#81

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 21:32
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #79
[quote=Ostlandritter|p379543][quote=Hapedi|p379539][quote=Ostlandritter|p379536][quote=Hapedi|p379533][quote=Ostlandritter|p379531][quote=Hapedi|p379529][quote=LO-Wahnsinn|p379524]
in dem Alter war noch gut lachen , die erleuchtung kam später als man sich alles selbst besorgen mußte und nicht mehr die Mutter

gruß Peter



Tja ,- mein Lieber ,- irgendwann sind im "Hotel Mama" keine Zimmer mehr frei ,- so ist das Leben eben....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 21:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #76
Hoffentlich ist der 18. August 2014 bald vorrüber ! Genug Sulze wurde geschrieben in diesem einfachen Thema.

Für die Freilassung Thälmanns entstand eine weltweite Solidaritätsbewegung. Thälmann wurde dadurch weltbekannt und damit zu einer Symbolfigur
unbeugsamer Haltung gegenüber dem Faschismus.
Solche Haltung soll vergessen gemacht werden. Für den Tod Thälmanns kann es kein Vergeben und Vergessen geben. Und in diesem Sinne sehe ich das Gedenken. Die Toten des faschistischen Terrors, den Mord an den Juden, Sinti und Roma, die Millionen Kriegsopfer - keine Mahnung?
Alles vorbei ? Die aktuellen Geschehen des NSU - Trios ?
Mir scheint bald, dass faschistische, rassistische und antisemitische Gewalt vergessen werden soll. Und darüber hinaus dann die Ideale
Thälmanns - Krieg dem Krieg !





Ohne Zorn oder andere billige Ideale, man kann nach so vielen Jahren auch heute noch das Kind mit dem Bade ausschütten...

Jedenfalls hat hier lesbar niemand oben angemahnte Kriterien erfüllt, um so abgescholten zu werden... Oder ich habe es nicht verstanden...

VG Klaus


Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 21:37
von Hapedi | 1.886 Beiträge

Nun aber genug des Guten , es hat ja schon nichts mehr mit diesem Thälmann zu tun . Und möchte halt noch mehr über den hier lesen , also

gruß Hapedi



nach oben springen

#84

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 21:39
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #76
Hoffentlich ist der 18. August 2014 bald vorrüber ! Genug Sulze wurde geschrieben in diesem einfachen Thema ...
... zumindest einige der letzten Beiträge fallen wohl in die Kategorie 'pietätlos', na ... nicht egal.

Doch mal zu dem 17./18. August, eine Zeitlang galt ein anders offizielles Todesdatum ...
Bei einem Terrorangriff auf die Umgebung von Weimar am 28. August 1944 wurde auch das Konzentrationslager von zahlreichen Sprengbomben getroffen. Unter den dabei ums Leben gekommenen Häftlingen befinden sich unter anderem die ehemaligen Reichstagsabgeordneten Breitscheid und Thälmann.
Völkischer Beobachter 16.9.44


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Georg hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.08.2014 21:39 | nach oben springen

#85

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 21:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #84
Zitat von Georg im Beitrag #76
Hoffentlich ist der 18. August 2014 bald vorrüber ! Genug Sulze wurde geschrieben in diesem einfachen Thema ...
... zumindest einige der letzten Beiträge fallen wohl in die Kategorie 'pietätlos', na ... nicht egal.

Doch mal zu dem 17./18. August, eine Zeitlang galt ein anders offizielles Todesdatum ...
Bei einem Terrorangriff auf die Umgebung von Weimar am 28. August 1944 wurde auch das Konzentrationslager von zahlreichen Sprengbomben getroffen. Unter den dabei ums Leben gekommenen Häftlingen befinden sich unter anderem die ehemaligen Reichstagsabgeordneten Breitscheid und Thälmann.
Völkischer Beobachter 16.9.44

94, nun mache nicht alles kaputt mit dem Artikel! Es sind doch die gewesen, die ihn ermordet haben!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 22:43
von Acki | 169 Beiträge

Laut diesem Spiegel Bericht wurde Thälmann am 17.8.44 liquidiert.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46173544.html


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 22:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es gab doch auch Zeugen,damals in Buchenwald,natürlich nicht von,wie man ihn umgebracht hat.
Verstehe nicht,warum hier einige Forummitglieder streiten.
re


zuletzt bearbeitet 18.08.2014 22:51 | nach oben springen

#88

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 22:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #84
Zitat von Georg im Beitrag #76
Hoffentlich ist der 18. August 2014 bald vorrüber ! Genug Sulze wurde geschrieben in diesem einfachen Thema ...
... zumindest einige der letzten Beiträge fallen wohl in die Kategorie 'pietätlos', na ... nicht egal.

Doch mal zu dem 17./18. August, eine Zeitlang galt ein anders offizielles Todesdatum ...
Bei einem Terrorangriff auf die Umgebung von Weimar am 28. August 1944 wurde auch das Konzentrationslager von zahlreichen Sprengbomben getroffen. Unter den dabei ums Leben gekommenen Häftlingen befinden sich unter anderem die ehemaligen Reichstagsabgeordneten Breitscheid und Thälmann.
Völkischer Beobachter 16.9.44

Ja,klar,die Bombe traf genau,und schon sind die Mörder fein raus.Gab es nicht ein Gerichtsverfahren gegen SS-Leute??
Wolfgang Otto.


zuletzt bearbeitet 18.08.2014 22:57 | nach oben springen

#89

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 23:12
von Sperrbrecher | 1.663 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #44

Ja, Günther Simon hat den Thälmann nicht nur gespielt, er hat Dank seiner schauspielerischen Leistung das Thälmannbild geprägt.
.

Schon erstaunlich, dass man sich diesen Günther Simon als Darsteller für Thälmann ausgesucht hatte.
Entsprach sein Vorleben doch so garnicht dieser Rolle.

Während seiner Zeit beim Reichsarbeitsdienst meldete er sich im August 1943 freiwillig zu den Fallschirmjägern. Im Jahr 1943 trat er der NSDAP bei. Während der Invasion der Alliierten wurde er in der Normandie eingesetzt und geriet in amerikanische Gefangenschaft, die er in einem Camp in Colorado verbrachte.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 18.08.2014 23:13 | nach oben springen

#90

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 23:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #1
Am 18. August 1944 wurde Ernst Thälmann im KZ Buchenwald ermordet.
Ernst Thälmann ist für mich ein Mann, dem ich ein Ehrendes Gedenken bewahren will.
Auch 70 Jahre danach.

In unseren Qualitätsmedien findet man keine Schlagzeilen mehr zu diesen Mord. Es war nur ein Kommunist.



das war der Ausgangspunkt zu dem Thema....
Was hier so alles geschrieben wurde, teilweise talkshowniveau der privaten Verblödungssender.


nach oben springen

#91

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 23:38
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Ich habe mir gerade die Doku angeschaut...

Das Thälmann nicht die Ikone war, wie uns die die DDR-Propagandisten gerne glaubhaft machen wollten, war mir auch fern ab dieser Doku klar. Dazu gibt es Literatur...nicht das Lehrmittelprogramm der DDR.

Was ich an Thälmann verwerflich finde, ist dass er nicht dazu beigetragen hat, respektive nicht verhindert hat, dass SPD und KPD zu dieser Zeit zu keiner Einigkeit kamen...da nimmt sich die eigene Karrieresucht nichts mit den heutigen Politikern.
Gemeinsam hätte es die Chance gegeben der Machtübernahme von Hitler gegen zusteuern.

Seine Ermordung war trotzdem heimtückisch aber kein Einzelschicksal in der NS-Zeit.

Aber Gedenktafeln zu demontieren (siehe Buchenwald)...haben eine andere Qualität ...da muss ich den Verfechtern der Siegermachttheorien, glatt weg mal rechtgeben.

Ich selbst durfte Irma Thälmann "kennenlernen"...nun ja...dieser Personenkult zu DDR-Zeiten ist auch nicht nachvollziehbar.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 23:39
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #90
Zitat von Georg im Beitrag #1
Am 18. August 1944 wurde Ernst Thälmann im KZ Buchenwald ermordet.
Ernst Thälmann ist für mich ein Mann, dem ich ein Ehrendes Gedenken bewahren will.
Auch 70 Jahre danach.

In unseren Qualitätsmedien findet man keine Schlagzeilen mehr zu diesen Mord. Es war nur ein Kommunist.



das war der Ausgangspunkt zu dem Thema....
Was hier so alles geschrieben wurde, teilweise talkshowniveau der privaten Verblödungssender.

Sorry, aber was hast Du denn erwartet ?
Im Falle Ernst Thälmann wurde von allen Seiten gemauschelt und vertuscht,- jeder hat die politische Figur Ernst Thälmann für seine Zwecke mißbraucht (siehe Ulbrichts Aktivitäten ), und diejenigen ,- die sich jetzt für Thälmann stark machen - handeln so, weil sie das glauben, was man sie lehrte !


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 23:39
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #76
Hoffentlich ist der 18. August 2014 bald vorrüber ! Genug Sulze wurde geschrieben in diesem einfachen Thema.

Für die Freilassung Thälmanns entstand eine weltweite Solidaritätsbewegung. Thälmann wurde dadurch weltbekannt und damit zu einer Symbolfigur
unbeugsamer Haltung gegenüber dem Faschismus.



Nur dämlich, dass gerade die geplante Befreiung Thälmanns ausgerechnet aus Moskau abgewürgt wurde...........
Und unbeugsame Haltung gegen den Faschismus? Eher unbeugsame Haltung gegenüber der Sozialdemokratie, ganz der Linie der Komintern folgend.......die Nazis hat er als Gegner doch gar nicht wahrgenommen.
http://books.google.de/books?id=1z8xH3Z9...4lmann&f=false


Intellektuelle spielen Telecaster
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2014 00:00 | nach oben springen

#94

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 19.08.2014 06:11
von Georg | 1.033 Beiträge

Zitat von manudave im Beitrag #4
Schließlich wurde er nicht durch seine Hauptfeinde getötet, denn Demokraten tun das in der Regel nicht. Nein, die Verbündeten von 1931 waren es.


So? Demokraten töten in der Regel nicht? Demokrat zu sein ist kein Qualifikationsmerkmal zum Töten. Aber,
Demokraten ( hier SPD ) deckten die Mörder von Liebknecht und Luxemburg - zum Beispiel.
In der demokratischen Zeitung " Vorwärts " wurde Liebknecht vorher als geisteskrank erklärt und zum Mord aufgerufen.
Wieviel Tote gab es als der Kieler Matrosenaufstand niedergeschlagen wurde ? Die Volksmarinedivision in Berlin ? Gaben die Befehle nicht Demokraten wie die SPD Führer Noske, Scheidemann, Ebert ?

Welcher SPD - Führer hat freiwillig die Rolle des Bluthundes übernommen ?
Das Sprichwort: " Wer hat uns verraten - die Sozialdemokraten ! stammt aus welcher Zeit?
Wer hat die Wut, den Hass der Kommunisten auf die Führer der Sozialdemokraten gesät und dann die eigene Ernte eingefahren ? Jammern ist die Hymne der Demokraten.
Die Blutspur der Demokraten zieht sich weiter ! Trumann als Atombombenwerfer, Kennedy als Vietnamkrieger, Obama als Drohnenkönig.....
Es sind Demokraten anderen Kalibers, wohl wahr, aber eben Demokraten. Bis in die Ukraine......


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
hardi24a und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 19.08.2014 07:18
von Georg | 1.033 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #36
Zitat von damals wars im Beitrag #16

Herbert W. hat es doch auch problemlos überstanden, Walter U. auch und Georgi D.
Wolfgang Leonhard nicht zu vergessen.

Vielleicht solltest Du die Bücher von letzteren einmal lesen.

Mindestens 242 KPD-Spitzenfunktionäre wurden mit ausdrücklicher Billigung von Pieck und Ulbricht ermordet und auf Exekutionsplätzen wie Butowo in Massengräbern verscharrt, über 4000 Genossen wurden nach dem Hitler-Stalin-Pakt nach Deutschland abgeschoben, wo sie zum großen Teil gleich von der Gestapo verhaftet und in Konzentrationslager eingeliefert wurden.

Stalin beorderte Tito und Dimitrow für den 10. Februar 1948 nach Moskau und kritisierte beide scharf. Tito verweigerte anders als Dimitrow den Besuch. Georgi Dimitrow starb in Moskau.




Das hat Wolfgang Leonhard so geschrieben? Das hab ich nicht gelesen.
Ohne Zweifel sind weitere Forschungen erforderlich. Opfer gab es. Schuldige dazu auch. Die Archive öffnen sich langsam. Ich hoffe, daß Opfern
bald Gerechtigkeit erfahren. Glaubwürdige Zahlen und Biografien.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#96

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 19.08.2014 07:24
von Georg | 1.033 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #64
Ich hab manchmal den Eindruck, im Westen Deutschlands gibts mehr Gedenken an Thälmann als im Osten.

Ich finde Thälmann in seiner Rolle überbewertet, wie alle aus dieser kurzen Epoche.
Und ehrlich gesagt, ich kann diesen Namen noch bis heute nicht mehr hören.
Wenn man die gesamte Kindheit jeden Tag Lewwerwurscht frisst, dann hängt das einem irgendwann und für immer zum Hals raus.
Als Kind fand ich das alles noch lustig, heute halte ich den ganzen Pionierkram mit der Verherrlichung Thälmanns für Kitsch.
Das ganze Gedöns in der Schule, Thälmann hier Thälmann da, bei mir noch Hans Beimler dazu, sowie noch diverse andere aufgezwungene "Vorbilder", also in dem Punkt bin ich heute froh, das man das den Kindern nicht mehr aufdrückt.


Leberwurst? Nu - Du bist angekommen im Land der Bananenkonsumenten ! Prima.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#97

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 19.08.2014 07:31
von Georg | 1.033 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #82
Zitat von Georg im Beitrag #76
Hoffentlich ist der 18. August 2014 bald vorrüber ! Genug Sulze wurde geschrieben in diesem einfachen Thema.

Für die Freilassung Thälmanns entstand eine weltweite Solidaritätsbewegung. Thälmann wurde dadurch weltbekannt und damit zu einer Symbolfigur
unbeugsamer Haltung gegenüber dem Faschismus.
Solche Haltung soll vergessen gemacht werden. Für den Tod Thälmanns kann es kein Vergeben und Vergessen geben. Und in diesem Sinne sehe ich das Gedenken. Die Toten des faschistischen Terrors, den Mord an den Juden, Sinti und Roma, die Millionen Kriegsopfer - keine Mahnung?
Alles vorbei ? Die aktuellen Geschehen des NSU - Trios ?
Mir scheint bald, dass faschistische, rassistische und antisemitische Gewalt vergessen werden soll. Und darüber hinaus dann die Ideale
Thälmanns - Krieg dem Krieg !





Ohne Zorn oder andere billige Ideale, man kann nach so vielen Jahren auch heute noch das Kind mit dem Bade ausschütten...

Jedenfalls hat hier lesbar niemand oben angemahnte Kriterien erfüllt, um so abgescholten zu werden... Oder ich habe es nicht verstanden...

VG Klaus



...nicht verstanden: Einigkeit und Recht und Freiheit


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#98

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 19.08.2014 07:37
von Georg | 1.033 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #84
[quote=Georg|p379541]Hoffentlich ist der 18. August 2014 bald vorrüber ! Genug Sulze wurde geschrieben in diesem einfachen Thema ...
... zumindest einige der letzten Beiträge fallen wohl in die Kategorie 'pietätlos', na ... nicht egal.

Doch mal zu dem 17./18. August, eine Zeitlang galt ein anders offizielles Todesdatum ...
Bei einem Terrorangriff auf die Umgebung von Weimar am 28. August 1944 wurde auch das Konzentrationslager von zahlreichen Sprengbomben getroffen. Unter den dabei ums Leben gekommenen Häftlingen befinden sich unter anderem die ehemaligen Reichstagsabgeordneten Breitscheid und Thälmann.
Völkischer Beobachter 16.9.44[/quote

Warum erst am 16.9.44 veröffentlicht ?
Ich will über das Datum nicht streiten. Warum auch ? Mein Thema würde anders datiert, anders lauten ! Würden Datum und die Todesumstände
Thälmanns die kommunistische Argumentation hinsichtlich des Lebens und des Kampfes von ihm ändern ? Ich denke nicht.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#99

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 19.08.2014 07:44
von Georg | 1.033 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #91
Ich habe mir gerade die Doku angeschaut...

Das Thälmann nicht die Ikone war, wie uns die die DDR-Propagandisten gerne glaubhaft machen wollten, war mir auch fern ab dieser Doku klar. Dazu gibt es Literatur...nicht das Lehrmittelprogramm der DDR.

Was ich an Thälmann verwerflich finde, ist dass er nicht dazu beigetragen hat, respektive nicht verhindert hat, dass SPD und KPD zu dieser Zeit zu keiner Einigkeit kamen...da nimmt sich die eigene Karrieresucht nichts mit den heutigen Politikern.
Gemeinsam hätte es die Chance gegeben der Machtübernahme von Hitler gegen zusteuern.

Seine Ermordung war trotzdem heimtückisch aber kein Einzelschicksal in der NS-Zeit.

Aber Gedenktafeln zu demontieren (siehe Buchenwald)...haben eine andere Qualität ...da muss ich den Verfechtern der Siegermachttheorien, glatt weg mal rechtgeben.

Ich selbst durfte Irma Thälmann "kennenlernen"...nun ja...dieser Personenkult zu DDR-Zeiten ist auch nicht nachvollziehbar.


Für mich wurde die Einheitsfront dauerhaft verhindert als sich die SPD Führer mit dem Militarismus verbündete und nach dem Kapp - Putsch gemeinsam
die Rote Ruhr Armee massakriert wurde. In der Roten Ruhr Armee fielen viele SPD Kämpfer dabei zum Opfer.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#100

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 19.08.2014 07:47
von Georg | 1.033 Beiträge

Meine Liste der Einsprüche hab ich abgearbeitet. Früh - wie es sich für einen Bürger im Land der Frühaufsteher gehört. Schönen Tag noch.
Vielleicht wär es ratsam, daß das Thema geschlossen wird.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3473 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558730 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen