X

#21

RE: Der Fall der DDR, einmal ganz anders

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 19.09.2009 09:13
von Alfred | 7.148 Beiträge | 543 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Glasi,

doch kann ich dies behaupten und es ist auch richtig so.

Weil es Bestandteil der Militärdoktrin der DDR war.

Es gab in der DDR einen Verteidigungszustand, einen Nationalen Verteidigungsrat.


nach oben springen

#22

RE: Der Fall der DDR, einmal ganz anders

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 19.09.2009 09:18
von glasi | 2.816 Beiträge | 5 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds glasi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Stabsfähnrich

Zitat von glasi
ja. ich glaube auch nicht das die grenztruppen bei einer invasion in westdeutschland dabei gewesen wäre. war das überhaupt geplannt. eine inversion. die frage geht auch an unsere neuen stammuser. lg glasi



Moin Glasi, deinen Glauben in allen Ehren. Aber dem ist nicht ganz so. Stichwort "Berliner Opperation". Die Grenztruppen waren schon Bestandteil von Plänen welche z.B. auf die Besetzung Westberlins hinausliefen. Gemeinsam mit den VP-Bereitschaften sowie Einheiten der NVA (z.B. Luftsturmregiment "Willy Sänger") war die Besetzung Westberlins geplant. Auf verschiedenen TüP`s, so z.B. in Streganz gab es nachgebaute Modelle von Westberlin. Im MfNV in Strausberg wurden Karten von Westberlin vorgehalten und ständig aktualisiert. Auffallend und Tatsache ist dass jedes GR des GM Mitte über schwere Waffen verfügte. Z.B. GR 33 - sechs 120 mm Granatwerfer sowie sechs 85 mm Kannonen, darüberhinaus einen Flammwerferzug.



guten morgen alfred. und warum wurde dann die besetzung west berlin geplannt?



nach oben springen

#23

RE: Der Fall der DDR, einmal ganz anders

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 19.09.2009 09:24
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds CaptnDelta
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred
Glasi,
doch kann ich dies behaupten und es ist auch richtig so.
Weil es Bestandteil der Militärdoktrin der DDR war.
Es gab in der DDR einen Verteidigungszustand, einen Nationalen Verteidigungsrat.

Klingt irgendwie wie.... ah, ein bisserl wie Doppeldenk in Neusprech, oder?

"War is Peace;
Freedom is Slavery;
Ignorance is Strength."
George Orwell

-Th


nach oben springen

#24

RE: Der Fall der DDR, einmal ganz anders

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 19.09.2009 09:37
von Alfred | 7.148 Beiträge | 543 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Glasi,

die Kommandeure der GSSD und der Landstreitkräfte der NVA wussten, dass sie ihre Aufgabe im Verteidigungszustand

- ob bei der Abwehr einer Aggression des Gegners und dem nachfolgenden Übergang zur Gegenoffensive, oder
- bei der standhaften Verteidigung des Territoriums der DDR

nur im engen Zusammenwirken und mit aktiver Unterstützung der GT erfüllen konnten.

Sprich die Frage Berlin West stand nur nach einem Angriff auf die DDR. Und das es für diesen Fall Planungen gab, dürfte jeden Militär klar sein.

Du kannst nicht Krieg führen und hast im eigenen Rückland Berlin West, mit entsprechenden militärischen Kräften etc.


nach oben springen

#25

RE: Der Fall der DDR, einmal ganz anders

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 19.09.2009 09:37
von S51 | 3.749 Beiträge | 38 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Alfred
Glasi,
doch kann ich dies behaupten und es ist auch richtig so.
Weil es Bestandteil der Militärdoktrin der DDR war.
Es gab in der DDR einen Verteidigungszustand, einen Nationalen Verteidigungsrat.

Klingt irgendwie wie.... ah, ein bisserl wie Doppeldenk in Neusprech, oder?

"War is Peace;
Freedom is Slavery;
Ignorance is Strength."
George Orwell

-Th




Den Verteidigungsrat gab es als Vorhalte gewissermaßen ständig. Er war ein Partei-/Militär-/Verwaltungsgremium, welches im Falle des Falles die Entscheidungsbefugnis gehabt hätte.
Den Verteidigungszustand hatten wir, glaube ich, nie. Der hätte im Falle des Falles gegolten ähnlich einem Kriegszustand. Dann hätte man im Falle des Zuspätkommens keine guten Argumente mehr gebraucht, sondern ganz schnell einen Atom- oder doch zumindest kugelsicheren Bunker...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen



Besucher
35 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: EX BO
Besucherzähler
Heute waren 3410 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 4399 Gäste und 177 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14690 Themen und 582311 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen