#1

Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 16:16
von Georg | 1.022 Beiträge

Russland, Ukraine und Putin. Putin ist der..........

Wer kennt hier Putin ? Ich nicht. Wer hat mit Putin schon gesprochen ? Ich nicht. Wer hat Putin erlebt ( nach der Implosion des SU ) bevor er Präsident von Russland wurde ? Ich nicht. Die meisten Menschen lesen über Putin was abgeschrieben wurde von anderen Schreibern. Das Prozedere
wurde hier schon des öfteren behandelt: Manipulation, Desinformation. Kritische Journalisten werden als prorussisch - moskaufreundlich, oder auch....anders diffamiert.
Eine Amerikanerin hat Putin, sein Handeln, seine Reden über Jahre studiert. Ich stells einfach hier ein.
Hier zu lesen:http://hinter-der-fichte.blogspot.co.at/

*corr.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
zuletzt bearbeitet 22.08.2014 16:18 | nach oben springen

#2

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 20:38
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #1
Russland, Ukraine und Putin. Putin ist der..........

Wer kennt hier Putin ? Ich nicht. Wer hat mit Putin schon gesprochen ? Ich nicht. Wer hat Putin erlebt ( nach der Implosion des SU ) bevor er Präsident von Russland wurde ? Ich nicht. Die meisten Menschen lesen über Putin was abgeschrieben wurde von anderen Schreibern. Das Prozedere
wurde hier schon des öfteren behandelt: Manipulation, Desinformation. Kritische Journalisten werden als prorussisch - moskaufreundlich, oder auch....anders diffamiert.
Eine Amerikanerin hat Putin, sein Handeln, seine Reden über Jahre studiert. Ich stells einfach hier ein.
Hier zu lesen:http://hinter-der-fichte.blogspot.co.at/

*corr.




Die Frage in der Thread-Überschrift ist eindeutig mit JA zu beantworten.

------

Den Link habe ich noch nicht gelesen, habe allerdings bei der Einführung am Anfang der Website meine Probleme:

"Konzern- bzw. Staatsmedien und Politiker von schwarz bis grün, von NATO bis UNO führen die Völker hinter die Fichte. Dort holen wir die Menschen wieder ab. Gebt diese Informationen hier weiter. Es gibt kein Copyright für die Wahrheit."


Das suggeriert, als wären die Autoren der Website im Besitz der ultimativen Wahrheit und alle anderen würden lügen. Jemand der sich so äußert macht sich aus meiner Sicht selbst unglaubwürdig, weil er im Prinzip genau das tut, was er anderen vorwirft - ein "Copyright für die Wahrheit" für sich zu beanspruchen.

Aber mal sehen, was Frau Tennison zu Putin schreibt.
.
.


Georg hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 20:50
von thomas 48 | 3.569 Beiträge

Putin ist ein Mensch,
ich habe noch kein Tier reden gehört


nach oben springen

#4

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 20:52
von Kurt | 933 Beiträge

Wladimir Putin habe ich schon gesehen, aber ich kenne ihn deshalb noch lange nicht.
Er hat meine Hochachtung und meine Sympathie.


damals wars, Pitti53 und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.08.2014 22:21 | nach oben springen

#5

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 21:06
von damals wars | 12.175 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #1
Russland, Ukraine und Putin. Putin ist der..........

Eine Amerikanerin hat Putin, sein Handeln, seine Reden über Jahre studiert. Ich stells einfach hier ein.
Hier zu lesen:http://hinter-der-fichte.blogspot.co.at/

*corr.



"ist Putin eher ein geradliniger, zuverlässiger und außergewöhnlich einfallsreicher Mann. Er denkt und plant offensichtlich in großen Zeiträumen und hat unter Beweis gestellt, daß er ein ausgezeichneter Analyst und Stratege ist. Er ist eine Führungspersönlichkeit die still auf ihre Ziele hinarbeitet, unter Bergen von Beschuldigungen und Mythen, die ihm ständig angeheftet wurden, seit er Russlands zweiter Präsident wurde."

Und er ist ein Segen für sein Land, im Vergleich zu seinen vertrottelten Vorgängern.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Kurt und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 21:58
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ja was ist denn Putins sonst? Was unterscheidet Putin von mir oder anderen Menschen? Er ist ein Mensch, der mit Macht leben kann. Ich kann das nicht. Ich habe zwei - drei Mal in meinem Leben das Gefühl von Macht gahabt. Nach dem ersten Hochgefühl, fast Glücksgefühl im Augenblick des Erfolges, habe ich sehr schnell erlebt, wie Macht einsam macht. Da ich in einer Gruppe von Menschen, mag sie groß oder klein sein, mit dieser Einsamkeit nicht umgehen kann, habe ich jedesmal auf die Macht verzichtet. Die einen würden das als Scheitern bezeichnen. Für mich war das immer ein Grenzgefühl - auch ein Grund, warum ich früher hier die grenzgaengerin war. Genug der Gefühlsduselei. Egal welcher Politiker verdrängt diese Grenzen und Gefühle. Daher mache ich keinen Unterschied zwischen Poliker A aus Russland, B aus den USA oder C aus Deutschland. Nicht zuletzt weil sie sich alle in eine Abhängigkeit begeben haben. Die Politik, die sie betreiben ist durch Wahlen legitimiert. Und diese die Entscheidung in A, B oder C akzeptiere ich als Demokratin. Oft auch zähneknirschend. Besonders dann, wenn A, B und C sich durch die Abhängigkeiten leiten lassen und nicht durch die Vernunft.

Liebe @Barbara , hinter die Fichte lässt sich keiner gerne führen. Daher hier mein Beitrag vom 21.03.2014 aus dem Ukraine - thread. Die von mir verlinkte wissenschaftliche arbeit ist lange vor dem aktuellen Konflikt geschrieben.

Zitat von Moskwitschka im Beitrag RE: Wer bekommt die Ukraine??
Zitat von schnatterinchen im Beitrag RE: Wer bekommt die Ukraine??

Zitat Spiegel:
Dabei scheinen die Deutschen durchaus zu differenzieren zwischen Putin und Russland.
Der russische Präsident sei ein Politiker, "dem man nicht über den Weg trauen kann":
Drei Viertel der von Infratest dimap Befragten stimmten dieser Aussage Anfang März zu. Machthungrig, clever, stark - das sind Eigenschaften, die Putin zugeschrieben werden, ermittelte Forsa für den "Stern" vergangene Woche. Das klingt wenig sympathisch."




Na dann passt die Bachelor - Arbeit aus dem Jahr 2012. als der Konflikt noch nicht so öffentlich war, ganz gut.

Tendenziöse Attributierung in deutschen Printmedien: Putin vs. Obama - eine linguistische Analyse

Wie der Titel meiner Bachelor-Arbeit bereits erkennen lässt, ist es mein Anliegen, auf linguistischer Grundlage nachzuweisen, dass Medien in Deutschland in ihrer Art zu berichten, die angemessene Neutralität nicht einhalten. Da der Umfang einer BA-Arbeit nur sehr begrenzt ist, habe ich mich auf die Printmedien konzentriert, genauer gesagt, auf die zwei renomiertesten deutschen Tageszeitungen die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) sowie die Süddeutsche Zeitung (SZ). Mein Augenmerk gilt im Besonderen der Berichterstattung bezüglich des russischen Präsidenten Wladimir Putin im Vergleich mit dem amerikanischen Pr‰sidenten Barack Obama. Als politischen Anlass, der beide Präsidenten berührt, wählte ich den geplanten und zum gegenwärtigen Zeitpunkt teilweise bereits im Aufbau befindlichen Raketenabwehrschirm in Europa. Diese Thematik beschäftigt die deutschen Medien nunmehr seit mehr als zehn Jahren und hat infolgedessen zu einem umfangreichen, repräsentativen Textkorpus geführt


http://www.medienverantwortung.de/wp-con...Putin-Obama.pdf

Ein guter Beitrag zur Medienverantwortung bei der Vermittlung von "Bildern", die dann gerne u.a. als Grundlage für diverse Befragungen bilden, damit das von den Medien vermittelte Bild bestätigt werden kann. So funktioniert Meinungsbildung.


LG von der Moskwitschka

EDIT


zuletzt bearbeitet 22.08.2014 22:31 | nach oben springen

#7

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 22:36
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Aha Politiker A,B oder C, alle gleich.
Putin ist einer der Politiker , durch dessen Politik vor unserer Haustür heute Menschen sterben.


nach oben springen

#8

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 22:44
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich kann hier nicht mit reden ,da ich mir nicht anmaße über einen Menschen zu urteilen welchen ich nicht persönlich gut kenne. Nach der biologischen Systematik kann ich jedoch sagen ,ja er ist ein Mensch !


nach oben springen

#9

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 22.08.2014 22:48
von Georg | 1.022 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #2
Zitat von Georg im Beitrag #1
Russland, Ukraine und Putin. Putin ist der..........

Wer kennt hier Putin ? Ich nicht. Wer hat mit Putin schon gesprochen ? Ich nicht. Wer hat Putin erlebt ( nach der Implosion des SU ) bevor er Präsident von Russland wurde ? Ich nicht. Die meisten Menschen lesen über Putin was abgeschrieben wurde von anderen Schreibern. Das Prozedere
wurde hier schon des öfteren behandelt: Manipulation, Desinformation. Kritische Journalisten werden als prorussisch - moskaufreundlich, oder auch....anders diffamiert.
Eine Amerikanerin hat Putin, sein Handeln, seine Reden über Jahre studiert. Ich stells einfach hier ein.
Hier zu lesen:http://hinter-der-fichte.blogspot.co.at/

*corr.




Die Frage in der Thread-Überschrift ist eindeutig mit JA zu beantworten.

------

Den Link habe ich noch nicht gelesen, habe allerdings bei der Einführung am Anfang der Website meine Probleme:

"Konzern- bzw. Staatsmedien und Politiker von schwarz bis grün, von NATO bis UNO führen die Völker hinter die Fichte. Dort holen wir die Menschen wieder ab. Gebt diese Informationen hier weiter. Es gibt kein Copyright für die Wahrheit."


Das suggeriert, als wären die Autoren der Website im Besitz der ultimativen Wahrheit und alle anderen würden lügen. Jemand der sich so äußert macht sich aus meiner Sicht selbst unglaubwürdig, weil er im Prinzip genau das tut, was er anderen vorwirft - ein "Copyright für die Wahrheit" für sich zu beanspruchen.

Aber mal sehen, was Frau Tennison zu Putin schreibt.
.
.









Die Masche, die hier wieder abgezogen wird, find ich toll ! Aber nicht neu - im Thema Ukraine schon praktiziert !
Ich sags ma so: Einem Christen ist es egal, in welchem Verlag die Bibel gedruckt wird.
Mir ist es egal, wer meine Visitenkarte gedruckt hat. Hauptsache die Angaben stimmten.

Und in diesem Zusammenhang, @ Barbara, wurde ein Buch angepriesen, hier im Forum. Du hast Dich zu Worte gemeldet. Aber nicht, weil Du die Kompetenz des
Kochbuchverlages angezweifelt hast.

Schönes Wochenende !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#10

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 00:25
von Barbara (gelöscht)
avatar

Also Georg, entweder drückst du das Zustimmungsknöpfchen oder du schimfpst mit mir, beides gleichzeitig bringt meinen Kopf durcheinander :-)

OT


Die Masche, die hier wieder abgezogen wird, find ich toll ! Aber nicht neu - im Thema Ukraine schon praktiziert !


„Masche abziehen“ verbitte ich mir, zumal ich in dem betreffenden Thread ca. 2 Beiträge gepostet habe und das ist gefühlte hundert Jahre her.

a) Ich sags ma so: Einem Christen ist es egal, in welchem Verlag die Bibel gedruckt wird.
Mir ist es egal, wer meine Visitenkarte gedruckt hat. Hauptsache die Angaben stimmten.


b) Und in diesem Zusammenhang, @ Barbara, wurde ein Buch angepriesen, hier im Forum. Du hast Dich zu Worte gemeldet. Aber nicht, weil Du die Kompetenz des Kochbuchverlages angezweifelt hast.


zu a)
Würde der von mir kritisierte „Prolog“ auf der Seite eines Kochbuch-, Bibel- oder sonstigem Verlags erscheinen wäre meine Reaktion dieselbe gewesen wie oben, bei gewissen Dingen bin ich unerbittlich.

Die Pauschal-Aussage „weil die Anderen lügen haben wir die Wahrheit“ und umgekehrt ist das, als was ich sie beschrieben habe: unseriös und vor allem überflüssig.
Wenn man eine differenzierte Sicht auf Zusammenhänge herstellen will reicht es aus, das selbst in der Argumentation zu sein, nämlich: differenziert.

Je besser ich in der Lage bin meine Haltung ohne Diffamierung einer Gegenmeinung deutlich zu machen, umso qualifizierter erscheint sie zumindest mir und umso eher bin ich zum Beispiel von etwas zu überzeugen.

zu b)
Als ein TN in diesem Forum ein inzwischen erschienenes Buch angekündigte, habe ich mich in dem Augenblick zu Wort gemeldet, als vorauseilend ein Urteil über dieses Buch gefällt wurde, das hat mich gestört und zwar aus folgenden Gründen:
1. derjenige, der das Buch hier ankündigte ist ein TN, dessen differenzierte Meinung zu vielen Themen ich schätze, ich mir also nicht vorstellen kann, dass er ein "dummes" Buch annoncieren würde.
2. Die Tatsache, dass in Abrede gestellt wurde, dass der Blick auf Grenze und Wende durchaus von Ost und West zu betrachten ist (in diesem Fall von Polizisten) und der unterschiedliche Blick darauf durchaus sinnvoll ist.

Hätte der dieses Buch veröffentlichende Verlag einen solchen „Prolog“ als Aufmacher gebracht wie die „Fichte-Site“ hätte ich ebenso darauf reagiert, wie ich es oben tat, dessen kannst du dir sicher sein.


ON
Zu dem Artikel von Frau Tennison, dem mein oben geschriebener Einwand ja nicht galt, weil ich erstmal zu lesen pflege, bevor ich urteile:

Ihre persönlichen Begegnungen und auch ihr Wandern zwischen den Welten Russland/USA sind interessant. Ich nehme ihre Einschätzung der Person Putins so zur Kenntnis, wie ich das bei anderen Einschätzungen auch tue, weil ich selbst mich außer Stande sehe, seine Person zu beurteilen. Ich hatte schon im „Nachdenken über Russland“-Thread geschrieben, dass ich Putin für einen intelligenten und gebildeten Menschen halte und gefragt, wie sein Auftreten und seine Politik einzuschätzen sind. Wahrscheinlich ist, dass das Bild, dass bei uns in den Medien von ihm erscheint ihm nicht ganz unlieb ist, z.B. seine männlichkeitsbetonten Fotos würden ja nicht veröffentlicht werden, wenn er sie nicht frei gegeben hätte. Aber ich will mich da aller Spekulationen enthalten.


Interessant in Frau Tennisons Bericht fand ich einige Fragen, die sie aufgeworfen hat und die ich mal hier zur Diskussion reinstelle:

„Psychologen sagen uns, dass Menschen (und Länder?) auf andere projizieren was sie bei sich selbst nicht sehen werden wollen.
Andere tragen unseren „Schatten“, wenn wir ablehnen ihn anzuerkennen. Wir verleihen anderen all die Charakterzüge die wir zurückschrecken, bei uns selbst zuzugeben.
Könnte es das sein, weshalb wir ständig etwas auszusetzen haben an Putin und Russland?
Könnte es sein, dass wir auf Putin unsere eigenen Sünden und die unserer Führer projizieren?
Könnte es sein, dass wir Russlands Korruption verurteilen, und so tun als ob die Korruption innerhalb unserer eigenen Welt nicht existiert?
Könnte es sein, dass wir deren Menschenrechts- und LGBT-Probleme (??) verurteilen, und nicht sehen, dass wir unsere eigenen nicht gelöst haben?
Könnte es sein, dass wir Russland „die Wiedererschaffung der UdSSR“ vorwerfen, wegen unserer Taten, um der „Hegemon“ der Welt zu bleiben?
Könnte es sein, dass wir nationalistische Verhaltensweisen auf Russland projizieren, weil es das ist, was wir geworden sind und wir uns dem nicht stellen wollen?
Könnte es sein, dass wir die Kriegstreiberei auf Russland schieben, wegen dessen was wir in den vergangenen Administrationen getan haben?“

(Mit „wir“ und „uns“ sind die hier USA gemeint.
Wir könnten uns aber auch selbst hinterfragen.
Und: wir könnten diese Art zu Hinterfragen auch mit umgekehrtem Vorzeichen durchführen.)




Schönes Wochenende !

Ebenfalls :-)


zuletzt bearbeitet 23.08.2014 00:33 | nach oben springen

#11

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 08:34
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #4
Wladimir Putin habe ich schon gesehen, aber ich kenne ihn deshalb noch lange nicht.
Er hat meine Hochachtung und meine Sympathie.


Ja sehr schade , daß Deutschland nicht so einen Präsidenten hat, ruck zuck hieße Kaliningrad endlich wieder Königsberg und Elsaß Lothringen könnten wir bestimmt auch bald wieder unter den deutschen Gauen begrüßen. Mit Böhmen machen wir es dann genauso.Genial.

Heil Putin!


matloh, grenzgänger81 und Holtenauer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.08.2014 08:35 | nach oben springen

#12

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 09:27
von Alfred | 6.848 Beiträge

Das einigen Putin nicht gefällt ist doch klar.
Da war die Saufnase Jelzin ein "besserer" Partner.


Paramite und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 09:37
von Uleu | 528 Beiträge

Putin vertritt die Interessen Russlands, so wie er es versteht. Allein das er es macht, hat meine Sympathie. Wünschte ich mir von manchem " meiner Volksvertreter " hier.
Ansonsten : Er liest nicht meine Emails, er hat keine Atomwaffen in meinem Land, keine Truppen, und genveränderte Lebensmittel will er mir auch nicht aufdrücken. Kann ich gut mit leben.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
seaman, Kurt, Paramite, Rostocker, passport, LO-Fahrer und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 10:14
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Die Begeisterung kann ich verstehen, auch die europäische Rechte ist ganz hingerissen von Putins Politik.
Vor allem der geduldete und geförderte Nationalismus in Russland finden die Rechten Europas durchaus praktikabel um vom eigenen Versagen abzulenken.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 10:17
von Paramite | 414 Beiträge

Wenn ich es so sagen kann, mein Opa kennt Putin persönlich aus der Zeit als er die Tätigkeit des Personenschutzes ausübte. Es gab damals ein Treffen in Dresden mit dem sowjetischen Botschafter und meine Oma und mein Opa waren dort eingeladen. Meine Oma war Referendarin auf der Parteischule in Dessau zuständig für Propaganda und Agitation, mein Opa war Mitglied im Rat des Bezirkes Halle.
Nach Erzählungen von meinen Großeltern, war er ein Mensch, ein ganz normaler Mensch.

Es gab doch diese Situation in einem Kaffee, als Putin in Deutschland seinen Standort besuchte und sich dort ein Kaffee bestellte. Einem Bauarbeiter dauerte dies zu lange und er schnappte sich Putins Kaffee. Putin lächelte nur und lies den Bauarbeiter ziehen.
Lass diese Situation mal bei einem anderen Präsidenten z.B. Obama im Kopf durchlaufen. Was wäre dann passiert?


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#16

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 10:28
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #14
Die Begeisterung kann ich verstehen, auch die europäische Rechte ist ganz hingerissen von Putins Politik.
Vor allem der geduldete und geförderte Nationalismus in Russland finden die Rechten Europas durchaus praktikabel um vom eigenen Versagen abzulenken.


Bei Nationalismus sollte man erst einmal vor der eigenen Haustür kehren--aber wahrscheinlich wird man in Kiew den Nationalisten schöne Kampfesgrüße von der NPD bestellen.


nach oben springen

#17

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 10:29
von Paramite | 414 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #14
Die Begeisterung kann ich verstehen, auch die europäische Rechte ist ganz hingerissen von Putins Politik.
Vor allem der geduldete und geförderte Nationalismus in Russland finden die Rechten Europas durchaus praktikabel um vom eigenen Versagen abzulenken.


Ein bisschen mehr Patriotismus würde unserem Land auch gut tun. Mehr wird doch in Russland nicht zelebriert.
Aber die tollen Nationalisten aus der Ukraine will man in die EU mit Kusshand aufnehmen.
Gründe hat man genug, Landerweiterung; Natoerweiterung; ein neues Land, was man bis zum fast Aussterben ausbeuten kann.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#18

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 10:30
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Du scheinst dich ja bestens mit den Aufnahmekriterien der EU auszukennen.


nach oben springen

#19

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 10:35
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #18
Du scheinst dich ja bestens mit den Aufnahmekriterien der EU auszukennen.


Naja so in etwa--Wirste EU Mitglied musst Natomitglied werden, ansonsten bleibste draußen und wenn das Volk nicht will--ist es zu recht zu bomben--siehe Ostukraiene


nach oben springen

#20

RE: Putin - ein Mensch ?

in Themen vom Tage 23.08.2014 10:37
von Paramite | 414 Beiträge

Diese Kriterien sind doch eine Farce und scheinheilig noch dazu.

Lassen wir es lieber bleiben, wir kommen vom Thema ab.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Putins Rocker wollen nach Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Lutze
308 01.04.2016 18:19goto
von Freienhagener • Zugriffe: 12029
Das Dunkle Haus II - Menschen und Psychologie im Nachrichtendienst
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von
178 25.01.2013 12:51goto
von Larissa • Zugriffe: 14092
Mordkomplott gegen Putin? Kurz vor den Wahlen.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
24 07.03.2012 00:02goto
von frank • Zugriffe: 965
Die Feinde Russlands und Putins
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
25 24.01.2011 19:41goto
von 94 • Zugriffe: 1488
Putin zum Mauerfall
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Augenzeuge
10 09.11.2009 03:42goto
von Sonny • Zugriffe: 484

Besucher
22 Mitglieder und 49 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 3490 Gäste und 196 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558145 Beiträge.

Heute waren 196 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen