#261

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 08:04
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #255
Habe mal so alles zusammengestellt, was mir beim Aufräumen so in die Hände gefallen ist.
Manches wird bekannt sein, anderes wohl weniger, da zu speziell.
Den Multi- Maulschlüssel möchte ich nicht missen. Den verwende ich sehr oft (10er, 13er, 17er, 19er)




Den hab ich auch noch,leistet immer noch gute Dienste.Allerdings nenne ich den Multi-Ringschlüssel bezeichnen.

Da habe ich auch was,von Opa noch.
Knochenschlüssel nennt der sich soviel ich weis,zu DDR-Zeiten oft in der Satteltasche vom Fahrrad anzutreffen,gab es auch aus Aluminium.
Beim Basteln ect. hilft der mir immer sehr.


Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
DoreHolm und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2014 08:04 | nach oben springen

#262

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 08:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #252
Na mit Bier inne Plattenbar ging im Osten wohl nicht.
Gruß Reiner

Im Westen offziell auch nicht. Wenn es bei einem Bier blieb, ging der Betrieb weiter. Wenn es aber mehrere wurden, dann wurde der Laden geschlossen: Nach zwei, drei Bier wurde manchmal jemand leichtsinnig und gab ein 5- oder gar 10-l-Fässchen aus: Da Alt bekanntlich ohne zusätzliche Kohlensäure gezapft werden kann (oder soll), war das kein Problem.

Der Inhaber des Ladens bekam allerdings nach zwei der drei Jahren ein anderes Problem: Er war pleite. Schade, aber wirklich gewundert hat es keinen.


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#263

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 08:26
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von bendix im Beitrag #261
Zitat von DoreHolm im Beitrag #255
Habe mal so alles zusammengestellt, was mir beim Aufräumen so in die Hände gefallen ist.
Manches wird bekannt sein, anderes wohl weniger, da zu speziell.
Den Multi- Maulschlüssel möchte ich nicht missen. Den verwende ich sehr oft (10er, 13er, 17er, 19er)




Den hab ich auch noch,leistet immer noch gute Dienste.Allerdings nenne ich den Multi-Ringschlüssel bezeichnen.

Da habe ich auch was,von Opa noch.
Knochenschlüssel nennt der sich soviel ich weis,zu DDR-Zeiten oft in der Satteltasche vom Fahrrad anzutreffen,gab es auch aus Aluminium.
Beim Basteln ect. hilft der mir immer sehr.


Gruß bendix


Das Teil auf dem unteren Foto gehörte eigentlich ins "Bordwerkzeug" vom Fahrrad, stimmt es gab sie aus Stahlguß und aus Aluspritzguß.

druß h.


bendix hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#264

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 10:33
von Altmark01 | 1.164 Beiträge

Hat jemand mal so einen Klingenschärfer benutzt???



VG Heiko


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#265

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 11:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das Palast-Hotel beispielsweise.

http://de.wikipedia.org/wiki/Palasthotel_(Berlin)



Einmal lud ich meine Mutter am 7. September zu ihrem Geburtstag ein (Ich hatte nicht immer nur Einreiseverbote!). Wir saßen gemütlich in/an der Kamin-Bar. Ich mochte das Haus sehr. Ich trank einen leckeren Chivas. Wir saßen auf der Bombe, wie ich eben in Wikipedia las > Am 1. Dezember 2000 wurde das Hotel geschlossen, und am 15. Januar 2001 begann sein Abriss. Bei den Abrissarbeiten wurde am 20. Juni 2001 in vier Metern Tiefe eine amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe gefunden. Seit 1979 befand sich das Betonfundament des Hotels über dem Blindgänger, der 55 Jahre unbemerkt im Erdreich lag. Die Bombe wurde vor Ort entschärft.[7]

Gemeinsam mit Bärbel lud ich einmal Schwager Reimund mit Frau und Schwager Harry mit Frau ein.

Gastronomie im Palast-Hotel:

Rôti d'or, Speiserestaurant mit französischer Küche
Märkisches Restaurant, Speiserestaurant (176 Plätze)
Jade, asiatisches Restaurant
Quick, Selbstbedienungsrestaurant (120 Plätze)
Domklause, Kneipe und Restaurant für deftigere Speisen
Nante-Eck, Bierkneipe (75 Plätze)
Grill-Speisebar
Skybar
Sinus-Bar

Das bekannteste Restaurant für DDR-Bürger war das Jade, wo man auch mit Mark der DDR zahlen konnte. Allerdings waren lange Anmeldezeiten Voraussetzung für einen Besuch dieses Restaurants. Ich lud meine Leute (DDR-Bürger) allerdings in das französische Restaurant ein, um ihnen so wenigstens ein bisschen westliches Flair nahe zu bringen (Besser konnte man in Westberlin auch nicht essen). Am Eingang wurden wir darauf aufmerksam gemacht, das hier nur mit DM West gezahlt werden könne und das ging mindestens noch 4x so weiter und endete erst in der Garderobe. Wir aßen lecker in sehr guter Atmosphäre und die Rechnung, ca. 450 DM West für 6 Personen mit allem Drum und Dran, damals eigentlich nicht teuer (für uns). Man gönnt sich ja sonst nichts.


karsah hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2014 11:43 | nach oben springen

#266

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 11:27
von DirkUK | 298 Beiträge

kennt ihr noch dieses Teil?

Angefügte Bilder:
dosenoeffner-nva-ddr-472140000.jpg

Turmwache und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#267

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 11:48
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #256

Ich werde dir morgen mal mein Lade Fix...




Gebrauchsspuren weist meiner natürlich auch auf, nach so vielen Jahren.
Der „Lade Fix“ ist für Bastelzwecke noch gut zu gebrauchen, man sollte ihn aber nicht auf Dauer für die heutigen wartungsfreien Batterien benutzen. Damit macht man die Batterie kaputt.

Beim suchen nach dem guten Teil bin ich auch auf eine selbst gebastelte Neonleuchte gestoßen. Mit Vorschaltgerät, Starter, natürlich der Neonröhre, alles installiert auf einer Holzleiste.
Sie diente in der DDR Zeit dazu, hinter der Gardinenleiste für lila Licht zu sorgen.
Wenn dieses Teil was Helligkeit ausstrahlte, ein Elektriker zu Gesicht bekam, wurden seine Augen immer größer.
Ist zwar nicht mehr im Einsatz funktioniert aber immer noch.


nach oben springen

#268

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 12:05
von DirkUK | 298 Beiträge

Dieses Monstrum versetzte mich als Kind immer in Panik wenn es in Aktion war.

Angefügte Bilder:
antiq_staubsauger.jpg

nach oben springen

#269

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 12:23
von Stuelpner | 170 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #266
kennt ihr noch dieses Teil?

Habe ich heute noch in Gebrauch!
Gruß Stuelpner


nach oben springen

#270

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 12:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Meene Mudda hatte diese Errungenschaft:



und natürlich die "Flotte Lotte", Made in GDR


nach oben springen

#271

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 12:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wozu brauchte man dieses Utensil?



Sah auch manchmal so aus:


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 12:57 | nach oben springen

#272

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 13:01
von furry | 3.563 Beiträge

Zum Wäschetrockner, nicht elektrisch sondern hydraulisch, hier lang: Was für eine Zeit,war das? (2)
Kann sich noch jemand an das Teil erinnern? Finde leider keine Bilder dazu.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#273

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 13:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Und nicht zu vergessen, der gute alte TROLLI, hier allerdings mit Kinderwagenrädern


bendix hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#274

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 13:04
von Krepp | 533 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #271
Wozu brauchte man dieses Utensil?



Sah auch manchmal so aus:



Hallo,
Das sind Gärröhrchen, brauchte man/frau zum Wein selbermachen



Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#275

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 13:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So ein Vorkriegsmodell kam bei uns noch zum Einsatz und stand in der Waschküche.



Wäsche war in der DDR keine Mangelware, besonders die aus Perlon und Dederon


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 13:09 | nach oben springen

#276

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 13:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Krepp im Beitrag #274


Das sind Gärröhrchen, brauchte man/frau zum Wein selbermachen


@Krepp Danke, genau! Äppelwoi oder Johannisbeerwein bei uns. Vorher kam die "Flotte Lotte" zum Einsatz.


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 13:14 | nach oben springen

#277

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 13:59
von Regina | 643 Beiträge

wieder ein schönes thema
thomas berichtet
#265
Palasthotel
wurde mal von dem Gerichtsmediziner O. P. eingeladen, sehr schönes Essen, interessante Gespräche und viel getanzt
Nante Ecke, sehr teuer
#266
Öffner für Fischbüchsen, Scheissding
#270
Trockner für Wäsche
Habe ich damals gekauft, meine Frau wirft die nasse W. rein und es geht nicht. Habe es wieder ins Geschäft geschafft, dort lief das Ding, wieder mitgenommen und es ging nicht. Habe mich wieder beschwert. Ihr Fehler war, man muß die Wäsche immer im Kreis rein legen und nicht einfach reinwerfen. Der Trockner lief...
#275
Mangel
für Bettwäsche geeignet



nach oben springen

#278

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 14:58
von Sperrbrecher | 1.653 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #271
Wozu brauchte man dieses Utensil?




Die braucht man immer noch und sie werden auch im Westen genutzt, sind also nicht DDR spezifisch.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#279

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 15:46
von schulzi | 1.756 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #268
Dieses Monstrum versetzte mich als Kind immer in Panik wenn es in Aktion war.

ist das der Stepke ,war ein grosser Radaubolzen .War eine Wohltat als sich meine Eltern einen neuen zulegten


nach oben springen

#280

RE: DDR Sachen, die es nicht mehr gibt

in Leben in der DDR 15.11.2014 16:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #279
Zitat von DirkUK im Beitrag #268
Dieses Monstrum versetzte mich als Kind immer in Panik wenn es in Aktion war.

ist das der Stepke ,war ein grosser Radaubolzen .War eine Wohltat als sich meine Eltern einen neuen zulegten


Ich sage dazu nur, Loriot. "Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann..."

http://youtu.be/TJ6-N0fvX7s


nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1959 Gäste und 138 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557227 Beiträge.

Heute waren 138 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen