#21

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 17:26
von manudave (gelöscht)
avatar

Nö,

denn Mielke hat den so gesagt.


nach oben springen

#22

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 17:32
von LEGO | 487 Beiträge

Zitat von FSK-Veteran
Ich finde, man müßte erstmal klären, was bezüglich einer Grenze denn nun "unmenschlich" oder "menschlich" ist.

Ich würde da eher etwas detailgenauer definieren wollen und den Begriff "menschenverachtend" an die Stelle von "unmenschlich" setzen.

Bleibt die Frage: wann ist eine Grenze "menschenverachtend" ?

Menschenverachtend ist eine Grenze vor allem dann, wenn diese Grenze z.B. ein Land teilt. Das dadurch Familien und Freunde geteilt werden. Das man diesen Familien nicht erlaubt, zueinander zu kommen. Noch schlimmer: wenn so eine Grenze eine Stadt durchtrennt. Und Familien in der gleichen Stadt nicht zueinander kommen dürfen (Berlin 1961-1972, Ausnahme: Passierscheinabkommen). Dann ist diese Grenze menschenverachtend.

Wenn man die Frage gestellt, auf welcher der beiden Seiten die Menschenverächter sitzen, so ist es dann stets die Seite, die die Sperranlagen errichtet hat. Und die Menschen bei dem Versuch erschießt, von einer Stadthälfte in die andere Stadthälfte zu kommen.

Erst Recht, wenn die Sperranlagen so aussehen:

Siehe hier:
http://www.youtube.com/watch?v=jlbAUFvh04k

So eine Grenze in einer Stadt ist menschenverachtend.



Bravo FSK-Veteran,

du hast es einleuchtend und vor allen richtig dargestellt.

So müßte es auch der letzte verstanden haben!

Vielen Dank auch für`s Einstellen des sehr guten Videos.

(und verrate mir mal, für was FSK steht)


nach oben springen

#23

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 17:40
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Und hat das auch so gemeint,das war kein Ausrutscher. (Zitat von Mielke)


Also ich habs ja schon öfter geschrieben,jeder Tote an der Berliner Grenze,egal ob Zivilist,Grenzer,Polizist,Soldat,ob jung
oder alt,jeder war einer zuviel. Für mich sind sie alle Opfer.



zuletzt bearbeitet 10.08.2009 17:42 | nach oben springen

#24

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 17:56
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Zitat von LEGO
....und verrate mir mal, für was FSK steht)


Zitat von Erich Honecker in "Aus meinem Leben"
Aber Berlin-West stellte nicht irgendein Territorium innerhalb der DDR dar, sondern nach den Worten seiner regierenden Politiker die billigste Atombombe«, den Pfahl im Fleische des Ostens», die «Frontstadt» des kalten Krieges.


Folglich als West-Berliner also dann:
Frontstadt Kämpfer....


zuletzt bearbeitet 10.08.2009 17:57 | nach oben springen

#25

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 18:02
von Musiker12 | 822 Beiträge

In Antwort auf:
denn Mielke hat den so gesagt.


Nur leider wird das immer wieder völlig aus dem Zusammenhang gerissen was Mielke da gesagt hat.



nach oben springen

#26

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:03
von manudave (gelöscht)
avatar

Ich glaube das ist in diesem Fall auch besser so. Die komplette Rede hat wohl dafür gesorgt, dass ihn dann gar niemand mehr ernst nahm.


nach oben springen

#27

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

@manudave,
sollte ich eventuell mit Schw.... einziehen gemeint sein, sage ich nur .
Ich habe keine Lust darauf ,dass mir jemand sagt :Wir lesen uns nicht wieder ,
oder dann war es das für mich im Forum ,oder entschuldige dich dafür.
Ich will auch niemanden hier verprellen. Eigentlich handelt es sich dabei um Kinderkram.
Trotzdem will ich nicht schuld sein ,wenn sich einige aus dem Forum verabschieden.
Deshalb nehme ich mich zurück. Hätte lieber im Forum offener diskutiert.

Gruß Tiroler


nach oben springen

#28

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:12
von Angelo | 12.391 Beiträge

Zitat von
@manudave,
sollte ich eventuell mit Schw.... einziehen gemeint sein, sage ich nur .
Ich habe keine Lust darauf ,dass mir jemand sagt :Wir lesen uns nicht wieder ,
oder dann war es das für mich im Forum ,oder entschuldige dich dafür.
Ich will auch niemanden hier verprellen. Eigentlich handelt es sich dabei um Kinderkram.
Trotzdem will ich nicht schuld sein ,wenn sich einige aus dem Forum verabschieden.
Deshalb nehme ich mich zurück. Hätte lieber im Forum offener diskutiert.

Gruß Tiroler


Tiroler bist du ein Geist geworden? Muß erst mal schauen warum dein Nick nicht mehr angezeigt wird


nach oben springen

#29

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:13
von manudave (gelöscht)
avatar

Schnickschnack,

in einem Forum kommen Leute und gehen Leute.
Ich hab auch manchmal einen Riesen-Hals, aber wir sind ein demokratisches Forum, deshalb kann auch jeder hier sagen was er will, so lang er niemanden beleidigt.

Und ich hoffe doch, noch ausreichend von dir lesen zu dürfen.

Kürzer treten ist der falsche Weg - hiergeblieben wird.


nach oben springen

#30

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:16
von tiroler (gelöscht)
avatar

Hallo Angelo,mit meinem Beitrag ging alles Schief.
Er ist zweimal zu lesen ,war auch noch nicht angemeldet.Wollte ihn verbesern.
Hoffentlich hat das MFS nicht die Hände im Spiel

Tiroler


nach oben springen

#31

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:22
von tiroler (gelöscht)
avatar

Eu manudave,so schnell gehe ich nicht!
Hab mich doch nicht selber gemeint.Nur kürzer
will ich treten ,andere mit Samthandschuhen fasse ich schon nicht an.
Will aber nicht ,dass sie sich verabschieden.Es fehlen dann die wichtigen Zeitzeugen der anderen Seite ,
oder?
Tiroler


nach oben springen

#32

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:23
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Zitat von manudave
Schnickschnack,

in einem Forum kommen Leute und gehen Leute.
Ich hab auch manchmal einen Riesen-Hals, aber wir sind ein demokratisches Forum, deshalb kann auch jeder hier sagen was er will, so lang er niemanden beleidigt.

Und ich hoffe doch, noch ausreichend von dir lesen zu dürfen.

Kürzer treten ist der falsche Weg - hiergeblieben wird.


Vollkommen richtig, manudave. Genauso sehe ich das auch. Keine Beleidigungen. Und möglichst nicht "persönlich" werden.
Aber: immer fleißig Farbe bekennen, tiroler . Eine Meinung kann gar nicht klar genug geäußert werden. Das ist ja das Salz in der Suppe....

Keine Empfindlichkeiten!

Beste Grüße aus Berlin...


zuletzt bearbeitet 10.08.2009 19:27 | nach oben springen

#33

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 19:29
von tiroler (gelöscht)
avatar

@ FSK,geht ok.

Tiroler


nach oben springen

#34

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.08.2009 20:44
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von FSK-Veteran

Wieder zurück? Warste an der Ostsee?
Dann ganz "sicher" im Hotel Neptun....



...altes schlitzohr...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#35

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.08.2009 16:31
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
mit dieser logik ist auch jede ampelkreuzung "unmenschlich".

@manudave, es wäre nett, wenn du mir wirklich meine frage bzgl. "unmenschlicher" und "menschlicher" grenze erklären könntest. vorallem, seit wann haben wir menschliche grenzen.

danke



Gilbert Wolzow, Du magst Dich ja sehr weise vorkommen mögen, mit Deinem Umkehrschluß-Vergleich "Verkehrsampel-DDR-Grenze". Die Frage nach der Unmenschlichkeit dieser Grenze stellt sich jedoch gar nicht , sie ist hinreichend belegt!! Und komm mir bloß nicht mit irgend welchen anderen Grenzregimen auf dieser Welt. In diesem Thread geht es um die DDR-Grenze und von einem "unmenschlichen" Grenzregime bewußt niedergemetzelten Menschen. Zur Erinnerung: Eine Verkehrsampel wird aufgestellt um Leben zu schützen, eine Selbstschußanlage wurde errichtet um Leben zu zerstören.
Als alter Grenzer müsstest Du das eigentlich am besten wissen und ich bin mir sicher, Du weißt es auch besser!!
Dein Versuch Manudave´s Beitrag mit solch polemischen Nachfragen abzuwerten mag bei manch Einem ankommen, bei mir jedenfalls nicht.
Manudave, ich schätze Dich so ein, daß Du auch weiterhin den Begriff "unmenschlich" in Bezug auf diese Grenze verwenden wirst, ohne dieses Adjektiv halbwegs intelligenten Menschen erklären zu müssen.
Schöne Grüße aus Kassel


nach oben springen

#36

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.08.2009 16:59
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
manchmal wundere ich mich über die Aussagen einiger Mitglieder hier. Gilbert möchte als Experte erklärt haben, warum bzw. was eine Grenze unmenschlich macht. Von dir hätte ich diese Frage nicht erwartet. Manudave versucht nochmals Dinge zu erklären, die völlig klar sind- und bekommt verständlicherweise einen Riesenhals. Und Musiker findet dann diesen Thread noch lustig. Ich nicht mehr! Auch wenn ihr es nicht merkt, vieles provoziert und ist der Sache hier nicht dienlich. Und wenn sich Rainy drüber aufregt, das manchmal, sicher unbeabsichtigt, die DDR-Bürger mit der korrupten Führung gemixt werden, so rege ich mich darüber auf, das hier gewisse, nicht mehr diskutierbare Fakten permanent in Frage gestellt werden. Die Qualität dieses Forums wird dadurch sicher nicht besser, meine ich.
Danke wosch, das du hier einen klaren Beitrag gebracht hast.
Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#37

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.08.2009 17:10
von glasi | 2.815 Beiträge

sorry. ich bin sehr tolerant. veständnißvoll und nicht nachtragent. aber wenn mann nach 20 jahren immer noch diskutieren muß was eine unmenschlische und was eine menschliche grenze ist dann weiß ich es auch nicht.



nach oben springen

#38

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.08.2009 17:29
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Für mich war diese Grenze war menschenverachtend,bzw unmenschlich.



nach oben springen

#39

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.08.2009 17:51
von glasi | 2.815 Beiträge

hallo zermatt. das sehe ich genauso.. leverkusener und kölner sind einer meinung. aber spaß beiseite. ich finde so heftige diskusionen nicht immer gut. nachher verläßt noch einer das forum. das wäre schade.lg glasi



nach oben springen

#40

RE: Die unbekannten Opfer des Schießbefehls

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.08.2009 18:17
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Zitat von glasi
hallo zermatt. das sehe ich genauso.. leverkusener und kölner sind einer meinung. aber spaß beiseite. ich finde so heftige diskusionen nicht immer gut. nachher verläßt noch einer das forum. das wäre schade.lg glasi


Na dann möchte ich mich mal gleich als Friedensengel engagieren...

Die ganze DDR-Bevölkerung hat die "bewaffneten Organe" lieb gehabt

Man beglückwünschte die weise Führung zu den großartigen Entschlüssen der Reiseverbote zur Verwandtschaft ins andere Deutschland. Und gratulierte ihr zu den wunderbaren Grenzsicherungsanlagen!

Als zu viele DDR-Bürger ab 1988 gezwungen wurden, besuchsweise in die imperialistische Bundesrepublik zu reisen, nahmen große Teile des "DDR-Volkes" aus Abscheu wegen dieser Entwicklung reiß-aus und flüchteten über Ungarn und die CSSR. Weil sie sich nicht mehr in Übereinstimmung mit der Regierung und ihren bis dahin bewundernswerten Grenzsicherungsmaßnahmen mehr befanden....

Allen Imperialisten, Friedensfeinden und Ewiggestrigen des verfaulenden Kapitalismus ins Stammbuch geschrieben:

Dieser Film hier (..und erst die lieblich-wunderschöne Musik dazu!) beweist doch wohl eindeutig die Übereinstimmung der Regierung und der bewaffneten Organe mit dem Volk!..

Siehe hier:
http://www.youtube.com/watch?v=1XzcAWwM_78&feature=related

Mit besten Grüßen aus Berlin!


zuletzt bearbeitet 11.08.2009 18:27 | nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1321 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen