#101

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 23.09.2014 21:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #99
Der Adler in der "Brandenbuger Hymne" ist nun mal rot. http://brandenburg.rz.htw-berlin.de/hymne.html

Vielleicht sollte die CDU diesbezüglich über Alternativen nachdenken.

LG von der Moskwitschka




So kann man das auch sehen, wenn man verkleistert ist, allerdings hilft solche Vorgehensweise dem Vorankommen der Menschen im Lande nicht, eher werden Klischees bedient, die längst abgedroschen sind.

VG Klaus


zuletzt bearbeitet 23.09.2014 21:42 | nach oben springen

#102

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 23.09.2014 22:50
von ABV | 4.204 Beiträge

So viel ich weiß, hat die Ankündigung des CDU-Spitzenkandidaten Schierack " in einer eventuellen Regierung keine Spitzenämter zu belegen", die SPD zu einer erneuten Koalition mit der Linken veranlasst. Schierack galt nun einmal als Sympathieträger. Dem man einiges an Kompetenz zutraut. Leider mangelt es der CDU in Brandenburg momentan offenbar an solchen Personen.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#103

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 24.09.2014 06:39
von Udo | 1.267 Beiträge

Nun brauche ich die brandenburgerische Fahne doch nicht auf Halbmast hängen. Für mich war das die richtige Entscheidung. Danke MP.


nach oben springen

#104

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 24.09.2014 13:46
von andy | 1.199 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #98
Es verdichten sich die Hinweise darauf, dass die Brandenburger SPD weiter den Weg als Regierungspartei mit der Linken gehen will, obwohl die Linke nach erkennbarem Wählerwillen an Bedeutung erheblich verloren hat, gleichzeitig die CDU aber zweite Kraft geworden ist...?

Genosse MP, das wird aber schwer mit einer stabilen Regierungsmehrheit...

Für unser Land bedeutet dies: Weniger Polizeipräsenz, insbesondere in "Problemregionen", weiterhin unendliche Experimente in der Schul- und Bildungspolitik, die ergebnislos im Sande verlaufen und wegen des inzwischen entstandenen Filzes nicht verfolgbar sind, eine völlig zentralistische und den Interessen der Menschen in peripheren Regionen entgegenstehende Wirtschaftspolitik usw. und usw. ...

"Brüder zur Sonne zur Freiheit"

VG Klaus


Klaus, Du meinst doch nicht ernsthaft, dass sich das mit einer brandenburgischen CDU in der Regierung ändern würde?
Schierak hat es als CDU-Landesvorsitzender offensichtlich abgelehnt, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Erinnert man sich an seine Wahlkampfaussagen ("Ich will MP in Brandenburg werden" - hahahahaha - d.Verf.) muß man daraus schlussfolgern, dass er es unter dem Posten eines MP nicht macht. Da ist ihm dann seine Einrenk-Praxis lieber als das Wohl der CDU- Wähler, die sich bei dieser Weigerung Schieraks genau wie die Partei-Mitglieder eigentlich schwer vom Orthopädenhämmerchen getroffen fühlen müssten.

Und kaum ist die Botschaft verkündet, zerrt der kläffende Köter wieder an seiner Kette und bezeichnet Rot-Rot als Verliererkoalition.

Wie hätte die geneigte Wählerschaft der CDU eigentlich reagiert, wenn ihr Spitzenkandidat seine Ambitionen im Wahlkampf deutlicher artikuliert hätte? Denn daran, dass die CDU stärkste Kraft im Land werden würde, kann eigentlich niemand ernsthaft geglaubt haben.
Es ging also ausschließlich um eine Regierungsbeteiligung unter SPD-Führung, dafür steht der CDU-Spitzenmann dann aber nicht zur Verfügung?

Das ist wie ein Schuss in's eigene Knie - da kann er sich dann aber wenigstens selbst therapieren.


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
nach oben springen

#105

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 24.09.2014 13:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #100

Zitat von Hufklaus
"Brüder zur Sonne zur Freiheit"

Ach, da gefällt mir das russische Original von 1857 irgendwie passender ... Медленно движется время!
Zu teutsch ... Langsam bewegt sich die Zeit!

http://ru.wikisource.org/wiki/%D0%9C%D0%...%D0%B8%D0%BD%29



Danke für den Link, @94 : Jetzt weiß ich endlich, was Du meinst.....


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 13:54
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #93


Hallo Uwe,

Ich sehe da in erster Linie Enttäuschung und Resignation.

Gruß, Kurt


@Kurt, Deine Einschätzung hier, wie auch die Interpretation zur Wahlbeteiligung teile ich nicht. Gern im neuen Thread mehr dazu?

VG Klaus [/quote]


Hallo @Hufklaus ,

Einen neuen Thread gibt es ja noch nicht, deshalb knüpfe ich hier an.
Du wolltest doch noch nicht gleich am Wahlabend die Politprofis der CDU preisgeben. Wer sind sie denn nun?
Ich schreibe das ohne Häme. Mich interessiert wirklich Dein jetziger Standpunkt.
Meinst Du den Spitzenkandidaten, diesen Arzt, der dann doch keine Lust hatte, weil er in seiner Praxis mehr verdient als im Landtag von Brandenburg?
Also, die wenigen CDU-Wähler, welche ich kenne (sitzen übrigens alle in der Lausitz), sind enttäuscht vom Verhalten ihrer CDU-Spitze und resignieren, nachdem sie alle den Politikwechsel in Brandenburg schon vor Augen hatten.
Wie schätzt Du die Wahl ein und interpretierst sie?

Gruß, Kurt


nach oben springen

#107

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 17:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, @Kurt,

ich kenne durchaus fähige Leute in der brandenburgischen CDU, die Kompetenzen bezüglich einer Landesregierung hätten, Koryphäen selbst kenne ich nicht, eher sind es Leute mit Lebenserfahrung und Urteilsvermögen, deren Namen sind allerdings im Lande unbekannt.

Dass der Spitzenkandidat der CDU nicht bereit ist, politische Verantwortung zu übernehmen, befremdet mich auch, wie so viele.
Der Seitenhieb mit dem "Geldverdienen" passt aber nicht, das wird OT, ist aber stets beliebtes Argument in der allgemeinen Neiddebatte in unserer Gesellschaft.

Eher glaube ich, dass Herr Schierack nicht bereit ist, gemeinsam mit anderen dem Land zu dienen und nicht nur gelobt werden würde. Wir Ärzte vertragen Kritik nur sehr mimosenhaft.

Das war also mehr als eine Schippe Sand ins Getriebe der brandenburgischen CDU!

Allerdings, und das wurde zwar auch schon geäußert, stand, so glaube ich, von Anfang an fest, dass Rot-Rot weitermachen würde, wenn es rechnerisch irgendwie ginge, nun geht es ja.
Diese meine Meinung ändert jedoch nichts an dem blamablen Auftreten des Kollegen Schierack auf dem politischen Parkett unseres Landes.

Es gilt nicht umsonst: "Schuster bleib bei Deinen Leisten!".

VG Klaus


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 17:02
von EK82I | 869 Beiträge

Na,die Brandenburger werden auch mit diesem Ergebniss klarkommen.Im Vorfeld fühlten sich ja schon andere als die Sieger,es kommt eben doch manchmal anders.Im Lande ticken die Uhren halt doch anders.Was die Grenzkriminalität angeht,sieht das bei unseren Mitbürgern oben und unten an deren Aussengrenze eigentlich anders aus,egal wer dort am Ruder ist. Der zweite Sieger muss dann eben warten,auf den nächsten Anlauf.
Manche Einzelergebnisse lassen aber doch sehr verwundern,wenn ich an den Minister Vogelsänger denke. Ehemals fast schon von der Bildfläche verschwunden,darf er immer noch weitermachen,bei Dingen,wovon,schreiben wir mal,er nicht so viel Ahnung besitzt und an Problemen vorbeiredet.


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 17:18
von Kurt | 933 Beiträge

Hallo @Hufklaus ,

Vielen Dank für Deinen Beitrag. Die Geschichte mit dem Verdienst, las ich in der Zeitung. Ich neide es dem Arzt nicht, sondern finde es schade, daß er, als Hoffnungsträger, Menschen in unserem Bundesland motiviert ihn zu wählen, und dann einen Rückzieher macht.
Die von ihm ausgewählte Mannschaft (für zukünftige Posten in Potsdam) war wohl auch nicht mit der Partei abgesprochen. Eine zerstrittene CDU wird es nicht schaffen, die SPD Bastion zu stürmen.

Viele Grüße in die Prignitz,

Kurt


nach oben springen

#110

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 17:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich meine, @Kurt , wäre ich als Kandidat gelaufen, wäre es wohl auch nichts geworden.

Und deshalb, bitte keine Neuwahlen!

VG und einen schönen Abend von Klaus


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 17:50
von andy | 1.199 Beiträge

Ich hätte das, was in den Sondierungsgesprächen zwischen der SPD und der CDU ablief vorher nicht für möglich gehalten.

Viele der CDU-Wähler die ich kenne, haben ihre Stimme u.a. an der Person Schierack als Spitzenkandidat festgemacht. In seinem Wahlkreis hat er mit 37,6% als Einziger im Wählervotum um 14% zugelegt, alle anderen Direktkandidaten haben z.T. erheblich verloren.
Während der Sondierungsgespräche wurde wohl auch festgestellt, dass beide Parteien gar nicht so weit auseinander liegen - so haben sie es wenigstens komuniziert.
Und dann kommt die Liste der potentiellen Regierungsmitglieder der CDU - und der Prof. als Spitzenkandidat steht nicht drauf.
Gab es das schon mal bei einer Wahl in D?
Er hat einen Wählerauftrag, Regierungsverantwortung zu übernehmen, lehnt diesen aber ab, die Gründe dafür sind vollkommen nebensächlich.
Damit hat er seine Wähler betrogen, hat ihnen vorgegaukelt, ihre Interessen in einer Rot-Schwarzen Landesregierung zu vertreten und dann steht er nicht zur Verfügung.
Kann man sich als Politiker besser demontieren?
Ich vermisse eigentlich den kollektiven Aufschrei der Brandenburger CDU, die sind aber warscheinlich einfach nur sprachlos ob dieser Posse.

Er hat seiner Partei durch seine Verweigerung einen Bärendienst erwiesen und es sollte mich sehr wundern, wenn er bei den nächsten Wahlen auch nur annähernd sein jetziges Ergebnis erreichen sollte. Seine Aussagen nach Beginn der Rot-Rot-Koalitionsverhandlungen tun ein Übriges dazu und stehen im krassen Widerspruch zu den Aussagen während der Sondierungsgespräche.

Ich glaube, Herr Schierack hat in Brandenburg's Politik keine große Zukunft.


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
zuletzt bearbeitet 28.09.2014 17:52 | nach oben springen

#112

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 18:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, @andy ,

das von Dir abgegebene Statement ist eigentlich ziemlich zutreffend, und so manchem CDU-Wähler oder nur Beobachter der Szene sprichst Du wahrscheinlich aus der Seele...

Damit es aber nicht fade wird, die Herren Gysi und Lafontaine, haben in ihrer politischen Karriere auch schon einmal gekniffen, zwar nicht vorher, aber kurz nach Amtsantritt, mal ganz abgesehen von der weiteren Entwicklung des Herrn Lafontaine aus dem Saarland, woher schon andere kamen...

Mein Beitrag ist nicht so nett geschrieben, mir geht es um Schadensbegrenzung

Allen einen schönen Sonntagabend!

VG Klaus


nach oben springen

#113

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 18:18
von damals wars | 12.215 Beiträge

Wir Sachsen Anhalter kennen das.
Zwei Daumen Hoch Conny Pieper von der FDP, die sich an Wahlabend des Sieges gar nicht mehr einbekam,
wollte trotz Wählerauftrag nicht in die Niederungen ihres Heimatlandes begäben, obwohl sie ein Supersozialministerium
bekommen hätte, sie wollte lieber die FDP in den Abgrund führen, was sie dann in der Bundes FDP, der Landes FDP
und in der Stadt FDP in der Genscherstadt auch erfolgreich schaffte.
Beim Riverboot (MDR) durfte sie in Erinnerungen schwelgen und ihren Erfolg feiern. Und Tschüss!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#114

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 18:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #113
Wir Sachsen Anhalter kennen das.
Zwei Daumen Hoch Conny Pieper von der FDP, die sich an Wahlabend des Sieges gar nicht mehr einbekam,
wollte trotz Wählerauftrag nicht in die Niederungen ihres Heimatlandes begäben, obwohl sie ein Supersozialministerium
bekommen hätte, sie wollte lieber die FDP in den Abgrund führen, was sie dann in der Bundes FDP, der Landes FDP
und in der Stadt FDP in der Genscherstadt auch erfolgreich schaffte.
Beim Riverboot (MDR) durfte sie in Erinnerungen schwelgen und ihren Erfolg feiern. Und Tschüss!



Ich habe den Eindruck, dass es keinen Thread gegenwärtig gibt, in dem Du nicht unaufgefordert Deinen unmassgeblichen und unpassenden Senf dazu gibst!

VG Klaus


Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 18:25
von damals wars | 12.215 Beiträge

Danke für die Grüsse aus der rechten Ecke!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#116

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 18:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nur für Dich, @damals wars , und gaaanz langsam zum Mitschreiben, die rechte Ecke nimmst Du bitte öffentlich zurück, sonst gibt´s mal richtig Ärger.

Wir können gern per PM streiten, falls Du streiten kannst.

Deine Entgleisung wird den Admins zur Kenntnis gebracht, um konsequent jedem Missverständnis vorzubeugen!

Hufklaus


zuletzt bearbeitet 28.09.2014 18:51 | nach oben springen

#117

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 18:51
von exgakl | 7.238 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #115
Danke für die Grüsse aus der rechten Ecke!


wie ist das gemeint @damals wars ???


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#118

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 18:54
von damals wars | 12.215 Beiträge

Nicht als rechtsradikal, falls das jemand mißverstanden hat.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 19:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zwar OT, aber vielleicht sieht man sich ja mal bei einem Treffen, dann machen wir beide ein kurzes Gespräch vor dem Bier, und wir werden uns trotz jeglicher Meinungsverschiedenheiten verstehen, wie nicht zu vermuten war, okay?

VG Klaus


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: Wahl in Brandenburg

in Themen vom Tage 28.09.2014 19:03
von 94 | 10.792 Beiträge

Ach, dann ist der Huf ist in der Tiefe seines Herzens nun doch ein Linker?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In Brandenburg leben die unglücklichsten Menschen Deutschlands
Erstellt im Forum Themen vom Tage von ABV
31 21.09.2011 20:44goto
von damals wars • Zugriffe: 1329
Grenzbereich Brandenburger Tor
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Uleu
80 24.10.2016 14:46goto
von EK 70 • Zugriffe: 6555
Berliner und Brandenburger sollen zu Hause bleiben
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
16 06.01.2011 14:32goto
von Greso • Zugriffe: 1371
Brandenburger Stasi-Debatte schadet Rot-Rot bundesweit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
3 03.01.2010 17:52goto
von SanGefr • Zugriffe: 923
Brandenburg stellt sich der Stasi-Vergangenheit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
442 13.03.2010 23:50goto
von Sauerländer • Zugriffe: 14018
Helmut Kohl zur Wiedereröffnung des Brandenburger Tores am 22.12.1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
0 12.08.2009 09:24goto
von Angelo • Zugriffe: 1394
Rund 100 ehemalige Offiziere der DDR- Staatssicherheit im Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 12.11.2014 19:48goto
von damals wars • Zugriffe: 6702
22.12.1989 Das Brandenburger Tor ist wieder offen! Mauerfall 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 01.06.2009 15:17goto
von Angelo • Zugriffe: 731
Das Brandenburger Tor vor der Wende in Ost Berlin
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
22 03.05.2015 22:25goto
von Krelle • Zugriffe: 12066

Besucher
4 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 599 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen