#21

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 13:05
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #2
Naja, zumindest ist sein Denkmal in Berlin und das dazugehörige Areal mit Park und Wohnhäusern vom Land Berlin in den Stand eines zu bewahrenden Denkmals erhoben worden.

Nostalgiker


Sehr aufwendig, mühevoll, liebevoll. Wie hier - als ein Beispiel:

Nach 1990

" Die Gedenkstätte wurde nach der Wende geschlossen. 2002 wurde das Grundstück von der Treuhandliegenschaft (TLG) TLG Immobilien versteigert; der neue Eigentümer plante den Abriss der Gedenkstätte, um das Grundstück als Baugrund nutzen zu können. Dagegen protestierte der Freundeskreis Ernst-Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals e. V., zusammen mit Freunden und Sympathisanten aus dem In- und Ausland für den Erhalt der Gedenkstätte.[3] Die Abrissarbeiten erfolgten im Mai 2010.[4][5] Die Linke-Fraktion im Stadtparlament von Königs Wusterhausen wünschte, dass die Stadt gegenüber auf städtischem Grund eine Gedenkstele finanzieren soll.[6] Damit fand sie keine Mehrheit, sodass die Initiatoren das Grundstück für den Gedenkstein der Stadt abkaufen mussten. Grundstückskauf und Gedenkstein wurden aus Spenden finanziert. Am 10. Februar 2013 wurde der Gedenkstein mit der Inschrift 7. Februar 1933. Illegale Tagung der KPD im Sporthaus Ziegenhals unter der Leitung ihres Vorsitzenden Ernst Thälmann. Beginn des organisierten Widerstandes gegen die Naziherrschaft. eingeweiht. "
aus:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sporthaus_Ziegenhals


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
zuletzt bearbeitet 18.08.2014 13:12 | nach oben springen

#22

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 13:05
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

[[File:SKET.jpg|none|auto]] [[File:Thälmann Gartensparte.JPG|none|auto]]

Thälmann hat ist in unserem Alltag noch recht präsent, egal ob es um Markenrechte wie beim Schwermaschinenkombinat Ernst Thälmann Magdeburg geht, um Tradition wie beim heute noch existenten Gartenverein, der gleichnamigen Siedlung in Eisleben oder den Straßen ging, die ihren Namen nach der ideologischen Neuausrichtung 1990 behalten durften.
Ich bin davon überzeugt, daß er nur deshalb dem Alles- Muß- Raus Wahnsinn der Nachwende- CDU-/ B 90-/ SPD ....Stadt- und Ortschaftsräte entgangen ist, weil er nicht mit der DDR in Zusammenhang gebracht werden konnte.
Hier war er übrigens auch schon Thema:
"Recht an Geschichte" (2)
Im o.g. Gartenverein sind übrigens auch Ulbricht- Bilder aufgehängt und auch andere DDR- Relikte allgegenwärtig und trotzdem wachsen die Gurken prächtig und die Menschen freuen sich auf ihrer Scholle, für nicht mehr und nicht weniger hat Thälmann einst sein Leben gelassen.
Warum sollte ein solcher Verein nicht auch politische Botschaften übermitteln ?
Ich möchte hier nicht wieder mit meinem Emil Pelle- Gedicht kommen, aber Thälmann hat die Kriegsfalken nun mal als erster über den Lauben kreisen sehen, während Emil P. sich nicht weiter drum scherte, vielleicht ist das einer der Gründe, auch 70 Jahre nach dem Ende des deutschen Faschismus
noch Antifaschisten zu ehren.



zuletzt bearbeitet 18.08.2014 13:52 | nach oben springen

#23

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 13:19
von turtle | 6.961 Beiträge

Aus aktuellen Anlass stelle ich noch einmal ein,


nach oben springen

#24

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 13:48
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo, turtle,

leider steht bei den eingescannten Zeitungsartikeln keine Quelle. Wegen der Gänsefüßchen-"DDR" weiss man immerhin, dass es sich um die Springer-Presse handelt, nur obs nun die Bild am Sonntag oder die Welt am Sonntag ist, bleibt die Frage. Ich tippe eigentlich auf die Erstere.

Gruss

icke



nach oben springen

#25

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 14:22
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #15
Ganz so ist es nicht @Georg

Heute auf phönix

22:15

Tages-Tipp Ernst Thälmann Wie er wirklich war Film von Michael Erler; Steffen Jindra Mit Stalins Hilfe wurde Ernst Thälmann zum KPD-Chef, doch in seiner größten Not half ihm der Diktator nicht. Von den Nazis wurde Ernst Thälmann nach elf Jahren Haft ermordet. War Thälmann eine willenlose Marionette im Intrigenspiel des Josef Stalin? Oder war er vielmehr der große Arbeiterführer und heldenmütige Kämpfer gegen den Faschismus, wie viele bis heute glauben?

http://www.presseportal.de/pm/6511/28086...ernst-thaelmann

LG von der Moskwitschka


Wir wollen doch nicht über Qualitätsmedien streiten !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#26

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 14:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von manudave im Beitrag #4
Schließlich wurde er nicht durch seine Hauptfeinde getötet, denn Demokraten tun das in der Regel nicht. Nein, die Verbündeten von 1931 waren es.


Geht`s noch?


Georg und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 14:51
von manudave | 390 Beiträge

So ist das halt: Einer antwortet, weil er sich auskennt oder sich informiert hat - der andere pöbelt...


nach oben springen

#28

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 14:53
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #24
Hallo, turtle,

leider steht bei den eingescannten Zeitungsartikeln keine Quelle. Wegen der Gänsefüßchen-"DDR" weiss man immerhin, dass es sich um die Springer-Presse handelt, nur obs nun die Bild am Sonntag oder die Welt am Sonntag ist, bleibt die Frage. Ich tippe eigentlich auf die Erstere.

Gruss

icke




Ich weiß nicht mehr wo ich das Originalblatt "versteckt" habe ,Könnte auch das Hamburger Abendblatt gewesen sein. Aber Springer ist richtig .


nach oben springen

#29

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 15:18
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von manudave im Beitrag #3
Am 18.08. sind wahrscheinlich noch mehr Menschen ermordet worden, denen gebührt die gleiche Ehrung.


Wahrscheinlich hast Du Recht.
Thälmann wurde auf persönlichen Befehl Hitlers ermordet. Himmlers Notiz dazu ist noch erhalten.
Aber kannst Du ihnen einen Namen geben ? Biografien wären auch gefragt.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#30

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 15:24
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #25

Wir wollen doch nicht über Qualitätsmedien streiten !



Nein, auch nicht über Ernst Thälmann. Eher, was die SED mit Ernst Thälmann gemeinsam hatte.


Quelle: http://www.kommunistische-standpunkte.de/page16.php#er%20ho

Mir kam das bei Erich Honecker immer wie Symbolmissbrauch vor.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#31

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 15:42
von Uleu | 528 Beiträge

Auch ich ehre ihn im stillen Gedenken. Und manchmal kommen doch Gedanken, was wohl anders gelaufen wäre , wenn er nicht gefangen worden wäre.
Symphatisch ist mir auch der Mensch, nach Presseberichten war ihm die Nähe zu seiner Freundin wichtiger als die Wachsamkeit vor den Gegnern. So war er ausrechenbar und hat es letztendlich mit dem Leben bezahlt, er war auch nur ein Mensch mit Schwächen, kein Alleskönner und stylisiertes Idol. Das macht ihn mir symphatisch, bei aller Tragik.

R.I.P. Teddy lebt.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
Georg hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 15:48
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo,

hier mal ein Foto von meiner Jugendweihefahrt
in der damaligen Gedenkstätte Ziegenhals.
Ich hab damals auf den gleichen Stuhl gesessen wie Ernst Thälmann.
Ich werde heute ihm seiner Gedenken.



MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
zuletzt bearbeitet 18.08.2014 15:48 | nach oben springen

#33

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 16:06
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Die erhobene Faust hat was mit den Rotfrontkämpfern zu tun.
E. H. gehörte da zu


nach oben springen

#34

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 16:12
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

unsere Schule hatte seinen Namen, alle paar Jahre war seine Tochter zu Gast in unserer Schule. Sie hieß
Irma Gabel-Thälmann.

gruß h.


zuletzt bearbeitet 18.08.2014 16:12 | nach oben springen

#35

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 16:22
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #30



Quelle: http://www.kommunistische-standpunkte.de/page16.php#er%20ho

Mir kam das bei Erich Honecker immer wie Symbolmissbrauch vor.

LG von der Moskwitschka




Um nicht zu dieser falschen Aussage zu kommen müsste man sich allerdings etwas intensiver mit der kommunistischen Geschichte in D. befassen.

Die erhobene rechte geballte Faust war der offizielle Gruss des RFB(Rotfrontkämpferbund).
In diesem RFB war E.H. jahrelang Mitglied und es blieb daher "sein" symbolischer Gruss.

seaman


.


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 16:45
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #16

Herbert W. hat es doch auch problemlos überstanden, Walter U. auch und Georgi D.
Wolfgang Leonhard nicht zu vergessen.

Vielleicht solltest Du die Bücher von letzteren einmal lesen.

Mindestens 242 KPD-Spitzenfunktionäre wurden mit ausdrücklicher Billigung von Pieck und Ulbricht ermordet und auf Exekutionsplätzen wie Butowo in Massengräbern verscharrt, über 4000 Genossen wurden nach dem Hitler-Stalin-Pakt nach Deutschland abgeschoben, wo sie zum großen Teil gleich von der Gestapo verhaftet und in Konzentrationslager eingeliefert wurden.

Stalin beorderte Tito und Dimitrow für den 10. Februar 1948 nach Moskau und kritisierte beide scharf. Tito verweigerte anders als Dimitrow den Besuch. Georgi Dimitrow starb in Moskau.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Georg hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.08.2014 16:51 | nach oben springen

#37

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 17:08
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Lieber seamann,
was habe ich geschrieben?


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 17:08
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Lieber @seaman ,

ich möchte mich nicht im Ernst Thälmann thread streiten. Ernst Thälmann war ein Arbeiterfüherer, Erich Honecker war es nicht. Nicht zuletzt durch sein Wirken und etlichen Genossen um ihn herum, sind Träume von vielen wie Seifenblasen zerplatzt.

Und das sind Gefühle, die bleiben - trotz Wissen um die Geschichte der deutschen Arbeitergbewegung.

LG von der Moskwitschka


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.08.2014 18:06 | nach oben springen

#39

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 17:20
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #30
Zitat von Georg im Beitrag #25

Wir wollen doch nicht über Qualitätsmedien streiten !



Nein, auch nicht über Ernst Thälmann. Eher, was die SED mit Ernst Thälmann gemeinsam hatte.


Quelle: http://www.kommunistische-standpunkte.de/page16.php#er%20ho

Mir kam das bei Erich Honecker immer wie Symbolmissbrauch vor.

LG von der Moskwitschka




Nicht sehr viel,- würde ich mal meinen !

Die SED hat ErnstThälmann, Berthold Brecht und sonst noch viele für sich vereinnahmt !

Was der SED in den Kram passte, wurde wie Nektar gesogen,- was nicht passte,- wurde unterschlagen und bestritten !

Ist mir in der Jugend bezüglich Brecht bewusst geworden,- und ich glaube- Thälmann würde im Grabe rotieren,- müsste er erlebt haben,- was Ulbricht und Honnecker aus der kommunistischen Idee gemacht haben....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: 18. August 1944 - Ernst Thälmann ermordet

in Themen vom Tage 18.08.2014 17:34
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Gehört habe ich den Namen Ernst Thälmann glaub ich auch schon mal . Aber ich dachte immer der heißt Günther Simon

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3396 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558329 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen