#341

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 15:52
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #293
[...]

“Mein Traum rüttelt an den Prinzipien des Grundgesetzes …” (Behrendt, Vorwort zur “Mandativen Demokratie”)[...] -

http://andreaskemper.wordpress.com/2014/...hen-demokratie/

Oh lala!
[...]

Interessanter Typ:
http://de.wikimannia.org/Andreas_Kemper

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#342

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 16:19
von Barbara (gelöscht)
avatar

OT

Zum Medium "Wikimannia":


"Die Wikimannia ist kein wissenschaftliches Lexikon. Sie ist propagandistisches Sprachrohr jener Männer, die den Verlust ihrer patriarchalen Macht nicht verschmerzen können. Sie scheinen sich so minderwertig zu fühlen, dass sie ihre Macht für ihre Selbstbestätigung brauchen. Der Feminismus ist für diese Männer ein Unterdrückungsinstrument gegen ihr Geschlecht. Viele von ihnen halten sich für wertvoller als Frauen, andere zielen zwar auf Gleichheit ab, erkennen aber in feministischer Theorie und den staatlichen Förderprogrammen, den
Gleichstellungsbeauftragten und Frauenreferaten eine massive und ungerechtfertigte Bevorzugung von Frauen. Manche von ihnen sind am rechten politischen Rand anzusiedeln, andere sind nicht so festgelegt. Manche propagieren offen die Gewalt gegen Frauen, anderen würde eine Rückkehr zu den Zeiten des offiziell beschützenden Patriarchats reichen, wo die Frau ihre Kernaufgaben im Bett, am Herd und bei den Kindern erfüllt. Für dieses Konglomerat ist die Wikimannia eines der bedeutendsten Sprachrohre. Dementsprechend sind auch die Texte.

Ich habe seit 2012 zwei Freunde an diese unseelige, menschenverachtende Ideologie verloren. Lange und ausgiebig habe ich mit ihnen debattiert, aber am Ende brachen sie die Diskussion und den Kontakt ab, weil ich mich nicht auf ihre Kernthesen einlassen wollte, die da lauten:

1. Gewalt in der Familie geht überwiegend von Frauen aus.
2. Frauen unterdrücken Männer am Arbeitsplatz und halten viele wie Sklaven. 3. Frauen beuten Männer sexuell aus und üben häufiger als Männer auch Gewalt, sexuell und nicht sexuell, gegen Kinder aus.
4. Der Feminismus beraubt die Männer ihres rechtmäßigen Platzes in der Gesellschaft.
5. Viele, wenn nicht die meisten, Anzeigen wegen Vergewaltigung gegen Männer sind erfunden, um Männer zu unterdrücken und zu disziplinieren."


http://blog.jens-bertrams.de/2014/03/von...annt-zu-werden/



Das findet man auf Wikipedia zu Andreas Kemper:

http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Kemper
.


nach oben springen

#343

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 16:23
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #340
@Barbara, ich weiß jetzt nicht, was das mit Beleidigung deines Intellekts zu tun hat, wenn eine Person wie Eva Herman ins Feld
geführt wird.
Menschen mit andern Ansichten haben demnach keinen Intellekt !?
Hier mit Verachtung zu reagieren ist für mich eine ganz armseelige Art, mit Andersdenkenden umzugehen.
Wer die Bücher der Frau Herman gelesen hat, besonders das, in dem sie beschreibt, wie sie das Vorgehen in der berühmt-berüchtigten
Kerner-Sendung zur Kenntnis nehmen mußte, weiß, wie in Deutschland verschiedene Dinge laufen.
Du kennst das Buch "Die Wahrheit und ihr Preis" ?
Das passiert mit Frau Herman, das passiert mit Herrn Lucke, das passiert mit den Linken.
Alles , was nur den kleinsten Anschein erweckt, zu kritisch zu sein und eventuell beim Volk Gehör findet, wird moralisch oder demagogisch
platt gemacht, erledigt, lächerlich dargestellt, von Politikern, Moderatoren, Satirikern.
Wenn die wiederspruchslose Akzeptanz dieser Vorgehensweisen Intellekt begründet, gut, nehme ich mal so hin.
Aber trotz dieses zweifelsohne vorhandenen Intellekts ist niemand dazu berechtigt oder berufen, Menschen mit anderer Meinung partou
die eigene aufzwingen zu müssen.
Sei es zu politischen Fragen, zur Flüchtlings-und Asyl-Problematik, zur Verfassung, die keine ist oder sonstigen offenen Fragen.

Ich schätze dein Arrangement für deine Sache sehr und wäre froh, wenn jeder seine Meinung so vehemend vertreten würde.
Nur : Du bist nicht bereit, andere Ansichten zu akzeptieren, zu respektieren. Nein, nicht, bevor möglichst eingelenkt wird.
Du hast deinen Standpunkt, das ist in Ordnung. Andere haben ihren. Hier im Forum ganz besonders zum deutschen Staatswesen, und
dazu kann man ganz sicher geteilter Meinung sein, besonders, wenn man, wie viele hier, eine andere Gesellschaftsordnung kennengelernt
hat, die außer Nachteilen auch Vorteile hatte.
Dazu, genau zu dieser Thematik, laß ich erst gestern in einem Blog, daß im Rahmen der Einheitsverhandlungen sehr viel falsch gelaufen ist,
besonders die bedingungslose Annahme des GG als allgemeingültig an Stelle einer gesamtdeutschen Verfassung.
Ich will hier nicht weiter ausschweifen, aber das sind Themen, die wohl nie Einigkeit bringen werden, jedenfalls nicht, solange noch Menschen
leben, die im gegenwärtigen Politik-Sumpf nicht untergehen, sondern noch eine eigene Meinung vertreten.





"Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen."
.


nach oben springen

#344

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 16:43
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

"Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen."

So isses,und das ist für beide Seiten gültig.


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#345

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:10
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #342
OT
...

Das findet man auf Wikipedia zu Andreas Kemper:

http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Kemper

Und das findet man von ihm in der Wikipedia ...
http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...=Schwarze+Feder


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#346

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 21:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gestern hat mir ein junger Mann (Jahrgang 85) gesagt, dass in der DDR alles besser war. Auf meine Frage, ob er sich überhaupt noch an die Zeit erinnern kann sagte er, damals hatte jeder Arbeit und kaum einer war verschuldet. So kann man auch Geschichte interpretieren. Ich habe ihm dann gefragt, ob er schon mal nach Baumaterial, Autoersatzteilen usw. angestanden hat und ob er sich vorstellen könne 10 Jahre auf einen Neuwagen zu warten. Weiterhin habe ich ihn gefragt, ob denn immer Fremde Ursache für die Verschuldung sind, oder vielleicht falsches Konsumverhalten. Nach einigen Minuten vernünftigen Gesprächs hat er mir dann Recht gegeben. Er hatte nicht von seinen Erinnerungen gesprochen, sondern nur irgendwelche S.......hausparolen weiter erzählt.

Der Hesselfuchs


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#347

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 22:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #342
OT
Zum Medium "Wikimannia":
.....
Ich habe seit 2012 zwei Freunde an diese unseelige, menschenverachtende Ideologie verloren. Lange und ausgiebig habe ich mit ihnen debattiert, aber am Ende brachen sie die Diskussion und den Kontakt ab, weil ich mich nicht auf ihre Kernthesen einlassen wollte, die da lauten:
1. Gewalt in der Familie geht (manchmal) von Frauen aus.
2. Frauen unterdrücken Männer am Arbeitsplatz und halten viele wie Sklaven.
3. Frauen beuten Männer sexuell aus und üben häufiger als Männer auch Gewalt, sexuell und nicht sexuell, gegen Kinder aus.
4. Der Feminismus beraubt die Männer ihres rechtmäßigen Platzes in der Gesellschaft.
5. Manche, wenn nicht die meisten, Anzeigen wegen Vergewaltigung gegen Männer sind erfunden, um Männer zu unterdrücken und zu disziplinieren.
"
.....

Ist das denn nicht (auch) so? Ich habe mir mal erlaubt, den Text etwas zu ändern.
Frag mal Scheidungsanwälte (und -innen). Da geben sich beide Geschlechter oftmals nicht viel.
Aber mal konkret:
Manche Männer werden von manchen Damen genauso behandelt, wie manche Damen von den einst so geliebten Herren.
Eine ehemalige Gartennachbarin schwenkte ihrem Liebsten auch schon mal eine ein, wenn der nicht spurte. Und es kümmerte keinen!
Und als "Waffe" wird der ("verweigerte") Beischlaf ja wohl nicht zu selten genutzt.
Aber ein Mann der sich durch den "Feminismus" ala Ledertasche A. Schwarzer beeindrucken läßt, ist selbst Schuld.

Mich stören gerade bei diesem Thema die "Ausschließlichkeiten" an der jeweiligen Sache.

Und zum Thema "BRD Feminismus". Zu meiner Zeit und in meiner Umgebung gab es zu DDR Zeiten nicht die geringste Notwendigkeit einer A. Schwarzer und Co. In der DDR gabe es die Gleichberechtigung auch im Gesetz. Und die Kinder kriegen nun mal (außer in Hollywoodfilmen) ausschließlich die Damen der Schöpfung. Da ändert auch das Gender-Mainstreaming nichts.

Schöne Grüße,
Eckhard


Ostlandritter und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#348

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 22:54
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #346
Gestern hat mir ein junger Mann (Jahrgang 85) gesagt, dass in der DDR alles besser war. Auf meine Frage, ob er sich überhaupt noch an die Zeit erinnern kann sagte er, damals hatte jeder Arbeit und kaum einer war verschuldet. So kann man auch Geschichte interpretieren. Ich habe ihm dann gefragt, ob er schon mal nach Baumaterial, Autoersatzteilen usw. angestanden hat und ob er sich vorstellen könne 10 Jahre auf einen Neuwagen zu warten. Weiterhin habe ich ihn gefragt, ob denn immer Fremde Ursache für die Verschuldung sind, oder vielleicht falsches Konsumverhalten. Nach einigen Minuten vernünftigen Gesprächs hat er mir dann Recht gegeben. Er hatte nicht von seinen Erinnerungen gesprochen, sondern nur irgendwelche S.......hausparolen weiter erzählt.

Der Hesselfuchs


Da hat der Bub wohl einen dunkelroten Opa gehabt ,- der ihm DDR-GuteNachtmärchen erzählte....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#349

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 23:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #342


1. Gewalt in der Familie geht überwiegend von Frauen aus.
2. Frauen unterdrücken Männer am Arbeitsplatz und halten viele wie Sklaven.
3. Frauen beuten Männer sexuell aus und üben häufiger als Männer auch Gewalt, sexuell und nicht sexuell, gegen Kinder aus.
4. Der Feminismus beraubt die Männer ihres rechtmäßigen Platzes in der Gesellschaft.
5. Viele, wenn nicht die meisten, Anzeigen wegen Vergewaltigung gegen Männer sind erfunden, um Männer zu unterdrücken und zu disziplinieren


You made my day, @Barbara - ich habe schon lange nicht mehr so herzlich gelacht. Vor allen Dingen Punkt 4 bringt mich immer noch zum Grinsen: Welches "Recht" wird da bemüht? OK, irgendwo in der Bibel steht wohl, dass das Weib dem Manne untertan sein soll. Frag mich bitte jetzt nicht nach Details, so bibelfest bin ich nicht. Aber wenn ich alles, was dort steht, wörtlich nehmen würde, dann hätte ich diverse Probleme. Von Franz Buggle gibt es da ein lesenswertes (wenn auch nur in ganz geringen Umfängen polemisches ) Buch: "Denn sie wissen nicht, was sie glauben"

Halbwegs ernsthaft (auch wenn es schwer fällt): Natürlich gibt es diese Vorfälle, von 4. mal abgesehen. Aber aus Einzelfällen eine generelle Situation ableiten zu wollen, halte ich für Unfug in Reinkultur.


nach oben springen

#350

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 23:42
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ja, die Jungs von Wikimannia haben's wirklich drauf :-)

Ich habe das übrigens nicht gebracht um über Feminismus zu diskutieren, sondern dieser wikimannia-Artikel wurde in #341 von Ari@D167 gebracht mit Hinweis auf Andreas Kemper, der sich widerum ausgesprochen kritisch mit der fabelhaften AfD auseinandersetzt – der eigentliche Dialog-Zusammenhang zum nachlesen steht hier:
Es geht uns alle an! Es wird Zeit! (15)

Ausgesprochen interessante Artikel - nicht nur zur AfD - findet man auf Andreas Kemper's Blog, also wen' s interessiert:
http://andreaskemper.wordpress.com/


nach oben springen

#351

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 23:44
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #347
Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #342
OT
Zum Medium "Wikimannia":
.....
Ich habe seit 2012 zwei Freunde an diese unseelige, menschenverachtende Ideologie verloren. Lange und ausgiebig habe ich mit ihnen debattiert, aber am Ende brachen sie die Diskussion und den Kontakt ab, weil ich mich nicht auf ihre Kernthesen einlassen wollte, die da lauten:
1. Gewalt in der Familie geht (manchmal) von Frauen aus.
2. Frauen unterdrücken Männer am Arbeitsplatz und halten viele wie Sklaven.
3. Frauen beuten Männer sexuell aus und üben häufiger als Männer auch Gewalt, sexuell und nicht sexuell, gegen Kinder aus.
4. Der Feminismus beraubt die Männer ihres rechtmäßigen Platzes in der Gesellschaft.
5. Manche, wenn nicht die meisten, Anzeigen wegen Vergewaltigung gegen Männer sind erfunden, um Männer zu unterdrücken und zu disziplinieren.
"
.....

Ist das denn nicht (auch) so? Ich habe mir mal erlaubt, den Text etwas zu ändern.
Frag mal Scheidungsanwälte (und -innen). Da geben sich beide Geschlechter oftmals nicht viel.
Aber mal konkret:
Manche Männer werden von manchen Damen genauso behandelt, wie manche Damen von den einst so geliebten Herren.
Eine ehemalige Gartennachbarin schwenkte ihrem Liebsten auch schon mal eine ein, wenn der nicht spurte. Und es kümmerte keinen!
Und als "Waffe" wird der ("verweigerte") Beischlaf ja wohl nicht zu selten genutzt.
Aber ein Mann der sich durch den "Feminismus" ala Ledertasche A. Schwarzer beeindrucken läßt, ist selbst Schuld.

Mich stören gerade bei diesem Thema die "Ausschließlichkeiten" an der jeweiligen Sache.

Und zum Thema "BRD Feminismus". Zu meiner Zeit und in meiner Umgebung gab es zu DDR Zeiten nicht die geringste Notwendigkeit einer A. Schwarzer und Co. In der DDR gabe es die Gleichberechtigung auch im Gesetz. Und die Kinder kriegen nun mal (außer in Hollywoodfilmen) ausschließlich die Damen der Schöpfung. Da ändert auch das Gender-Mainstreaming nichts.

Schöne Grüße,
Eckhard




Klar, is so.

Die Migranten und die Frauen sind euer Untergang :-)


nach oben springen

#352

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 24.09.2014 23:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #351


Klar, is so.

Die Migranten und die Frauen sind euer Untergang :-)



Nee nee, nicht nur unser, also der der Männer, sondern viel mehr noch der der Frauen: Während auf uns 72 (?) Jungfrauen im Paradies warten, die nach jeder Penetration sofort wieder Jungfrau werden, dürft ihr Weybsen im Burkini auf Zeitenjagd im Wettschwimmen gehen. Gibt es schon ab 34,95 € bei eBay https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=burkini&tbm=shop


nach oben springen

#353

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 25.09.2014 00:01
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #352
Zitat von Barbara im Beitrag #351


Klar, is so.

Die Migranten und die Frauen sind euer Untergang :-)



Nee nee, nicht nur unser, also der der Männer, sondern viel mehr noch der der Frauen: Während auf uns 72 (?) Jungfrauen im Paradies warten, die nach jeder Penetration sofort wieder Jungfrau werden, dürft ihr Weybsen im Burkini auf Zeitenjagd im Wettschwimmen gehen. Gibt es schon ab 34,95 € bei eBay https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=burkini&tbm=shop





:-))))


nach oben springen

#354

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 25.09.2014 00:11
von Barbara (gelöscht)
avatar

Aber ich habe noch was allumfassend Versöhnliches in diesem aufwühlenden Thread:-)



http://www.zadiraks.de/Bauchtanz_Unterricht_in_Berlin.jpg


nach oben springen

#355

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 25.09.2014 00:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Du willst nicht sehen, wie mein Bauch tanzt - glaube mir !!


nach oben springen

#356

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 25.09.2014 00:21
von Barbara (gelöscht)
avatar

Dandelion BITTE versteh doch meinen Versöhnungsansatz !!! Es geht doch nur vordergründig um volle Bäuche :-)


nach oben springen

#357

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 28.09.2014 08:14
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wie kann man denn nun etwas grundlegend verändern?
Wahlen nützen nicht viel wie wir herausgearbeitet haben, man wählt ja immer die gleichen Lobbyisten egal wo man das Kreuz setzt.
Der Druck der Straße eventuell, aber wie bringt man wieder 100 000 dazu mit "Wir sind das Volk" loszulaufen und gehen die meisten da nicht gleich wieder nach Hause wenn vorne die ersten 100 schwarz vermummten Kloppis anfangen mit Steinen zu werfen weil der revolutionäre Kampf ihr Fußball-Ersatz fürs Wochenende ist?
So richtig fällt mir nichts ein.


nach oben springen

#358

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 28.09.2014 08:26
von damals wars | 12.113 Beiträge

Der letzte,der hunderttausende auf die Straße bekam, war Schröder mit seinem Hartz 4.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#359

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 28.09.2014 08:39
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #358
Der letzte,der hunderttausende auf die Straße bekam, war Schröder mit seinem Hartz 4.


Echt, am Stück, wann soll denn das gewesen sein?
Da hab ich sicherlich was verpasst.


zuletzt bearbeitet 28.09.2014 08:42 | nach oben springen

#360

RE: Es geht uns alle an! Es wird Zeit!

in Themen vom Tage 28.09.2014 08:47
von damals wars | 12.113 Beiträge

Sicher, das war zu einer Demo in Berlin, ich war Teilnehmer. Vom DGB organisiert.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1023 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen