#41

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 19.01.2016 18:59
von Fritze | 3.474 Beiträge

Der Krieg findet eben am Tage statt !Basta !

Wie sagte man früher ? " Kann befohlen werden ! "

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 19.01.2016 19:12
von Rainer-Maria Rohloff | 1.364 Beiträge

Man kann sich aber auch so köstlich blamieren. Überlegt mal Leute, das ist Technik die kostete nicht nur so 500Euros wie so ein abgewrackter PKW im Endnutzungsmodus, nein, die kostet paar Millionen pro Stück. Ich glaube ferner, Alles lacht schon über die Deutschen Bundeswehr-Rindviecher die doch zu dumm sind, um ne ordentliche Entspiegelung im Cockpit hin zu bekommen.

Köstlicher geht es nicht. Das ist der Deutsche, sinngemäß zu blöd zum gerade aus laufen. Und ne, kein Mitleid, eher lauthals gelacht, über soviel Dummheit.

Rainer-Maria



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 19.01.2016 20:44
von marc | 573 Beiträge

Es geht wohl auch um zu helle LED, da wurde wohl bereits mit dunklem Edding sowie schwerer Pappe + Panzerklebeband zum Abdecken in der Vergangenheit gearbeitet.

http://augengeradeaus.net/2016/01/deutsc...yrien/#comments



zuletzt bearbeitet 19.01.2016 20:49 | nach oben springen

#44

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 19.01.2016 22:34
von polsam | 575 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #39
Es gibt doch Pilotenbrillen mit Entspiegelung


http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei...9584462-156-993

gern auch zweite Hand.




Nützt ja nichts @Heckenhaus , auch wenn sie die Dinger uffe Nase haben, Rundherum iss doch helle und der böse Feind kann das Fluggerät sehen.
Auf alle Fälle haben unsere Regierenden doch gezeigt, dass sie "helfen" wollten, wenn sie es auch nicht können.


nach oben springen

#45

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 19.01.2016 22:59
von Hanum83 | 4.744 Beiträge

Also ich bin da immer etwas vorsichtig wenn Pfaffen euphorisch von Puff-Erfahrungen reden.
Letztens habe ich einen Bericht gesehen von der richtig kämpfenden Truppe, diese KSK oder wie die heißen.
Da meinte so ein vermummter das dieses gescholtene Sturmgewehr aus einheimischer Produktion eine gute Waffe wäre, vorausgesetzt man könnte richtig damit umgeghen.
Also wenn die nicht wissen was was taugt oder auch nicht, wer denn dann?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#46

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 19.01.2016 23:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #45
Also ich bin da immer etwas vorsichtig wenn Pfaffen euphorisch von Puff-Erfahrungen reden.
Letztens habe ich einen Bericht gesehen von der richtig kämpfenden Truppe, diese KSK oder wie die heißen.
Da meinte so ein vermummter das dieses gescholtene Sturmgewehr aus einheimischer Produktion eine gute Waffe wäre, vorausgesetzt man könnte richtig damit umgeghen.
Also wenn die nicht wissen was was taugt oder auch nicht, wer denn dann?


Das war schon zu NVA/GT- Zeiten so. Krawalnikow trifft nicht? Das lag in der Regel am Maschinisten.
Gerd


zuletzt bearbeitet 19.01.2016 23:16 | nach oben springen

#47

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 19.01.2016 23:29
von Hanum83 | 4.744 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #46
Zitat von Hanum83 im Beitrag #45
Also ich bin da immer etwas vorsichtig wenn Pfaffen euphorisch von Puff-Erfahrungen reden.
Letztens habe ich einen Bericht gesehen von der richtig kämpfenden Truppe, diese KSK oder wie die heißen.
Da meinte so ein vermummter das dieses gescholtene Sturmgewehr aus einheimischer Produktion eine gute Waffe wäre, vorausgesetzt man könnte richtig damit umgeghen.
Also wenn die nicht wissen was was taugt oder auch nicht, wer denn dann?


Das war schon zu NVA/GT- Zeiten so. Krawalnikow trifft nicht? Das lag in der Regel am Maschinisten.
Gerd


Am einfachsten ist es auf dem Rummel an der Schießbude, zwei zum einschießen und dann klappt es.
Sonderbarerweise ziehen die meisten Flinten nach rechts oben, keine Ahnung warum, auch mein GT-Feuerrohr hatte die Krankheit, links unten anhalten und Treffer, ich hab dann absichtlich vorbei geschossen weil ich die Killerkordel nicht haben wollte.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 19.01.2016 23:35 | nach oben springen

#48

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 18:09
von furry | 3.576 Beiträge

Bei diesen laufenden Pannen mit den Fluggeräten (Eurofighter, A 400M) frage ich mich, was wäre gewesen, wenn Deutschland in Lizenz Maschinen von den Russen gebaut und weiterentwickelt hätte? Sicher hätten die Amis einen Schnupfen bekommen. An Arbeit hätte es EADS nicht gemangelt, denn die Montage wäre dort erfolgt, die Kisten wären schon in der Luft und viele Milliarden hätten für sinnvollere Dinge zur Verfügung gestanden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 18:41
von PF75 | 3.293 Beiträge

diese milliarden wären dann aber anderen " notleidenden " firmen entgangen und außerdem ist Rüstung doch immer sinnvoller als irgenwelche sozialen hirngespinste.


nach oben springen

#50

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 18:55
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #49
diese milliarden wären dann aber anderen " notleidenden " firmen entgangen und außerdem ist Rüstung doch immer sinnvoller als irgenwelche sozialen hirngespinste.


So ist es leider. Was interessiert die Saat, die Kinder, deren Eltern schon mental wie wirtschaftlich systemgeschädgt sind. Was interessieren die Alten und Kranken, die an diesem Land gewerkelt haben.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 19:04
von damals wars | 12.158 Beiträge

Zitat von marc im Beitrag #43
Es geht wohl auch um zu helle LED, da wurde wohl bereits mit dunklem Edding sowie schwerer Pappe + Panzerklebeband zum Abdecken in der Vergangenheit gearbeitet.

http://augengeradeaus.net/2016/01/deutsc...yrien/#comments


Da wird alles unternommen, das der Abgasstrahl nicht zu sehen ist und dann lässt sich das cockpitlicht nicht ausschalten?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#52

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 19:12
von Rainer-Maria Rohloff | 1.364 Beiträge

Das mit dem mit der Waffe was uns Hanum in #45 schrieb. Habt ihr mal gesehen, was Soldat ob Ami oder BW oder Andere in der Wüste bei richtig schweinischen Temperaturen mit sich herum schleppt? Sogar Handschuhe haben die Jungs an, so ein überhitzter Wärmewahnsinn also ne, das ist als würde dich Einer mit so ne Art luftdichter Thermokombi einwickeln und dann sollst du noch (im Ernstfall) X Meter rennen, dann dich in Deckung schmeißen und genau zielen, dann schießen....und als Krönung von dem Ganzen noch den Feind treffen?

Das klappt nie weil, eben weil Du als Soldat so schon vollkommen überlastet bist mit dem ganzen Mist am Mann. Das nimmt dir doch so schon alle Energie die du kleiner Hansel bei den subtropischen Temperaturen überhaupt aufzubringen in der Lage bist. Und erzähle mir hier Keiner, das die heutigen Jungs vor Kondition nur so strotzen.....ich würde das voll als Mist bezeichnen.

Rainer-Maria also nicht die Waffe (war es das Sturmgewehr) isses, der Mann(Soldat) in seiner überlasteten Unzulänglichkeit ist der Fehler.



nach oben springen

#53

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 19:28
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #51
Zitat von marc im Beitrag #43
Es geht wohl auch um zu helle LED, da wurde wohl bereits mit dunklem Edding sowie schwerer Pappe + Panzerklebeband zum Abdecken in der Vergangenheit gearbeitet.

http://augengeradeaus.net/2016/01/deutsc...yrien/#comments


Da wird alles unternommen, das der Abgasstrahl nicht zu sehen ist und dann lässt sich das cockpitlicht nicht ausschalten?



Da bist du natürlich wieder begeistert und da fällt dir natürlich ein Ei aus der Hose .


nach oben springen

#54

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 19:58
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #52
Habt ihr mal gesehen, was Soldat ob Ami oder BW oder Andere in der Wüste bei richtig schweinischen Temperaturen mit sich herum schleppt? Sogar Handschuhe haben die Jungs an, so ein überhitzter Wärmewahnsinn also ne, das ist als würde dich Einer mit so ne Art luftdichter Thermokombi einwickeln und dann sollst du noch (im Ernstfall) X Meter rennen, dann dich in Deckung schmeißen und genau zielen, dann schießen....und als Krönung von dem Ganzen noch den Feind treffen?

Das klappt nie weil, eben weil Du als Soldat so schon vollkommen überlastet bist mit dem ganzen Mist am Mann. Das nimmt dir doch so schon alle Energie die du kleiner Hansel bei den subtropischen Temperaturen überhaupt aufzubringen in der Lage bist. Und erzähle mir hier Keiner, das die heutigen Jungs vor Kondition nur so strotzen.....ich würde das voll als Mist bezeichnen.

Rainer-Maria
Es gibt es sehr interessante Dokumentationen über die Ausbildung von Spezialkräften (das Durchwühlen der Mediatheken einiger Sender, die viele Dokus bringen, lohnt sich diesbezüglich). Natürlich schafft längst nicht jeder dieses Niveau, da ist es eben die Kunst, die fünf Prozent der hoffnungsvollen Kader zu finden und dann entsprechend quantitativ und qualitativ zu trainieren.
So trainieren bspw. die Israelis die Gewöhnung an Temperaturen über 50 Grad in speziellen Kammern, in denen sich der Gewöhnungseffekt auch messen läßt (also nicht sinkende Leistung jeglicher Art bei immer höheren Temperaturen).
Auch Filme über Trainingsmethoden der französischen Fremdenlegion zeigen Beeindruckendes.
Die Minentaucher von Eckernförde machen machen gegen Ende ihres Kurses einen Marsch im 10 km/h-Tempo mit 16 kg Gepäck inclusive Geländübungen in zwei Stunden (ich schaffe das Tempo gerade mal eine Viertelstunde lang - und zwar ohne Zusatzgewicht und Extra-Übungen). Wir erinnern uns: unser Marsch im Ausbildungsregiment ließ uns für 15 km zweieinhalb Stunden Zeit ...

Das so ein Gejammer über das G36 überhaupt aukommen konnte, hat eine Ursache darin , daß Frau Ministerin in Hosenanzügen einen blendenden Eindruck macht - aber von der Materie eben keine Ahnung hat (sie ist eben ein Ministeriumsmanager und kein Fachmann!).
Bei einer Waffe, die schon so lange und recht weitverbreitet im Einsatz ist, kann wohl kaum so plötzlich alles so brachial schlecht sein. Da hätten dann sicher richtige Fachleute schon längst mal den Mund aufgemacht.
Und minutenlanges Dauerfeuerschießen ist sicher auch keine gängige Kampftaktik ...

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Rainer-Maria Rohloff und Marder haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 20:17
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Elch78 im Beitrag #54
Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #52
Habt ihr mal gesehen, was Soldat ob Ami oder BW oder Andere in der Wüste bei richtig schweinischen Temperaturen mit sich herum schleppt? Sogar Handschuhe haben die Jungs an, so ein überhitzter Wärmewahnsinn also ne, das ist als würde dich Einer mit so ne Art luftdichter Thermokombi einwickeln und dann sollst du noch (im Ernstfall) X Meter rennen, dann dich in Deckung schmeißen und genau zielen, dann schießen....und als Krönung von dem Ganzen noch den Feind treffen?

Das klappt nie weil, eben weil Du als Soldat so schon vollkommen überlastet bist mit dem ganzen Mist am Mann. Das nimmt dir doch so schon alle Energie die du kleiner Hansel bei den subtropischen Temperaturen überhaupt aufzubringen in der Lage bist. Und erzähle mir hier Keiner, das die heutigen Jungs vor Kondition nur so strotzen.....ich würde das voll als Mist bezeichnen.

Rainer-Maria
Es gibt es sehr interessante Dokumentationen über die Ausbildung von Spezialkräften (das Durchwühlen der Mediatheken einiger Sender, die viele Dokus bringen, lohnt sich diesbezüglich). Natürlich schafft längst nicht jeder dieses Niveau, da ist es eben die Kunst, die fünf Prozent der hoffnungsvollen Kader zu finden und dann entsprechend quantitativ und qualitativ zu trainieren.
So trainieren bspw. die Israelis die Gewöhnung an Temperaturen über 50 Grad in speziellen Kammern, in denen sich der Gewöhnungseffekt auch messen läßt (also nicht sinkende Leistung jeglicher Art bei immer höheren Temperaturen).
Auch Filme über Trainingsmethoden der französischen Fremdenlegion zeigen Beeindruckendes.
Die Minentaucher von Eckernförde machen machen gegen Ende ihres Kurses einen Marsch im 10 km/h-Tempo mit 16 kg Gepäck inclusive Geländübungen in zwei Stunden (ich schaffe das Tempo gerade mal eine Viertelstunde lang - und zwar ohne Zusatzgewicht und Extra-Übungen). Wir erinnern uns: unser Marsch im Ausbildungsregiment ließ uns für 15 km zweieinhalb Stunden Zeit ...

Das so ein Gejammer über das G36 überhaupt aukommen konnte, hat eine Ursache darin , daß Frau Ministerin in Hosenanzügen einen blendenden Eindruck macht - aber von der Materie eben keine Ahnung hat (sie ist eben ein Ministeriumsmanager und kein Fachmann!).
Bei einer Waffe, die schon so lange und recht weitverbreitet im Einsatz ist, kann wohl kaum so plötzlich alles so brachial schlecht sein. Da hätten dann sicher richtige Fachleute schon längst mal den Mund aufgemacht.
Und minutenlanges Dauerfeuerschießen ist sicher auch keine gängige Kampftaktik ...

Elch



Was willst du auch von einer Frau als Verteidigungsministerin auch erwarten .


nach oben springen

#56

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 20:32
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #55

Was willst du auch von einer Frau als Verteidigungsministerin auch erwarten .


Ob Frau oder nicht. Sie muss nicht alles wissen und können. Dafür hat sie die entsprechenden Leute in diesem Apparat. An anderen Stellen in der Politik haben Frauen schon Beachtliches geleistet. Und man muss auch nicht Apotheker sein, um einen der Pharmariesen zu lenken.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Harsberg und beobachter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 20.01.2016 21:37
von damals wars | 12.158 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #55
[
Was willst du auch von einer Frau als Verteidigungsministerin auch erwarten .


Den Schrott beschaffen immer die Männer!
https://de.wikipedia.org/wiki/HK_G36#Bei...haffungspolitik

Laut einem Bericht vom 6. Juni 2015 hat sich Volker Kauder, jetziger Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und im Jahr 1994 Generalsekretär der baden-württembergischen CDU - als es um die Beschaffung ging - für Heckler & Koch und sein G 36 stark gemacht


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#58

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 21.01.2016 20:30
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat
Das so ein Gejammer über das G36 überhaupt aukommen konnte, hat eine Ursache darin , daß Frau Ministerin in Hosenanzügen einen blendenden Eindruck macht - aber von der Materie eben keine Ahnung hat (sie ist eben ein Ministeriumsmanager und kein Fachmann!).
Bei einer Waffe, die schon so lange und recht weitverbreitet im Einsatz ist, kann wohl kaum so plötzlich alles so brachial schlecht sein. Da hätten dann sicher richtige Fachleute schon längst mal den Mund aufgemacht.
Und minutenlanges Dauerfeuerschießen ist sicher auch keine gängige Kampftaktik ...



Meiner Ansicht nach hat hier die Waffenherstellerlobby ganze Arbeit geleistet, schön quer durch die Bundeswehr, welche es dann der unbedarften Ministerin aufgeschwatzt hat und sie den erfahrenen Glauben schenkte, schenken musste.
Das Gutachten war dann nur noch Feinschliff, dass eine nahezu glühende Waffe nicht mehr exakt schiesst, sollte Waffenkennern auch bei anderen Waffen aufgefallen sein, jeder Stahl hat seine Grenzen.
Gefickt eingeschädelt
Ich meine der Bund hat doch sicher etwas locker gemacht um schnell eine Waffe zu entwickeln die vielleicht schon im Schubfach lag.

In der Schiessausbildung, wenn es um Dauerfeuer ging, habe ich immer Einzelfeuer gemacht, meine Vorgesetzten haben immer gemeckert.
Ich sagte, mit Dauerfeuer vergeude ich Munition und Zeit beim gezielten Schiessen, Dauerfeuer dient nur dem Sperrfeuer.
Hab dann beim Dauerfeuer absichtlich vorbei geschossen, damit waren dann die Fronten geklärt und ich konnte Einzelfeuer verwenden und war damit auch sehr erfolgreich.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Einsatzbereite Bundeswehr ?

in Themen vom Tage 09.05.2016 20:02
von PF75 | 3.293 Beiträge

http://www.t-online.de/wirtschaft/untern...chlandung-.html

vieleicht sollte man sich ein paar antonovs zulegen,wenn die deutsche ingeneurselite nict in der Lage ist ein Flugzeugmotor zu bauen,die USA kaufen ja schließlich auch ihre militärischen Raketentriebwerke in Russland.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Feindbild der Bundeswehr zu DDR-Zeiten
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
77 14.12.2013 16:12goto
von glasi • Zugriffe: 4081
Bundeswehr baut gigantische Kampfstadt in der Heide
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
46 16.07.2012 07:44goto
von Polter • Zugriffe: 2540
Maulkorb für die Bundeswehr - Inspekteure
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
2 13.02.2012 09:54goto
von Wolle76 • Zugriffe: 330
lustiges Gespräch zwischen einem älteren Gedienten bei den GT mit jungen Leuten von der Bundeswehr
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Thomas-Porta
10 06.04.2011 10:27goto
von GZB1 • Zugriffe: 2229
Bundeswehr plant Werbekampagne bei "Bild"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von xxxx
4 24.02.2011 11:53goto
von GZB1 • Zugriffe: 613
Einsatzbereit im Dienstzimmer
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Weichmolch
1 08.11.2009 12:57goto
von Patriot • Zugriffe: 1737

Besucher
22 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen