #153
dabei,für die man sich eher schämen sollte und die heute irgendwo einen Freiheits/Widerstandskämpfer -Status einklagen.
Es waren schlichtweg Kriminelle,die ihre eigenen Landsleute in ihrer Unwissenheit im Westen beklaut und anderweitig betrogen haben.

seaman


In der Sichtweise der DDR-Funktionäre, war jeder ein Krimineller, der in Opposition zur DDR oder ihr ablehnend gegenüber stand.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Hapedi, linamax und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2014 11:09 | nach oben springen

#162

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 13:51
von B208 | 1.326 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #157
Zitat von B208 im Beitrag #155
(...)
Die von Ziegenhorn und höheren Staatsträgern überlegte ( unüberlegte ) Anweisung an den Diensthabenden Harald Jäger der PKE der Güst Bornholmerstrasse am 9.Nov. , bestimmte Personen unwissentlich auszubürgern, war hochgradig asozial !!!!!
Was wäre mit den Kindern und Jugendlichen passiert , deren Eltern den Worten der SED vertraut haben , nur mal kurz über die Grenze gingen und dann wieder zurück wollten . Wir kommen wieder !!!
Dann der Stempel auf dem Foto und NEIN , keine Einreise in die DDR möglich .
Das waren Überlegungen von Lumpen !!!


Nur stimmt das auch? Wenn Ausweise ungültig sind, können sie nicht mehr benutzt werden. Gleichwohl bleibt ein Bürger eines Staates Bürger dieses Staates. Ich denke nach wie vor, der Stempel sollte nicht die Ausbürgerung dokumentieren, sondern als Beweismittel für allfällige strafrechtliche Verfolgung dienen: Im Zeitpunkt, als man die offensichtlichsten "Störer" über die Grenze liess, hoffte man noch, dass man die Situation beruhigen könne, wenn diese Personen nicht mehr in der Menge wären.
http://www.berlin.de/mauer/oeffnung/index.de.html
Wären die Personen in der Menge alle schön nach Hause gegangen und es nicht zur Grenzöffnung gekommen.. auch dann hätte man allfällige rückkehrwillige DDR Bürger mit Stempel auf dem Foto sicher wieder in die DDR einreisen lassen... aber gleich zugeführt.
Theo


Laut Aussage des zuständigen Diensthabenden der PKE an der Bornholmerstrasse Oberstleutnant Jäger , er nahm diese Anweisung von Oberst Ziegenhorn entgegen , war es eine eindeutige Anweisung . Keine Wiedereinreise in die DDR mit einem Stempel auf dem Lichtbild . Er hat sich dieser Anweisung im Laufe der Nacht widersetzt . Laut seiner Aussage , weil ein Ehepaar an die Güst zur Wiedereinreise kam , er mit Stempel auf dem Foto , sie hatte den Stempel auf einer beliebigen Seite , nicht auf dem Foto . Dieser Stempel , auf irgendeiner Seite , wurde lt. Aussage Jägers , nur zur Tarnung der Aktion " Ventil " aufgebracht . Man wollte nicht , dass es auffällt , dass nur ganz "Ausgewählte" einen Stempel bekommen .
Und keiner kann es wohl besser wissen , als die Person , die diese Anweisung entgegennahm , ausführte und dann in Eigenverantwortung wieder aufhob . Diese Aussage machte er zu verschiedensten Anlässen unmissverständlich und er steht heute noch zu seinem damaligen Handeln vor und am 9.11.89 .


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#163

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 15:01
von passport | 2.627 Beiträge

@B208

zum Thema Bornholmer Strasse bzw. Grenzöffnung gibt es bereits einen Thread.


Grenzöffnung


passport


nach oben springen

#164

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 17:01
von passport | 2.627 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #161
Zitat von seaman im Beitrag #153
dabei,für die man sich eher schämen sollte und die heute irgendwo einen Freiheits/Widerstandskämpfer -Status einklagen.
Es waren schlichtweg Kriminelle,die ihre eigenen Landsleute in ihrer Unwissenheit im Westen beklaut und anderweitig betrogen haben.

seaman


In der Sichtweise der DDR-Funktionäre, war jeder ein Krimineller, der in Opposition zur DDR oder ihr ablehnend gegenüber stand.





Gebrüder Grimm lassen grüssen !


passport


nach oben springen

#165

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 17:10
von Sperrbrecher | 1.650 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #164
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #161
Zitat von seaman im Beitrag #153
dabei,für die man sich eher schämen sollte und die heute irgendwo einen Freiheits/Widerstandskämpfer -Status einklagen.
Es waren schlichtweg Kriminelle,die ihre eigenen Landsleute in ihrer Unwissenheit im Westen beklaut und anderweitig betrogen haben.
seaman


In der Sichtweise der DDR-Funktionäre, war jeder ein Krimineller, der in Opposition zur DDR oder ihr ablehnend gegenüber stand.


Gebrüder Grimm lassen grüssen !
passport


Eine bekannte Redewendung in der DDR: "Wer nicht für uns ist - ist gegen uns".

Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe.
(Werner Fink).


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2014 17:13 | nach oben springen

#166

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 17:34
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #164
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #161
Zitat von seaman im Beitrag #153
dabei,für die man sich eher schämen sollte und die heute irgendwo einen Freiheits/Widerstandskämpfer -Status einklagen.
Es waren schlichtweg Kriminelle,die ihre eigenen Landsleute in ihrer Unwissenheit im Westen beklaut und anderweitig betrogen haben.

seaman


In der Sichtweise der DDR-Funktionäre, war jeder ein Krimineller, der in Opposition zur DDR oder ihr ablehnend gegenüber stand.





Gebrüder Grimm lassen grüssen !


passport


@passport, das stand sicher so in keinem Gesetz oder in einer Verordnung der DDR, das ist richtig. Regierungen werden aber daran gemessen, wie sie mit ihrem Volk umgehen. Und das war so, so gingen sie mit jedem Abweichler um. Der Spruch: wer nicht für uns ist, ist gegen uns ist zwar schon von der vorangehenden Diktatur kreiert worden, ich muss dir aber leider sagen , er konnte für den Teil Deutschlands nahtlos weiter verwendet werden, der von den Russen kontrolliert wurde.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Hapedi und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#167

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 20:09
von passport | 2.627 Beiträge

@Gert

Es werden hier Sprüche kreiert die ich persönlich weder im Zivielbereich oder auch später im Dienst nicht gehört habe. Kein mir bekannter Vorgesetzter hat so einen unsinnigen Satz gegenüber seinen Untergebenen gesagt.

Aber ich kenne einen lupenreinen Demokraten aus der freiheitlichsten Demokratie dieser Welt der diesen Satz sagte :

Bush vor dem Kongress: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns (aus Spiegel)


Und wer hat damit angefangen diesen Spruch zu verbreiten ! Die Kirche !


In Matthäus 12,30 sagt der Herr: "Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich"



Schönes WE


passport


Gert und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#168

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 20:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #149
@Schakal Zum Glück ist dieser Scheiß vorbei.

Dieser Scheiß ist noch lange nicht vorbei ! Der wird uns noch die nächsten 100 Jahre vorgehalten !
Pure Humanität waren die Aktionen der damaligen Bundesregierung garantiert nicht ! Nur Eigennutz !
Und es gab und gibt nicht nur sozialistische Betonköpfe ! Hier leiern ja auch etliche immer gebetsmühlenartig ,wie pöse die Verflossene war !
Komisch nur ,daß die meisten dort eine fundierte Bildung genossen haben !

Die grössten Schwarzarbeiter von damals jammern über die marode DDR ! Ihr habt doch brav mitgeholfen alles in Dutt zu fahren !
Die ganze Woche über geklaut und organisiert und nach Feierabend mit voller Kraft die Nachbarn abgezogen !
Meckern über die scheiss soz. Technik und ganz groß mit dem Lada oder Wolga angegeben !

Das Brett bei den Anderen am Kopf wird immer beschrieen ,aber die eigene Bohlenwand spürt niemand !

Ach und übrigens ,heute musste meine Frau zu einem Orthpäden ,bei dem sie vor Jahren schon war . Da war sie noch voller Lobes über den indischen Spezialisten. Davon war heut nix zu merken ! Keine Höflichkeit mehr ,nur noch oberflächlich ,meist auf den PC fokussiert .
Schnellabfertigung ,nicht mal die mitgebrachten Röntgenbilder angesehen !
Man hat sich etabliert in Deutschland !




An dieser Stelle sage ich einmal, es war warm geworden im Rücken, oder?
Erstmal wird der ehemalige angestellte DDR-Handwerker niedergemacht, dessen Tun nun wirklich sanktioniert war, und dann muss der indische Orthopäde ran, der ja so gut sein soll, das kenne ich auch, im Westen ist alles besser, da sind sogar die Doofen döfer...
Ich ziehe Dich mal hier auf,@FRITZE , aber es tut tatsächlich manchmal weh, wenn man das Persönliche so sieht....

VG Klaus


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#169

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 20:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Und ich glaube, es fällt nicht nur mir auf, dass die von Dir beschriebenen Bretter und Bohlen unmittelbar vor Deinem Kopf Deine Durchsicht erheblich beeinträchtigen?

VG Klaus


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#170

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 20:55
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Danke für Deine persönliche Anmache ,konntest Du ja schon früher sehr gut !

Haste heute wieder den Ningeldienst vom Club ?


nach oben springen

#171

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 20:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #167
@Gert

Es werden hier Sprüche kreiert die ich persönlich weder im Zivielbereich oder auch später im Dienst nicht gehört habe. Kein mir bekannter Vorgesetzter hat so einen unsinnigen Satz gegenüber seinen Untergebenen gesagt.

Aber ich kenne einen lupenreinen Demokraten aus der freiheitlichsten Demokratie dieser Welt der diesen Satz sagte :

Bush vor dem Kongress: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns (aus Spiegel)


Und wer hat damit angefangen diesen Spruch zu verbreiten ! Die Kirche !


In Matthäus 12,30 sagt der Herr: "Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich"



Schönes WE


passport


passport ich sagte doch, nirgendwo niedergeschrieben und auch nicht gesagt, aber so gehandelt

was Bush in USA sagt ist für US Bürger bestimmt, müssen wir uns nicht darüber unterhalten


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#172

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 21:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #170
Danke für Deine persönliche Anmache ,konntest Du ja schon früher sehr gut !

Haste heute wieder den Ningeldienst vom Club ?



Musste mal Deine Formulierung hier im Forum näher erklären, zumal ersichtlich für jedermann, in wessen Diensten Du Dich hier sehr wenig professionell äußerst...

Oder, wir lassen es, was den gleichen Effekt hätte.

In diesem Sinne...

VG Klaus


nach oben springen

#173

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 21:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #172
Zitat von FRITZE im Beitrag #170
Danke für Deine persönliche Anmache ,konntest Du ja schon früher sehr gut !

Haste heute wieder den Ningeldienst vom Club ?



Musste mal Deine Formulierung hier im Forum näher erklären, zumal ersichtlich für jedermann, in wessen Diensten Du Dich hier sehr wenig professionell äußerst...

Oder, wir lassen es, was den gleichen Effekt hätte.

In diesem Sinne...

VG Klaus

Klaus, Anmache und Beleidigungen sind seine Stärke, wen der Herr nicht mehr weiter weiß!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#174

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 21:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Und demzufolge kann man es auch einfach lassen...

VG Klaus


nach oben springen

#175

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 21:18
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Extra für Euch was musikalisches !



nach oben springen

#176

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 21:34
von damals wars | 12.113 Beiträge

Der Zug In die Freiheit hier ermöglich es der heiligen Dreifaltigkeit u.a. Andersdenkende in maßloser Art und Weise zu beleidigen und niederzumachen. Ich hoffe auf ein Stopsignal!😳


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#177

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 21:46
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #165
(...)

Eine bekannte Redewendung in der DDR: "Wer nicht für uns ist - ist gegen uns".




Die atheistische DDR hat offenbar gerne auf Bibelzitate benützt...
http://www.bibelkommentare.de/index.php?...a&answer_id=243
Theo
Upps...das wurde schon kommentiert....
Theo


zuletzt bearbeitet 10.10.2014 21:50 | nach oben springen

#178

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.10.2014 21:51
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Joachim Jauer, ehemaliger ZDF - Korrespondent sagte am vergangenen Mittwoch im Rahmen einer Podiumsdiskussion etwas sehr richtiges. Sinngemäß - Im Rückblick auf den Herbst 1989 sollte man beide respektieren - die, die das Land verlassen haben und die, die im Land bleiben wollten. Es könne kein Urteil darüber geben, welche Gruppe herausragender ist.

LG von der Moskwitschka


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2014 21:53 | nach oben springen

#179

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.10.2014 01:08
von B208 | 1.326 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #163
@B208

zum Thema Bornholmer Strasse bzw. Grenzöffnung gibt es bereits einen Thread.


Grenzöffnung


passport


Wenn du in dem Thread was schreiben möchtes , mach es .

Hier ist das Thema - Zug in die Freiheit - und in diesem Zusammenhang die Vorwürfe einiger weniger gegen die Zuginsassen i.B. auf zurückgelassene Kinder . Bornholmerstrasse ist ein Beispiel , kein Thema . Einlesen !!!


nach oben springen

#180

RE: Zug in die Freiheit

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.10.2014 01:22
von B208 | 1.326 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #176
Der Zug In die Freiheit hier ermöglich es der heiligen Dreifaltigkeit u.a. Andersdenkende in maßloser Art und Weise zu beleidigen und niederzumachen. Ich hoffe auf ein Stopsignal!��


Ihr habt doch brav mitgeholfen alles in Dutt zu fahren !
Die ganze Woche über geklaut und organisiert und nach Feierabend mit voller Kraft die Nachbarn abgezogen !



genau damals wars , diesen Satz von fritze finde ich auch grenzwertig , hast du gut erkannt . Wird doch .


zuletzt bearbeitet 11.10.2014 01:22 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen