#1

Volksabstimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 10:20
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Nur eine einfache Frage muss der Wähler heute Donnerstag, 18. September 2014, beantworten. Es wird eine hohe Stimmbeteiligung und ein knappes Resultat erwartet:
Stimmen sie zu, dass Schottland ein unabhängiges Land sein soll?
http://www.nzz.ch/international/kopf-an-...land-1.18385499
Theo
edit: Rechtschreibfehler Titel


zuletzt bearbeitet 18.09.2014 11:27 | nach oben springen

#2

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 10:23
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

.....und das alles ohne "Volkswehr" und grüne Männchen. Ich bin auf das Ergebniss gespannt.


nach oben springen

#3

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 10:44
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Separation wohin man blickt. Also wenn jetzt auch noch die Bayern.........


Intellektuelle spielen Telecaster
Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 10:44
von RiFu | 201 Beiträge

Sollte da ein Yes rauskommen wird das sehr spannende Entwicklungen nach sich ziehen...

Karsten


EK 88 I


nach oben springen

#5

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 11:09
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
.....und das alles ohne "Volkswehr" und grüne Männchen. Ich bin auf das Ergebniss gespannt.



Was vergleichst Du hier, Äpfel mit Birnen?


nach oben springen

#6

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 11:26
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Barack Obamas Appell für die Einheit des Vereinigten Königreichs..Ob es was nützt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/re...s-a-992261.html
Was meint eigentlich Putin? Die schotische Brauerei Brew Dog hatte jedenfalls ein saisonales Bierangebot mit Putin im Sortiment
http://www.digitalnewsroom.co.uk/brewdog...me-is-vladimir/

Im Moment gibt es die Variante "Vote Sepp". Wer das wohl sein könnte?

http://www.brewdog.com/
Theo


nach oben springen

#7

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 11:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #3
Separation wohin man blickt. Also wenn jetzt auch noch die Bayern.........

Glaub mir - ich würde sofort mit

JAAAAAAA

stimmen

Doch zu den Schotten: Ihr Freiheitskampf währt mit Unterbrechungen 2.000 Jahre: Schon die Römer schafften es nicht, die von ihnen mit dem Sammelbegriff "Pikten" bezeichneten Völker des Nordens zu besiegen und zu unterjochen: Der Hadrianswall, der heute noch zumindest grob die Grenze zwischen England und Schottland zeichnet, ist vergleichbar zum Limes hierzulande. Und die Schlacht von Culloden am 16. April 1746 war dann der bislang letzte Versuch der Schotten, ihre kulturelle und wirtschaftliche Eigenständigkeit zu erreichen. Und gerade die vom Herzog von Cumberland angeordneten Grausamkeiten im Anschluss an die Schlacht sind auch heute noch eine nicht völlig verheilte Wunde, wie ich bei einem meiner Besuche in Schottland erfahren konnte.

Ich wünsche den Schotten von Herzen, dass dieser uralte Kampf endlich enden möge und sie ihre Geschicke als eigenständige Nation selber in die Hand nehmen können.


grenzgänger81 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 11:58
von matloh | 1.204 Beiträge

Interessant finde ich ja, dass die Unabhängigkeitsbestrebungen erst wieder nach den Erdölfunden vor der Küste Schottlands erstarkt sind. Davor war man anscheinend - zumindest eine Zeit lang - froh, dass man mit vom Empire mit partizipieren konnte.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 12:03
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #5
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
.....und das alles ohne "Volkswehr" und grüne Männchen. Ich bin auf das Ergebniss gespannt.



Was vergleichst Du hier, Äpfel mit Birnen?



Kannst du bitte erklären wo hier Äpfel und Birnen verglichen werden, ohne in das putineske Propagandahorn zu stossen?


nach oben springen

#10

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 12:04
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #7
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #3
Separation wohin man blickt. Also wenn jetzt auch noch die Bayern.........

Glaub mir - ich würde sofort mit

JAAAAAAA

stimmen


Doch zu den Schotten: Ihr Freiheitskampf währt mit Unterbrechungen 2.000 Jahre: Schon die Römer schafften es nicht, die von ihnen mit dem Sammelbegriff "Pikten" bezeichneten Völker des Nordens zu besiegen und zu unterjochen: Der Hadrianswall, der heute noch zumindest grob die Grenze zwischen England und Schottland zeichnet, ist vergleichbar zum Limes hierzulande. Und die Schlacht von Culloden am 16. April 1746 war dann der bislang letzte Versuch der Schotten, ihre kulturelle und wirtschaftliche Eigenständigkeit zu erreichen. Und gerade die vom Herzog von Cumberland angeordneten Grausamkeiten im Anschluss an die Schlacht sind auch heute noch eine nicht völlig verheilte Wunde, wie ich bei einem meiner Besuche in Schottland erfahren konnte.

Ich wünsche den Schotten von Herzen, dass dieser uralte Kampf endlich enden möge und sie ihre Geschicke als eigenständige Nation selber in die Hand nehmen können.



Dann gibt es in Berlin aber weniger zu verteilen. Das sollte Mann/Frau auch bedenken.


nach oben springen

#11

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 12:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wobei ja nicht einmal sicher ist ob Schottland auch in Zukunft vom Öl profitieren kann.

Shetlands erwägen Trennung von Schottland. Ölreiche Inseln nicht überzeugt
http://n-tv.de/politik/Shetlands-erwaege...le13629451.html


nach oben springen

#12

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 12:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #9
Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #5
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
.....und das alles ohne "Volkswehr" und grüne Männchen. Ich bin auf das Ergebniss gespannt.



Was vergleichst Du hier, Äpfel mit Birnen?



Kannst du bitte erklären wo hier Äpfel und Birnen verglichen werden, ohne in das putineske Propagandahorn zu stossen?


Ganz einfach eigentlich. Die Schotten dürfen abstimmen und wären dann unabhängig, die Ukrainer dürfen darüber ja nicht einmal abstimmen da eine selbstbestimmte Abspaltung einzelner Regionen nicht vorgesehen und somit auch nicht zulässig ist. Da geht es also nur mit Volkswehr, die schottische Variante ist denen verbaut.

Von daher Äpfel und Birnen!


nach oben springen

#13

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 12:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von matloh im Beitrag #8
Interessant finde ich ja, dass die Unabhängigkeitsbestrebungen erst wieder nach den Erdölfunden vor der Küste Schottlands erstarkt sind. Davor war man anscheinend - zumindest eine Zeit lang - froh, dass man mit vom Empire mit partizipieren konnte.

cheers matloh

Nun ja - auch bei den Bayern wurden die Rufe nach Unabhängigkeit erst dann lauter, als sie im Länderfinanzausgleich von den Nehmer- zu den Geberländern wechselten. Aber das ist kein Einzelfall: Die Katalanen wollen den ärmeren Teil Spaniens loswerden, die Flamen die nicht so begüterten Wallonen (zu den Zeiten, als die wallonische Eisen- und Stahlindustrie noch blühte, sah das völlig anders aus) und auch das Friaul zählt nicht zu den ärmsten Regionen Italiens. Nur bei den Korsen bin ich mir nicht so sicher.

Dennoch bleibe ich dabei: Die Schotten haben (wie die Iren bis zur Unabhängigkeit auch) unter der englischen Herrschaft viel erdulden müssen. Und ich kann es ihnen nicht verdenken, wenn sie jetzt selber bestimmen wollen, was mit den Ressourcen ihres Landes passiert bzw. wohin die Erlöse fließen. Denn "gepäppelt" haben die Engländer die Schotten gewiss nicht.


nach oben springen

#14

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 12:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #3
Separation wohin man blickt. Also wenn jetzt auch noch die Bayern.........


Interesse haben sie ja, aber erstmal wollen die Franken von Bayern weg.
www.faz.net/aktuell/politik/schottlands-...h-13158782.html


nach oben springen

#15

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 12:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #14
Interesse haben sie ja, aber erstmal wollen die Franken von Bayern weg.


Stimmt. Aber es gibt in D noch mehr "Zwangsehen", die auch nicht aus Zuneigung geschlossen wurden: Die Schwaben mögen die Badener nicht sonderlich (und umgekehrt) und auch die Rheinländer lästern gern und oft über die Westfalen.

Ob allerdings noch ein paar Bundesländer mehr im Hinblick z.B. auf Schulsysteme etc. wirklich hilfreich wären - nun daran habe ich meine Zweifel.


nach oben springen

#16

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 13:44
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #12
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #9
Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #5
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
.....und das alles ohne "Volkswehr" und grüne Männchen. Ich bin auf das Ergebniss gespannt.



Was vergleichst Du hier, Äpfel mit Birnen?



Kannst du bitte erklären wo hier Äpfel und Birnen verglichen werden, ohne in das putineske Propagandahorn zu stossen?


Ganz einfach eigentlich. Die Schotten dürfen abstimmen und wären dann unabhängig, die Ukrainer dürfen darüber ja nicht einmal abstimmen da eine selbstbestimmte Abspaltung einzelner Regionen nicht vorgesehen und somit auch nicht zulässig ist. Da geht es also nur mit Volkswehr, die schottische Variante ist denen verbaut.

Von daher Äpfel und Birnen!




..interessante Ansicht und ganz auf Kremllinie.
Und du bist dir ganz sicher , daß sich eine Mehrheit der Ost-Ukrainer von der Ukraine abspalten wollen, ganz ohne nachdrücklichen Einfluss aus Moskau und dafür diese Gemetzel in Kauf genommen haben.
Ich denke die beim BND lagen mit dir ganz richtig.


nach oben springen

#17

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 13:53
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #16
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #12
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #9
Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #5
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #2
.....und das alles ohne "Volkswehr" und grüne Männchen. Ich bin auf das Ergebniss gespannt.



Was vergleichst Du hier, Äpfel mit Birnen?



Kannst du bitte erklären wo hier Äpfel und Birnen verglichen werden, ohne in das putineske Propagandahorn zu stossen?


Ganz einfach eigentlich. Die Schotten dürfen abstimmen und wären dann unabhängig, die Ukrainer dürfen darüber ja nicht einmal abstimmen da eine selbstbestimmte Abspaltung einzelner Regionen nicht vorgesehen und somit auch nicht zulässig ist. Da geht es also nur mit Volkswehr, die schottische Variante ist denen verbaut.

Von daher Äpfel und Birnen!




..interessante Ansicht und ganz auf Kremllinie.
Und du bist dir ganz sicher , daß sich eine Mehrheit der Ost-Ukrainer von der Ukraine abspalten wollen, ganz ohne nachdrücklichen Einfluss aus Moskau und dafür diese Gemetzel in Kauf genommen haben.
Ich denke die beim BND lagen mit dir ganz richtig.



@ Schatterinchen;
Deine persönliche Anmache ist mal wieder vom feinsten.
Auch wenn man erst erraten mußt wem Du gerade ansprichst.


nach oben springen

#18

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 14:02
von Marder | 1.413 Beiträge

Bei den ganzen Gedanken von Abspaltung usw. sollte man folgendes beherzigen.
Wobei es egal ist welche Nationalitäten hier genannt werden.
MfG Marder

Neulich in Europa

10 Männer ein Grieche, ein Italiener, ein Franzose, ein Portugiese, ein Spanier, ein Zypriot, ein Finne, ein Österreicher, ein Holländer und ein Deutscher treffen sich regelmäßig zum Essen. So war es auch wieder in der letzten Woche. Die Rechnung für alle zusammen betrug genau 500,00 Euro, denn man speiste schon sehr gern auf hohem Niveau. Die Gäste zahlten ihre Rechnung wie wir unsere Steuern und das sah ungefähr so aus:

- Vier Gäste (der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener) zahlten nichts.
- Der Zypriot zahlte 1 €. Der Franzose 5 €.
- Der Österreicher 50 €. Der Finne 80 €.- Der Holländer 100 €.
- Der Zehnte (der Deutsche) zahlte 264 €.

Das ging schon eine ganze Weile. Immer wieder trafen sie sich zum Essen und alle waren zufrieden. Bis der Wirt Unruhe in das Arrangement brachte in dem er vorschlug, den Preis für das Essen um 50 Euro zu reduzieren. Weil Sie alle so gute Gäste sind!

Wie nett von ihm! Jetzt kostete das Essen für die 10 nur noch 450 Euro, aber die Gruppe wollte unbedingt beibehalten so zu bezahlen, wie das bisher üblich war. Dabei änderte sich für die ersten vier nichts, sie aßen weiterhin kostenlos. Wie sah es aber mit den restlichen sechs aus? Wie konnten sie die 50 Euro Ersparnis so aufteilen, dass jeder etwas davon hatte?

Die sechs stellten schnell fest, dass 50 Euro geteilt durch sechs Zahler 8,33 Euro ergibt. Aber wenn sie das von den einzelnen Teilen abziehen würden, bekämen der fünfte und der sechste Gast noch Geld dafür, dass sie überhaupt zum Essen gehen. Also schlug der Wirt den Gästen vor, dass jeder ungefähr prozentual so viel weniger zahlen sollte wie er insgesamt beisteuere. Er setzte sich also hin und begann das für seine Gäste auszurechnen.

Heraus kam folgendes:

- der Zypriot, ebenso wie die ersten vier, zahlte ab sofort nichts mehr (100% Ersparnis).
- Der Franzose zahlte 3 € statt 5 € (40% Ersparnis).
- Der Österreicher zahlte 45 € statt 50 € (10% Ersparnis).
- Der Finne zahlte 72 € statt 80 € (10% Ersparnis).
- Der Holländer zahlte 90 € statt 100 € (10% Ersparnis).
- Der Deutsche zahlte 239 € statt 26€ (11% Ersparnis). Jeder der sechs kam bei dieser Lösung günstiger weg als vorher und die ersten vier aßen immer noch kostenlos.

Aber als sie vor der Wirtschaft noch mal nachrechneten, war das alles doch nicht so ideal wie sie dachten. Ich hab nur 2 Euro von den 50 Euro bekommen! sagte der Franzose und zeigte auf den Deutschen, Aber er kriegt
25 Euro!. Stimmt!, rief der Zypriot, Ich hab nur 1 Euro gespart und er spart mehr als zwanzigmal so viel wie ich.
Wie wahr!!,rief der Österreicher, Warum kriegt er 25 Euro zurück und ich nur 5? Alles kriegen mal wieder die reichen Deutschen!.
Moment mal riefen da der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener aus einem Munde, Wir haben überhaupt nichts bekommen. Das System beutet die Ärmsten aus!!. Und wie aus heiterem Himmel gingen die neun gemeinsam auf den Deutschen los und verprügelten ihn.

Am nächsten Abend tauchte der Deutsche nicht zum Essen auf. Also setzten sich die übrigen 9 zusammen und aßen ohne ihn. Aber als es an der Zeit war die Rechnung zu bezahlen, stellten sie etwas Außerordentliches fest:

Alle zusammen hatten nicht genügend Geld um auch nur die Hälfte der Rechnung bezahlen zu können!


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
turtle, grenzgänger81, andyman, eclipse1983 und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 14:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #16

..interessante Ansicht und ganz auf Kremllinie.
Und du bist dir ganz sicher , daß sich eine Mehrheit der Ost-Ukrainer von der Ukraine abspalten wollen, ganz ohne nachdrücklichen Einfluss aus Moskau und dafür diese Gemetzel in Kauf genommen haben.
Ich denke die beim BND lagen mit dir ganz richtig.



Kremllinie, sonst geht's Dir noch gut ja?
Ich habe mich extra nicht auf die Ostukraine bezogen sondern auf die Ukraine insgesamt, da ja auch westukrainischen Regionen eine mögliche Unabhängigkeit nach schottischer Vorgehensweise verwehrt ist! Aufgrund dieser Tatsache ist dein Vergleich eben nicht haltbar, hier in diesem Thread war er als OT Einwurf eh nur angedacht um zu provozieren. Dazu steht eigentlich auch was in den Forenregeln!

Wenn die Mehrheit der Ostukrainer für die Abspaltung wäre würde diese Mehrheit auch zu den Waffen greifen um diese durchzusetzen, da sich die Anführer der Separatisten beschwert haben dass dies nur wenige männliche Einwohner machen lässt dies die Überlegung zu dass dem eben nicht so ist. Denken muss nicht unbedingt deine Stärke sein wenn ich sehe was Du so glaubst wessen ich mir ganz sicher bin.


nach oben springen

#20

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 18.09.2014 14:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

Nicht nur was die Schotten angeht:

mir erschließen sich diese ganzen Separationsbestreben nicht: ist das reaktionär/nationalistische Welle oder politisches Kalkül (wenn ja, ist das intelligent) - oder beides?

Was ein positiv verlaufendes Referendum den Schotten bringen soll, steht im Link, die Queen behalten sie jedenfalls, das ist doch ein Witz:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/sc...n-a-991679.html
.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Drei Dinge können bleiben .
Erstellt im Forum Leben in der DDR von B208
172 13.10.2016 18:59goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 6269
Mal wieder ein neuer Staat ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von PF75
11 16.10.2012 16:54goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 419
Ist das noch lustig oder schon lächerlich?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
13 09.11.2010 09:51goto
von 94 • Zugriffe: 1098
Warum gab es keine Volksabstimmung ??
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von sestrelevante
34 23.09.2010 12:16goto
von 94 • Zugriffe: 1516
Bedeutung der Grenzfragen
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
0 07.04.2010 10:10goto
von Angelo • Zugriffe: 414

Besucher
1 Mitglied und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen