#21

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 08:08
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Moin,

man sollte aber auch die Kirche im Dorf lassen, wir haben schon mehrfach dieses Jahr gebraten (sagt man so in TH wenn man mit Holzkohle "grillt")
Das Fleisch war einige Male von GLOBUS, sowie auch von NETTO, bisher haben alle die davon gegessen haben noch keine Infektion gehabt.
Auch die Jahre davor, hat der gleiche Personenkreis derartiges Fleisch vom Rost gegessen und nichts ist passiert!


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#22

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 11:56
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich lasse mir von solchen Meldungen den Appetit nicht versauen. Fleisch kaufe ich hauptsächlich bei uns in der Stadtschlachterei. Das Fleisch stammt von Höfen der Region. Doch auch wenn ich zum Grillen eingeladen werde lange ich zu. Es ist allerdings leider so das viele Fleisch Produkte nicht mehr der früheren Qualität entsprechen. Da muss schnell gewachsen werden ,Mastfutter angereichert mit Hormonen bzw.Medikamente ist keine Seltenheit. Tiere werden unwürdig gehalten und transportiert. Das Fleisch ist wässrig. Der Geschmack ist Fade. Der Verbraucher sieht mehr auf den Preis oder muss darauf schauen. Mit Obst und Gemüse ist das nicht besser ,gespritzt ,begast, gewachst damit es besser aussieht und länger hält. Ich habe die riesigen Flächen gesehen alles unter Folie. 3 Ernten im Jahr müssen schon sein. Tomate schmeckt nicht nach Tomate . Unsere alten schmackhaften Apfelsorten sterben aus. Die aus Südafrika schön behandelt sehen besser aus. Krumme schmackhafte Gurken ,danach greift nur der Kenner. Schön gerade ohne Geschmack Made in Holland muss es sein.Pestizide, Chemische Dünger begast muss es sein. Wenn ich dann noch manche Packung durchlese was alles darin ist denke ich wir haben uns schon so daran gewöhnt und sind Immun geworden gegen Nebenwirkungen. Naja ganz so ist das nicht, die meisten abgekürzten chem Bezeichnungen verstehen wir sowieso nicht. Wer schlägt erst einmal nach was er Nebenbei zu sich nimmt. Ich nicht ! Ich kaufe lieber bei "meinem" Fleischer. Kaufe Äpfel die nicht so schön aussehen und dafür aus Deutschland kommen. Lasse mir jedoch auch woanders nicht den Appetit nehmen. Manchmal ist es besser nicht so genau nachzudenken was man gerade ißt. So habe ich es geschafft in einigen asiatischen Ländern die einheimische Küche kennen zu lernen. Also beißt mutig rein, was uns nicht tötet macht uns hart. Verschwendet nicht Lebensmittel sinnlos ,denkt auch mal mit daran wie viel gerade verhungern.


Lutze, seaman, eisenringtheo, exgakl und Altmark01 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 12:25
von furry | 3.572 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #22
Da muss schnell gewachsen werden ,Mastfutter angereichert mit Hormonen bzw.Medikamente ist keine Seltenheit. Tiere werden unwürdig gehalten und transportiert. Das Fleisch ist wässrig. Der Geschmack ist Fade.


@turtle , wenn ich Dir auch in einigen Punkten bei Dir bin, die schwarzen Schafe, die gegen Vorgaben verstoßen auch verteufele, aber was Du oben geschrieben hast, haut so nicht hin.
Es gibt ein Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch, das regelt, wie u.a. auch Mastfutter zusammengesetzt sein darf.
Wenn Hormone und Medikamente enthält, dann ist das ein Verstoß und gehört bestraft. Analog gibt es für alle Tierarten Haltungsvorschriften, deren Verstöße auch zu bestrafen sind, einschließlich des Einzuges der EU-Gelder.
Was die Wässrigkeit des Fleisches angeht, möchte ich auf eine Dissertation verweisen, für die ich in großem Umfang Daten geliefert habe. Die labortechnischen Untersuchungen wurden in dem Friedrich-Loeffler-Institut Institut für Nutztiergenetik durchgeführt.
Hier wurden alte und neue Rassen bzw. Kreuzungen unter ökologischen und konventionellen Haltungsbedingungen verglichen.
Gehe bitte in dieser Dissertation http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/..._2009_01_29.pdf mal auf Seite 65 der pdf-Datei und vergleiche mal den Wassergehalt von BHZP konv. (eine moderne Kreuzung, konv. Haltung) mit AS (Angler Sattelschwein als alte Rasse, ökol. Haltung). Die Differenz beträgt hier ca. 1 Prozent, die Du im Mund nicht spürst.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 11.08.2014 12:33 | nach oben springen

#24

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 12:33
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Wie war es doch damals mit " BSE " kurzer Aufschrei dann wieder alles eingeschlafen

gruß Hapedi



nach oben springen

#25

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 12:39
von furry | 3.572 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #24
Wie war es doch damals mit " BSE " kurzer Aufschrei dann wieder alles eingeschlafen
gruß Hapedi


Und wie Du bestimmt aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hast, ist danach nichts passiert und alles beim Alten belassen worden.
Oder?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#26

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 13:14
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #25
Zitat von Hapedi im Beitrag #24
Wie war es doch damals mit " BSE " kurzer Aufschrei dann wieder alles eingeschlafen
gruß Hapedi


Und wie Du bestimmt aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hast, ist danach nichts passiert und alles beim Alten belassen worden.
Oder?


Verkauf von Rinderhirn ist seitdem verboten ! Zum Schutz vor BSE-Infektionen bei der Lebensmittelherstellung seit 2000 auch.

Hallo Furry ,
Industrielle Schweinezucht: Fleisch, das krank macht


Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....as-krank-macht/


nach oben springen

#27

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 14:31
von furry | 3.572 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #26
Zitat von furry im Beitrag #25
Zitat von Hapedi im Beitrag #24
Wie war es doch damals mit " BSE " kurzer Aufschrei dann wieder alles eingeschlafen
gruß Hapedi


Und wie Du bestimmt aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hast, ist danach nichts passiert und alles beim Alten belassen worden.
Oder?


Verkauf von Rinderhirn ist seitdem verboten ! Zum Schutz vor BSE-Infektionen bei der Lebensmittelherstellung seit 2000 auch.

Hallo Furry ,
Industrielle Schweinezucht: Fleisch, das krank macht
Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....as-krank-macht/



Nur kurz zu BSE und Fleisch das krank macht, um das Thema nicht abdriften zu lassen: Nach BSE wurden mehrere Maßnahmen durchgezogen, um eine Verbreitung einzudämmen. (z.B. Kennzeichnungspflicht, DNA-Proben, Verfütterungsverbot von Tiermehl)
Was die beschriebenen Hormone betrifft, sollte man mal die Menge der Tiere, die damit behandelt werden, beziffern. Es ist eine Möglichkeit, den Sexualzyklus zu beeinflussen aber nicht gängige Praxis.
Interessant wäre, welche Hormonmengen im Vergleich zu denen aus der Tierproduktion von den pillenschluckenden Frauen im gebärfähigen Alter abgesetzt werden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#28

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 17:11
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #12
(...)
Letztens auf einem Autohof in Bruchsal.
Ich war auf Toilette, mal keins mit Ticket, aber einem Klomann der nur darauf bedacht war das die 50 Cent im Teller landen.
5 Boxen gabs, alle frei, aber auch alle versifft und in 3 kein Papier.
Eine Box ging dann so, Sauberkeit nein, jedoch die erträglichste und Papier war da.
Als ich fertig war und zum Hände waschen ging, überall die Schilder mit DANKE/Bedanken mit 50Cent für die Sauberkeit usw. ihr kennt das ja.
(...)


OT Bei Toiletten kommt mir immer der Toiletten Putzmann Motombo Umbokko in den Sinn.

ab Minute 1:05..
Theo


nach oben springen

#29

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 19:30
von PF75 | 3.292 Beiträge

wenn ich mein grillfleisch (egal wo her ) 10-15 min auf dem feuer habe ,sollten doch wohl alle Keime mit gar seien oder gibs hier leute die ihr Fleisch roh verzehren ?


nach oben springen

#30

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 19:38
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #29
wenn ich mein grillfleisch (egal wo her ) 10-15 min auf dem feuer habe ,sollten doch wohl alle Keime mit gar seien oder gibs hier leute die ihr Fleisch roh verzehren ?

Leider nicht, dass Schlimme an den Bakterien sind nicht die Bakterien selber, sondern deren Toxine (das sind die Gifte, welche die Bakterien produzieren, vereinfacht gesagt, deren Abfallstoffe
Nach einer Kontamination von Lebensmitteln müssen sich die Staphylokokken vermehren können, um genügend Toxine zu bilden. Die Toxine werden auch beim Kochen nicht zerstört, Toxine können deshalb auch vorkommen, wenn keine Staphylokokken nachgewiesen werden. Diese werden beim Kochen nicht zerstört
https://www.google.com/url?q=http://www....0YAKNY1QjaxQdJw
Theo


nach oben springen

#31

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 20:16
von PF75 | 3.292 Beiträge

warum kommen denn jetzt solche Meldungen ?die deutsche wirtschaft muß doch nach dem importstopp Russlands froh über jeden Kunden im eigenen land seien.


nach oben springen

#32

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 20:33
von PF75 | 3.292 Beiträge

es heißt doch immer so schön,könnte,eventuell,kann gefählich seien usw.,wenn es danach geht müßte doch eigendlich die gesamte ehemalige DDR-Bevölkerung das zeitliche gesegnez haben,da es doch damals alles in der Natur verseucht war.(oder härtet das eventuell ab ? )


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 20:48
von Schuddelkind | 3.511 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4

Übrigens in Holland muss vor der Aufnahme in ein KH klar sein das kein Keim vorhanden ist




Dann erklär doch mal der versammelten Forumsgemeinschaft, wie das praktisch in Deutschland laufen soll..............meines Wissens nach werden in Holland die Leute im KH für zwei Tage isoliert( ja, auch dort dauert der Test zwei Tage.....), bis der Befund klar ist. Nur leben in Holland weniger Menschen als in Deutschland. Wenn z.B. an einem Tag 30 Patienten aufgenommen werden, brauchst du 30 Isolierzimmer. Und das bei einer Situation, wo in den meisten Häusern massiv Betten abgebaut worden sind.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#34

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 20:50
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #32
es heißt doch immer so schön,könnte,eventuell,kann gefählich seien usw.,wenn es danach geht müßte doch eigendlich die gesamte ehemalige DDR-Bevölkerung das zeitliche gesegnez haben,da es doch damals alles in der Natur verseucht war.(oder härtet das eventuell ab ? )

Die Allergologen behaupten, dass es immer mehr Allergien gibt, weil speziell die Jugend nicht mehr genug "Dreck" zu sich nimmt und das Wasser und die Luft heute besser sind als früher..
Theo


nach oben springen

#35

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 20:58
von Schuddelkind | 3.511 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #34
Zitat von PF75 im Beitrag #32
es heißt doch immer so schön,könnte,eventuell,kann gefählich seien usw.,wenn es danach geht müßte doch eigendlich die gesamte ehemalige DDR-Bevölkerung das zeitliche gesegnez haben,da es doch damals alles in der Natur verseucht war.(oder härtet das eventuell ab ? )

Die Allergologen behaupten, dass es immer mehr Allergien gibt, weil speziell die Jugend nicht mehr genug "Dreck" zu sich nimmt und das Wasser und die Luft heute besser sind als früher..
Theo

Das ist richtig!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#36

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 21:07
von manudave | 390 Beiträge

Schwierig diesen ganzen Sachen aus dem Weg zu gehen. Selbst bei uns in der Rhön schlachten die Metzger kaum noch selbst. Da fährt in kleinen Landmetzgereien der LKW des Schalke Präsidenten vor und an der Theke kaufen dann die Einheimischen und die Touris die Rhöner Qualitätsware. Einzig die Frische kann ich erkennen, wenn ich selbst mariniere, sonst nix. Zahlreiche Kumpels von mir haben Landwirtschaft und wenn ich da neben die Stallungen schaue, dann müssen die Chemiker und Apotheker als Hobby haben. Bio macht bei uns keiner mehr im Ort.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 21:35
von Altmark01 | 1.166 Beiträge

Zitat von chantre im Beitrag #20
Diese Listen sind vielleicht etwas aktueller und umfangreicher.

http://apps2.bvl.bund.de/bltu/app/proces...?execution=e1s3


Der Fleischer meines Vertrauens ist dabei, wenn nicht wäre es mir auch Sch.......egal.


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#38

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 22:22
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #34
Die Allergologen behaupten, dass es immer mehr Allergien gibt, weil speziell die Jugend nicht mehr genug "Dreck" zu sich nimmt und das Wasser und die Luft heute besser sind als früher...
Tja, woher nähmen aber die Allergologen ihre Daseinsberechtigung, wenn es denn noch genug Dreck und schlechte Luft gäbe, um deren Beruf ad absurdum zu führen?

Nein, wirklich gesundheits- und lebensbedrohende Krankheitskeime sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Jedoch bin ich auch der Meinung, dass die Leute von heute gegen Krankheiten (ich rede speziell von Deutschland/Mitteleuropa) viel zu wenig widerstandsfähig sind.
Wenn ich z.B. alltäglich sehe, in welchen Winterklamotten jede Menge Hypochonder bei Temperaturen über 20°C morgendlich zur Arbeit zittern, während mir im kurzärmlichen T-Shirt schon mehr als angenehm warm ist, dann kommen mir jede Menge Zweifel hinsichtlich wirklicher Winter und so.

Anderes Beispiel: Mann, wie oft werden Arbeitskollegen von der Maloche weggeholt (ja, das Scheiß-Handy macht's ja möglich), nur weil der Sprössling mal Durchfall hat oder wegen des Verschluckens einiger Sandkrümel im Buddelkasten gleich die anderen Hosenscheißer mit Lepra oder sonstigen Pestilenzen infizieren könnte.

Dazu kommt, dass in unserer heutigen multimedial aufgemischten Welt jedes noch so fern diagnostizierte Krankheitsbild umgehend zu einer möglichen nationalen Katastrophe herbeigeredet wird.

... und die Pharma-Industrie verdient am Trivialgetue fleißig mit. Wo stünde sie denn, wenn der keimfreie Homo Sapiens von heute nicht jedes Wehwehchen, welches er vor wenigen Jahrzehnten kaum wahrgenommen hätte, mit einem logistischen Aufwand bekämpft, der ihn kranker macht als er es möglicherweise sein könnte.

Ich habe als Kind immer fleißig im Buddelkasten gespielt - auch wenn es geregnet hat. Ich bin barfuß auf dem Misthaufen herumgeflitzt und habe die Früchte des Gartens so wie ich sie gepflückt habe in den Mund gesteckt und wenn ich Kirschen am Wegesrand "gewildert" habe, sah meine Schute aus wie ein frisch geteertes Dach.

In meinen bis jetzt 55-jährigen Leben habe ich seit mehr als 35 Jahren keinen Hausarzt und krankgeschrieben war ich seit Beginn meines Berufslebens 1975 insgesamt etwa ein halbes Jahr, wobei die Hälfte davon auf Arbeitsunfälle zurückzuführen ist - mal ein Zehennagel, der entfernt werden musste, mal ein angebrochenes Fingerglied, mal an einem Holzschutzmittel verätzte Lippen.

Das einzige ärztlich-medizinische Personal, welches ich regelmäßig zu Gesicht bekomme sind Tante Pfahnarzt (meine Zähne betreffend bin ich mächtig hinterher) sowie das Fachpersonal beim regelmäßigen Blutspenden, welchem ich seit meinem ersten Aderlass in der Keimschmiede im Jahre 1979 in Eisenach nachkomme.

Ja, ziemlich dünn, diese "Krankengeschichte".


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


zuletzt bearbeitet 11.08.2014 22:52 | nach oben springen

#39

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 22:37
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ich habe davon keine Ahnung und will mich nicht streiten.
Nur kurz vor Ostern findet man was in den Eiern und in der Eierfarbe, in der Grillsaison ist das Fleisch und die Holzkohle was schlechtes, vor Weihnachten ist die Schokolade schuld. Die Bratwürste sind auch schlecht.
Ist doch alles Unfug.
Bakterien, Keime gab es schon immer, nur die Technik der Forscher war noch nicht so weit wie jetzt.
In allen Putzmittel ist Chemie enthalten und hilft den Menschen bei der Sauberkeit. In 10 Jahren findet man darin auch Schadstoffen.
Am besten wir ziehen auf den Mond und erfinden alles neu


HG19801 und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden

in Themen vom Tage 11.08.2014 22:40
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

H:g.
Tut mir leid, habe gerade deinen Text gelesen.
Vieles was ich tippe, hast du schon geschrieben.
Wollte keine Meinung von dir mausen.
thomas


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einzigartige Bilder "Forstarbeiten" gefunden
Erstellt im Forum Leben in der DDR von berlin3321
8 25.01.2016 11:41goto
von LO-driver • Zugriffe: 1651
Gefunden
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von FRITZE
2 08.11.2014 11:09goto
von Vierkrug • Zugriffe: 1118
ESBL-MRSA Gefährliche Keime
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
1 11.01.2012 14:51goto
von S51 • Zugriffe: 287
Auf Bild.de gefunden
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
15 24.05.2010 17:19goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 2401
Geheimarchiv in Freital gefunden
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Sauerländer
31 17.10.2009 17:41goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 1961
Lustiges Video gefunden!
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Kilber
2 26.09.2013 12:19goto
von Vogtländer • Zugriffe: 979
Altes Video gefunden Berliner Mauer
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
1 19.01.2009 18:08goto
von Kilber • Zugriffe: 1731
Noch ein Video gefunden
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
0 20.09.2008 18:53goto
von Kilber • Zugriffe: 1328

Besucher
6 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 185 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557704 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen