#21

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 19:39
von Ostsympathisant | 12 Beiträge

Meine Geschichte der Wende ist ziemlich unbeeindruckend, aber vielleicht ist es dennoch für den ein oder anderen interessant.
Ich war da in der Grundschule. Das müßte in der vierten Klasse gewesen sein. Ich bin aufgestanden und zum Frühstück gekommen und meine Mutter meinte "Die Grenzen sind offen, dein Cousin darf dich jetzt besuchen." Ich habe mit meinem Cousin immer Briefe geschrieben und meine Eltern und Großeltern haben oft Westpakete geschickt.
Dann kam der Tag, an dem wir sie besucht haben. Wir müssen über einen Grenzeingang beim Harz gefahren sein. Vielleicht Marienborn? Unser Endziel war Magdeburg. Ich kann es nicht sagen. Meine Mutter hatte die ganze Zeit Angst das wir durchsucht werden würden, obwohl wir nichts verbotenes dabei hatten. Aber sie meinte die reißen die Sitze auf und alles. Wir kamen aber problemlos rüber. Ich war sehr beeindruckt von dem großen DDR Symbol, was dort an der Grenze war. Als Kind dachte ich immer das wäre eine Kamera, weil meine Eltern immer sagten "Ja, die werden auf Schritt und Tritt kontrolliert." Ich glaub ich habe da das erste mal meinen Cousin real gesehen. Hab dann meine erste Ostbrause getrunken (die hat mir damals besser geschmeckt als die Westbrause und ich hab mich total gefreut, dass ich ein paar Flaschen für zu Hause haben durfte). Meine Tante und mein Onkel hatten einen künstlichen Kamin, der mit Licht betrieben wurde. Ich konnte dem stundenlang zu schauen. Die erste Fahrt in dem Wartburg von meinem Onkel vergesse ich auch nicht. Mir ist auf dem Amaturenbrett das Symbol mit dem Blitz in Erinnerung geblieben. Er war immer sauer wenn ich von einem "Trabbi" geredet habe, aber ich kannte den Unterschied als Kind eben nicht.

Leider wurde der Kontakt zu meinen Verwandten nach Grenzöffnung weniger. Sie kamen zwar mal zu Besuch, haben da aber nur eingekauft. Irgendwann meldeten sie sich gar nicht mehr. Fand ich schade.


Ostlandritter, GKUS64, Hapedi, andyman, Kalubke, ABV und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2014 19:43 | nach oben springen

#22

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 19:40
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #19
Ja,ja die Wende.Ich muß die irgendwie verpasst haben.
.............
Anfang Dez.war es dann soweit.Auf drängen meiner Gattin u.meiner Jungs machten wir uns auf den Weg.Die "flotte" Fahrt war aber erstmal bei Schleiz zu Ende.So viele Autos auf einen Haufen hatte ich bis dahin nicht gesehen.Ich hatte eine Laune,wie seit Jahren nicht mehr.
Schönen Abend,Gruß C.


Klingt irgendwie nach : Ohne Wende hätte ich auch gut leben können...... ??


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 19:46
von Commander | 1.059 Beiträge

Klingt irgendwie nach : Ohne Wende hätte ich auch gut leben können...... ??
Und genau wegen diesen Sprüchen halte ich mich mit dem Schreiben zurück,das ist mir eine Lehre!
Ich habe in DDR-Zeiten mein eigenes Ding gemacht u. Heute auch.Die Regierungsform ist mir relativ egal,denn von denen hat mir noch keiner geholfen!
Es war nur ein Erlebnis.
Over and out.



Ostlandritter, Büdinger und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2014 19:46 | nach oben springen

#24

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 19:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #22
Zitat von Commander im Beitrag #19
Ja,ja die Wende.Ich muß die irgendwie verpasst haben.
.............
Anfang Dez.war es dann soweit.Auf drängen meiner Gattin u.meiner Jungs machten wir uns auf den Weg.Die "flotte" Fahrt war aber erstmal bei Schleiz zu Ende.So viele Autos auf einen Haufen hatte ich bis dahin nicht gesehen.Ich hatte eine Laune,wie seit Jahren nicht mehr.
Schönen Abend,Gruß C.


Klingt irgendwie nach : Ohne Wende hätte ich auch gut leben können...... ??


Jürgen,so kannst Du es nicht stehen lassen! Die 2 Fahrt ging mir durch den Stau auch aufs Schwein, glaube das ist auch sein Problem gewesen!
Menschen über Menschen!
Grüsse steffen52


Commander und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 19:51
von manudave | 390 Beiträge

Turtle, meine Frage zielte eher in die Richtung, dass bei den meisten Reportagen die Hanseln in Uniform fälschlicherweise den Grenztruppen zugeordnet wurden, allerdings eher zu den PKE gehörten.
Aber schon gut, du alter Fuchs - hast mir den Wind aus den Segeln genommen.


nach oben springen

#26

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 19:52
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Hatte damals ein gutes Alter, nicht zu jung und nicht zu alt mit 28 und irgendwie war da das Gespür nach einer Chance in der neuen Zeit, quasi dieses geile Gefühl der Morgenluft die durch das Leben weht, also geschaut was machen die Wessis hier im Osten, aha, Geschäfte, das können wir doch auch oder?
Drei alte Kollegen zusammengetrommelt, Kassensturz gemacht und reingehüpft in das kalte Wasser des Kapitalismus, was sollte man auch sonst groß machen, da sitzen und dicke Tränen weinen?
Nö.
Und siehe da, Freiheit und Unabhängigkeit können richtig Spaß machen auch wenn alles nicht ganz einfach war, aber allemal besser als vorher wie ein Schaf in der Herde mitzutrotten und an den vorgekauten Käse zu glauben der dir von Oben verabreicht wurde.


Ostlandritter, GKUS64, Hapedi, andyman, ABV und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:03
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #23
Klingt irgendwie nach : Ohne Wende hätte ich auch gut leben können...... ??
Und genau wegen diesen Sprüchen halte ich mich mit dem Schreiben zurück,das ist mir eine Lehre!
Ich habe in DDR-Zeiten mein eigenes Ding gemacht u. Heute auch.Die Regierungsform ist mir relativ egal,denn von denen hat mir noch keiner geholfen!
Es war nur ein Erlebnis.
Over and out.


Ohh ,- entschuldige bitte ,- da hast Du etwas in den falschen Hals bekommen ,-
ich wollte Dich weder miesmachen noch Dir das Wort abschneiden,- hab wohl Deinen Beitrag anders verstanden !

Und die Umstände der Wende kenne ich so eben nicht ,- weil ich da schon lange weg war...

Sorry ,- bitte schreib weiter


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Commander hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:08
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #24
[quote=Ostlandritter|p385538][quote=Commander|p385534]
Jürgen,so kannst Du es nicht stehen lassen! Die 2 Fahrt ging mir durch den Stau auch aufs Schwein, glaube das ist auch sein Problem gewesen!
Menschen über Menschen!
Grüsse steffen52


Okay, Steffen - habs grad klargestellt und :

Ja ,- die Staus sind die neue Geißel der Menschheit - bin selber ein Stau-Hasser....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#29

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:14
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #27

Und die Umstände der Wende kenne ich so eben nicht ,- weil ich da schon lange weg war...



Und warum bist Du dann , edler Ritter, nicht wieder ins "Ostland" geritten? Denn irgendwann muss auch Dir klar gewesen sein, wie der Hase läuft.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 07.09.2014 20:15 | nach oben springen

#30

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:15
von GKUS64 | 1.613 Beiträge

Zitat von Ostsympathisant im Beitrag #21
I Die erste Fahrt in dem Wartburg von meinem Onkel vergesse ich auch nicht. Mir ist auf dem Amaturenbrett das Symbol mit dem Blitz in Erinnerung geblieben.



Jetzt bin ich neugierig, war dein Onkel Opel-Fan? Woher kam der Blitz?

MfG

GKUS64


nach oben springen

#31

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:27
von Ostsympathisant | 12 Beiträge

Huhu,

ich bin der Meinung der Blitz war eine Anzeigeleuchte. Wenn er den Wartburg angeschmissen oder ausgemacht hat, blinkte das auf und da war als Symbol ein Blitz. Vielleicht erinnere ich mich auch falsch. Ist ja doch eine Weile her.


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:35
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Zitat von Ostsympathisant im Beitrag #31
Huhu,

ich bin der Meinung der Blitz war eine Anzeigeleuchte. Wenn er den Wartburg angeschmissen oder ausgemacht hat, blinkte das auf und da war als Symbol ein Blitz. Vielleicht erinnere ich mich auch falsch. Ist ja doch eine Weile her.



Der Blitz ist beim Wartburg die Ladekontrolleuchte



Ostsympathisant und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:37
von GKUS64 | 1.613 Beiträge

War kein Wartburgfahrer (reichte damals nur zum Trabant!) aber nun habe ich von einem Wessi was über Ostautos gelernt. Du hast recht, Google hat es bestätigt.

MfG

GKUS64


zuletzt bearbeitet 07.09.2014 20:37 | nach oben springen

#34

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:39
von Commander | 1.059 Beiträge

Ohh ,- entschuldige bitte ,- da hast Du etwas in den falschen Hals bekommen ,-
ich wollte Dich weder miesmachen noch Dir das Wort abschneiden,- hab wohl Deinen Beitrag anders verstanden !

Und die Umstände der Wende kenne ich so eben nicht ,- weil ich da schon lange weg war...

Sorry ,- bitte schreib weiter


Is`schon O.K.



zuletzt bearbeitet 07.09.2014 20:45 | nach oben springen

#35

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 20:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So, nun schreibe ich mal weiter von den ersten Tag in der alten BRD. Auf der Rückfahrt von Nürnberg, ist mir (glaube es ist bei Bamberg gewesen) der Keilriemen des Ladas gerissen, hatte einen mit, aber ich habe die Scheis....schraube von der Lichtmaschine nicht auf bekommen! Stand nun bei Schei..wetter auf der Autobahn, was nun? Nach einer Weile( hatte es glaube schon mal geschrieben) kam ein Polizeibulli und hielt, dachte natürlich, was haste nun falsch gemacht, sie fragten was mein Problem ist und ich sagte das ich einen 13 Ringschlüssel brauche um die Schraube von der Lichtmaschine zu lösen, sie sagten , kein Problem, ein paar Meter weiter hinten ist ein Rastplatz und die Herren LKW-Fahrer werden schon einen haben. Da es nun schon spät gewesen ist und saukalt, bin ich mit dem Beamten dahin gelaufen. Er hat alle schon ruhenden LKW-Fahrer raus geklopft, aber keiner hatte einen(Ringschlüssel), gut sagte der Beamter der bundesdeutschen Autobahnpolizei, ich hänge dich an und zur nächsten Abfahrt. Da kenne ich eine Werkstatt der hilft! Gesagt getan, meine Frau durfte mit den geheizten Bulli mit fahren und ich hing am Seil auf der Standspur hinter ihm, schön mit Blaulicht und ohne Heizung, Servolenkung, ist ein blödes Gefühl! Nächst Abfahrt raus und ab in die Werkstatt, zum Glück ist der Geselle noch da gewesen, da er an seinen privat Opel etwas gebaut, rein in die Halle, Haube auf, es ist eine Sache von ca. 10 Minuten gewesen! Meine Frage: Was soll ich zahlen, er der Chef sagte, frage den Angestellten, er sagte nix, ich fragte rauchst du, er ja, ich ihm eine Schachtel Club gegeben, er eine angebrannt, gutes Zeug! Ich mich bei allen bedankt und nun endlich in Richtung Heimat abgedüst ohne weitere Vorkommnisse !!! Das ist mein erstes Eindruck von meiner ersten Fahrt in die alte BRD gewesen!
Grüsse steffen52


Hapedi, Ostlandritter, andyman, GKUS64, ABV und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2014 20:46 | nach oben springen

#36

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 22:31
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #29
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #27

Und die Umstände der Wende kenne ich so eben nicht ,- weil ich da schon lange weg war...



Und warum bist Du dann , edler Ritter, nicht wieder ins "Ostland" geritten? Denn irgendwann muss auch Dir klar gewesen sein, wie der Hase läuft.

LG von der Moskwitschka




Weil ich mir,- edle Moskwitschka ,- in der Zeit eine neue Existenz aufgebaut hatte ,- incl. ÖD-Vertrag !

Ich bin ja kein dauerspurwechselnder Hase ....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#37

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 22:36
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Und wirst Du denn als demnächst Rentner ,öfters mal Deine alte Heimat besuchen ? Oder nun noch mehr in die Schweizer Gipfel klettern ?


nach oben springen

#38

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 22:36
von Hapedi | 1.886 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #36
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #29
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #27

Und die Umstände der Wende kenne ich so eben nicht ,- weil ich da schon lange weg war...



Und warum bist Du dann , edler Ritter, nicht wieder ins "Ostland" geritten? Denn irgendwann muss auch Dir klar gewesen sein, wie der Hase läuft.

LG von der Moskwitschka




Weil ich mir,- edle Moskwitschka ,- in der Zeit eine neue Existenz aufgebaut hatte ,- incl. ÖD-Vertrag !

Ich bin ja kein dauerspurwechselnder Hase ....





und dann wahrscheinlich aus einem vernünftigen Wohnumfeld wieder zurück indie Katakomben

kann mir besseres vorstellen

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2014 23:31 | nach oben springen

#39

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 22:40
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Aber Peter ! Wie kommst Du denn auf Katakomben ? Die gibt es doch nur in Rom !
Sind doch jetzt alles blühende Landschaften ! Ein paar Bekannte von mir monieren immer ,daß die Strassen im Osten besser sind ,als hier im Westen!


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Die Geschichte(n) der Wende

in Das Ende der DDR 07.09.2014 22:44
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #37
Und wirst Du denn als demnächst Rentner ,öfters mal Deine alte Heimat besuchen ? Oder nun noch mehr in die Schweizer Gipfel klettern ?



@FRITZE


Na klar doch ,- dann hab ich ja Zeit und die nötige Portion Nostalgiebedarf ,-
vorgenommen hab ich mir das auf jeden Fall,- Heimat bleibt Heimat....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3486 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558730 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen