#41

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:27
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Peter kann ich dich buchen? Wenn Du auch bei mir im Büro die Vorgänge und Sachverhalte für mich deuten könntest ohne das wir uns durch hunderte Seiten Gesetze, Kommentare und Verordnungen quälen müssten könnte ich dich gebrauchen. Diese Gabe hat wohl nicht jeder.

Stefan,ein Wort und ich bin da


nach oben springen

#42

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:30
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ein Zeitzeugebericht gespickt mit Details. Ich staune, wie schnell jeder für sich ein Urteil fällt. Schon alleine die Namen der Beteiligten , die der Zeitzeuge erwähnt, kostet Zeit denen auf die Spur zu gehen. Wolfgang Herger zum Beispiel hat sich nach der Wende nicht zu Wort gemeldet, der aber glaube in diesen Tagen Tagebuch geführt haben soll. Herger war zum Bispiel kein Politbüromitglied - erst im Novemder 1989 für ein paar Tage.

Aber macht mal. Haut euch die Köppe ein, statt dem Text auf die Spur zu gehen. Den einen interessiert es, den anderen nicht. Bei mir hat er jedenfalls Erinnerungen ausgelöst - aus der Zeit von 1989 und unzähligen späteren Berichten und Dokus über die Zeit. Ein weiterer Puzzlstein für ein Bild aus jenen Tagen.

LG von der Moskwitschka


Damals87, AR-11 und Krepp haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2014 21:41 | nach oben springen

#43

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:41
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von Alfred im Beitrag #34
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #33
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Na der Herr S. läßt schreiben.



Sicher, dass er alles schreiben läßt ?


Na da habt ihr nun wieder einen schönen Thread zum austoben.

P.S.: Hm, warste etwas zu schnell, A..


Alfred, war das nicht dein Plan B ?? ( nur zur Vervollständigung: Plan A war die Buchpromotion)


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:58
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #25
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Warum soll er dies nicht selbst schreiben`?
Du kannst ihn doch auch mal zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen. Ich bin mir sicher, dass er alle Fragen beantworten wird.

Schwer vorstellbar.



nach oben springen

#45

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 22:01
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #43
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von Alfred im Beitrag #34
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #33
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Na der Herr S. läßt schreiben.



Sicher, dass er alles schreiben läßt ?


Na da habt ihr nun wieder einen schönen Thread zum austoben.

P.S.: Hm, warste etwas zu schnell, A..


Alfred, war das nicht dein Plan B ?? ( nur zur Vervollständigung: Plan A war die Buchpromotion)


Und Du so friedlich?Sehr verdächtig!


nach oben springen

#46

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 22:14
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #45
Zitat von Gert im Beitrag #43
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von Alfred im Beitrag #34
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #33
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Na der Herr S. läßt schreiben.



Sicher, dass er alles schreiben läßt ?


Na da habt ihr nun wieder einen schönen Thread zum austoben.

P.S.: Hm, warste etwas zu schnell, A..


Alfred, war das nicht dein Plan B ?? ( nur zur Vervollständigung: Plan A war die Buchpromotion)


Und Du so friedlich?Sehr verdächtig!



@Vogtländer
was willst du auch auf das Gesülze der Leute von vorgestern noch schreiben. Abwarten und Tee trinken


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 22:41
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Diese hohen Ex-Einpeitscher-Pumphosen, die sich jetzt als Blutbadverhinder darstellen, werden sich wohl ehrlich im Nachhinein vor Wut in den Arsch gebissen haben das sie einfach versagt haben oder halt eventuell einfach die Pumphosen voll hatten.
Hätten ja auch schlimmstenfalls an einer Laterne enden können.


utkieker, Hapedi, Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2014 22:54 | nach oben springen

#48

RE: F. Streletz - Der Arme

in Das Ende der DDR 09.09.2014 23:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nachfolgend ein Link http://www.grenztruppen-der-ddr.de/index...ther&other_id=5, Brief aus dem Moabiter Gefängnis von Generalmajor a.D. F. Strelitz.
Anschließend in die Tasche greifen und Geld spenden. Überweisungen geht nicht, da keine Kontonummer angegeben ist.
Mein kurzer Kommentar dazu,
Generalmajor a.D. F. Strelitz kennt nach sein eigenen Worten das Untersuchungsgefängnis Moabit, er kennt aber mit Sicherheit keines der vielen Stasi-Gefängnisse, sonst hätte er nicht so geschrieben.


Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2014 23:48 | nach oben springen

#49

RE: F. Streletz - Der Arme

in Das Ende der DDR 10.09.2014 00:00
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #48
Nachfolgend ein Link http://www.grenztruppen-der-ddr.de/index...ther&other_id=5, Brief aus dem Moabiter Gefängnis von Generalmajor a.D. F. Strelitz.
Anschließend in die Tasche greifen und Geld spenden. Überweisungen geht nicht, da keine Kontonummer angegeben ist.
Mein kurzer Kommentar dazu,
Generalmajor a.D. F. Strelitz kennt nach sein eigenen Worten das Untersuchungsgefängnis Moabit, er kennt aber mit Sicherheit keines der vielen Stasi-Gefängnisse, sonst hätte er nicht so geschrieben.



Stimmt, nach Darstellungen ehem. U-Häftlingen ist Moabit grauenhaft. Ausserdem mal richtig lesen ! F. Streletz war GO !


passport


nach oben springen

#50

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 05:43
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #32
Hallo,
ich kenne zumindest einen Hptm der NVA , der mit seiner Kompanie in voller Bewaffnung und scharfer Munition im Aussenbereich Leipzig war und nur auf seinen Einsatzbefehl gewartet hat, der Gott sei Dank nie gegeben wurde.
Zumindest wurde also der Einsatz der NVA im Inneren nicht ganz ausgeschlossen.
Mit freundlichen Grüßen Marder
Ps. Vorher wurden sie noch unterwiesen im Einsatz von Schlagstock usw.


Moin @Marder

Das kann ich für den Bereich Chemnitz und Plauen ab dem 4.10.89 so bestätigen, allerdings ab 5.10. grundsätzlich ohne Waffen sondern "nur" mit polizeilichen Hilfsmitteln!

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 06:25
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Zermatt im Beitrag #44
Zitat von Alfred im Beitrag #25
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Warum soll er dies nicht selbst schreiben`?
Du kannst ihn doch auch mal zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen. Ich bin mir sicher, dass er alle Fragen beantworten wird.

Schwer vorstellbar.



Für DEINE Vorstellungen kann ich nichts.Bei Veranstaltungen u.a. in Marienborn, Wünsdorf, Harnekop, Seelow, wurden von Streletz alle Fragen beantwortet.


zuletzt bearbeitet 10.09.2014 06:25 | nach oben springen

#52

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 06:29
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #33
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Na der Herr S. läßt schreiben.

A. wird es sicherlich noch mal dementieren.
Gelle!!!

Viel interessanter und teilweise im Widerspruch zu den Aussagen des Herrn S. im eingestellten Beitrag sind die in den Tagen nach dem 09. November 1989 Sitzungen beim Kommando der GT bzw. Protokolle.







TH,

was wird denn in den von Dir genannten Unterlagen anders dargestellt ?


nach oben springen

#53

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 07:19
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Ach ja, der Herr Streletz...........
Ohne jetzt mal auf die Einzelheiten einzugehen, steht eins ja wohl fest: Hätte es einen entsprechenden Befehl aus dem Politbüro gegeben, wäre auch ein Herr Streletz ihm gefolgt! Gibt er ja mehr oder weniger selbst zu. Oder glaubt hier jemand, er hätte Befehlsverweigerung begangen?
Wie hier zum Teil schon angesprochen, ist die Aussage, dass die NVA nicht militärisch im Inneren eingesetzt werden sollte, falsch. Dagegen sprechen die Berichte der beteiligten Soldaten. Dass es nicht dazu kam, war eine Entscheidung des Politbüros. Mal ganz davon abgesehen, dass ein Einsatz als Polizeitruppe ohne Bewaffnung irgendwie ja dann doch ein Einsatz im Inneren ist.........
Erstaunlich die Aussage, das Intern die Diskussion geführt wurde, die an Situation verantwortlichen Politiker zu erschießen! Da möchte ich nicht wissen, was da noch so alles diskutiert wurde..........
Auch an seiner Darstellung, den Befehl an die Westgruppe hätte es so nie gegeben, darf bezweifelt werden:
"Jakowlew sprach in einem Interview mit der französischen Journalistin Lilly Marcon von einem Befehl Gorbatschows an die Westgruppe der sowjetischen Streitkräfte, < die Kasernen nicht zu verlassen, was auch immer geschehen möge< (Jakowlew 1991, S.83). Juri Bassistow, Protokollchef und Dolmetscher im Wünsdorfer Hauptquartier, bestätigt diesen Sachverhalt ((vgl. Bassistow 1994, S.53). Falin zufolge erging der besagter Befehl an die Westgruppe Ende August (Falin 1993, S.488; Falin in: Kuhn,1992, S.29f). Falins Darstellung wiederum wird von Valentin Koptelzew und Nicolai Portugalow bestätigt (Gespräch d. Vf, mit V. Koptelzew, 22.10.1992; Portugalow in: Kuhn,1993,S.44)"
http://books.google.de/books?id=p0NEyjjN...sernen&f=false
Einzig die Tatsache, dass man in jener Nacht die GT an der Berliner GÜST im Regen stehen ließ, entspricht der Wahrheit. Es grenzt schon an ein Wunder, dass da keinem die Nerven durchgegangen sind. Da ziehe ich doch vor den Beteiligten mal meinen Hut!


Intellektuelle spielen Telecaster
Kalubke, Zkom IV und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.09.2014 07:20 | nach oben springen

#54

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 09:41
von Mikka09 | 11 Beiträge

Volles Verständnis für das Erscheinen eines solchen Beitrages nach 25 Jahren. Legt er doch klar und deutlich definierte Fakten zu den Ereignissen jener Zeit, dar. Sie belegen Verleumdungen, Beschimpfungen, Lügen über die DDR, die bis heute verbreitet werden und mit dem Jahrestag wieder einen neuen Höhepunkt erreichen werden. Zugegeben, nicht alles war richtig in der Entwicklung und von Fäulnis durchzogen. Mitbestimmung und Verwirklichung von Demokratie in Küchenkommissionen und vielen anderen Kommissionen, wie in einem Beitrag von Honecker genannt, eine Farce.
Wenn sich Streletz heute hinstellt und von persönlicher Mutlosigkeit in der Zeit um 1989/90 spricht, stellt sich die Frage nach seinem Schweigen zu den Entwicklungen, die schließlich zu Unzufriedenheit, Protest in der Bevölkerung und zur Sprachlosigkeit der Armeeführung geführt haben. Da hätte ich schon viel eher mehr und Konkretes erwartet. So hinterlässt seine Veröffentlichung den Eindruck einer persönlichen Rechtfertigung.



nach oben springen

#55

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 09:45
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Mikka09 im Beitrag #54
Volles Verständnis für das Erscheinen eines solchen Beitrages nach 25 Jahren. Legt er doch klar und deutlich definierte Fakten zu den Ereignissen jener Zeit, dar. Sie belegen Verleumdungen, Beschimpfungen, Lügen über die DDR, die bis heute verbreitet werden und mit dem Jahrestag wieder einen neuen Höhepunkt erreichen werden. Zugegeben, nicht alles war richtig in der Entwicklung und von Fäulnis durchzogen. Mitbestimmung und Verwirklichung von Demokratie in Küchenkommissionen und vielen anderen Kommissionen, wie in einem Beitrag von Honecker genannt, eine Farce.
Wenn sich Streletz heute hinstellt und von persönlicher Mutlosigkeit in der Zeit um 1989/90 spricht, stellt sich die Frage nach seinem Schweigen zu den Entwicklungen, die schließlich zu Unzufriedenheit, Protest in der Bevölkerung und zur Sprachlosigkeit der Armeeführung geführt haben. Da hätte ich schon viel eher mehr und Konkretes erwartet. So hinterlässt seine Veröffentlichung den Eindruck einer persönlichen Rechtfertigung.






Mikka,

nur als Hinweis.

Streletz hat sich bei den verschiedensten Veranstaltungen seit 1990 entsprechend geäußert. Dies werden verschiedene Personen - die zum Teil hier lesen / schreiben - bestätigen können.


nach oben springen

#56

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 10:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Frage von Mikka war ja aber warum er sich in seiner hohen Position nicht vor 1990 schon zu solchen Fehlentwicklungen geäußert hat?


nach oben springen

#57

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 10.09.2014 15:38
von Alfred | 6.841 Beiträge

Bestimmte Fragen wird wohl nur Herr Streletz selbst beantworten können.


zuletzt bearbeitet 10.09.2014 17:12 | nach oben springen

#58

RE: F. Streletz - Der Arme

in Das Ende der DDR 10.09.2014 16:02
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #48
Nachfolgend ein Link http://www.grenztruppen-der-ddr.de/index...ther&other_id=5, Brief aus dem Moabiter Gefängnis von Generalmajor a.D. F. Strelitz.
Anschließend in die Tasche greifen und Geld spenden. Überweisungen geht nicht, da keine Kontonummer angegeben ist.
Mein kurzer Kommentar dazu,
Generalmajor a.D. F. Strelitz kennt nach sein eigenen Worten das Untersuchungsgefängnis Moabit, er kennt aber mit Sicherheit keines der vielen Stasi-Gefängnisse, sonst hätte er nicht so geschrieben.


@Bahndamm 68 habe mit großem Interesse den Link gelesen in dem der General Strelitz seine Erfahrung in der Uhaft schildert. Ich war nie in einem Gefängnis als Insasse, aber ich war 2 x in HSH, in dem berüchtigten Gefängnis , das der General mit zu verantworten hatte in seiner Eigenschaft als hoher Militär in der DDR. Und als ich seine Schilderungen las, glaubte ich mich zurückversetzt in die Führung durch das U-Gefängnis in Berlin HSH, es war fast genau so. Ich spürt eine gewisse Genugtung, das er das noch erleben durfte.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: F. Streletz - Der Arme

in Das Ende der DDR 10.09.2014 16:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Klar ist das er sich ungerecht behandelt fühlt! Er ist es ja auch nur gewohnt gewesen Leute zu befehlen und die kuschten vor ihm! Plötzlich geht es mal anders rum und nun ist er der arme missverstandene DDR-General! Die Frage ist eigentlich die( leider kann die keiner beantworten, nur vermuten) was hätten die Genossen Generäle der DDR getan, wen sie die BRD eingeheimst hätten? Sie hätten bestimmt die Bundeswehrgeneräle mit einer hohen Rente in den Ruhestand versetzt!!Wer es glaubt! Wir hatten doch auch viele Gefängnisse in der Damaligen, da hätten die bestimmt alle rein gepasst! Weil ja die DDR-Justiz sooooooooooooo gerecht gewesen ist!!!
Grüsse steffen52


Heide, Hapedi, thomas 48 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: F. Streletz - Der Arme

in Das Ende der DDR 10.09.2014 16:51
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #59
Klar ist das er sich ungerecht behandelt fühlt! Er ist es ja auch nur gewohnt gewesen Leute zu befehlen und die kuschten vor ihm! Plötzlich geht es mal anders rum und nun ist er der arme missverstandene DDR-General! Die Frage ist eigentlich die( leider kann die keiner beantworten, nur vermuten) was hätten die Genossen Generäle der DDR getan, wen sie die BRD eingeheimst hätten? Sie hätten bestimmt die Bundeswehrgeneräle mit einer hohen Rente in den Ruhestand versetzt!!Wer es glaubt! Wir hatten doch auch viele Gefängnisse in der Damaligen, da hätten die bestimmt alle rein gepasst! Weil ja die DDR-Justiz sooooooooooooo gerecht gewesen ist!!!
Grüsse steffen52

Du gehst jetzt von dem Umstand aus, die DDR hätte die BRD annektiert, oder wie muss ich deinen Beitrag verstehen?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die friedliche Haltung der Sowjetarmee während des Herbstes 1989-Wahrheit oder Legende?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
132 10.11.2016 21:14goto
von Hanum83 • Zugriffe: 5955
Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
5 04.09.2014 17:24goto
von Freienhagener • Zugriffe: 621
Grenzbeobachtungsturm in Blankenstein im Herbst 1989
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Schlutup
10 02.04.2014 09:28goto
von Mholzmichel • Zugriffe: 784
Demos im Herbst 89 in Plauen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
15 17.05.2014 01:04goto
von fury77 • Zugriffe: 1468
Der 9. November 1989 - Die Mauer blieb. Wie wäre es weiter gegangen?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Major Tom
57 17.02.2011 00:10goto
von elessarix • Zugriffe: 3121
Sommer/ Herbst 1989 - Wie habt ihr ihn erlebt?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Feliks D.
61 01.08.2010 17:25goto
von 2168 • Zugriffe: 4345
Wir sind das Volk! @Rostocker, Videoausschnitt Leipziger Demos Herbst 1989
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Berliner
33 10.01.2010 10:51goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 1967
Die NVA im Herbst 89 / (K)eine Armee des Volkes?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von
5 03.12.2009 02:39goto
von Rainman2 • Zugriffe: 1089
Michail Gorbatschow im "ZDF-Mittagsmagazin": Situation im Herbst 1989 hätte zum Atomkrieg führen können
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Sauerländer
14 07.11.2009 18:23goto
von Büdinger • Zugriffe: 1139

Besucher
5 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 476 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556922 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen