#141

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hatte ich es nicht geschrieben, die Belehrung von den Schönschreibern, kommt doch promt! Alles ist gut und wir Paar die es eben etwas anders erlebt oder gesehen haben, wissen nicht von was wir schreiben!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#142

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:14
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #139
Zu dem Thema, es gab beides.... Schrotthaufen und auch hoch moderne Anlagen. Als Beispiel das Automobilwerk Eisenach, dort wurden 1989 noch Pressen aus den 40'er Jahren eingfesetzt (eine steht vor dem Museum in ESA), daneben gab es auch einen Karosseriebau mit den modernsten Schweißrobotern und eine Zylinderkopfvertigung vom Feinsten. Wobei ich auch ehrlicherweise sagen muß, beides wurde vom "Klassenfeind" im Rahmen von sog. Kompensationsgeschäften geliefert.
Übrigens, die Pressen aus der DDR Zeit (Pressenwerk Erfurt) werden heute noch gerne in einem renomierten Zulieferer der Automobilindustrie genutzt (da unkaputtbar).
Es gab nicht nur "Schwarz", es gab auch "Weiß"..... Nur zur Erinnerung für unsere DDR Erfahrenen Edelbundesbürger.



Ich habe 39 Jahre meines Lebens in der DDR gelebt ,- und ich weiss sehr wohl ,- das es auch einige "weiße " Dinge gab ,-
aber Du weißt doch selbst ,- wie schnell die wenigen weissen Sachen den Dreck von den vielen schwarzen Sachen annahmen....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#143

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:14
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Die DDR hat sich auch viel in die Tasche gelogen und jede bessere Maschine gleich als Industrieroboter gezählt. Oder die unzähligen CAD/CAM-Arbeitsplätze. Selbst Lastenfahrstühle wurden da mitgezählt.

Viele DDR Waren konnten im Westen zunehmend nur noch zu Ramschpreisen abgesetzt werden. Besonders in den 80ern. Eigentlich gute Schreibmaschinen, Ferngläser, alles mögliche. Neue Trends wurden nicht erkannt, altertümliche Technik verwendet und so ne Brüller-Qualität war es auch nicht immer.

Ein Kumpel hatte nach der Wende eine Schwalbe, ich eine Vespa. Was hat der über seine Elektrik geflucht. Gerade bei Nässe. Meine Italienerin sprang immer an.


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2014 21:16 | nach oben springen

#144

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:18
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #143
Die DDR hat sich auch viel in die Tasche gelogen und jede bessere Maschine gleich als Industrieroboter gezählt. Oder die unzähligen CAD/CAM-Arbeitsplätze. Selbst Lastenfahrstühle wurden da mitgezählt.

Viele DDR Waren konnten im Westen zunehmend nur noch zu Ramschpreisen abgesetzt werden. Besonders in den 80ern. Eigentlich gute Schreibmaschinen, Ferngläser, alles mögliche. Neue Trends wurden nicht erkannt, altertümliche Technik verwendet und so ne Brüller-Qualität war es auch nicht immer.

Das erinnert mich daran ,- daß in meinem Betrieb auch die "tollen " "Mira-Kasettenrekorder " hergestellt wurden !

( Ich bete ,- daß niemand von Euch jemals so ein Ding gekauft hat )

Herstellungskosten pro Gerät : 750,- Ostmark ,-
verscherbelt wurden die Dinger wegen schlechter Qualität im Westen als Werbegeschenke.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#145

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe versucht das sehr "neutral" zu schreiben......
Ich hatte das Glück die letzten Jahre an einer modernen Anlage zu arbeiten und kannte auch aus eigenen Erleben diese Anlagen in den "neuen" Betriebsteil des Automobilwerkes.
Falls das zu den "Schönreden" gerechnet wird, so ist das ein Ausgleich zu den permanenten "Schwarzschreiben".

Die DDR Wirtschaft war mit dem Westen nicht mehr Kunkurrenzfähig, ein Schritt in Richtug Ende. Das lag aber auch in der Politik (Sozialpolitik) begründet. Wo Leistungswillen und das Leistungsprinzip durch eine falsche und übertriebene Subventionspolitik ausgehebelt wird, da ist der Untergang vor Proggrammiert.


nach oben springen

#146

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:23
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Fairerweise muss man sagen, das gab es im Westen in den 70er Jahren auch schon: Viele Produkte und westdeutsche Firmen machten dicht oder verlagerten die Fertigung, weil ihre Produkte veraltet waren. Fernseher, HiFi, Fahrräder. "Es lohnte sich nicht mehr".
Das konnten Asiaten plötzlich (wirklich) viel besser und billiger. Die DDR hat ja vieles bis zur Wende noch auf Teufel komm raus selbst produzieren wollen. Da kam der gleiche Anpassungschock dann nach der Wende.

Dass die DDR lange Zeit keine guten Autos mehr gebaut hat, habe ich nie verstanden. Ganz gute Schienenfahrzeuge konnten sie durchaus bauen, auch Loks.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2014 21:25 | nach oben springen

#147

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Harzi, nun erkläre es mal einigen hier! Geht nicht! Weil sie es nicht sehen wollen und eben auch damals nichts gesehen haben! Das ist auch der Grund, das die Karre in den Dreck fuhr! Deine Beispiele, Sachen für DM-Pfennige zu verschleudern, das zeigt doch schon wie die DDR viele Jahre am Abgrund lang schrammte und durch diese Verschleuderung sich noch ein paar Jahre rettete plus Kredite vom Klassenfeind! Das sollte das bessere System sein, wen ich den Feind brauche um zu überleben! Wer das glaubt, dem ist nicht zu helfen!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:30
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Die Leistung des Einzelnen wird ja hier nicht kritisiert, sondern das Wirtschaftssystem als solches. Niemand braucht sich angepinkelt zu fühlen. Der beste Mann kann in der falschen Firma nichts ausrichten. Da können trotzdem Verluste entstehen, auch wenn alle fleißig sind und alles geben.


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2014 21:30 | nach oben springen

#149

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:34
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #138
Rostocker, Jürgen,die hatten auch im dritten Reich ( hätte beinahe zu .........Zeiten geschrieben,da für hätte ich wieder einen Urlaub verpasst bekommen) noch richtig mit Beton gemauert und nicht wie zu DDR-Zeiten, mehr Sand als Zement! Sand gab es genug!! Aber der Rest!!
Grüsse steffen52


Steffen--mal etwas anderes. Bei mir in unmittelbare Nähe, wurde in den 90 er Jahren ein Betrieb privatisiert. Der sieht richtig schmuck von Aussen aus. Die Bevölkerung war richtig begeistert, was so alles geschah mit der Wende. Nur hinter der Fassade durfte man nicht schauen. Was war geschehen--das neue Unternehmen hat nur vor der alten Fassade eine Neue hochgezogen. so das die alte nicht mehr zu sehen war. Und bei den Produktionshallen, die zu DDR Zeiten errichtet wurden--die bekamen einen tollen Farbanstrich.Aber innen wird weiter produziert. Aber nun frage ich mich immer, warum stehen diese Hallen heute nach 25 Jahren der deutschen Einheit noch. Liegt es an der neuen Fassade, der Farbe, oder das es nicht mehr viel Beschäftigung gibt. Ja auch so etwas gibt es. Ich will damit sagen--wenn es und es gab sie auch-marode Buden gab---das man es nun nicht auf ein ganzes Land verallgemeinern kann.


nach oben springen

#150

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:35
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #145
Ich habe versucht das sehr "neutral" zu schreiben......
Ich hatte das Glück die letzten Jahre an einer modernen Anlage zu arbeiten und kannte auch aus eigenen Erleben diese Anlagen in den "neuen" Betriebsteil des Automobilwerkes.
Falls das zu den "Schönreden" gerechnet wird, so ist das ein Ausgleich zu den permanenten "Schwarzschreiben".

Die DDR Wirtschaft war mit dem Westen nicht mehr Kunkurrenzfähig, ein Schritt in Richtug Ende. Das lag aber auch in der Politik (Sozialpolitik) begründet. Wo Leistungswillen und das Leistungsprinzip durch eine falsche und übertriebene Subventionspolitik ausgehebelt wird, da ist der Untergang vor Proggrammiert.




wie viele Jahre brauchte denn die DDR noch um Konkurrenzfähigkeit zu lernen . Das hat die doch garnicht interressiert hauptsache es hat für den Handel mit Russen , Polen und was weis ich für Bahrfüßlern gereicht . Und so wurde hingeschlumpert und von der Substanz gelebt . Die Bonzen haben doch gut gelebt und der Pöpel unten , na ja ...

gruß Hapedi

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#151

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:42
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #150
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #145
Ich habe versucht das sehr "neutral" zu schreiben......
Ich hatte das Glück die letzten Jahre an einer modernen Anlage zu arbeiten und kannte auch aus eigenen Erleben diese Anlagen in den "neuen" Betriebsteil des Automobilwerkes.
Falls das zu den "Schönreden" gerechnet wird, so ist das ein Ausgleich zu den permanenten "Schwarzschreiben".

Die DDR Wirtschaft war mit dem Westen nicht mehr Kunkurrenzfähig, ein Schritt in Richtug Ende. Das lag aber auch in der Politik (Sozialpolitik) begründet. Wo Leistungswillen und das Leistungsprinzip durch eine falsche und übertriebene Subventionspolitik ausgehebelt wird, da ist der Untergang vor Proggrammiert.




wie viele Jahre brauchte denn die DDR noch um Konkurrenzfähigkeit zu lernen . Das hat die doch garnicht interressiert hauptsache es hat für den Handel mit Russen , Polen und was weis ich für Bahrfüßlern gereicht . Und so wurde hingeschlumpert und von der Substanz gelebt . Die Bonzen haben doch gut gelebt und der Pöpel unten , na ja ...

gruß Hapedi

gruß Hapedi


Wir haben mal zwei Schiffe gebaut, für eine westdeutsche Reederei und für Frankreich auch. Das waren wahrscheinlich auch solche Bahrfüßler. Oder Peter ????


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#152

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:42
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #149
Zitat von steffen52 im Beitrag #138
Rostocker, Jürgen,die hatten auch im dritten Reich ( hätte beinahe zu .........Zeiten geschrieben,da für hätte ich wieder einen Urlaub verpasst bekommen) noch richtig mit Beton gemauert und nicht wie zu DDR-Zeiten, mehr Sand als Zement! Sand gab es genug!! Aber der Rest!!
Grüsse steffen52


Steffen--mal etwas anderes. Bei mir in unmittelbare Nähe, wurde in den 90 er Jahren ein Betrieb privatisiert. Der sieht richtig schmuck von Aussen aus. Die Bevölkerung war richtig begeistert, was so alles geschah mit der Wende. Nur hinter der Fassade durfte man nicht schauen. Was war geschehen--das neue Unternehmen hat nur vor der alten Fassade eine Neue hochgezogen. so das die alte nicht mehr zu sehen war. Und bei den Produktionshallen, die zu DDR Zeiten errichtet wurden--die bekamen einen tollen Farbanstrich.Aber innen wird weiter produziert. Aber nun frage ich mich immer, warum stehen diese Hallen heute nach 25 Jahren der deutschen Einheit noch. Liegt es an der neuen Fassade, der Farbe, oder das es nicht mehr viel Beschäftigung gibt. Ja auch so etwas gibt es. Ich will damit sagen--wenn es und es gab sie auch-marode Buden gab---das man es nun nicht auf ein ganzes Land verallgemeinern kann.




Ausnahmen bestätigen die Regel

gruß Hapedi



nach oben springen

#153

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:44
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #152
Zitat von Rostocker im Beitrag #149
Zitat von steffen52 im Beitrag #138
Rostocker, Jürgen,die hatten auch im dritten Reich ( hätte beinahe zu .........Zeiten geschrieben,da für hätte ich wieder einen Urlaub verpasst bekommen) noch richtig mit Beton gemauert und nicht wie zu DDR-Zeiten, mehr Sand als Zement! Sand gab es genug!! Aber der Rest!!
Grüsse steffen52


Steffen--mal etwas anderes. Bei mir in unmittelbare Nähe, wurde in den 90 er Jahren ein Betrieb privatisiert. Der sieht richtig schmuck von Aussen aus. Die Bevölkerung war richtig begeistert, was so alles geschah mit der Wende. Nur hinter der Fassade durfte man nicht schauen. Was war geschehen--das neue Unternehmen hat nur vor der alten Fassade eine Neue hochgezogen. so das die alte nicht mehr zu sehen war. Und bei den Produktionshallen, die zu DDR Zeiten errichtet wurden--die bekamen einen tollen Farbanstrich.Aber innen wird weiter produziert. Aber nun frage ich mich immer, warum stehen diese Hallen heute nach 25 Jahren der deutschen Einheit noch. Liegt es an der neuen Fassade, der Farbe, oder das es nicht mehr viel Beschäftigung gibt. Ja auch so etwas gibt es. Ich will damit sagen--wenn es und es gab sie auch-marode Buden gab---das man es nun nicht auf ein ganzes Land verallgemeinern kann.




Ausnahmen bestätigen die Regel

gruß Hapedi


Das war schon immer so---wenn man die Ausnahmen versteht.


nach oben springen

#154

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was hatten wir nach dem Krieg für gute Anfänge! Gerade im Automobilbau, für die Zeit damals gute Busse , LKWs, Pkws( H6,G5, H3A, Framo, Sachsenring, EMW. F9 u.s.w.), aber der große Freund(SU) regelte es eben so, das im RGW, Länder plötzlich Busse und andere Sachen bauten die damit keine Erfahrung hatten! Was man sich dabei gedacht hatte, das konnte ich nie verstehen! Aber wer konnte das denken der sozialistischen Wirtschaftsschlauen überhaupt verstehen?
Grüsse steffen52


Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#155

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:50
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #151
Zitat von Hapedi im Beitrag #150
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #145
Ich habe versucht das sehr "neutral" zu schreiben......
Ich hatte das Glück die letzten Jahre an einer modernen Anlage zu arbeiten und kannte auch aus eigenen Erleben diese Anlagen in den "neuen" Betriebsteil des Automobilwerkes.
Falls das zu den "Schönreden" gerechnet wird, so ist das ein Ausgleich zu den permanenten "Schwarzschreiben".

Die DDR Wirtschaft war mit dem Westen nicht mehr Kunkurrenzfähig, ein Schritt in Richtug Ende. Das lag aber auch in der Politik (Sozialpolitik) begründet. Wo Leistungswillen und das Leistungsprinzip durch eine falsche und übertriebene Subventionspolitik ausgehebelt wird, da ist der Untergang vor Proggrammiert.




wie viele Jahre brauchte denn die DDR noch um Konkurrenzfähigkeit zu lernen . Das hat die doch garnicht interressiert hauptsache es hat für den Handel mit Russen , Polen und was weis ich für Bahrfüßlern gereicht . Und so wurde hingeschlumpert und von der Substanz gelebt . Die Bonzen haben doch gut gelebt und der Pöpel unten , na ja ...

gruß Hapedi

gruß Hapedi


Wir haben mal zwei Schiffe gebaut, für eine westdeutsche Reederei und für Frankreich auch. Das waren wahrscheinlich auch solche Bahrfüßler. Oder Peter ????




Schiffe bauen ist doch Pillepalle in der Zeit konnte sich der Westen um die weiterentwicklung von Komputer und High Technologie kümmern und schon waren die viele, viele Jahre vorweg


gruß Hapedi



nach oben springen

#156

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:54
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #154
Was hatten wir nach dem Krieg für gute Anfänge! Gerade im Automobilbau, für die Zeit damals gute Busse , LKWs, Pkws( H6,G5, H3A, Framo, Sachsenring, EMW. F9 u.s.w.), aber der große Freund(SU) regelte es eben so, das im RGW, Länder plötzlich Busse und andere Sachen bauten die damit keine Erfahrung hatten! Was man sich dabei gedacht hatte, das konnte ich nie verstehen! Aber wer konnte das denken der sozialistischen Wirtschaftsschlauen überhaupt verstehen?
Grüsse steffen52


Da stimme ich Dir zu


nach oben springen

#157

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 21:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #151
Zitat von Hapedi im Beitrag #150
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #145
Ich habe versucht das sehr "neutral" zu schreiben......
Ich hatte das Glück die letzten Jahre an einer modernen Anlage zu arbeiten und kannte auch aus eigenen Erleben diese Anlagen in den "neuen" Betriebsteil des Automobilwerkes.
Falls das zu den "Schönreden" gerechnet wird, so ist das ein Ausgleich zu den permanenten "Schwarzschreiben".

Die DDR Wirtschaft war mit dem Westen nicht mehr Kunkurrenzfähig, ein Schritt in Richtug Ende. Das lag aber auch in der Politik (Sozialpolitik) begründet. Wo Leistungswillen und das Leistungsprinzip durch eine falsche und übertriebene Subventionspolitik ausgehebelt wird, da ist der Untergang vor Proggrammiert.




wie viele Jahre brauchte denn die DDR noch um Konkurrenzfähigkeit zu lernen . Das hat die doch garnicht interressiert hauptsache es hat für den Handel mit Russen , Polen und was weis ich für Bahrfüßlern gereicht . Und so wurde hingeschlumpert und von der Substanz gelebt . Die Bonzen haben doch gut gelebt und der Pöpel unten , na ja ...

gruß Hapedi

gruß Hapedi


Wir haben mal zwei Schiffe gebaut, für eine westdeutsche Reederei und für Frankreich auch. Das waren wahrscheinlich auch solche Bahrfüßler. Oder Peter ????

Hast recht, es gab schon einige Dinge, die die DDR gut baute oder produzierte und da es eine Frage des Geldes gewesen ist und heute auch noch! Dann hat der Klassenfeind, natürlich für gute Ware wenig bezahlt, als wen er es in der BRD bauen lies! Falsch?
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#158

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 22:00
von josy95 | 4.915 Beiträge

Ich habe heute Abend nicht mehr die Muße, längeren Text zu schreiben.

Mein Papa wollte seine bzw. die großväterliche, von Mordbuben- und Stalinistenpack 1972 und genau 1 Jahr vor dem 70 Geschäftsjubiläum geraubte, 1974 endgültig vom ehem. Stalinvassalen und Ilsenburger Bürgermeister Karl **schlag platt gemachte kleine Firma nach der Wende wieder neu aufbauen, wieder eröffnen.

Es ist nicht dazu gekommen.

Warum nicht?

Und was alles noch so für ungeahnter Ärger, Probleme, Sorgen und Nöte auf unsere Familie zugekommen ist, diesmal jedoch zu verantworten von altbundesdeutschen Kapitalisten- und Lobbyistenpack, davon werde ich Euch gern die nächsten Tage hier berichten.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 15.09.2014 22:00 | nach oben springen

#159

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 22:04
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #154
Was hatten wir nach dem Krieg für gute Anfänge! Gerade im Automobilbau, für die Zeit damals gute Busse , LKWs, Pkws( H6,G5, H3A, Framo, Sachsenring, EMW. F9 u.s.w.), aber der große Freund(SU) regelte es eben so, das im RGW, Länder plötzlich Busse und andere Sachen bauten die damit keine Erfahrung hatten! Was man sich dabei gedacht hatte, das konnte ich nie verstehen! Aber wer konnte das denken der sozialistischen Wirtschaftsschlauen überhaupt verstehen?
Grüsse steffen52


Und : Nicht zu vergessen ,- die DDR baute das erste strahlgetrieben Passagierflugzeug in Europa !
( Na gut ,- die Entwicklung stammt noch aus dem Großdeutschen Reich... )

Die Russen haben es unter Hinweis auf das Potsdamer Abkommen verboten ,- und ganz zufällig landeten die Pläne und Anlagen in der Sowjetunion....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Eigene Wirtschaft in ex DDR nach 1989 ?

in DDR Zeiten 15.09.2014 22:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Thomas, bin gespannt und hoffe es wird nicht all zu traurig! Also bis bald und ich wünsche Dir was!
Grüsse steffen52


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen