#141

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 12:04
von Barbara (gelöscht)
avatar

Gert, du bist ein wahrer Patriot :-)))


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#142

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 12:04
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Aber soviel ich weiß, haben sich in NRW Strukturen herausgebildet, die allgemein so nicht bekannt sind und die regionalen Besonderheiten berücksichtigt.

Oder wie ist der Landschaftsverband Westfalen Lippe zu verstehen? Im Rheinland gibt es ein ähnliches Gremium.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 22.09.2014 12:05 | nach oben springen

#143

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 12:07
von bendix | 2.642 Beiträge

Da ich momentan viel Zeit zum "fern-sehen" habe,schaute ich das hier mal in Ruhe an...

Zitat
Moderator Jürgen Zurheide spricht mit Mair Edmunds-Harrington über die gescheiterten Unabhängigkeitsbestrebungen von Schottland. Sie ist Dozentin der Anglistik an der Universität Duisburg-Essen.



http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendu...igreich100.html

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#144

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 12:07
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #142
Aber soviel ich weiß, haben sich in NRW Strukturen herausgebildet, die allgemein so nicht bekannt sind und die regionalen Besonderheiten berücksichtigt.

Oder wie ist der Landschaftsverband Westfalen Lippe zu verstehen? Im Rheinland gibt es eim ähnliches Gremium.

LG von der Moskwitschka




Ja natürlich. Es gibt ja auch keine Separationsbestrebungen, außer wenn Fußball ist - dann gibt es Zwangsseparierung - städteweise :-)
.
.


nach oben springen

#145

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 12:37
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #142
Aber soviel ich weiß, haben sich in NRW Strukturen herausgebildet, die allgemein so nicht bekannt sind und die regionalen Besonderheiten berücksichtigt.

Oder wie ist der Landschaftsverband Westfalen Lippe zu verstehen? Im Rheinland gibt es ein ähnliches Gremium.

LG von der Moskwitschka


ja, das Bundesland besteht aus 3 Teilen und das ist auch in der Flagge gekennzeichnet. Das sind Nordrhein, Westfalen und Lippe.
Der Landschaftsverband Rheinland ist für das Gebiet Nordrhein zuständig ( nördlicher Teil der ehemaligen preußischen Rheinprovinz ), der Landschaftsverband Westfalen-Lippe für Westfalen und Lippe ( das ist die Ecke um Detmold). Da sind wohl Verwaltungsstrukturen und Instrumente.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#146

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 12:40
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von bendix im Beitrag #143
Da ich momentan viel Zeit zum "fern-sehen" habe,schaute ich das hier mal in Ruhe an...

Zitat
Moderator Jürgen Zurheide spricht mit Mair Edmunds-Harrington über die gescheiterten Unabhängigkeitsbestrebungen von Schottland. Sie ist Dozentin der Anglistik an der Universität Duisburg-Essen.


http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendu...igreich100.html

Gruß bendix




Eine interessante Gesprächspartnerin, danke für's Posten bendix.
Frau Edmunds-Harrington hat u.a. nochmal klar gestellt, wer bei dem Referendum abstimmungsberechtigt war: nämlich alle die, die sich dort niedergelassen haben, unabhängig einer "ethnischen" Zugehörigkeit: also auch Engländer, Waliser, Polen und andere Immigranten.

Und es geht also in Zukunft faktisch u.a. um Steuerhoheit, man darf gespannt sein.
.
-----------------------------------

Gert, unbedingt ansehen, man sieht die ganze Zeit eine 360° Ansicht von unserer schönen Landeshauptstadt im Hintergrund :-)


nach oben springen

#147

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 12:45
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #145
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #142
Aber soviel ich weiß, haben sich in NRW Strukturen herausgebildet, die allgemein so nicht bekannt sind und die regionalen Besonderheiten berücksichtigt.

Oder wie ist der Landschaftsverband Westfalen Lippe zu verstehen? Im Rheinland gibt es ein ähnliches Gremium.

LG von der Moskwitschka


ja, das Bundesland besteht aus 3 Teilen und das ist auch in der Flagge gekennzeichnet. Das sind Nordrhein, Westfalen und Lippe.
Der Landschaftsverband Rheinland ist für das Gebiet Nordrhein zuständig ( nördlicher Teil der ehemaligen preußischen Rheinprovinz ), der Landschaftsverband Westfalen-Lippe für Westfalen und Lippe ( das ist die Ecke um Detmold). Da sind wohl Verwaltungsstrukturen und Instrumente.




Die Landschaftsverbände gehen glaube ich auf ollen Adenauer zurück, dumm war deren Einrichtung nicht, meine ich.
.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 17:55
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Was es nicht alles gibt, mal sehen wie es weiter geht.
Wahlfälschungen nehmen kein gutes Ende, oder doch?


http://www.epochtimes.de/Schottland-Refe...g-a1183615.html


nach oben springen

#149

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 18:10
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #147
Die Landschaftsverbände gehen glaube ich auf ollen Adenauer zurück, dumm war deren Einrichtung nicht, meine ich.
(leicht oT, na was soll's)
... so wie die Bezirke in der DDR?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#150

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 20:18
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #148
Was es nicht alles gibt, mal sehen wie es weiter geht.
Wahlfälschungen nehmen kein gutes Ende, oder doch?


http://www.epochtimes.de/Schottland-Refe...g-a1183615.html



Wo waren denn dort die unabhängigen Wahlbeobachter ,welche die EU oder die USA sonst immer an die Wahlfront in (Schurken )Staaten schicken ?


nach oben springen

#151

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 20:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #148
Was es nicht alles gibt, mal sehen wie es weiter geht.
Wahlfälschungen nehmen kein gutes Ende, oder doch?


http://www.epochtimes.de/Schottland-Refe...g-a1183615.html




Warum denn eindeutiger Betrug in Glasgow, weil die mit YES gestimmt haben?


nach oben springen

#152

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 20:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #150
Zitat von Uffz.JoMu im Beitrag #148
Was es nicht alles gibt, mal sehen wie es weiter geht.
Wahlfälschungen nehmen kein gutes Ende, oder doch?


http://www.epochtimes.de/Schottland-Refe...g-a1183615.html



Wo waren denn dort die unabhängigen Wahlbeobachter ,welche die EU oder die USA sonst immer an die Wahlfront in (Schurken )Staaten schicken ?


Waren doch genug da, Russen, Tiroler, Thailänder und was weiß ich noch alles. Die Russen haben völlig überraschend auch gleich Mängel festgestellt, ich kann natürlich nicht beurteilen inwieweit das stimmig ist aber ein Geschmäckle hat das schon.


zuletzt bearbeitet 22.09.2014 20:39 | nach oben springen

#153

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 21:03
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Danke ! @Sicherheitsrisiko

Morgen beim Rapport wieder paar Pluspunkte wa ?


nach oben springen

#154

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 21:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Rapport? In welcher Zeit bist Du denn hängengeblieben?

Gab es sowas früher bei euch, warst Du fleißig beim Berichte schreiben?


nach oben springen

#155

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 21:26
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Weißt Du ,wie man frisches Pferdefleisch behandeln muss ,damit es beim Braten nicht zäh wird ?
Einfach mal hier reinschauen !

http://de.wikipedia.org/wiki/Im_Westen_nichts_Neues




Aber lesen , nicht leasen !


zuletzt bearbeitet 22.09.2014 21:26 | nach oben springen

#156

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich esse kein Pferd, Buch ist trotzdem gut.


nach oben springen

#157

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 22:07
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #149
Zitat von Barbara im Beitrag #147
Die Landschaftsverbände gehen glaube ich auf ollen Adenauer zurück, dumm war deren Einrichtung nicht, meine ich.
(leicht oT, na was soll's)
... so wie die Bezirke in der DDR?



OT

Ich glaube die Bezirke in der DDR waren den heutigen Landkreisen vergleichbar? Das weiß ich ehrlich gestanden nicht.

Die Bildung der Länder unterlag jedenfalls den Besatzungsmächten, es ist gar nicht so leicht raus zu kriegen nach welchen Kriterien sie gebildet wurden, bei den Nazis hieß ja alles "Gau". Ich vermute mal, es wurde auf frühere Provinzgrenzen, Ländergrenzen etc. zurückgegriffen.


Landschaftsverband ist eine Form eines kommunalen Zusammenschlusses in den Ländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Der Namensbestandteil Landschaft bezieht sich dabei jedoch nicht auf die heute gängige Bedeutung des Begriffs im Sinne eines natürlichen oder geografischen Raumes (siehe Landschaft); er stellt vielmehr eine Verbindung zu den früheren Landständen her, deren Gesamtheit innerhalb eines Herrschaftsgebietes auch als Landschaft bezeichnet wurde (siehe Landschaft (historisch)).

[...)Die heutigen Landschaftsverbände gehen auf Provinzialverbände der preußischen Provinzen Rheinland (Provinzialverband Rheinland) und Westfalen (Provinzialverband Westfalen) zurück. Die Provinziallandtage vor 1933 wurden in eigenen direkten Wahlen bestimmt. Sie hatten bestimmte Befugnisse in verschiedenen Bereichen und waren Teil der föderalen Struktur der Weimarer Republik. So entsandten die Provinziallandtage 13 der 26 preußischen Gesandten mit freiem Mandat in den Reichsrat (dem Vorläufer des heutigen Bundesrats). Dieses und alle anderen Rechte der Provinzen sind zunächst mit dem Gesetz über den Neuaufbau des Reichs vom 30. Januar 1934, mit dem die Gleichschaltung des Staates durch die Nationalsozialisten abgeschlossen wurde, aufgehoben worden. In stark verminderter Form wurden die Rechte der Landesvertretungen dann bei Gründung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen durch die britische Militärregierung auf die Landschaftsverbände Rheinland mit Sitz in Köln und Westfalen-Lippe in Münster übertragen.[...]

[...]Die Landschaftsverbände haben aber keine Gebietshoheit. Verfassungsrechtlich gelten die Landschaftsverbände heute als ein Teil der kommunalen Selbstverwaltung. Dieser Vorstellung nach sind sie ein Zusammenschluss der Gebietskörperschaften zur Erfüllung von Aufgaben, die über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Kommunen hinausgehen. Ihre gesetzliche Grundlage bildet die Landschaftsverbandsordnung Nordrhein-Westfalen. Oberstes Gremium ist die Landschaftsversammlung, die durch mittelbare Wahl gebildet wird. Sie setzt sich aus entsandten Mitgliedern der Kreistage und der Stadträte im Fall von kreisfreien Städten zusammen. Die Zusammensetzung der Versammlung bildet damit die politischen Mehrheitsverhältnisse in den Kreisen (und damit in Westfalen-Lippe bzw. Rheinland insgesamt) ab. Die Finanzausstattung erfolgt durch eine Umlage der Kreise und kreisfreien Städte. Weitere Organe sind der Direktor des Landschaftsverbandes, der jedoch weder Mitglied noch Vorsitzender der Landschaftsversammlung ist, und der Landschaftsausschuss.

Umfangreiche Teile aus dem Staatsbesitz des 1947 aufgelösten Landes Lippe wurden dem Landesverband Lippe übertragen. Der Landesverband Lippe ist ein Kommunalverband des Kreises Lippe sowie der dortigen Gemeinden. Er übernimmt im lippischen Landesteil teils ähnliche Aufgaben neben dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe, in dem die lippischen Kommunen voll beteiligt sind.[...]

Alles aus wiki


Die übernehmen vor allem soziale Aufgaben wie Kranken- und Jugendpflege sowie Kultur- und Denkmalpflege


nach oben springen

#158

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 22.09.2014 23:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #157
Zitat von 94 im Beitrag #149
Zitat von Barbara im Beitrag #147
Die Landschaftsverbände gehen glaube ich auf ollen Adenauer zurück, dumm war deren Einrichtung nicht, meine ich.
(leicht oT, na was soll's)
... so wie die Bezirke in der DDR?


OT
Ich glaube die Bezirke in der DDR waren den heutigen Landkreisen vergleichbar? Das weiß ich ehrlich gestanden nicht.
Die Bildung der Länder unterlag jedenfalls den Besatzungsmächten, es ist gar nicht so leicht raus zu kriegen nach welchen Kriterien sie gebildet wurden, bei den Nazis hieß ja alles "Gau". Ich vermute mal, es wurde auf frühere Provinzgrenzen, Ländergrenzen etc. zurückgegriffen.....


Die Bezirke waren reine "Verwaltungseinheiten" und hatten nicht viel mit den alten "Landesgrenzen" zu tun, die sich weitestgehend aus der historischen Herrschaftsstruktur (Herzogtümer, Grafschaften, Königreiche etc.) ergaben.
Die Schaffung der "kleinen Königreiche" durch die Westsieger hatte nur den Grund, eine Entscheidungszerstückelung zu schaffen, die eine einheitliche und starke Saatsstruktur zu verhindern vermochte.

Die sog. "föderale" Republik sollte nur eine bessere Lenkbarkeit durch die Besatzer gewährleisten.
Im Osten hatte ja die Partei diese Funktion übernommen. Also omnipotente "Führungskraft" in der Gesellschaft.
Und nach der Wende durfte es keine regionalen Strukturen geben (Gefahr im Verzuge!), weshalb auch umgehend "kleine Königreiche" gegründet wurden.
Lustig ist zum Beispiel auch der sog. NDR.
In Mecklenburg wollte man sich nach der Wende einen eigenen Rundfunk schaffen. Die Strukturen hatte man ja schon (Ferienwelle, Radio DDR mit Regionalfrequentzen usw.).
Aber das unterband man schleunigst mit der Überstülpung des verlogenen West-NRD mit seinen "bewährten" Strukturen!!
1991 werden im Sommer von Herrn Mühlfenzel dafür alle Mittelwellensender abgeschaltet.

Neue Zeiten, alte Sitten ....

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#159

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 23.09.2014 09:23
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #158
Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #157
Zitat von 94 im Beitrag #149
Zitat von Barbara im Beitrag #147
Die Landschaftsverbände gehen glaube ich auf ollen Adenauer zurück, dumm war deren Einrichtung nicht, meine ich.
(leicht oT, na was soll's)
... so wie die Bezirke in der DDR?


OT
Ich glaube die Bezirke in der DDR waren den heutigen Landkreisen vergleichbar? Das weiß ich ehrlich gestanden nicht.
Die Bildung der Länder unterlag jedenfalls den Besatzungsmächten, es ist gar nicht so leicht raus zu kriegen nach welchen Kriterien sie gebildet wurden, bei den Nazis hieß ja alles "Gau". Ich vermute mal, es wurde auf frühere Provinzgrenzen, Ländergrenzen etc. zurückgegriffen.....


Die Bezirke waren reine "Verwaltungseinheiten" und hatten nicht viel mit den alten "Landesgrenzen" zu tun, die sich weitestgehend aus der historischen Herrschaftsstruktur (Herzogtümer, Grafschaften, Königreiche etc.) ergaben.
Die Schaffung der "kleinen Königreiche" durch die Westsieger hatte nur den Grund, eine Entscheidungszerstückelung zu schaffen, die eine einheitliche und starke Saatsstruktur zu verhindern vermochte.

Schöne Grüße,
Eckhard



noch OT

Nun ja, Eckhard, "die starke Staatsstruktur" hatte gerade Deutschland und Europa verwüstet und Millionenfaches Leid gebracht, da war die Dezentralisierung der Macht, die durch ein förderales System erreicht wird, angebracht. Das sahen die entstehenden Landesparlamente genau so.


Aber jetzt genug des OT, ich wollte lediglich die obige Frage von 94 zu "Landschaftsverbände" klären.
Und also: die Bezirke in der DDR waren reine Verwaltungsebenen habe ich nun gelernt.


nach oben springen

#160

RE: Volksabtimmung Schottland

in Themen vom Tage 23.09.2014 12:25
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Um mal wieder zum HauptThema zurück zu kommen:
Habt Ihr gesehen, mit welcher Wahlbeteiligung abgestimmt wurde?
Diese märchenhafte 90% verweisen doch das Gerede von der Demokratiemüdigkeit ins Lager der Legende.
Die Leute waren hier überzeugt, dass sie wirklich etwas entscheiden können, im Gegensatz zu anderen Wahlen,
in denen sie für sie anonyme Figuren wählen, die dann doch gegen sie arbeiten. Entsprechend dann auch die
niedrige Beteiligung.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Drei Dinge können bleiben .
Erstellt im Forum Leben in der DDR von B208
172 13.10.2016 18:59goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 6281
Mal wieder ein neuer Staat ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von PF75
11 16.10.2012 16:54goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 419
Ist das noch lustig oder schon lächerlich?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
13 09.11.2010 09:51goto
von 94 • Zugriffe: 1102
Warum gab es keine Volksabstimmung ??
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von sestrelevante
34 23.09.2010 12:16goto
von 94 • Zugriffe: 1520
Bedeutung der Grenzfragen
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
0 07.04.2010 10:10goto
von Angelo • Zugriffe: 418

Besucher
25 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1205 Gäste und 111 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557969 Beiträge.

Heute waren 111 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen