#141

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 19.10.2014 18:28
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #140
Gute Frage. Waren sicherlich internat. Züge, die also nicht nur innerhalb der DDR verkehrten. Da gab es dann schon einmal Radeberger zu trinken. Doch in den Stadte-Express-Zügen hatte ich damit nie Glück.

Gruß Reiner


Bin montagetechnisch zum Hauptstadtverschönern so ab 1980 zwischen K.-M.-Stadt und Berlin gependelt, da gab es die Goldkappen auch.
Einmal wurden die Bauarbeiter-Waggons freitags in Riesa sogar von der Trapo gestürmt weil die wilden Sächsischen Erbauer des schönen Berlins in Wochenendlaune über Gebühr diesem herrlichem Saft zugesprochen hatten, war fast eine kleine Schlacht ist aber eine eigene Geschichte.


zuletzt bearbeitet 19.10.2014 18:37 | nach oben springen

#142

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 19.10.2014 19:40
von turtle | 6.961 Beiträge

Anfang der 60er gab es verschiedene Säfte in kleineren Dosen aus Kuba zu kaufen.


nach oben springen

#143

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 19.10.2014 19:41
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #142
Anfang der 60er gab es verschiedene Säfte in kleineren Dosen aus Kuba zu kaufen.


Stimmt.Zuckerrohr,Ananas,Orange,Lemone,Guave u.a.
seaman


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.10.2014 19:44 | nach oben springen

#144

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 19.10.2014 20:09
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #138
... Also Dresden Hauptbahnhof eingestiegen, Bier gekauft und Dresden Neustadt wieder ausgestiegen. Funktionierte wenn man schnell war.

Na das hätteste, zumindest bis in die 70er Jahre, einfacher haben können. Auf der Leipziger Straße (Ecke Eisenberger ?) gab im Neustädter Fass Staropramen ... vom Fass. Oder besser gesagt aus'm Tank, welcher monatlich (?) von einem Stattelschlepper aus Prag aufn Hof abgestellt wurde.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#145

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 19.10.2014 20:40
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zu Jahreswechsel 1979/1980 gab es in einem 800 Seelen Ort in der Uckermark "Weltbräu ". Und dann noch in Massen !
Mein Onkel aus Sachsen, ein Bierliebhaber vor dem Herrn war bei uns zu Besuch . Er und mein Vater kauften sage und schreibe 10 Kisten davon .
Ich als gerade 16jähriger durfte nun das Biertrinken mit so einem edlen Tropfen erlernen !
Dann hab ich diesen edlen Gerstensaft erst 1990 wiedergesehen .


nach oben springen

#146

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 21.10.2014 16:58
von der glatte | 1.356 Beiträge

@94
Ja na klar, wäre auch gegangen, allerdings wollte ich lieber das Bier in den Flaschen. Wenn ich Geburtstag hatte, war das doch ganz brauchbar mit so einer Pulle Tschechisches Bier anzustoßen. Klar, teurer war es im Zug. Hat aber oft hingehauen mit dem Zeitplan. Dresden Hauptbahnhof rein, Bier gekauft, Dresden Neustadt wieder raus, auf den anderen Bahnsteig und dann in 10 Minuten wieder nach Meißen mit dem Doppelstöckigen.

Bier aus dem Tank, damit kamen die über die Grenze? War bestimmt eine größere Verkostung in Zinnwald.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#147

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 13:43
von bingernhier | 246 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #10
Da gab es eine gewisse Zeit lang österreichischen Wein. Wie hoch der Glykolgehalt war, ist mir entfallen.

Und Wein aus den südosteuropäischen Ländern, wobei mir nur noch "Murfatlar" in Erinnerung ist. Eine Flasche von der Sorte treibt sich noch im Keller rum.

Murfatler bekommst du wieder. Ich habe die Sorte bei Kaufland gesehen u.a. auch Cotnari


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 13:45
von bingernhier | 246 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #10
Da gab es eine gewisse Zeit lang österreichischen Wein. Wie hoch der Glykolgehalt war, ist mir entfallen.

Und Wein aus den südosteuropäischen Ländern, wobei mir nur noch "Murfatlar" in Erinnerung ist. Eine Flasche von der Sorte treibt sich noch im Keller rum.


nach oben springen

#149

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 17:51
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von bingernhier im Beitrag #148
Zitat von furry im Beitrag #10
Da gab es eine gewisse Zeit lang österreichischen Wein. Wie hoch der Glykolgehalt war, ist mir entfallen.

Und Wein aus den südosteuropäischen Ländern, wobei mir nur noch "Murfatlar" in Erinnerung ist. Eine Flasche von der Sorte treibt sich noch im Keller rum.






Ja, was meinst Du?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#150

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 17:58
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von bingernhier im Beitrag #147
Zitat von furry im Beitrag #10
Da gab es eine gewisse Zeit lang österreichischen Wein. Wie hoch der Glykolgehalt war, ist mir entfallen.

Und Wein aus den südosteuropäischen Ländern, wobei mir nur noch "Murfatlar" in Erinnerung ist. Eine Flasche von der Sorte treibt sich noch im Keller rum.

Murfatler bekommst du wieder. Ich habe die Sorte bei Kaufland gesehen u.a. auch Cotnari



@bingernhier Machst uns hier Appetit auf Wein. Und? Ist der schon von Dir verkostet worden? Kann man den noch trinken? Einige Sachen von damals haben ja heute nicht mehr den Geschmack wie früher.

Na los, ran an die Flasche! Das ist ein Pionierauftrag!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 24.11.2014 17:58 | nach oben springen

#151

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 18:07
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #149
Zitat von bingernhier im Beitrag #148
Zitat von furry im Beitrag #10
Da gab es eine gewisse Zeit lang österreichischen Wein. Wie hoch der Glykolgehalt war, ist mir entfallen.

Und Wein aus den südosteuropäischen Ländern, wobei mir nur noch "Murfatlar" in Erinnerung ist. Eine Flasche von der Sorte treibt sich noch im Keller rum.






Ja, was meinst Du?
Gruß Reiner


Was meine ich? Der liegt immer noch im Keller und hat mindestens 25 oder mehr Jahre auf dem Buckel.
Vielleicht werde ich ihn mal kredenzen, wenn wieder etwas reifere Damen hier im Rudel aufkreuzen. Entweder oder.
Wie das Spiel dann endet, werde ich berichten.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#152

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 18:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #146
@94
Ja na klar, wäre auch gegangen, allerdings wollte ich lieber das Bier in den Flaschen. Wenn ich Geburtstag hatte, war das doch ganz brauchbar mit so einer Pulle Tschechisches Bier anzustoßen. Klar, teurer war es im Zug. Hat aber oft hingehauen mit dem Zeitplan. Dresden Hauptbahnhof rein, Bier gekauft, Dresden Neustadt wieder raus, auf den anderen Bahnsteig und dann in 10 Minuten wieder nach Meißen mit dem Doppelstöckigen.

Bier aus dem Tank, damit kamen die über die Grenze? War bestimmt eine größere Verkostung in Zinnwald.

Gruß Reiner

Zug und Bier,kenne ich auch noch,aber fast schon vergessen.
Danke Rei


nach oben springen

#153

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 18:56
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Pepsi Cola (polnische Lizenzproduktion, glaube ich) gab es immer im tschechoslowakischen Vindobona-Speisewagen. (Das war der internationale Express Berlin-Dresden-Prag-Wien, Mitfahrt aber nur mit vorheriger Reservierung).


zuletzt bearbeitet 24.11.2014 18:57 | nach oben springen

#154

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 19:01
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Wo es herkam weiss ich nicht,aber Hirschhornsalz,hatte eigentlich immmer die Tante ausm boesen Westen geschickt,aber Mutter kaufte es in der Stadt(heute Land Brandenburg) und es wurde benutzt als Lebkuchengewuerz.....zur "Heiligsten Zeit"....

Gruss BO


nach oben springen

#155

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 19:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Boelleronkel im Beitrag #154
Wo es herkam weiss ich nicht,aber Hirschhornsalz,hatte eigentlich immmer die Tante ausm boesen Westen geschickt,aber Mutter kaufte es in der Stadt(heute Land Brandenburg) und es wurde benutzt als Lebkuchengewuerz.....zur "Heiligsten Zeit"....

Gruss BO



100 Punkte,ohne Hirschhornsalz-keine Lebkuchen.
rei


nach oben springen

#156

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 19:10
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von rei im Beitrag #155
Zitat von Boelleronkel im Beitrag #154
Wo es herkam weiss ich nicht,aber Hirschhornsalz,hatte eigentlich immmer die Tante ausm boesen Westen geschickt,aber Mutter kaufte es in der Stadt(heute Land Brandenburg) und es wurde benutzt als Lebkuchengewuerz.....zur "Heiligsten Zeit"....

Gruss BO



100 Punkte,ohne Hirschhornsalz-keine Lebkuchen.
rei



Naja,die Idee ist ja nicht von mir,kam urspruenglich ja ausm Westen und ploetlich kauft Mutti dett im KOnsum oder HO weiss ich nicht mehr.....
als Lebkuchengewuerz lecker allzeit....kennt hier sowieso Niemand

Danke Gruss BO


nach oben springen

#157

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 19:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

als ich mit meiner Brigade am 7.10.1989!!! in Prag weilte, gab es auf dem Markt Kiwis - ich kannte sie als einziger von uns, weil mein Großonkel mal welche mitgeschickt hatte - nachdem ich sagte probiert die unbedingt und die anfängliche Scheu vor den haarigen Biestern überwunden war, gab es kein Halten mehr schlimmer als Bananen sag ich euch!


nach oben springen

#158

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 19:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Boelleronkel im Beitrag #156
Zitat von rei im Beitrag #155
Zitat von Boelleronkel im Beitrag #154
Wo es herkam weiss ich nicht,aber Hirschhornsalz,hatte eigentlich immmer die Tante ausm boesen Westen geschickt,aber Mutter kaufte es in der Stadt(heute Land Brandenburg) und es wurde benutzt als Lebkuchengewuerz.....zur "Heiligsten Zeit"....

Gruss BO



100 Punkte,ohne Hirschhornsalz-keine Lebkuchen.
rei



Naja,die Idee ist ja nicht von mir,kam urspruenglich ja ausm Westen und ploetlich kauft Mutti dett im KOnsum oder HO weiss ich nicht mehr.....
als Lebkuchengewuerz lecker allzeit....kennt hier sowieso Niemand

Danke Gruss BO

Kenne ich auch nur aus der Bäckerei.Das war zur Lockerung von Pfefferkuchen vorgesehen,hatte nichts mit Geschmack zu tun.
Hergestellt wurde es zu DDR Zeiten aus Knochen usw.
Gruß Rei


zuletzt bearbeitet 24.11.2014 19:24 | nach oben springen

#159

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 24.11.2014 22:55
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #151
Zitat von der glatte im Beitrag #149
Zitat von bingernhier im Beitrag #148
Zitat von furry im Beitrag #10
Da gab es eine gewisse Zeit lang österreichischen Wein. Wie hoch der Glykolgehalt war, ist mir entfallen.

Und Wein aus den südosteuropäischen Ländern, wobei mir nur noch "Murfatlar" in Erinnerung ist. Eine Flasche von der Sorte treibt sich noch im Keller rum.






Ja, was meinst Du?
Gruß Reiner


Was meine ich? Der liegt immer noch im Keller und hat mindestens 25 oder mehr Jahre auf dem Buckel.
Vielleicht werde ich ihn mal kredenzen, wenn wieder etwas reifere Damen hier im Rudel aufkreuzen. Entweder oder.
Wie das Spiel dann endet, werde ich berichten.


Ich hatte Dich doch, gar nicht gemeint, denn @bingernhier hatte Dich zitiert und nix dazu geschrieben. Aber egal.

25 Jahre solch eine Buddel Wein schon im Keller, wenn das mal nicht schon Likör geworden ist. Aber geschmeckt hat das Zeug immer.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 24.11.2014 22:58 | nach oben springen

#160

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 07.12.2014 16:54
von turtle | 6.961 Beiträge

[quote=turtle|p396460]Ich habe noch eine Flasche Havanna Club (7anos) gekauft 1984 in Leipzig.

nun gehört sie mir nicht mehr. Gerade für 100 Euro verkauft. Habe nicht einmal gehandelt ,da mir die Summe sofort geboten wurde. Ja das hätte ich nicht gedacht. Da gibt eine RumCommunity hatte ein Bild reingestellt. Und weg ist sie.
Ja die Sammelleidenschaft. Da habe ich die Ostmark doch gut veredelt.


nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 88 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen