#1081

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 12.12.2014 16:05
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von G. Michael im Beitrag #1078

Dein Zitat kann man von 2 Seiten betrachten, ich nehm mal die für mich positive Seite.
Der Komiker

Da machst du alles richtig.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#1082

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 12.12.2014 16:15
von Regina | 643 Beiträge

Die Wahl ist schon lange vorbei, alle Personen kennen das Ergebnis
Und was machen wir?
Den üblichen Streit, jeder beleidigt jeden
Ich bitte das Thema zu schliesen.



nach oben springen

#1083

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 12.12.2014 16:25
von DoreHolm | 7.709 Beiträge

Wenn ich nicht irre, wird heute der Koalitionsvertrag vorgestellt. Nach allen Äußerungen von B.R. zu urteilen, ist mein Eindruck, daß er am ehesten Positionen des linken SPD-Flügels vertritt. Das ist gut so und zeugt m.E. von einer ordentlichen Portion Realitätssinn. Damit können m.E. alle Koalitionsparteien, d.h. ihre Mitglieder, leben, außer ein paar Fundis unter ihnen.
Auf der Leserbriefseite der TA werden immer mal wieder Zuschriften veröffentlicht, die kein gutes Haar an der jetzigen Landespartei der SPD lassen und spielen dabei auf die "Zwangsvereinigung" von KPD und SPD an und das die jetzige SPD diese Ideale verraten hätte. Dabei gehen sie davon aus bzw. behaupten, daß die große Mehrheit der SPD damals gegen die Vereinigung gewesen wäre. Nun, denen wäre es freigestellt gewesen, ihren Austritt aus einer Fusion von KPD und SPD zu erklären. Ich meine doch, daß es vielen Mitgliedern von KPD und SPD damals gedämmert hatte, was eine Machtergreifung der Nazis weitestgehend ermöglicht hat, nämlich die Zersplitterung linker Kräfte. Das ist m.E. eine Binsenweisheit, daß es ein gemeinsamer Gegner um so leichter hat, desto uneiniger sich die Kräfte der Gegenseite sind. Die thüringer SPD hat diesen Zusammenhang begonnen zu verstehen, für die CDU eine Horrorvorstellung: Soziale Marktwirtschaft unter einem Zusammenwirken in Grundsatzfragen aller links von der CDU angesiedelten Kräften ! Und wenn dann auch noch das schier Unfassbare passiert, daß diese Politik bei der Mehrheit der Wähler besser ankommt als die der Konservativen ? Wenn diese Politik erfolgreicher ist als die der Konservativen, könnte es zu einer Art Zusammenschluss von SPD und Linken kommen, ohne daß jeder der Parteien ihre Eigenständigkeit aufgibt. Aber das wäre jetzt nur mal so als eine Möglichkeit für die Zukunft zusammengesponnen. Die Grünen lasse ich hier mal raus, da weiß ich nicht immer, was ich von ihnen halten soll, da m.E. zu viele utopische öko-Vorstellungen und wegen des Anteils an Bürgerbewegten zu oft der Linken eine Lernfähigkeit nach 25 Jahren BRD abgesprochen wird und zu oft noch auf dem Thema Aufarbeitung herumgehackt wird, ohne jemals konkrete Angaben zu machen, wie man sich eine Aufarbeitung denn genau vorstellt, um danach einen Schlussstrich unter laufende Beschuldigungen zu ziehen.



nach oben springen

#1084

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 12.12.2014 16:28
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Heute in der Thüringer Allgemeinen gelesen :

Der SPD im Weimarer Land laufen die Mitglieder davon. Seit dem Regierungsantritt von Rot-Rot-Grün hat der Kreisverband mindestens acht Prozent seiner Mitglieder verloren - es werden wohl noch mehr werden.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1085

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 12.12.2014 16:36
von DoreHolm | 7.709 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1084
Heute in der Thüringer Allgemeinen gelesen :

Der SPD im Weimarer Land laufen die Mitglieder davon. Seit dem Regierungsantritt von Rot-Rot-Grün hat der Kreisverband mindestens acht Prozent seiner Mitglieder verloren - es werden wohl noch mehr werden.


Lila: Noch nichts gehört von innerparteilicher Demokratie. Die Mitgliederbefragung in der SPD hat wohl ein eindeutiges Ergebnis gebracht. Ixh würde diese 8%, oder auch wenn es 15% werden, nicht tragisch sehen. Es werden wohl auch bei den Grünen und den Linken einige Mitglieder ihr Mitgliedsbuch abgegeben haben. Welche Partei wollen denn diese bei der nächsten Landtagswahl wählen ? Doch nicht etwa CDU, FDP oder gar AfD oder noch seltsamer, die NPD ? Oder sie gründen eine kleine Splitterpartei und wählen die mit 1 % der Wählerstimmen ?
Es sollen ja auch schon CDU-Mitglieder in früheren Zeiten (vielleicht auch jetzt) ihre Mitgliedschaft aufgekündigt haben, weil ihnen die CDU zu sozialdemokratisch geworden war.



nach oben springen

#1086

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 12.12.2014 16:37
von Lutze | 8.040 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1084
Heute in der Thüringer Allgemeinen gelesen :

Der SPD im Weimarer Land laufen die Mitglieder davon. Seit dem Regierungsantritt von Rot-Rot-Grün hat der Kreisverband mindestens acht Prozent seiner Mitglieder verloren - es werden wohl noch mehr werden.

wo laufen die bloß hin?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1087

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 12.12.2014 17:26
von damals wars | 12.212 Beiträge

Eine Verwaltungsreform war mit der CDU in der Vergangenheit in Thüringen nicht zu machen.Jetzt werden die Posten einfach gebraucht, noch dazu, wo es kein Posten mehr in der Landesregierung gibt. Auch in meinem Bundesland waren immer nur klein- klein Lösungen möglich.
Zukunftfähige Konzepte wie Regionalkreise in einem Europa der Regionen waren nicht zu machen. Mal sehen, ob das unter RRG möglich ist?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1088

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 13.12.2014 11:01
von Dogbert | 143 Beiträge

Ich sehe es ganz rational und sympathisiere mit keiner Partei. Thüringen steht im Vergleich zu anderen Bundesländern relativ gut da. Ob es eines Richtungswechsels bedürft hätte, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Ich will auch nicht sagen, daß dieser Richtungswechsel von der Wählerschaft tatsächlich gewollt war. Es hat sich jetzt diese Koalition mit einer Stimme Mehrheit auf ein gemeinsames Konzept geeinigt, wobei auch hier wie auch im Bund die SPD eine sehr hinterfragungswürdige Rolle eingenommen hat.

Auf der Gegenseite steht die Feststellung, daß die CDU bei weitem nicht mehr so akzeptiert wird und man der anderen Seite die Chance gibt, es besser zu machen. Was daraus wird, wird man sehen. Ich halte Ramelows Vorstellungen für realistisch und realisierbar genug, um seine Konzepte auch umzusetzen.



nach oben springen

#1089

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 16:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo DoreHolm!

Zitat von DoreHolm im Beitrag #1085
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1084
Heute in der Thüringer Allgemeinen gelesen :
Der SPD im Weimarer Land laufen die Mitglieder davon. Seit dem Regierungsantritt von Rot-Rot-Grün hat der Kreisverband mindestens acht Prozent seiner Mitglieder verloren - es werden wohl noch mehr werden.

Lila: Noch nichts gehört von innerparteilicher Demokratie. Die Mitgliederbefragung in der SPD hat wohl ein eindeutiges Ergebnis gebracht. Ixh würde diese 8%, oder auch wenn es 15% werden, nicht tragisch sehen. Es werden wohl auch bei den Grünen und den Linken einige Mitglieder ihr Mitgliedsbuch abgegeben haben. Welche Partei wollen denn diese bei der nächsten Landtagswahl wählen ? Doch nicht etwa CDU, FDP oder gar AfD oder noch seltsamer, die NPD ? Oder sie gründen eine kleine Splitterpartei und wählen die mit 1 % der Wählerstimmen ?
Es sollen ja auch schon CDU-Mitglieder in früheren Zeiten (vielleicht auch jetzt) ihre Mitgliedschaft aufgekündigt haben, weil ihnen die CDU zu sozialdemokratisch geworden war.


Nun warum sollte man nicht die NPD wählen?!
Dann wirst Du sicher sehen können, wie "Normal" man es ist, wenn CDU-SPD-Linke-Grüne einen "demokratischen Block" bilden können. OHNE mit Dreck nach den Linken zu werfen!
Es ist eben alles eine Frage der relativen Sicht.
Solange es aber "nur" darum geht den "demokratischen" Gegner für die eigenen Wahlkampfinteressen zu benutzen, muß sich Herr Ramelow (und das weiß er natürlich auch, denn er ist ja kein Dummer!) solchen dümmlichen Attacken stellen.

Außerdem, ... NPD wählen heißt doch mittelbar den Staatshaushalt entlasten!
Die Ausgaben der politischen Polizei für ihre Spitzel in der "erweiterten" Parteiführung (und andere werden sicher nicht in den Landtag kommen) würden schlagartig sinken, da sie ja nun eine wohldotierte Parlamentsalimentierung erhalten würden, die zur Parteifinanzierung (laut deren Statut) mit heran gezogen wird.
Also, alles hat seine zwei Seiten ...
Außerdem kann man die Kommunikation der NPD Parlamentarier viel einfacher überwachen, als bei so einem wilden Haufen in der freien Landschaft!
Auch das spart der politischen Polizei wieder Geld. Und somit auch Dir und mir ...

Und da sie Herrn Ramelow nicht mehr bespitzeln "müßen", können sie sich dann ja vielleicht wieder mit den alten Gladioeinheiten zusammen tun.
Die können dann ja aus ihren alten Kameradschaftsakten gleich was für den neuen "Untersuchungsrichter" in Bayern heraussuchen.
Dafür erhalten sie dann weiter ihre Staatspension der politischen Polizei ... ach nee, das waren ja PulLACHER Statisten und die der CIA ... ach wie kurz ist doch das Gedächtnis der "öffentlichen Meinung" ....

Einen schönen dritten Advent aus der alten Hansestadt DoreHolm,
Eckhard
(bitte ein wenig MEHR Ironie mit benutzen)

Edit: Duden und Anregung von Pitti53


zuletzt bearbeitet 14.12.2014 18:28 | nach oben springen

#1090

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 16:47
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

@Antaios

Auch wenn das Satire sein soll(was ich bezweifle) hab ich selten so einen Blödsinn gelesen.

Oder soll es deine wahre Einstellung zeigen, nur versteckt eben?


nach oben springen

#1091

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 16:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Pitti53!

Zitat von Pitti53 im Beitrag #1090
@Antaios
Auch wenn das Satire sein soll(was ich bezweifle) hab ich selten so einen Blödsinn gelesen.
Oder soll es deine wahre Einstellung zeigen, nur versteckt eben?

Das IST Satire, wie sie zB. von Herrn Pispers praktiziert wird.
Überspitzung, damit man sieht, worum es eigentlich geht.
Ich werde es zukünftlich in Großbuchstaben dahinter schreiben. Versprochen!

(aber das mit den Gladioeinheiten kannst Du in einer Reportage nachsehen, die vor kurzem bei Phönix lief, wenn ich mich recht erinnere. Aber ich schaue gerne nochmal in meinen Videoarchiv nach)

Einen schönen dritten Advent aus der alten Hansestadt.
Eckhard


zuletzt bearbeitet 14.12.2014 18:27 | nach oben springen

#1092

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 18:14
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Kannste dir sparen die Mühe. Gladio war hier schon Thema und ist bekannt


nach oben springen

#1093

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 18:45
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1086
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1084

Der SPD im Weimarer Land laufen die Mitglieder davon. Seit dem Regierungsantritt von Rot-Rot-Grün hat der Kreisverband mindestens acht Prozent seiner Mitglieder verloren - es werden wohl noch mehr werden.

wo laufen die bloß hin?
Lutze


Mit Sicherheit laufen die dorthin, wo sie selbst hinwollten ,- und weglaufen tun sie , weil sie von ihrer SPD auf einen Weg geschickt wurden , den sie überhaupt nicht gehen wollten...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1094

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:02
von damals wars | 12.212 Beiträge

Geht man in eine Partei, unterwirft man sich halt Mehrheitsentscheidungen, das gehört zum aufrechten Gang.
Eine Partei zu finden, die immer meiner Meinung ist, wird nicht möglich sein.
Gegebenenfalls hilft ein Blick ins Parteiprogramm und in das Statut.😄


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.12.2014 19:03 | nach oben springen

#1095

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:10
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1094
Geht man in eine Partei, unterwirft man sich halt Mehrheitsentscheidungen, das gehört zum aufrechten Gang.
Eine Partei zu finden, die immer meiner Meinung ist, wird nicht möglich sein.
Gegebenenfalls hilft ein Blick ins Parteiprogramm und in das Statut.😄


Ach ,- die Einsetzung eines Linken als MP in Thüringen war demnach eine Mehrheitsentscheidung der SPD ?

Würde ich nicht allzuoft behaupten ,- sonst laufen am Ende noch alle weg - vor Schreck ! (reimt sich, muss also richtig sein )


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#1096

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:18
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
Mehrtheitsenstcheidungen eines Volkes muss ich akzeptieren. Mehrheitsentscheidungen innerhalb einer Partei nicht. In einer Partei bin ich freiwillig. Ich muss doch nicht automatisch jede Parteientscheidung in letzter Konsequenz mittragen ( Siehe Heide in Schlewig Holstein 3 Wahlgänge oder auch erster Wahlgang in Thüringen).
Das Bleiben oder Gehen muss ich allein mit meinem Gewissen vereinbaren.

Vielleicht wird es ja einn grosser Erfolg und dann waren sie nicht dabei!!!

Mit freundlichen Grüßen Marder

Ps. Vielleicht sind die Fortgelaufenen jetzt Mitglied der Linken.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 14.12.2014 19:20 | nach oben springen

#1097

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:18
von Hapedi | 1.885 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #1095
Zitat von damals wars im Beitrag #1094
Geht man in eine Partei, unterwirft man sich halt Mehrheitsentscheidungen, das gehört zum aufrechten Gang.
Eine Partei zu finden, die immer meiner Meinung ist, wird nicht möglich sein.
Gegebenenfalls hilft ein Blick ins Parteiprogramm und in das Statut.��


Ach ,- die Einsetzung eines Linken als MP in Thüringen war demnach eine Mehrheitsentscheidung der SPD ?

Würde ich nicht allzuoft behaupten ,- sonst laufen am Ende noch alle weg - vor Schreck ! (reimt sich, muss also richtig sein )





sei doch nicht so garschtsch zu unserem Hubert , er will doch nur aufklähren wie es ist


gruß Hapedi



nach oben springen

#1098

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:22
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Irgendwie ist alles gesagt und die Wahl Geschichte.
Darum würde ich den Thread schliessen, weil alle abwarten sollten, welche Auswirkungen das Ergebnis
für die Menschen haben wird.
Wenn das mal klar ist, sollten wir an dieser Stelle weitersehen...

Der SEG15D



nach oben springen

#1099

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:29
von damals wars | 12.212 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #1095
Zitat von damals wars im Beitrag #1094
Geht man in eine Partei, unterwirft man sich halt Mehrheitsentscheidungen, das gehört zum aufrechten Gang.
Eine Partei zu finden, die immer meiner Meinung ist, wird nicht möglich sein.
Gegebenenfalls hilft ein Blick ins Parteiprogramm und in das Statut.😄


Ach ,- die Einsetzung eines Linken als MP in Thüringen war demnach eine Mehrheitsentscheidung der SPD ?

Würde ich nicht allzuoft behaupten ,- sonst laufen am Ende noch alle weg - vor Schreck ! (reimt sich, muss also richtig sein )



Es gab eine Mitgliederbefragung, scheint einigen entgangen zu sein. Man kann natürlich auch für seine Überzeugungen kämpfen, wegrennen ist so viel leichter. " und dann habe ich mein Parteibuch hingeschmissen ",
wie oft noch?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1100

RE: Wahl in Thüringen

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:41
von Regina | 643 Beiträge

Die SPD hat zur Zeit 4230 Mitglieder.
Seit September sind 94 ausgetreten, von denen 50 wegen der neuen Regierung
Unter anderem der ehemaliger Oberbürgermeister von Eisenach und seine Frau, beide aus der Gründergruppe der Partei in der Stadt



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wahl in Brandenburg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
141 22.11.2014 11:24goto
von Barbara • Zugriffe: 4948
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2680
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2356

Besucher
23 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2710 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen