#1

Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 10:29
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Heute früh (13.09.14 um 08:45 Uhr) kam auf arte ein Beitrag über die BAM. Waren an der nicht auch FDJ'ler beschäftigt? In dem Beitrag ist mit keinem Wort erwähnt worden, dass dort auch Ausländer mitbauten. Dafür müsste dem Journalisten eigentlich eigentlich das Honorar gekürzt werden, da er bei seinen Recherchen so schludrig gearbeitet hat. Wissen die User hier etwas genaues über den Einsatz der FDJ dort?
Peter, der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 10:47
von maxhelmut | 614 Beiträge

was meinst Du mit BAM

Druschba-Trasse oder Erdgastrasse da war ich


nach oben springen

#3

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 10:55
von mibau83 | 831 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #2
was meinst Du mit BAM





http://de.wikipedia.org/wiki/Baikal-Amur-Magistrale


nach oben springen

#4

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 12:46
von furry | 3.580 Beiträge

Zum den Beteiligten am Bau der BAM siehe hier:
Russland - Meine Liebe (2)

(Der führende Genosse muss in Breschnew korrigiert werden.)


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#5

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 13:07
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Der Spiegel brachte 1976 einen Artikel mit der Überschrift Im ganzen Land bamt es http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41069396.html . Der bringt es auf dem Punkt. Denn in der Berichterstattung , auch in der DDR nahm die BAM breiten Raum ein, so dass man zu dem Schluß kommen konnte, dass es ohne die DDR auch nicht bei diesem Großprojekt geht.

Hier mal die Zentralen Jugendobjekte der FDJ

„Dorf der Jugend“ in Adelsdorf bei Großenhain (1945–1950)
„Dorf der Jugend“ in Schlieben, Ortsteil Berga (1948)
„Talsperre Sosa“ (1949–1952)
„Überseehafen Rostock“ (1957–1960)
„Friedländer Große Wiese“ (1958–1962)
„Dächer dicht“
„Max braucht Wasser“ 1948/49 (Bau einer Wasserleitung für die Wasserversorgung der Hochöfen der Maxhütte zur Roheisenproduktionen), „Max braucht Schrott“ und „Max braucht Stahl“
„Touristenexpress“ 1963
Kernkraftwerk Nord (Greifswald-Lubmin) 1967–1975
Industriemäßige Fleischverarbeitung Eberswalde 1975–1979
Drushba-Trasse („Trasse“) (1975–1979) – Teilnahme am Bau der Erdgasleitung von Orenburg zur westlichen Grenze der UdSSR „Erdgastrasse“ (1982–1985)
Havelobst ab 1982
„Industrieroboter“ 1981 als Investitionsjugendobjekt aus dem Staatsplan
„Streckenelektrifizierung“ 1980 (Oberleitungsbau für die Deutsche Reichsbahn)
„Berlin“, „Aufbau der sozialistischen Hauptstadt“ (z. B. für den Bau des Berliner Stadtteils Marzahn) im Rahmen des Wohnungsbauprogramms ab 1978
Flughafen Berlin-Schönefeld– Bau der 3,6 km langen und 60 m breiten Landepiste

http://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Deutsche_Jugend

Besonders bei dem letzten musste ich ewas schmunzeln. Vielleicht sollte man die FDJ für das Großprojekt BER reaktivieren.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#6

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 13:17
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #2
was meinst Du mit BAM

Druschba-Trasse oder Erdgastrasse da war ich




BAM--war das Projekt der Eisenbahntrasse---Baikal-Amur-Magistrale in Fernost.


nach oben springen

#7

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 15:51
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Letztens habe ich einen Bericht gesehen von der BAM heute, soll da so ruhig geworden sein das da wohl eher der Rückbau droht.


nach oben springen

#8

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 15:56
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Letztens habe ich einen Bericht gesehen von der BAM heute, soll da so ruhig geworden sein das da wohl eher der Rückbau droht.



Dann war der Bericht aber alt, oder es stand das Schüren antirussischer Ressentiments im Lastenheft des Senders.
Zur guten alten Jelzin Zeit ging es wirklich bergab, aber seit der Rohstoffabbau dort wieder intensiviert wurde, geht es wieder vorwärts.


nach oben springen

#9

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 16:01
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #8
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Letztens habe ich einen Bericht gesehen von der BAM heute, soll da so ruhig geworden sein das da wohl eher der Rückbau droht.



Dann war der Bericht aber alt, oder es stand das Schüren antirussischer Ressentiments im Lastenheft des Senders.
Zur guten alten Jelzin Zeit ging es wirklich bergab, aber seit der Rohstoffabbau dort wieder intensiviert wurde, geht es wieder vorwärts.


War neueren Datums und auf Arte, kann ja sein das die ein Hetzsender sind, durchaus möglich.


zuletzt bearbeitet 13.09.2014 16:03 | nach oben springen

#10

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 16:14
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Letztens habe ich einen Bericht gesehen von der BAM heute, soll da so ruhig geworden sein das da wohl eher der Rückbau droht.



Also ich könnte mir dort einen Rückbau auch nicht vorstellen,schon die ganzen Rohstoffe die Sibirien in seinen Boden liegen hat. Da wird es in Zunkunft höchstens einen weiteren Ausbau von Verkehrswegen geben.


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 16:26
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #6
Zitat von maxhelmut im Beitrag #2
was meinst Du mit BAM

Druschba-Trasse oder Erdgastrasse da war ich




BAM--war das Projekt der Eisenbahntrasse---Baikal-Amur-Magistrale in Fernost.


war da die FDJ mit dabei ???


zuletzt bearbeitet 13.09.2014 16:31 | nach oben springen

#12

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 16:29
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Dieses Jahr wurde in Russland der Baubeginn der BAM vor 40 Jahre gefeiert. http://www.irkobl.ru/events/736329/

Für alle Sprachunkundigen habe ich mal die Schwester von Tante google arbeiten lassen
http://translate.google.de/translate?hl=...00%26bih%3D1145

Die Modernsierung der BAM wird als BAM - 2 bezeichnet und wird in Russland als neue Herausforderung in Folge der Entwicklung der Weltwirtschaft und der Festigung der Posiotion von China auf dem Weltmarkt betrachtet.

Im Schulfernsehen von SWR und WDR sieht das dann so aus

http://www.planet-schule.de/sf/php/02_se...32#sendetermine

Nach dem kurzen Aufschwung während des Krieges durch die Verlagerung wichtiger Rüstungsindustrien in Richtung Osten verliert die Entwicklung Sibiriens nach Kriegsende an Schwung. Erst der Bau des Wasserkraftwerks Bratsk bringt wieder Menschen nach Sibirien. Die Herrscher im fernen Moskau betrachten das weite Land jedoch nach wie vor als Kolonie, die es auszubeuten gilt. Dafür, und um die Grenzen zu sichern, wird die Baikal-Amur-Magistrale gebaut. Heute fehlt Moskau das Geld; Sibirien steht am Scheideweg.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 13.09.2014 16:41 | nach oben springen

#13

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 16:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von maxhelmut im Beitrag #11

war da die FDJ mit dabei ???




Findest Du die BAM in der Liste der Zentralen Jugendobjekte in meinem Beitrag #5? Nein.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 13.09.2014 16:33 | nach oben springen

#14

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 16:39
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von Zaunkönig im Beitrag #1
Heute früh (13.09.14 um 08:45 Uhr) kam auf arte ein Beitrag über die BAM. Waren an der nicht auch FDJ'ler beschäftigt? In dem Beitrag ist mit keinem Wort erwähnt worden, dass dort auch Ausländer mitbauten. Dafür müsste dem Journalisten eigentlich eigentlich das Honorar gekürzt werden, da er bei seinen Recherchen so schludrig gearbeitet hat. Wissen die User hier etwas genaues über den Einsatz der FDJ dort?
Peter, der Zaunkönig


RE: Bau der BAM • Absender: Moskwitschka, vor 3 Minuten

quote Diesen Beitrag zitieren




Zitat von maxhelmut im Beitrag #11

war da die FDJ mit dabei ???




Findest Du die BAM in der Liste der Zentralen Jugendobjekte in meinem Beitrag #5? Nein.

LG von der Moskwitschka

auf den ersten Beitrag war meine Frage also bitte von vorne lesen und nicht mittendrin anfangen


zuletzt bearbeitet 13.09.2014 16:49 | nach oben springen

#15

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 16:49
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

OT

Dazu fällt mir nur ein - Lesekompetenz in Deutschland nimmt ab http://www.deutschlandfunk.de/lesekompet...rticle_id=60907

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#16

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 17:11
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #11
Zitat von Rostocker im Beitrag #6
Zitat von maxhelmut im Beitrag #2
was meinst Du mit BAM

Druschba-Trasse oder Erdgastrasse da war ich




BAM--war das Projekt der Eisenbahntrasse---Baikal-Amur-Magistrale in Fernost.


war da die FDJ mit dabei ???





Ob die FDJ mit dabei war, kann ich Dir nicht sagen. Aber ich glaube mal irgendwie gehört zu haben, das die BAM ein Bauprojekt der Jugendorganisation der damaligen Sowjetunion des Konsomol war.


nach oben springen

#17

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 13.09.2014 17:18
von furry | 3.580 Beiträge

Das erste mal habe ich von der BAM etwas im Russischunterricht (1963-1970) gehört. In einem der Lehrbücher war eine ganze Lektion der BAM gewidmet.
Vielleicht kann sich der ein oder andere daran erinnern, vor allem an den Inhalt dieser Lektion.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#18

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 14.09.2014 09:23
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Antwort für maxhelmut: Da ich mich jetzt erst wieder eingeklinkt habe und die Beiträge alle gelesen habe hat sich meine Antwort auf Deine Frage scheinbar erledigt. Ich meinte mit BAM die Eisenbahnstrecke Baikal-Amur-Magistrale. Da damals in allen DDR-Medien, auch in der Schiffspresse der DDR Seefahrt; von der BAM die Rede und Schreibe war, vermutete ich, dass dort auch ein Jugendobjekt der FDJ im Gange war. War zu dieser Zeit aber immer nur kurz für ein paar Tage zu Hause in der DDR und habe das nicht so richtig verfolgt.
Peter. der Zeunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 14.09.2014 17:03
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Es sollen an der BAM auch FDJler gewesen sein. War aber anscheinend kein "Zentrales Jugendobjekt".

http://www.welt.de/print-welt/article632...rzweiflung.html


nach oben springen

#20

RE: Bau der BAM

in DDR Zeiten 17.09.2014 14:38
von Schlutup | 4.108 Beiträge
nach oben springen


Besucher
14 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 666 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558545 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen