#321

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 21:40
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #310
Zitat von Harra318 im Beitrag #309
Zitat von Harra318 im Beitrag #267
[quote=Harra318|p410033]


Beim suchen nach dem guten Teil bin ich auch auf eine selbst gebastelte Neonleuchte gestoßen....................


n meiner ersten Schrankwand in erster Ehe, es muß so Anfang der 70er gewesen sein, hatte ich mehrere Mineralienschränke mit Neonlampen ausgestattet. Auch alles Einzelteile (Lampen, Zünder, Drosseln, Halterungen und die schweren Metallkondensatoren oder wie die sich nennen. Ein Schrank davon hatte mind. 6 Lampen. Ohne Elektriker zu sein, aber die Schaltung hat auf Anhieb funktioniert. Dürfte ich heute vom Gesetzgeber gar nicht mehr, hat mir mal ein Elektrofachmann erzählt.



In meiner ersten Schrankwand in erster Ehe, es muß so Anfang der 70er gewesen sein, hatte ich mehrere Mineralienschränke mit Neonlampen ausgestattet. Auch alles Einzelteile (Lampen, Zünder, Drosseln, Halterungen und die schweren Metallkondensatoren oder wie die sich nennen. Ein Schrank davon hatte mind. 6 Lampen. Ohne Elektriker zu sein, aber die Schaltung hat auf Anhieb funktioniert. Dürfte ich heute vom Gesetzgeber gar nicht mehr, hat mir mal ein Elektrofachmann erzählt.


wenn Du das richtig machst darfst Du das heute auch noch.
Die Schaltung war Pflichtteil wenn ich mich erinnere in der Schule E-Technik, weiß allerdings nicht mehr welches Schuljahr.
Diese Schaltung wurde bei mir am 1.Tag der Lehrlingsausbildung zum "kennenlernen" abgefragt an der Tafel und am 2.Tag musste jeder in der Werkstatt eine Schaltung aufbauen. Die Fassungen gab es ja im Einzelhandel, die Kondensatoren brachten keine Einsparung waren in gewerblichen Anlage ab einer bestimmten Leistung Pflicht


nach oben springen

#322

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 21:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Meine Mutter hat noch entweder UnkrautEx oder DDT verwendet, um manchen ungewollten Pflänzchen den Garaus zu machen
Von den DDT-Packungen gibt es kein Foto im Net. Wahrscheinlich hat sie sich das Zeug im Siedlerverein lose abgefüllt geholt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dichlordiphenyltrichlorethan


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 21:46 | nach oben springen

#323

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 21:53
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #315
und warum@Rostocker, haben so viele Leute auch so eine Lampe gehabt? Ich meinte von der Marke Eigenbau. Nicht aus Made in GDR


Menno Harra,wir haben doch nicht uff de Bahams gelebt,....da ist Materielmanmgel noch viel groesser,selbst heute...aua....

Den ganzen Kram konnteste locker im Einzelhandel koofen,nu mach halblang....also weeste,wirklich....
Die violette fuer die Aquarien und Pflanzen,aber sonst,selbst die Starter waren universell verwendbar...
Dennoch Gruessli BO


EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#324

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 21:56
von Harra318 | 2.514 Beiträge

ich habe nicht geschrieben das es die Teile nicht zu kaufen gab


nach oben springen

#325

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 21:59
von polsam | 574 Beiträge

Hab heute auch noch ein paar Sachen gefunden.
Autolack



Ist beim Schütteln sogar noch ein "schwappern" wahr zu nehmen.
Im vergangenem Jahr haben wir die vorletzte Dose im Garten verarbeitet.

Reparaturlack für Simson-Fahrzeuge.
grau und gelblich, die Etiketten sind in den Jahren verlustig gegangen.



Zaponlack



Holzimprägniergrund



Kommen noch ein paar Sachen. (demnächst)


nach oben springen

#326

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 22:00
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #324
ich habe nicht geschrieben das es die Teile nicht zu kaufen gab


Jaja Harra,alter "Erbsenzaehler"wollen wir uns jetzt in den Armen liegen oder mit nem Gummihammer die Koeppe einhauhen,also wejens der Lautstaerke und der Stoerung der anderen Teilnehmer,insofern noch anwesend,,,allet juut Meister nur die Ruhe!!!
Beste Jruesse aus Nord
BO


nach oben springen

#327

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 22:02
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #266
kennt ihr noch dieses Teil?


hatte wohl jeder für 18 Monate in Nutzung


nach oben springen

#328

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 22:15
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #302
Zitat von furry im Beitrag #300
OT: Ich möchte mal eine Anmerkung los werden. So lustig oder auch ulkig manche Dinge aus heutiger Sicht in der Vergangenheit waren, ich denke, wir, die bis obenhin gesättigt sind, sollten ihnen auch mit dem nötigen Respekt begegnen. Sie haben Schritt für Schritt unseren Eltern einiges erleichtert.
Wenn ich das zusammengebastelte Fahrrad sehe, denke ich immer an meinen Vater. Ihm wurde mal ein Rahmen geschenkt, aus dem er sich eine Tretmühle zusammengebastelt hat. Für ihn war es eine wesentliche Erleichterung nach 24 Stunden Lokfahrdienst auf der Dampflok (wo wohl sicher auch Pausen dabei waren) nicht zu Fuss sondern per Rad nach Hause zu kommen, um dann ermattet ins Bett zu fallen.



Wenn ich das Fahrrad sehe denke ich an Rumänien,denn dort fahren solche Exemplare in Wirklichkeit herum, heute noch!



Die sind heute noch in allen ehemaligen Komunistischen Länder auf den Straßen zu finden .

gruß Hapedi



nach oben springen

#329

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 22:18
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #320
Wir hatten so viele Fliegen:



Und die DDR eigene Fliegenfänger-Produktion. Wie die hießen, weis ich aber nicht mehr






Hmm, bei wem die nun zuerst an der Lampe hingen,..........???..
Aber die im Westen hatten auch schon einige Produkte!
Nicht das es so ist, wie mit den Melitta Filtertüten


nach oben springen

#330

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 22:22
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #254
Gerade zurück aus der Werkstatt mit Bild von den Handschlagbohrern.



Der dünne Bohrer muss ordentlich Haue bezogen haben.


Die Bohrer nennen sich "Rallbohrer" man durfte nicht vergessen beim schlagen auch zu drehen sonst machten die sich fest im Mauerwerk oder Beton. Bekamen wir als Lehrlinge von unserem VEB mit als Grundausstattung in die Werzeugtasche, gab es auch mit nur einem Schalgteil und auswechselbaren Größen der Spitzen.


bendix und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#331

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 23:24
von HG19801 | 1.613 Beiträge

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#332

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 23:29
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

@HG19801 , waren das nicht diese Kopfhörerhalter?


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#333

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 23:31
von polsam | 574 Beiträge

[quote=HG19801|p410601][/quotewaren d


Waren die aus Glas oder aus Plastik? Hab ich nie irgend wo im Handel gesehen,


nach oben springen

#334

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 23:35
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Bei den Hohlköpfen handelt es sich um gläserne Formen die als Kopfhörerträger dienen.

Meine beiden Biester tun übrigens heute noch ihre Dienste.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#335

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 16.11.2014 12:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Moderne "Stasi"

Erinnert Ihr Euch noch gestern an die Gärröhrchen? Ich suchte gestern bei Google nach einem Bild dazu. Heute bekomme ich bei facebook via Google eine Werbung mit dem gleichen Bild eingeklinkt. Mit dem Beitrag von Ramelow hat das allerdings nichts zu tun....


zuletzt bearbeitet 16.11.2014 12:13 | nach oben springen

#336

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 16.11.2014 12:16
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Die wurden doch mit einem Korken auf die Weinballons gesetzt.


nach oben springen

#337

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 16.11.2014 12:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #336
Die wurden doch mit einem Korken auf die Weinballons gesetzt.


Ja, und die Hefe in der Maische im Ballon tat das Übrige, das das Wasser (?) in den Röhrchen blubberte, also langsam entwich. "Die alkoholische Gärung", wie schon Heinz Rühmann in der "Feuerzangenbowle" erklärte.


zuletzt bearbeitet 16.11.2014 12:23 | nach oben springen

#338

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 16.11.2014 12:19
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #336
Die wurden doch mit einem Korken auf die Weinballons gesetzt.


nein ! IN einen Weinballon, das Gärröhrchen war oben offen!

gruß h.


nach oben springen

#339

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 16.11.2014 12:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #338
Zitat von Vierkrug im Beitrag #336
Die wurden doch mit einem Korken auf die Weinballons gesetzt.


nein ! IN einen Weinballon, das Gärröhrchen war oben offen!

gruß h.


mit einem Korken auf die Weinballons gesetzt und Röhrchen waren oben offen, sonst hätte es ja keinen Sinn gemacht, Ihr habt also beide recht....

Der in den Ballon gesteckte Korken mit den oben offenen Gärröhrchen wurde mit Kerzenwachs luftdicht am Ballonhals verschlossen.


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.11.2014 12:30 | nach oben springen

#340

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 16.11.2014 12:26
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #329
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #320
Wir hatten so viele Fliegen:



Und die DDR eigene Fliegenfänger-Produktion. Wie die hießen, weis ich aber nicht mehr






Hmm, bei wem die nun zuerst an der Lampe hingen,..........???..
Aber die im Westen hatten auch schon einige Produkte!
Nicht das es so ist, wie mit den Melitta Filtertüten





Fliegenfänger wurden aus der CSSR (der TAPA) und aus Polen (der SZACH) in die DDR importiert.
Das dürfte ein Prima Fliegenfänger "Blitz" sein, der aus der Anzünderfabrik Fritz Berger KG in Hohenstein Ernstthal stammt. .


94 und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 854 Gäste und 90 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557468 Beiträge.

Heute waren 90 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen