#21

RE: Leserbrief: Warnung vor neuer Masche

in Themen vom Tage 15.08.2014 01:04
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Irgendwas mache ich falsch. Ich bekomme solche Mails nicht.

Spätestens seit heute sollte man auch Mister Snowden ernst nehmen:

Zudem habe ihn schockiert, dass die NSA kontrollierte, ob radikale Politiker Pornografie anschauen, um dies dann gegen sie zu verwenden. "Dies ist ähnlich wie das FBI, das Martin Luther Kings Untreue in der Ehe zu benutzen versuchte, um ihn dazu zu bringen, sich das Leben zu nehmen", sagte Snowden. "Wir haben gesagt, solche Dinge waren unangebracht in den sechzigern. Warum machen wir das heute?"

http://www.zeit.de/digital/internet/2014...ehr-monstermind

Politiker seid ihr nicht. Radikal seid ihr nicht. Oder doch? Vielleicht in den Sinnen von NSA? Es braucht wahrscheinlich nicht viel, um in die Fänge von engmaschigen Schleifnetzen zu geraten.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 15.08.2014 01:16 | nach oben springen

#22

RE: Leserbrief: Warnung vor neuer Masche

in Themen vom Tage 15.08.2014 06:06
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat
Irgendwas mache ich falsch. Ich bekomme solche Mails nicht.



Kann ich bestätigen

Bei dem einen Mal, als mich eine Anwaltskanzlei aufforderte einen Betrag zu überweisen, habe ich das zur Anzeige gebracht. Ist aber natürlich im Sande verlaufen, aber ein kleines Mosaiksteinchen wurde zur evtl. Aufklärung hinzugefügt.

Alles was nicht pers. an mich gerichtet ist, lösche ich sofort, Punkt


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#23

RE: Leserbrief: Warnung vor neuer Masche

in Themen vom Tage 15.08.2014 08:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Auf der einen Seite finde ich gut, dass die Mails kostenlos sind bzw. über Werbung finanziert werden. Der Spuk wäre jedoch schnell zu Ende, wenn für jede Mail nur eine Winzigkeit, ein Betrag von 0,001 Cent zum Beispiel, bezahlt werden müsste. So ein Betrag würde keinen ehrlichen Nutzer, auch keine Firma, wirklich spürbar belasten, die Flut der unerwünschten Werbemails und auch die mit solch kriminellen Inhalten wäre jedoch schnell vorbei.

Ich wickle meine Korrespondenz soweit möglich per Mail ab: Es ist schneller, kostet kein Porto, ich muss nichts ausdrucken, mir Briefmarken besorgen und zum nächsten Briefkasten laufen. Natürlich weiß ich, dass ich damit quasi "Postkarten" schreibe, dass es für Unbefugte relativ einfach ist (obwohl ich es natürlich nicht könnte), diese Nachrichten zu lesen. Deshalb geht alles, was wirklich vertraulich ist und bleiben soll, nach wie vor per Post auf den Weg.

Ich habe zwei Adressen: Eine "offizielle", die ich sehr sparsam weitergebe und die ich z.B. nutze, um meinem Vermieter oder meinem Arbeitgeber etwas mitzuteilen. Die ist auch noch nicht gehackt worden, Werbemails etc. bekomme ich dort nicht. Und dann eine zweite, nicht mit Klarnamen, die für alles andere dient: Bei eBay was kaufen, bei Amazon bestellen, eine Reise oder ein Hotel buchen - halt alle anderen Aktivitäten. Diese zweite Adresse ist offenisichtlich schon mehrfach "abgefischt" worden oder wurde diverse Male verhökert, denn öfter bekomme ich von einem Dutzend oder mehr unterschiedlicher Absender eine Mail mit dem gleichen Betreffvermerk. Die automatisch im Spam-Ordner landen und ungeöffnet gelöscht werden.

Damit bin ich bis jetzt ganz gut gefahren.


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Leserbrief: Warnung vor neuer Masche

in Themen vom Tage 15.08.2014 08:56
von Paramite | 414 Beiträge

Mir ist es aber auch schon anders herum passiert.

Habe von Conrad eine Mail bekommen, ich hätte eine Rechnung nicht ausgeglichen. Ich wusste aber, dass ich ein Kreditlimit und Einzugsermächtigung bei denen hab. Also habe ich diese Mail ignoriert. 2 Wochen später kam eine Mahnung per Mail, wieder ignoriert. Bis dann ein Brief kam. Da war dann die Rede, ich hätte nicht auf ihre Mails reagiert und ich soll jetzt den Betrag mit Mahngebühren etc. bezahlen.

Ich hab mich hingesetzt und getippt. Argument von mir war, seriöse Unternehmen senden Mahnungen per Post. Zudem habe ich Einzugsermächtigung erteilt usw.
Antwort von denen war " Sie kommunizieren doch jetzt auch per Mail mit uns." Darauf hin ich wieder " Die Kommunikation und das öffnen von Anhängen oder sogar das zahlen von Beträgen aus einer Mail heraus sind zwei verschieden Paar Schuhe."

Ich habe die Rechnung ohne Mahngebühr beglichen und die Geschäftsbeziehung mit den eingestellt.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
hardi24a und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Leserbrief: Warnung vor neuer Masche

in Themen vom Tage 16.08.2014 07:40
von Georg | 1.004 Beiträge

Sicherheit ?

https://enigmabox.net/

Ein Bekannter hat mich überprüft: Ge zufi ni moe ( Übersetzung: Georg zu finden nicht möglich - in China )


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#26

RE: Leserbrief: Warnung vor neuer Masche

in Themen vom Tage 23.08.2014 13:58
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,

ich bekam im April diesen Jahres einen Anruf von der " Staatsanwaltschaft Berlin-Tiergarten". Es stellte sich ein Herr Wagner vor und erklärte mir,das gegen mich 18! Verfahren eingeleitet wurden wären,da ich vor Jahren an Gewinnspielen teilnehmen wollte( telefonisch,vielleicht könne ich mich nicht mehr erinnern) und hätte die seitdem aufgelaufen Kosten nie beglichen.Er versuchte Hochdeutsch zu sprechen,aber es war immer ein ausländischer Einschlag rauszuhören.Jedenfalls würde er die Aktenvorgänge schliessen,wenn ich eine Zahlung von 689 Euro auf ein von ihm genanntes Konto tätigen würde.Ich fragte nochmal höflich nach seinem Namen,den er mir nochmals sagte und teilte ihm dann mit das er die von ihm genannten Dinge ja bitte an meinen Anwalt senden könne,damit ich mir erstmal einen genauen Überblick über diese Anschuldigungen machen kann,darauf hin wurde am anderen Ende aufgelegt. Ich finde ne ganz schlimme Masche,da vielleicht ältere Leute um in Ruhe gelassen zu werder,dann bestimmt die Zahlung tätigen.

04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 90 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557389 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen