#341

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 25.09.2014 20:44
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #338
Ich habe das Viermächteabkommen nie gelesen !

Schade eigentlich, dafür parlierste dann hier aber recht tapfer mit. Na es sei Dir mit deinem Helfersyndrom verziehen, es wurde halt nie autorisiert ins Deutsche übersetzt. Auch ließ in seiner Dreisprachigkeit eine Menge Raum für Interpretationen ...
www.spiegel.de/spiegel/print/d-41926283.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#342

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 25.09.2014 20:58
von damals wars | 12.140 Beiträge

Die Grenzöffnung war zu diesem Zeitpunkt, wie Mutti sagen würde, alternativlos.
Das Volk hätte sich diesen Erfolg nicht mehr nehmen lassen. Auch nicht von Drei- oder Vier- Mächten.
Es hat mit seinen Füssen entschieden, und hat einfach niemanden mehr gefragt.
Unfassbar, was?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#343

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 26.09.2014 00:43
von B208 | 1.337 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #341
Zitat von B208 im Beitrag #338
Ich habe das Viermächteabkommen nie gelesen !

Schade eigentlich, dafür parlierste dann hier aber recht tapfer mit. Na es sei Dir mit deinem Helfersyndrom verziehen, es wurde halt nie autorisiert ins Deutsche übersetzt. Auch ließ in seiner Dreisprachigkeit eine Menge Raum für Interpretationen ...
www.spiegel.de/spiegel/print/d-41926283.html



Um die beiden sich widersprechenden Aussagen von dem Streletz gegenüberzustellen muss ich das Viermächteabkommen nicht gelesen haben .

Wenn er an Gorbatschow formulierte , dass die Öffnung der Güst am 09.Nov. im Einklang mit dem 4Mächteabkommen stand und in seinem Rückblick auf die Handlungen am 9.11. behauptet die von 4 Obristen des MfS und des MdI ausgearbeiteten Reisebestimmungen und die Öffnung der Güst verstoßen gegen das Abkommen und dieser Verstoß wäre bei Einbindung eines Angehörigen des MfNV nicht vorgekommen .
( somit auch nicht die Grenzöffnung ) .


nach oben springen

#344

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 26.09.2014 12:59
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Nach meiner laienhaften Interpretation des vierseitigen Abkommens hat Streletz mit beiden Aussagen recht.

Einerseits widerspricht die Öffnung der Grenzen für Bürger der DDR in keinster Weise dem Abkommen, da diese davon nicht betroffen sind.

Hingegen werden Regelungen für Bürger West-Berlins hinsichtlich Reisen in die DDR bzw. nach Ost-Berlin festgeschrieben. Sollten in der Nacht vom 9. auf den 10. November Bürger West-Berlins oder der Bundesrepublik unkontrolliert bzw. unberechtigt in die DDR bzw. nach Ost-Berlin eingereist sein, dann wäre das, meiner Interpretation nach, ein Verstoß gegen das Abkommen.

In dem Zusammenhang auch interessant: Da beschliessen 4 Besatzungsmächte ein Abkommen, was dann zu 99,9% west-berliner Bürger und Behörden und ostdeutsche Behörden betrifft und es gibt nicht einmal eine offizielle deutsche Fassung davon. Irgendwann wird dann eines der Besatzungsrösser zu groß und man fällt von diesem runter...

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
94 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.09.2014 13:05 | nach oben springen

#345

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 26.09.2014 19:23
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #342
Die Grenzöffnung war zu diesem Zeitpunkt, wie Mutti sagen würde, alternativlos.
Das Volk hätte sich diesen Erfolg nicht mehr nehmen lassen. Auch nicht von Drei- oder Vier- Mächten.
Es hat mit seinen Füssen entschieden, und hat einfach niemanden mehr gefragt.
Unfassbar, was?


Und dann wurde auch die Grenze geöffnet ohne den großen Bruder zu fragen...früher undenkbar.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#346

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 26.09.2014 19:59
von 94 | 10.792 Beiträge

@_Ari hats eigentlich aufn Punkt gebracht, da ist kein Kontradiktion in beiden Aussagen des Streletz. Allerdings müßte man sich da mal ä bissel in die Materie einlesen, und das ist ja nun nicht so dei Ding @B208. Iss ja nicht schlimm, vielleicht verhilft Dir ja diese schon etwas ältere (*) Karikatur zu etwas mehr Begreif ...


Quelle: http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/ur...e:hbz:6:1-45855

(*) Anläßlich des 25. Mai 1986 ... www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?Chronik_1986


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


seaman und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#347

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 26.09.2014 23:50
von B208 | 1.337 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #346
@_Ari hats eigentlich aufn Punkt gebracht, da ist kein Kontradiktion in beiden Aussagen des Streletz. Allerdings müßte man sich da mal ä bissel in die Materie einlesen, und das ist ja nun nicht so dei Ding @B208. Iss ja nicht schlimm, vielleicht verhilft Dir ja diese schon etwas ältere (*) Karikatur zu etwas mehr Begreif ...


Quelle: http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/ur...e:hbz:6:1-45855

(*) Anläßlich des 25. Mai 1986 ... www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?Chronik_1986



Einlesen sollte man sich vorrangig in das Thema , hier Streletz und seine rückblickende Einschätzung der Vorgänge im Herbst 89 .
Behandelt wurde u.a. das neue Reisegesetz der DDR und das regelt nicht die Einreise von Bürgern der BRD und West-Berlins nach Ost-Berlin . Es sollte die Reisefreiheit der DDR-Bürger regeln . Die Vorderungen an den Güst in Berlin lautete von den Bürgern der DDR auch nicht
" lasst die West-Berliner und BRDler rein " sondern , " macht das Tor auf wir kommen wieder " .
Also deine Zustimmung zu Aris Beitrag und Aris Beitrag etwas am Thema vorbei .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#348

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 26.09.2014 23:58
von B208 | 1.337 Beiträge

In dem Zusammenhang auch interessant: Da beschliessen 4 Besatzungsmächte ein Abkommen, was dann zu 99,9% west-berliner Bürger und Behörden und ostdeutsche Behörden betrifft und es gibt nicht einmal eine offizielle deutsche Fassung davon. Irgendwann wird dann eines der Besatzungsrösser zu groß und man fällt von diesem runter...

Wie , in der DDR gab es auch keine offizielle deutsche Fassung ? Darum ist die DDR also runtergefallen .
Dann kann der Streletz den 4 Obristen aber keinen Vorwurf machen .


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.09.2014 01:04 | nach oben springen

#349

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 27.09.2014 00:40
von B208 | 1.337 Beiträge

Text des Streletz im 1.Beitrag :
Die vier Oberste hielten sich aber nicht an den Befehl einen Vorschlag für die „Ausreise –Bestimmungen“ zu erarbeiten , sondern haben auch Bestimmungen für „Privat – Reisen“ in den Ministerrats – Beschluss aufgenommen.
Wahrscheinlich war diesen vier Obersten des MdI und des MfS nicht bekannt, dass es im Zusammenhang mit dem Vier – Mächte – Status in Berlin eine Reihe von Besonderheiten gab.
Aussage Streletz :
Die Organe der DDR „konnten“ und „durften“ an der Berliner Grenze ohne die Zustimmung der sowjetischen Seite (Westgruppe und Botschaft) keine eigenen Aktivitäten entwickeln. Soweit ging die Souveränität der DDR nicht.
Diesen Umstand haben die vier Oberste außer Acht gelassen, da sie sich weder mit dem Ministerium für nationale Verteidigung, noch mit dem Kommando der Grenztruppen konsultiert haben.
Die Berliner Grenzübergangsstellen hätten ohne vorherige Rücksprache mit der sowjetischen Seite auch für die neuen Reiseregelungen nicht geöffnet werden dürfen.

Text aus dem von Streletz entworfenen Telegram an Gorbatschow ( auch in diesem Thema )
Durch diese Genehmigung werden die Grundsätze des Vierseitigen Abkommens über Berlin (West) nicht berührt; denn die Genehmigung über Ausreisen zu Verwandten gab es nach Berlin (West) schon jetzt.

Noch Fragen Kienzle ? und alle Bedanker .


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.09.2014 00:54 | nach oben springen

#350

RE: F. Streletz - Der Arme

in Das Ende der DDR 27.09.2014 02:41
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #325
Zitat von damals wars im Beitrag #323
Ach B208, frage die ehemaligen DDR Bürger, zu dem Zeitpunkt war der Bonbon schon gelutscht, da hätten auch keine Befehle mehr genützt.
Dir fehlt einfach die ML Ausbildung:
Klassische revolutionäre Situation.

Aber das ist jetzt der Part des Politoffiziers!


Wie kann ich dir nur helfen ? und so wie mich gibt es hier einige die dir helfen möchten .
Schreibe doch einfach mal in einem neuen , eigens für dich und deine Probleme geschaffenen Thema wie wir dir helfen können .

Aber es wäre schade wenn du irgendwann Glückwünsche für den 1000. Beitrag bekommst und es war nicht einer mit einer Aussage oder einem Inhalt zum Thema dabei . Lass dir helfen , auch dafür ist ein Forum da . Du hast die Wende überlebt , 25 Jahre BRD und Kapitalismus , so ein echter Soldat schafft auch das . Nur Mut , ich stehe dir bei .


wie könnte ich dir helfen in Deinem Wahn ?
wo warst du zur Wende ?
mit dem Daumen im Mund bei Mutti vorm Fernseher oder doch schon besoffen im Kasino ?
was soll das zweite rot Mark ?
ich habe auch wie viele andere die Wende überlebt und mich bodenständig an die neue Gesellschaftsform angepasst.
vielleicht sollte man mal ,den in die Tasten gehauenen `Dünnschiss` vorher lesen und begreifen bevor man ihn speichert ?



Adam hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#351

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 27.09.2014 09:31
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #349
Text des Streletz im 1.Beitrag :
Die vier Oberste hielten sich aber nicht an den Befehl einen Vorschlag für die „Ausreise –Bestimmungen“ zu erarbeiten , sondern haben auch Bestimmungen für „Privat – Reisen“ in den Ministerrats – Beschluss aufgenommen.
Wahrscheinlich war diesen vier Obersten des MdI und des MfS nicht bekannt, dass es im Zusammenhang mit dem Vier – Mächte – Status in Berlin eine Reihe von Besonderheiten gab.
Aussage Streletz :
Die Organe der DDR „konnten“ und „durften“ an der Berliner Grenze ohne die Zustimmung der sowjetischen Seite (Westgruppe und Botschaft) keine eigenen Aktivitäten entwickeln. Soweit ging die Souveränität der DDR nicht.
Diesen Umstand haben die vier Oberste außer Acht gelassen, da sie sich weder mit dem Ministerium für nationale Verteidigung, noch mit dem Kommando der Grenztruppen konsultiert haben.
Die Berliner Grenzübergangsstellen hätten ohne vorherige Rücksprache mit der sowjetischen Seite auch für die neuen Reiseregelungen nicht geöffnet werden dürfen.

Text aus dem von Streletz entworfenen Telegram an Gorbatschow ( auch in diesem Thema )
Durch diese Genehmigung werden die Grundsätze des Vierseitigen Abkommens über Berlin (West) nicht berührt; denn die Genehmigung über Ausreisen zu Verwandten gab es nach Berlin (West) schon jetzt.

Noch Fragen Kienzle ? und alle Bedanker .



Der seit 1945 geltende Vier-Mächte-Status aus dem 1. Beitrag ist nicht identisch mit dem Vierseitigen Abkommen von 1972 in Beitrag 2.

Von daher:

Zitat von B208 im Beitrag #347
Einlesen sollte man sich vorrangig in das Thema , hier Streletz und seine rückblickende Einschätzung der Vorgänge im Herbst 89 .[...]


Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#352

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 27.09.2014 16:17
von B208 | 1.337 Beiträge

Und der Streletz ist davon ausgegangen , dass der Gorbatschow den Vier Mächte Status nicht kannte und konnte ihm dann die Geschichte von dem Vier Mächte Abkommen erzählen . Deine Erklärungen werden immer abenteuerlicher .

Die eine Aussage Streletz stammt vom 10.11.89 , die andere , widersprüchlich lautende aus dem Jahr 2014 . Da hatte er ja etwas Bedenkzeit .
Und ob er sich auf unterschiedliche Abkommen beruft , hat mit seinen widersprüchlichen Kernaussagen zu dem Thema Grenzöffnung am 9.11.89 nichts zu tun .


zuletzt bearbeitet 27.09.2014 16:54 | nach oben springen

#353

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 27.09.2014 22:22
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Man könnte den Eindruck bekommen , Du warst bei der Götterdämmerung direkt an der Jalousie !


B208 und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#354

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 03.11.2014 18:52
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Beitrag #14 von[gruen]Steffen52

In der Wendezeit/Nachwendezeit machte das Schlagwort "Wendehals" bei allen möglichen und unmöglichen Situationen die Runde.
Für mich ist der größte Wendehals in der Geschichte Genosse Günther Schabowsky


Grenzerhans


nach oben springen

#355

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 03.11.2014 19:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Grenzerhans, von Wendehals hatte ich nichts geschrieben! Sonder nur das auch Streletz eine Akte mit dazu beigetragen hat, das es soweit gekommen ist! Klaro!!!
Grüsse steffen52


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#356

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 03.11.2014 19:08
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Wendehälse sind die opportunistischen Gewinnler und Karrieristen, die zu ihrem Vorteil die Fahne in den Wind drehen und nicht diejenigen, die im Gegensatz zu den Betonköpfen lernfähig waren und sind.

Ob der Schabowski ein Gewinnler ist, weiß ich nicht, bezweifle es aber.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.11.2014 19:08 | nach oben springen

#357

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 03.11.2014 19:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #356
Wendehälse sind die opportunistischen Gewinnler und Karrieristen, die zu ihrem Vorteil die Fahne in den Wind drehen und nicht diejenigen, die im Gegensatz zu den Betonköpfen lernfähig waren und sind.

Ob der Schabowski ein Gewinnler ist, weiß ich nicht, bezweifle es aber.



Schabowski wird landauf landab als Sündenbock dargestellt, warum? Nur weil er, der aus dem ehemals inneren Machtzirkel des SED-Politbüros stammte, später die Wahrheit sagte?

Ich bitte um Stellungnahmen der Verächter seiner Person!

VG Klaus


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#358

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 03.11.2014 21:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wendehals???
Wer waren denn Wendehälse?
Ehemalige Direktoren von VEB Betrieben,Parteisekretäre, usw. wurden nach der Wende wieder in hohe Posten eingesetzt.
Nun bitte nicht falsch verstehen,1998 bekam ich plötzlich einen neuen Chef,ehemaliger Politnik bei der Marine.Vom Handel keine Ahnung,woher auch.So kam es ,das ich nach 19 Jahre meinen Arbeitsplatz verlor.
Danach bei REWE,das selbe,Vorgesetzte ehemalige Offiziere der NVA,die konnten so schön nach unten treten,sie wollten ja ihren Arbeitsplatz behalten.
Dann passt einer nicht rein,der mehr Ahnung hatte.
Aber bitte jetzt nicht Wutausbrüche loslassen.Ich weiß,es gab solche und solche.
Das meine persönliche Meinung
Gruß Rei


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#359

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 03.11.2014 22:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #358
Wendehals???
Wer waren denn Wendehälse?
Ehemalige Direktoren von VEB Betrieben,Parteisekretäre, usw. wurden nach der Wende wieder in hohe Posten eingesetzt.
Nun bitte nicht falsch verstehen,1998 bekam ich plötzlich einen neuen Chef,ehemaliger Politnik bei der Marine.Vom Handel keine Ahnung,woher auch.So kam es ,das ich nach 19 Jahre meinen Arbeitsplatz verlor.
Danach bei REWE,das selbe,Vorgesetzte ehemalige Offiziere der NVA,die konnten so schön nach unten treten,sie wollten ja ihren Arbeitsplatz behalten.
Dann passt einer nicht rein,der mehr Ahnung hatte.
Aber bitte jetzt nicht Wutausbrüche loslassen.Ich weiß,es gab solche und solche.
Das meine persönliche Meinung
Gruß Rei


Das sind doch keine Wendehälse! Aber nicht doch, Reiner! Sondern immer schön die Fahne in den Wind hängen! Kennt man doch zur genüge!
Der Spruch gilt immer: Dessen Brot ich esse.................!!!!
Grüsse steffen52


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#360

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 03.11.2014 22:05
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #358
Wendehals???
Wer waren denn Wendehälse?
Ehemalige Direktoren von VEB Betrieben,Parteisekretäre, usw. wurden nach der Wende wieder in hohe Posten eingesetzt.
Nun bitte nicht falsch verstehen,1998 bekam ich plötzlich einen neuen Chef,ehemaliger Politnik bei der Marine.Vom Handel keine Ahnung,woher auch.So kam es ,das ich nach 19 Jahre meinen Arbeitsplatz verlor.
Danach bei REWE,das selbe,Vorgesetzte ehemalige Offiziere der NVA,die konnten so schön nach unten treten,sie wollten ja ihren Arbeitsplatz behalten.
Dann passt einer nicht rein,der mehr Ahnung hatte.
Aber bitte jetzt nicht Wutausbrüche loslassen.Ich weiß,es gab solche und solche.
Das meine persönliche Meinung
Gruß Rei




Die von Dir erwähnten Personen müssen ja auch von jemanden eingesetzt worden sein. Vielleicht waren die FACHLICH doch ganz gut.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die friedliche Haltung der Sowjetarmee während des Herbstes 1989-Wahrheit oder Legende?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
132 10.11.2016 21:14goto
von Hanum83 • Zugriffe: 5955
Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
5 04.09.2014 17:24goto
von Freienhagener • Zugriffe: 621
Grenzbeobachtungsturm in Blankenstein im Herbst 1989
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Schlutup
10 02.04.2014 09:28goto
von Mholzmichel • Zugriffe: 784
Demos im Herbst 89 in Plauen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
15 17.05.2014 01:04goto
von fury77 • Zugriffe: 1476
Der 9. November 1989 - Die Mauer blieb. Wie wäre es weiter gegangen?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Major Tom
57 17.02.2011 00:10goto
von elessarix • Zugriffe: 3125
Sommer/ Herbst 1989 - Wie habt ihr ihn erlebt?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Feliks D.
61 01.08.2010 17:25goto
von 2168 • Zugriffe: 4365
Wir sind das Volk! @Rostocker, Videoausschnitt Leipziger Demos Herbst 1989
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Berliner
33 10.01.2010 10:51goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 1971
Die NVA im Herbst 89 / (K)eine Armee des Volkes?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von
5 03.12.2009 02:39goto
von Rainman2 • Zugriffe: 1089
Michail Gorbatschow im "ZDF-Mittagsmagazin": Situation im Herbst 1989 hätte zum Atomkrieg führen können
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Sauerländer
14 07.11.2009 18:23goto
von Büdinger • Zugriffe: 1143

Besucher
24 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2300 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557587 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen