#21

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 20:45
von Vogtländer (gelöscht)
avatar


Da trift dich nach 25 Jahren fast der Blitz bei Mondschein!


nach oben springen

#22

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 20:47
von exgakl | 7.238 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #21

Da trift dich nach 25 Jahren fast der Blitz bei Mondschein!


nee... danke Alfred wurde ich darauf in den letzten Jahren hier im Forum sanft darauf vorbereitet!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 20:49
von Alfred | 6.857 Beiträge

Es gibt dann noch einen Anhang:

Hier der Text:

"Anlage 1



Telegramm von Egon Krenz an Michael Gorbatschow

vom 10. November 1989





Lieber Michail Sergejewitsch Gorbatschow!

Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Lage in der DDR war es in den Nachtstunden notwendig zu entscheiden, die Ausreise von Bürgern der Deutschen Demokratischen Republik auch nach Berlin (West) zu gestatten.

Größere Ansammlungen von Menschen an den Grenzübergangsstellen zu Berlin (West) forderten von uns eine kurzfristige Entscheidung. Eine Nichtzulassung der Ausreisen nach Berlin (West) hätte auch zu schwerwiegenden politischen Folgen geführt, deren Ausmaße nicht überschaubar gewesen wären.

Durch diese Genehmigung werden die Grundsätze des Vierseitigen Abkommens über Berlin (West) nicht berührt; denn die Genehmigung über Ausreisen zu Verwandten gab es nach Berlin (West) schon jetzt.

In der vergangenen Nacht passierten ca. 60.000 Bürger der DDR die Grenzübergangsstellen nach Berlin (West). Davon kehrten ca. 45.000 wieder in die DDR zurück. Seit heute morgen 6.00 Uhr können nur Personen nach Berlin (West) ausreisen, die über das entsprechende Visum der DDR verfügen. Das gleiche gilt auch für ständige Ausreisen aus der DDR.

Ich bitte Sie, lieber Genosse Michail Sergejewitsch Gorbatschow, den Botschafter der UdSSR in der DDR zu beauftragen, unverzüglich mit den Vertretern der Westmächte in Berlin (West) Verbindung aufzunehmen, um zu gewährleisten, daß sie die normale Ordnung in der Stadt aufrecht erhalten und Provokationen an der Staatsgrenze seitens Berlin (West) verhindern.



Berlin, 10. November 1989

Mit kommunistischem Gruß
Egon Krenz
Generalsekretär








Anlage 2


Bekanntgabe der neuen zeitweiligen Übergangsregelungen für reisen und ständige Ausreisen aus der DDR ins Ausland am 9. November 1989 gegen 16.00 Uhr auf der 9. Tagung des ZK des SED


Wie die Presseabteilung des Ministeriums des Innern mitteilt, hat der Ministerrat der DDR beschlossen, dass bis zum Inkrafttreten einer gesetzlichen Regelung durch die Volkskammer der DDR folgende zeitweilige Übergangsregelung für reisen uns ständige Ausreisen aus der DDR ins Ausland in Kraft gesetzt wird.

Beschluss zur Veränderung der Situation der ständigen Ausreise von DDR – Bürgern nach der BRD über die CSSR.

Er wird festgelegt:

1. Die Verordnung vom 30.November 1988 über Reisen von Bürgern der DDR in das Ausland findet bis zur Inkraftsetzung des neuen Reisegesetzes keine Anwendung mehr.

2. Ab sofort treten folgende zeitweilige Übergangsregelungen für Reisen und ständige Ausreisen aus der DDR in das Ausland in Kraft:

a) Privatreisen nach dem Ausland können ohne Vorliegen von Voraussetzungen (Reiseanlässe und Verwandtschaftsverhältnisse) beantragt werden. Die Genehmigungen werden kurzfristig erteilt. Versagungsgründe werden nur in besonderen Ausnahmefällen angewandt.

b) Die zuständigen Abteilungen Pass – und Meldewesen der Volkspolzeikreisämter der DDR sind angewiesen, Visa zur ständigen Ausreise unverzüglich zu erteilen, ohne dass dafür noch geltende Voraussetzungen für eine ständige Ausreise vorliegen müssen. Die Antragstellung auf ständige Ausreise ist wie bisher auch bei den Abteilungen Innere Angelegenheiten möglich.

c) Ständige Ausreisen können über alle Grenzübergangsstellen der DDR zur BRS bzw. zu Berlin ( West ) erfolgen.

d) Damit entfällt die vorübergehend erfolgte Erteilung von entsprechenden Genehmigungen in Auslandsvertretungen der DDR bzw. die ständige Ausreise mit dem Personalausweis der DDR über Drittstaaten.

3. Über die zeitweiligen Übergangsregelungen ist die beigefügte Pressemitteilung am 10.November zu veröffentlichen.

Sperrfrist : 04.00 Uhr am 10. November




Es gab zu diesem Beschluss des Zentralkomitees, der einstimmig angenommen wurde, zwei Bemerkungen.

Hans – Joachim Hoffmann :

Könnten wir nicht das Wort „zeitweilig“ streichen ? Das erzeugt ständig den Druck, als hätten die Leute keine Zeit und müssten sofort und unverzüglich den Antrag stellen. Können wir das nicht vermeiden und umschreiben ?

Vors. Egon Krenz

Da muss man schreiben : „Bis zur gesetzlichen Regelung durch die Volkskammer folgende Übergangsregelung“ und „zeitweilig“ streichen. Übergangsregelung ist ja eine zeitweilige. Oder wir schreiben : „Bis zum Inkrafttreten des Reisegesetzes gelten folgende Regelungen“. Genosse Dickel, siehst Du da eine Schwierigkeit .


Friedrich Dickel :

Nein. Was die Veröffentlichung angeht – vielleicht wäre es zweckmäßig, dass nicht das Ministerium des Innern, obwohl wir die praktische Durchführung machen, sondern das Presseamt des Ministerrates das veröffentlicht, denn das ist ja eine Mitteilung des Vorsitzenden des Ministerrates.

Dieser Vorschlag wurde von Egon Krenz akzeptiert."


nach oben springen

#24

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 20:49
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Also wars nur die Taschenlampe?Na egal,hauptsache die Augen sind ok und Du bist nicht verschreckt!


nach oben springen

#25

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 20:53
von Alfred | 6.857 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Warum soll er dies nicht selbst schreiben`?
Du kannst ihn doch auch mal zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen. Ich bin mir sicher, dass er alle Fragen beantworten wird.


nach oben springen

#26

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 20:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #16
Zitat von steffen52 im Beitrag #14
Zitat von Alfred im Beitrag #5
Zitat von steffen52 im Beitrag #3
Ist doch klar! Immer sind Andere Schuld! Kennt man doch zu genüge in der deutschen Geschichte!
Grüsse steffen52


Kannst Du dies bitte mal genauer erklären ?


Es ist doch raus zu lesen, das es Schabowski gewesen ist, der den Schlamassel verzapft hatte! Warum es soweit gekommen ist und die Leute auf die Straße gegangen sind, da hat der Gen.Streletz, auch eine Aktie mit dran! Ist aber OT!!
Grüsse steffen52


Du solltest vielleicht mal trennen zwischen den Demos und den Ereignissen am 9. 11. 1989.
Übrigens sehe ich bei Streletz auch einige Punkte, die er kritisch sieht. Egal ob dies die pol. Führung betrifft oder seine eigene Person.

Warum trennen? Das ist doch ein Kreislauf gewesen, der sich am Ende zusammen schloss! Später kam es ja noch dicker, für die Ehemaligen!
Grüsse steffen52


Hapedi, Ostlandritter und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Alfred, denkst Du nicht, das er schon etwas alters Starrsinn hat? Er hält doch bestimmt an seinen erlernten Thesen aus der Parteizentrale, von DDR-Zeiten fest! Wird kaum Einsicht zeigen, sondern alles wie es gewesen ist, für richtig halten und die Schuld auf Andere abschieben, wen die Fragen zu krass werden!!!
Grüsse steffen52


Ostlandritter und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:03
von Harzwanderer | 2.938 Beiträge

Zitat
In der vergangenen Nacht passierten ca. 60.000 Bürger der DDR die Grenzübergangsstellen nach Berlin (West). Davon kehrten ca. 45.000 wieder in die DDR zurück.



Bei den Zahlen der Ausreisenden im Telegramm hat Krenz die Sowjets aber ziemlich angeflunkert. Das hat doch ein Blinder gesehen, dass es mehrere hunderttausend Menschen in der ersten Nacht gewesen sein müssen. Bei Streletz scheint es zu stimmen.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2014 21:08 | nach oben springen

#29

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:06
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Ohne das gelesen zu haben ,vermute ich mal ,soll es doch heissen das man der Politischen und Militärischen Führung der DDR in nachhinein noch dankbar sein muss wa ?
Warum haben denn eigentlich Hunderttausende demonstriert ? Es klingt ja so als hätte man auch einen Zettel mit unseren Wünschen abgeben können,und das gleiche wäre passiert.
Wenn ich das immer höre "es hätte auch anders Laufen können" na wie denn ? Mit Militärischen Mitteln? Dann hätten Deutsche auf Deutsche Schiessen müssen.Massenmord wäre es gewesen,denn es waren nicht nur ein Paar.


Harzwanderer, Hapedi, Ernst49 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #18

Desweiteren ist mir so,als hätte der große Roman schon mal hier irgendwo in Auszügen gestanden,auch von Alfred reingebracht.Mit tollen Diskussionen und Fetzereien.Wieso nun wieder?Steht ein 25-jähriges Jubeläum an mit Frust für Nachtrauernde?



Google findet hier Teile davon http://www.isor-sozialverein.de/Reden%20...Streletz%20.htm


Harzwanderer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:09
von Alfred | 6.857 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #27
Alfred, denkst Du nicht, das er schon etwas alters Starrsinn hat? Er hält doch bestimmt an seinen erlernten Thesen aus der Parteizentrale, von DDR-Zeiten fest! Wird kaum Einsicht zeigen, sondern alles wie es gewesen ist, für richtig halten und die Schuld auf Andere abschieben, wen die Fragen zu krass werden!!!
Grüsse steffen52


Lade ihn doch einfach zu einer Veranstaltung ein und bilde die dein eigenes Urteil !


nach oben springen

#32

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:09
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
ich kenne zumindest einen Hptm der NVA , der mit seiner Kompanie in voller Bewaffnung und scharfer Munition im Aussenbereich Leipzig war und nur auf seinen Einsatzbefehl gewartet hat, der Gott sei Dank nie gegeben wurde.
Zumindest wurde also der Einsatz der NVA im Inneren nicht ganz ausgeschlossen.
Mit freundlichen Grüßen Marder
Ps. Vorher wurden sie noch unterwiesen im Einsatz von Schlagstock usw.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Harzwanderer, exgakl und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2014 21:14 | nach oben springen

#33

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:13
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Na der Herr S. läßt schreiben.

A. wird es sicherlich noch mal dementieren.
Gelle!!!

Viel interessanter und teilweise im Widerspruch zu den Aussagen des Herrn S. im eingestellten Beitrag sind die in den Tagen nach dem 09. November 1989 Sitzungen beim Kommando der GT bzw. Protokolle.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 09.09.2014 21:16 | nach oben springen

#34

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:14
von Alfred | 6.857 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #33
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Na der Herr S. läßt schreiben.



Sicher, dass er alles schreiben läßt ?


zuletzt bearbeitet 09.09.2014 21:15 | nach oben springen

#35

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #25
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Warum soll er dies nicht selbst schreiben`?
Du kannst ihn doch auch mal zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen. Ich bin mir sicher, dass er alle Fragen beantworten wird.


Ich veranstalte keine Veranstaltungen, aber wenn Du eine kennst die hier im Umkreis ist und an der er teilnimmt dann werde ich diese sicherlich gerne besuchen und mir seine Meinung anhören. Ich frage weil er sich dann wohl gut gehalten hat, andere werden ja nicht einmal so alt. Wollen wir ihm also noch viele angenehme Tage wünschen.


zuletzt bearbeitet 09.09.2014 21:21 | nach oben springen

#36

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:17
von Alfred | 6.857 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #35
Zitat von Alfred im Beitrag #25
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Warum soll er dies nicht selbst schreiben`?
Du kannst ihn doch auch mal zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen. Ich bin mir sicher, dass er alle Fragen beantworten wird.


Ich veranstalte keine Veranstaltungen, aber wenn Du eine kennst die hier im Umkreis ist und an der er teilnimmt dann werde ich diese sicherlich gerne besuchen und mir seine Meinung anhören. Ich frage weil er sich dann ja gut gehalten hat, andere werden ja nicht einmal so alt. Wollen wir ihm also noch viele angenehme Tage wünschen.




Sicher, da kannst Du hinlaufen.

Am 15. Oktober um 15.00 Uhr im STIC Strausberg.


nach oben springen

#37

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:18
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #34
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #33
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Na der Herr S. läßt schreiben.



Sicher, dass er alles schreiben läßt ?


Na da habt ihr nun wieder einen schönen Thread zum austoben.

P.S.: Hm, warste etwas zu schnell, A..


"Mobility, Vigilance, Justice"
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2014 21:18 | nach oben springen

#38

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #29
Ohne das gelesen zu haben ,vermute ich mal ,soll es doch heissen das man der Politischen und Militärischen Führung der DDR in nachhinein noch dankbar sein muss wa ?



Peter kann ich dich buchen? Wenn Du auch bei mir im Büro die Vorgänge und Sachverhalte für mich deuten könntest ohne das wir uns durch hunderte Seiten Gesetze, Kommentare und Verordnungen quälen müssten könnte ich dich gebrauchen. Diese Gabe hat wohl nicht jeder.


nach oben springen

#39

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #32
Hallo,
ich kenne zumindest einen Hptm der NVA , der mit seiner Kompanie in voller Bewaffnung und scharfer Munition im Aussenbereich Leipzig was und nur auf seinen Einsatzbefehl gewartet hat, der Gott sei Dank nie gegeben wurde.
Zumindest wurde also der Einsatz der NVA im Inneren nicht ganz ausgeschlossen.
Mit freundlichen Grüßen Marder
Vorher wurden sie noch unterwiesen im Einsatz von Schlagstock usw.

Marder, wer hätte auch geglaubt, er schreibt etwas anderes! Er(Streletz) will doch noch heute als Guter dastehen, der nnnnnnnnnnnnnnniemals die Waffen gegen das eigene Volk gerichtet hätte! Obwohl das zu seiner Amtszeit in der DDR, nur gemeiner, vom Wester aufgehetzter, Abschaum der sozialistischer Gesellschaft gewesen ist! Heute ist er der gewesen, der es verhindert hat, das geschossen wurde!
Grüsse steffen52


Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989

in Das Ende der DDR 09.09.2014 21:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #36
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #35
Zitat von Alfred im Beitrag #25
Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #17
Das hat er mit fast 88 Jahren noch selbst geschrieben, oder besser zusammengestellt?



Warum soll er dies nicht selbst schreiben`?
Du kannst ihn doch auch mal zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen. Ich bin mir sicher, dass er alle Fragen beantworten wird.


Ich veranstalte keine Veranstaltungen, aber wenn Du eine kennst die hier im Umkreis ist und an der er teilnimmt dann werde ich diese sicherlich gerne besuchen und mir seine Meinung anhören. Ich frage weil er sich dann ja gut gehalten hat, andere werden ja nicht einmal so alt. Wollen wir ihm also noch viele angenehme Tage wünschen.




Sicher, da kannst Du hinlaufen.

Am 15. Oktober um 15.00 Uhr im STIC Strausberg.


Zu Fuss 3,2km aber um die Zeit würde ich ja mit dem Auto aus der Kaserne kommen. Treffen wir uns dort?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die friedliche Haltung der Sowjetarmee während des Herbstes 1989-Wahrheit oder Legende?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
132 10.11.2016 21:14goto
von Hanum83 • Zugriffe: 5971
Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
5 04.09.2014 17:24goto
von Freienhagener • Zugriffe: 621
Grenzbeobachtungsturm in Blankenstein im Herbst 1989
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Schlutup
10 02.04.2014 09:28goto
von Mholzmichel • Zugriffe: 788
Demos im Herbst 89 in Plauen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
15 17.05.2014 01:04goto
von fury77 • Zugriffe: 1480
Der 9. November 1989 - Die Mauer blieb. Wie wäre es weiter gegangen?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Major Tom
57 17.02.2011 00:10goto
von elessarix • Zugriffe: 3125
Sommer/ Herbst 1989 - Wie habt ihr ihn erlebt?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Feliks D.
61 01.08.2010 17:25goto
von 2168 • Zugriffe: 4389
Wir sind das Volk! @Rostocker, Videoausschnitt Leipziger Demos Herbst 1989
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Berliner
33 10.01.2010 10:51goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 1971
Die NVA im Herbst 89 / (K)eine Armee des Volkes?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von
5 03.12.2009 02:39goto
von Rainman2 • Zugriffe: 1089
Michail Gorbatschow im "ZDF-Mittagsmagazin": Situation im Herbst 1989 hätte zum Atomkrieg führen können
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Sauerländer
14 07.11.2009 18:23goto
von Büdinger • Zugriffe: 1143

Besucher
25 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2013 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558645 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen