#81

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 12.10.2014 18:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #80
In der Vorweihnachtszeit kamen im Raum Meißen die ersten Orangen an. Meistens aus den Ländern Spanien, Griechenland, Ägypten oder Marokko. Clementinen, die man bei uns als Mandarinen bezeichnete, kamen meist aus Spanien oder Marokko. Natürlich gab es auch diese aus Kuba. Was mir noch in sehr guter Erinnerung geblieben ist, dass sind die Limetten aus Kuba mit einem besonderen Aroma und auch der Paprika war Klasse. Das war 1A Qualität!

Sultaninen, Rosinen und Korinthen, kamen vorwiegend aus Griechenland. Süße und Bittere Mandeln fast ausschließlich aus den USA. Sie gingen allerdings nicht im Original-Paket in den Verkauf, sondern wurden vorher in kleinere Papiertüten verpackt. Nüsse kamen meist aus der Türkei, die Erdnüsse wiederum aus den USA. Auch hier wurde immer umverpackt was "Fruchtimex" einkaufte.

Kokosraspel sind mir auch noch zu gut in Erinnerung, weil die in 120 kg Papiersäcken von den Philippinen geliefert wurden. Die Säcke waren wie ein Betonblock durch das Kokosfett hart. Bananen kamen in die DDR aus Ecuador oder Panama. Und da wir gerade bei Obst und Gemüse sind, da fällt mir noch der Super Porree (Lauch, Breetlook) aus Albanien ein. Die Stangen waren über einen Meter lang und wurden stehend in länglichen Kisten geliefert!

Gruß Reiner

Apfelsinen aus Cuba,die waren doch Klasse,oder nicht? Zum Essen nicht geeignet,aber für Saft.


nach oben springen

#82

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 13.10.2014 00:04
von der glatte | 1.356 Beiträge

Ja, kann ich bestätigen, aber das hatte auch einen bestimmten Grund. Es waren auch Saftorangen, eine Sorte die nicht zum Verzehr, sondern nur zur Saftproduktion bestimmt war. Was wohl heute aus den riesigen Anbaugebieten geworden ist?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#83

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 13.10.2014 00:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #82
Ja, kann ich bestätigen, aber das hatte auch einen bestimmten Grund. Es waren auch Saftorangen, eine Sorte die nicht zum Verzehr, sondern nur zur Saftproduktion bestimmt war. Was wohl heute aus den riesigen Anbaugebieten geworden ist?

Gruß Reiner

Schau an,auch ein Reiner mit ei
Gruß Reiner


nach oben springen

#84

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 13.10.2014 00:25
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #83
Zitat von der glatte im Beitrag #82
Ja, kann ich bestätigen, aber das hatte auch einen bestimmten Grund. Es waren auch Saftorangen, eine Sorte die nicht zum Verzehr, sondern nur zur Saftproduktion bestimmt war. Was wohl heute aus den riesigen Anbaugebieten geworden ist?

Gruß Reiner

Schau an,auch ein Reiner mit ei
Gruß Reiner


Und ein Feuerwehrmann war er auch. Ja, Reiner, wir mit dem "ei" sind knapp!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#85

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 13.10.2014 00:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #84
Zitat von rei im Beitrag #83
Zitat von der glatte im Beitrag #82
Ja, kann ich bestätigen, aber das hatte auch einen bestimmten Grund. Es waren auch Saftorangen, eine Sorte die nicht zum Verzehr, sondern nur zur Saftproduktion bestimmt war. Was wohl heute aus den riesigen Anbaugebieten geworden ist?

Gruß Reiner

Schau an,auch ein Reiner mit ei
Gruß Reiner


Und ein Feuerwehrmann war er auch. Ja, Reiner, wir mit dem "ei" sind knapp!

Gruß Reiner

Da haste Recht


nach oben springen

#86

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 13.10.2014 05:50
von KID | 234 Beiträge

Rum aus Nikaragua.... eine Zeitlang gab es den 7-jaehrigen (nach Machtuebernahme der Sandinistas). Als die Vorraete dann gegen DDR-Mark und Valuta verscherbelt wurden, gab es nur noch den 5-jaehrigen. Rum aus Venezuela war auch in der Markthalle Mitte zu kaufen, sowie eine Sorte nordkoreansicher Ginseng-Spirituosen (sehr oft in missformten bzw. schraegen Flaschen). Das Zeug war aber gut gegen Darmparasiten aus Rumaenien...

Jens


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 13.10.2014 07:35
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #73
Zitat von Rainman2 im Beitrag #69
... Dann erinnere ich mich an Portugiesische Weine - Weiß und Rosé - prickelnd auf der Zunge. Für mich damals ein vollkommen neues Erlebnis. Die Marken habe ich aber leider inzwischen vergessen.

ciao Rainman

kann es sein, dass du Wein aus der Portugieser Traube meinst ? Allerdings gibt es von dieser Traube keinen Weisswein, nur Rotwein und Rose

Hallo Gert,

nein, ich bin mir sicher, dass es ein Weißwein war und aus Portugal. Es war keine Portugieser Traube. Ich hatte den mal in der Bar des Hotels "Stadt Leipzig" auf der Karte entdeckt. Der Abend war ein Graus für einen jungen Testosteronproduzenten, der alle zwei bis drei Wochen mal nach Leipzig kam und dort "auf die Jagd" ging. Alle Frauen ohne Männerbegleitung waren gefühlt im Rentenalter. Also griff ich zur Karte und dem dort empfohlenen teuersten Wein. An mein Erstaunen erinnere ich mich heute noch. Es war kein Schaumwein, aber es prickelte dennoch auf der Zunge. Ich weiß nicht, ob der mir heute noch schmecken würde. Aber damals war das ein Erlebnis. Aus lauter Dekadenz bestellte ich dann noch eine Kaviarplatte und rundete den Abend mit einem Cognac "Courvoisier" ab. Die Rechnung dürfte jenseits der 150 Mark gelegen haben (allein ein doppelter Courvoisier müsste so um die 20 Mark gekostet haben). Dekadent, aber ein kulinarisch interessanter Abend.

Diesen Wein entdeckte ich dann auch kurz darauf in besagtem Laden in der Petersstraße wieder. Aber so allein getrunken, ohne wenigstens die Bar-Atmosphäre oder die Kaviarplatte ... nee, das war mir dann doch nüscht. Deshalb ging die Sorte in meinem Gedächtnis wieder unter.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 14.10.2014 13:45
von der glatte | 1.356 Beiträge

Ich frage mich, ob es denn nicht auch Fleischimporte für bestimmte Restaurants gegeben hat? Unter Wurst fällt mir nur die Salami aus Ungarn ein oder Krakauer aus Polen.

Vieles wurde eben noch selbst hergestellt und bekannte Orte tauchten auf den Verpackungen auf. Heute kommt kaum noch etwas aus der heimischen Erde. Leider. Beispiel? Kein Problem!



Was kommt hier noch aus Werder? Wir wissen es nicht!
Fotoquelle: Privatarchiv

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#89

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 14.10.2014 13:53
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo @rainman2
meinst du den Vinho Verde?? Der prickelt etwas, weil er Kohlensäure enthält.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#90

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 14.10.2014 15:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #89
meinst du den Vinho Verde?? Der prickelt etwas, weil er Kohlensäure enthält.
MfG Marder

Stimmt, das könnte er sein. Ich mag ihn nicht so sehr, mir ist ein Chablis lieber, aber er ist der bevorzugte Sommerwein meiner Herzensblume.


nach oben springen

#91

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 14.10.2014 16:11
von schulzi | 1.764 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #90
Zitat von Marder im Beitrag #89
meinst du den Vinho Verde?? Der prickelt etwas, weil er Kohlensäure enthält.
MfG Marder

Stimmt, das könnte er sein. Ich mag ihn nicht so sehr, mir ist ein Chablis lieber, aber er ist der bevorzugte Sommerwein meiner Herzensblume.


Schleimer


nach oben springen

#92

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 14.10.2014 16:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #91
Schleimer


Mann, @schulzi - verrate mich doch nicht. Schließlich dient alles einem höheren Ziel und wie sagt man so schön? Der Zwerg heiligt die Mittel...


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 15.10.2014 14:42
von der glatte | 1.356 Beiträge

Eventuell kann sich noch einer von Euch an die kleineren Tafeln Bitter-Schokolade aus der SU erinnern? Ich bin ja ein Fan von Bitter-Schokolade und ich muss sagen solch eine gute Schokolade habe ich bisher nie wieder gefunden. Es müssen so 75 g Tafeln gewesen sein.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#94

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 15.10.2014 23:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es gab auch einen Wein aus Bulgarien,die Marke,weiß ich nicht mehr.
Wir haben ihn"Schlüpferstürmer" genannt.
Gruß Rei


nach oben springen

#95

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 16.10.2014 08:41
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Kann sich noch jemand an "Castellon " erinnern ? War n Rotwein ,roch aber wie Weinbrand und dröhnte wie Weinbrand !
Kam so um die 7,50 Mark ,wenn ich mich recht erinnere.
Klingt ja spanisch ,aber wo der herkam ?

MfG FRITZE


nach oben springen

#96

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 16.10.2014 09:52
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #95
Kann sich noch jemand an "Castellon " erinnern ? War n Rotwein ,roch aber wie Weinbrand und dröhnte wie Weinbrand !
Kam so um die 7,50 Mark ,wenn ich mich recht erinnere.
Klingt ja spanisch ,aber wo der herkam ?

MfG FRITZE


moin, den kenne ich noch! der hat dir dann endgültig die Beine weggehauen....war der wirklich für 7,50 zu haben??

gruß h.


nach oben springen

#97

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 16.10.2014 10:28
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich habe noch eine Flasche Havanna Club (7anos) gekauft 1984 in Leipzig.

Habe mir aber gerade Spezialitäten wie zu DDR Zeiten aus Leipzig bestellt. VERNÜNFTIGE WURST AUS LEIPZIG .


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.10.2014 10:32 | nach oben springen

#98

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 16.10.2014 13:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von turtle im Beitrag #97
VERNÜNFTIGE WURST AUS LEIPZIG .


Da ist was dran: Die Moskauerin und ich waren vor gut einem Jahr anlässlich des Jubiläums der Völkerschlacht in Leipzig. Und zu meiner gelinden Verwunderung bestand sie darauf, dass wir vor der Heimreise unbedingt noch Wurst einkaufen müssten. Wustimport aus Leipzig? In mir machte sich ein gewisser (neuerworbener) Lokalpatriotismus breit: Gute Wurst gibt es in Berlin auch!!

Leider (nee, eigentlich nicht leider, für diese Absicht aber schon) waren die Tage so prall gefüllt, dass wir es nicht während der normalen Ladenöffnungszeiten zu einem Metzger geschafft haben. Sie hatte schon einen leichten Anflug von Panik in den Augen, bis wir entdeckten, dass es am HBF Leipzig auch einen Fleischer gab, der auch Sonntags, an unserem Rückreisetag, geöffnet hatte. Kurz vor der Abfahrt unseres Zuges wurde dort noch ein Großeinkauf getätigt: 5 oder 6 verschiedene Sorten Wurst - und das nicht gerade in Minimengen.

Überteuert, ich weiß - aber gelohnt hat es sich dennoch: Allein die Knackwurst, die sich so schwer von der Pelle lösen ließ, war fast so was wie ein Geschmacks-Orgasmus. Habe ich in den folgenden Tagen noch etwas anderes als Leipziger Wurst gegessen? Ich glaube nicht - und wenn, dann nur in verschwindend geringen Mengen.

Sorry, ist jetzt ein bißchen OT geworden, aber die Steilvorlage von @turtle hat diese Erinnerung wieder nach oben geholt.


schulzi, Rainman2, damals wars und turtle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 16.10.2014 13:43
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #97
Ich habe noch eine Flasche Havanna Club (7anos) gekauft 1984 in Leipzig.

Habe mir aber gerade Spezialitäten wie zu DDR Zeiten aus Leipzig bestellt. VERNÜNFTIGE WURST AUS LEIPZIG .


Hebe die Flasche mal zu unserem Treffen auf.....Spass.
Kann es sein,dass diese thüringer und sächsischen Wurstspezialitäten anders schmecken als vor dem Glücksfall der Geschichte?

seaman


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: Welche internationale Spezialitäten gab es in der DDR zu kaufen?

in Leben in der DDR 16.10.2014 18:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #99
Zitat von turtle im Beitrag #97
Ich habe noch eine Flasche Havanna Club (7anos) gekauft 1984 in Leipzig.

Habe mir aber gerade Spezialitäten wie zu DDR Zeiten aus Leipzig bestellt. VERNÜNFTIGE WURST AUS LEIPZIG .


Hebe die Flasche mal zu unserem Treffen auf.....Spass.
Kann es sein,dass diese thüringer und sächsischen Wurstspezialitäten anders schmecken als vor dem Glücksfall der Geschichte?

seaman



Turttle,hebt die Flasche auf und bringt sie mit.
Aber der Inhalt ist ein anderer.

Gruß Rei


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3268 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558523 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen