#41

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:10
von Hapedi | 1.870 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #40
Mensch hört doch mal auf, sonst geht @Rainman2 sein konstruktiver Beitrag noch unter





oh pardon

Peter



nach oben springen

#42

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:12
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #1
Wer hats gesehen ?

@passport hat sich in einem anderen Thema als Westfernsehkonsument geoutet und das als Angehöriger des MfS .
Wer aus dem Westen hat den -Schwarzen Kanal- gesehen ?
Wer aus dem Osten das -ZDF Magazin- ?

Was war / ist Eure Meinung zu den beiden Sendungen / Moderatoren ?

B208



@B208

Dein Zitat : Anders als Karl Eduard von Schnitzler der arbeitete mit Ratten für Ratten .

Wenn man Menschen oder Menschengruppen als Ratten bezeichnet ist das für mich faschistische Ideologie. Kein Wunder bei der personellen Vergangenheit der BRD und der teilweisen Nichtaufarbeitung des Faschismus. Eine Äusserung eines PHK die mir mir persönlich zu Denken gibt wessen Geistes Kind Du bist. Daher logischerwise meine Gegenreaktion.


passport


nach oben springen

#43

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:13
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Wie oft war es schon Thema. Unter anderem hier Karl-Eduard von Schnitzler

Ich kann mich erinnerern, dass sich im Forum ein/e user/in (Student/in) angemeldet hat, der/die das wissenschaftlich auf die Spur gegangen ist. Finde aber nicht den link. Ich habe damals den link zu eiem Archiv vom "Schwarzen Kanal" rausgesucht - (fast) alle Kanalsendungen - sogar mit Manuskripten und Zuschauebeteiligung. @Ostlandritter Da ist youtube vergleichsweise "Unterhaltungsfernsehen"

Vergleichbares - Archive und Manuskripte von Löwenthal habe ich bis jetzt nicht finden können. Denn es wäre spannend, die Sendungen einer Woche der beiden gegenüber zu stellen.

Alles andere ist nach 25 Jahren Stammtischdiskussion. Zumal man heute man kaum die Schnitzlers von Löwenthals unterscheiden kann.

LG von der Moskwitschka


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.08.2014 22:23 | nach oben springen

#44

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:17
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #11
beides nicht gesehen.
Kennzeichen D immer
Am Sonntag hatte früh der Vater in einem dicken Heft das Programm aufgeschrienen und danach gab es Mittag mit den Frühschoppen und Herrn Höfer.


So ähnlich lief´s bei uns auch. Ich war jedenfalls schon im frühen Jugendalter und durch das Elternaus politisch interessiert. Mein alter Herr hätte sich das eigentlich nicht erlauben dürfen (Gewerkschaftsfunktionär, später BGLer, Stadtverordneter und schließlich Betriebsleiter und mehr), seinen Kindern politische Sendungen des Westfernsehens anschauen zu lassen, aber es wurde dazu auch diskutiert. Er hatte sich damals bei der "Ochsenkopf"-Aktion strikt dagegen gestellt, daß ihm jemand auf´s dach steigt und die Antenne runterholt und hat sich so geäußert, daß ER bestimmt, was seine Kinder sehen können. Kennz."D" war beliebt, Löwenthal weniger, aber es wurde angeschaut. Unser Eindruck damals: ZDF sehr konservativ und linksfeindlich, ARD und vor allem dem Dritten wurde auch durch uns eine gewisse Realitätsnähe zuerkannt, zumal das über die DDR Berichtete durch eigenes Erleben vielfach bestätigt wurde. Wobei, Weglassen oder Herausheben war auch hier ein Teil der Inhalte.



nach oben springen

#45

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:23
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #34
Zitat von ABV im Beitrag #27
Trotzdem lief dort überall "Westdfernsehen". In erster Linie das damals erst frisch auf Sendung gegangene "SAT1". Der vielen alten Serien wegen.

Gruß Uwe



na ich weiß nicht so recht? Beginn 21:20 Uhr.
Nachtruhe war doch bei NVA und GT, so weit mir es in Erinnerung ist um 22:00 Uhr.
Oder, waren da auch Sonderregelungen?Ich meinte wegen "Eddi".


Sach bloß,- in Deiner GK hat sich einer an die Zeiten gehalten ?


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#46

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:23
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #18
Zitat von Rainman2 im Beitrag #13


In der Vorlesung erlebte ich einen intelligenten und eloquenten Menschen. Nicht nur ich war sichtlich beeindruckt. Kein Wunder, dass ich später den Schwarzen Kanal mit anderen Augen sah, als viele andere.

Ciao Rainman


Auch wenn das Thema hier wieder ausufern wird.....

Nicht in einer Vorlesung,aber ich erlebte Schnitzler persönlich ebenfalls als scharfsinnigen,intelligenten und umgänglichen Menschen.

seaman



Sonst wäre m.E. Schnitzler nie in diesen Aufgabenbereich aufgestiegen. Thumbe Sprücheklopfer hatten, so sehe ich das, in aller Regel auch in der DDR schnell das Ende der Karriereleiter erreicht.



nach oben springen

#47

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:24
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #45
Zitat von Harra318 im Beitrag #34
Zitat von ABV im Beitrag #27
Trotzdem lief dort überall "Westdfernsehen". In erster Linie das damals erst frisch auf Sendung gegangene "SAT1". Der vielen alten Serien wegen.

Gruß Uwe



na ich weiß nicht so recht? Beginn 21:20 Uhr.
Nachtruhe war doch bei NVA und GT, so weit mir es in Erinnerung ist um 22:00 Uhr.
Oder, waren da auch Sonderregelungen?Ich meinte wegen "Eddi".


Sach bloß,- in Deiner GK hat sich einer an die Zeiten gehalten ?



ich war doch auch in einer anderen, als du


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:34
von Hapedi | 1.870 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #47
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #45
Zitat von Harra318 im Beitrag #34
Zitat von ABV im Beitrag #27
Trotzdem lief dort überall "Westdfernsehen". In erster Linie das damals erst frisch auf Sendung gegangene "SAT1". Der vielen alten Serien wegen.

Gruß Uwe



na ich weiß nicht so recht? Beginn 21:20 Uhr.
Nachtruhe war doch bei NVA und GT, so weit mir es in Erinnerung ist um 22:00 Uhr.
Oder, waren da auch Sonderregelungen?Ich meinte wegen "Eddi".


Sach bloß,- in Deiner GK hat sich einer an die Zeiten gehalten ?



ich war doch auch in einer anderen, als du



ich weis garnicht ob wir so ein Gerät hatten . Wir haben uns mehr mit Dienstvorschrift und Schußwaffenbestimmung beschäftigt

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:37
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #48
Zitat von Harra318 im Beitrag #47
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #45
Zitat von Harra318 im Beitrag #34
Zitat von ABV im Beitrag #27
Trotzdem lief dort überall "Westdfernsehen". In erster Linie das damals erst frisch auf Sendung gegangene "SAT1". Der vielen alten Serien wegen.

Gruß Uwe



na ich weiß nicht so recht? Beginn 21:20 Uhr.
Nachtruhe war doch bei NVA und GT, so weit mir es in Erinnerung ist um 22:00 Uhr.
Oder, waren da auch Sonderregelungen?Ich meinte wegen "Eddi".


Sach bloß,- in Deiner GK hat sich einer an die Zeiten gehalten ?



ich war doch auch in einer anderen, als du



ich weis garnicht ob wir so ein Gerät hatten . Wir haben uns mehr mit Dienstvorschrift und Schußwaffenbestimmung beschäftigt

gruß Hapedi


Ging in meiner GK ähnlich ab ,- tagsüber schwerer Friedensdienst ,- und abends wollten die Dorfmädels verwöhnt werden....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:52
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #47
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #45
Zitat von Harra318 im Beitrag #34
Zitat von ABV im Beitrag #27
Trotzdem lief dort überall "Westdfernsehen". In erster Linie das damals erst frisch auf Sendung gegangene "SAT1". Der vielen alten Serien wegen.

Gruß Uwe



na ich weiß nicht so recht? Beginn 21:20 Uhr.
Nachtruhe war doch bei NVA und GT, so weit mir es in Erinnerung ist um 22:00 Uhr.
Oder, waren da auch Sonderregelungen?Ich meinte wegen "Eddi".


Sach bloß,- in Deiner GK hat sich einer an die Zeiten gehalten ?



ich war doch auch in einer anderen, als du


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#51

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:52
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo freunde,ich kann mich nicht erinnern das ich in der gk jemals den schwarzen kanal sehen mußte!!da gabs doch immer die rumpelkammer und wenn der film zu ende war leerte sich der fernsehraum von ganz alleine und der fernseher wurde ausgeschaltet!!niemand blieb sitzen um sich diese politposse anzusehen!!ich glaube das hätte mir auch keiner befehlen können zu dieser späten stunde!!!zu hause war der fernseher immer auf kanal 7 eingestellt nur ganz selten bei unterhaltungssendungen wurde der kanal 5 gesehen!!!kennzeichen "D"war da eher pflichtprogamm unserer familie!!LG Bernd


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 22:53
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #50
Zitat von Harra318 im Beitrag #47
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #45
Zitat von Harra318 im Beitrag #34
Zitat von ABV im Beitrag #27
Trotzdem lief dort überall "Westdfernsehen". In erster Linie das damals erst frisch auf Sendung gegangene "SAT1". Der vielen alten Serien wegen.

Gruß Uwe



na ich weiß nicht so recht? Beginn 21:20 Uhr.
Nachtruhe war doch bei NVA und GT, so weit mir es in Erinnerung ist um 22:00 Uhr.
Oder, waren da auch Sonderregelungen?Ich meinte wegen "Eddi".


Sach bloß,- in Deiner GK hat sich einer an die Zeiten gehalten ?



ich war doch auch in einer anderen, als du




Zumindest warst Du später als ich im gleichen Hasenstall....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Harra318 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 23:31
von Sperrbrecher | 1.649 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #1
Wer hats gesehen ?

Wer aus dem Westen hat den -Schwarzen Kanal- gesehen ?


Also ich gebe zu, dass ich nach meiner Flucht in den Westen des Öfteren den "Schwarzen Kanal" mit Sudel-Ede angeschaut habe.

Für mich war das ein probates Mittel gegen das Heimweh.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Hapedi, Ostlandritter und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 20.08.2014 23:42
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #53
Zitat von B208 im Beitrag #1
Wer hats gesehen ?

Wer aus dem Westen hat den -Schwarzen Kanal- gesehen ?


Also ich gebe zu, dass ich nach meiner Flucht in den Westen des Öfteren den "Schwarzen Kanal" mit Sudel-Ede angeschaut habe.

Für mich war das ein probates Mittel gegen das Heimweh
.


Völlig rezeptfrei und besser als ein gutgestopfter Joint.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#55

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 21.08.2014 00:07
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #2
Ich habe aus dem "Osten" weder das eine , noch das andere gesehen. Heute würde ich mir gerne den "Schwarzen Kanal" anschauen. Mit dem Wissen von heute wäre das schon interessant.


Einiges vom Schwarzen Kanal kann man auf Youtube finden.


nach oben springen

#56

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 21.08.2014 00:24
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #51
hallo freunde,ich kann mich nicht erinnern das ich in der gk jemals den schwarzen kanal sehen mußte!!da gabs doch immer die rumpelkammer und wenn der film zu ende war leerte sich der fernsehraum von ganz alleine und der fernseher wurde ausgeschaltet!!niemand blieb sitzen um sich diese politposse anzusehen!!ich glaube das hätte mir auch keiner befehlen können zu dieser späten stunde!!!zu hause war der fernseher immer auf kanal 7 eingestellt nur ganz selten bei unterhaltungssendungen wurde der kanal 5 gesehen!!!kennzeichen "D"war da eher pflichtprogamm unserer familie!!LG Bernd

Hallo icke-ek71,

nochmal: Karl Eduard kam nach dem alten Film, der an jedem Montag 20:00 Uhr lief. Die "Rumpelkammer" lief nur einmal im Monat an einem Mittwoch. Aber das nur nebenbei.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 21.08.2014 02:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich vermute, dass ich die Herren Schnitzler und Löwenthal gleich oft gesehen habe, wahrscheinlich nicht mehr als zwei Mal: Im tiefsten Westen, ungefähr 50 km zuerst von der niederländischen, später von der belgischen Grenze entfernt war das DDR-Fernsehen nicht zu empfangen. Natürlich kannte ich Schnitzler vom Hörensagen, aber die Ausschnitte aus seinen Sendungen, die im TV gezeigt wurden, waren nicht ausreichend, um mir ein umfassendes Bild zu ermöglichen. Seine Sendung habe ich mir zum Entsetzen meiner Verwandten ein- oder zweimal bei meinen Besuchen angesehen, aber das reichte auch aus, um einen Eindruck von Machart und Zielsetzung zu erhalten.

Nahezu deckungsgleich empfand ich die Sendungen von Herrn Löwenthal - nur halt mit anderen Vorzeichen. Aber in ihrer Einäugigkeit, dem gezielten Herauspicken von durchaus wahren Begebenheiten aus dem Kontext - da waren beide durchaus ebenbürtig. Und so stand auch Löwenthals Sendung auf der Liste der Dinge, die ich mir nicht antun wollte, ziemlich weit oben.


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 21.08.2014 03:48
von B208 | 1.323 Beiträge

Ich habe den - schwarzen Kanal - gut empfangen können , an meinem Wohnort , in unserer Kaserne in Ratzeburg und bei meiner Schwester in Berlin und muss sagen , dass ich ihn gerne gesehen habe . War für mich eine der ersten guten Politcomedyshows , aber doch sehr weit weg weil einfach extrem schräg . Heute möchte ich fast sagen ein Vorgänger von -TVtotal- aber ohne Showteil .
Was mich auch immer beschäftigt hat ist die Frage , warum wird eine Sendung produziert , die etwas erklären soll , was ja eigentlich keiner gesehen hat , weil nicht erwünscht ( erlaubt ) .

Das -ZDF Magazin- und -Kennzeichen D- hatten ihre Gegengewichte mit -Monitor- , -Report- und -Panorama- , ist es sehr blauäugig zu fragen ob es im DDR Fernsehn auch ein Gegengewicht zum -schwarzen Kanal - gab ? Da hier doch oft von einigen Mitstreitern die ausgewogene unabhängige Berichterstattung in den Medien in Frage gestellt wird .

Es gab eine Sendung des -schwarzen Kanals- , in der zwei Bundesgrenzschutzbeamte zu Gast waren , hat die jemand gesehen und kann man die noch irgendwo sehen ? Die beiden waren auf Grenzstreife und haben eine Abkürzung über DDR Gebiet genommen , bekamen dort durch Gakl eine " Einladung " in die Sendung , wenn ich mich recht erinnere in Uniform (????) .


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.08.2014 03:51 | nach oben springen

#59

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 21.08.2014 04:12
von B208 | 1.323 Beiträge

@B208

Dein Zitat : Anders als Karl Eduard von Schnitzler der arbeitete mit Ratten für Ratten .

Wenn man Menschen oder Menschengruppen als Ratten bezeichnet ist das für mich faschistische Ideologie. Kein Wunder bei der personellen Vergangenheit der BRD und der teilweisen Nichtaufarbeitung des Faschismus. Eine Äusserung eines PHK die mir mir persönlich zu Denken gibt wessen Geistes Kind Du bist. Daher logischerwise meine Gegenreaktion.


passport
[/quote]


In dem anderen Thema (- mit der Maus -) wollte ich ganz einfach Herrn von Schnitzler ein anderes Nagetier an die Seite stellen , da die Maus ja schon bei Herrn Maiwald war .
Das Du die Ratten gleich auf Menschen , Menschengruppen beziehst befremdet mich doch etwas , mag sicher daran liegen , dass dein damaliger oberster General manche andersdenkende Menschengruppen als -Schweine- bezeichnete und auch die antifaschistischen Gruppen bezeichnen heute noch eine grosse Menschengruppe als - Bullenschweine - , du siehst , die faschistische Ideologie war und ist ganz in deiner Nähe . Also behüte dein Geistes Kind egal wie klein es ist .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.08.2014 04:14 | nach oben springen

#60

RE: Karl Eduard von Schnitzler : Gerhard Löwentahl

in DDR Politik Presse 21.08.2014 07:21
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Ich kann mich an Schnitzler erinnern,das bevor der Guten Abend gesagt hat schon 3 DDR" Freundliche" Sätze gegen die Bundesrepublik gesappert hat.
Für mich ein furchtbarer Mensch,den hätte und würde ich nie im Leben die Hand geben.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1653 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen